BA verlängert Executive Club Status für einige Mitglied bis März 2023

Der British Airways Executive Club gehört zu den Programmen, die ein rollierenden Qualifikationszeitraum haben. Ihr müsst Euch in aufeinanderfolgenden 12 Monats qualifizieren. Das führt dazu, dass BA den Status im Executive Club für bestimmte Mitglieder bis Ende März 2023 verlängert. Und hier kommt es auf das Wort „bestimmte Mitglieder“ an. Denn es profitiert wieder nicht jedes Mitglied Wir stellen Euch die Verlängerung vor. Zudem hat British Airways im September 2021 einige Änderungen beim Loungezugang bekannt gegeben.

British Airways Executive Club und das Coronavirus

British Airways hatte seit Beginn der globalen Covid19 Pandemie im Frühjahr 2020 bereits verschiedene Maßnahmen ergriffen. Dazu gehört, dass die Hürden für die Requalifikation gesenkt wurden. Im Juni 2020 wurde dann die lange erwartete Verlängerung des Status um 12 Monate angekündigt. Im März diesen Jahres gab es dann für einige Mitglieder eine erneute Verlängerung.

Das Mitgliedsjahr orientiert sich im British Airways Executive Club aber eben nicht am Kalenderjahr. Vielmehr gilt nach § 2 der Bedingungen als Mitgliedsjahr ein Zeitraum von 12 Monaten. Hierbei beginnt das Mitgliedsjahr am 8. Tag des Monates, in dem das Mitglied seinen ersten Flug als Mitglied im British Airways Executive Club absolviert habt. Somit ist dies also bei jedem Mitglied unterschiedlich.

British Ariways Executive Club Status Karten
British Ariways Executive Club Status Karten

Zwar öffnen einige Länder wieder die Grenzen. British Airways konnte aufgrund der relativ restriktiven Regeln im Heimatland nicht so profitieren. Und so bleibt den Mitgliedern, die von der im März angekündigten Verlängerung nicht profitieren effektiv nur noch wenige Monate um die nötigen Tier Points zu erfliegen. Und das wird nicht jeder schaffen.

Verlängerung des Executive Club Status in 2022 um 12 Monate infolge des Coronavirus.

British Airways hatte sich im März 2021 entschlossen, aufgrund der damals bestehenden Beschränkungen durch das Coronavirus den Status im Executive Club Status, um weitere 12 Monate zu verlängern. Allerdings profitiert nur diejenigen Mitglieder, deren Status zwischen 08.07.2021 und 08.12.2021 auslaufen würde. So sprach British Airways in der Presseerklärung auch nicht von „Verlängerung des Status“, sondern von „Schutz des gegenwärtigen Status“. Und wir hatten bereits im März vermutet, dass British Airways hier noch einmal nachsteuern. Genau dies macht der British Airways Executive Club nun auch.

BA verlängert den Executive Club Status für einige Mitglieder bis Ende März 2023

British Airways hatte sich mit einer generellen Verlängerung des Executive Club Status um 12 Monate für alle Mitglieder im Frühjahr zurückgehalten. Dies hat nun zur Folge, dass die Mitglieder, deren Status in den ersten Monaten des kommenden Jahres auslaufen würde, benachteiligt sind. Effektiv bleiben nur wenige Monate. Selbst mit den reduzierten Statusstufen ist das schwierig. So verlängert der BA Executive Club den Status bis März 2023. Von dieser Verlängerung um weitere 12 Monate aufgrund des Coronavirus profitiert Ihr also nur, wenn Euer Executive Club Status in den Monaten Januar bis März 2022 auslaufen würde. Das ist in der App auch bereits sichtbar. Unser Autor Jan gehört zu diesen, die von dieser Verlängerung profitieren.

Bereits sichtbar: BA verlängert Status für einige Executive Club Mitglied bis März 2023
Bereits sichtbar: BA verlängert Status für einige Executive Club Mitglied bis März 2023

Demgegenüber seid Ihr nicht geschützt, wenn dieser im April oder später auslaufen würden. Wir schließen insoweit auch nicht aus, dass British Airways hier auch noch einmal nachlegt. Zum einen haben die Mitbewerber attraktive Angebote. Wer den Status verliert oder nicht verlängern an ist empfänglicher für Angebote von z.B. Virgin Atlantic. Auch Flying Blue oder Miles and More dürften sich diese Chance nicht entgehen lassen. British Airways wird je nach aktueller Situation noch einmal gegen steuern. Denn wir gehen nicht davon aus, dass die Reisebeschränkungen in den kommenden Monaten alle fallen.

British Airwaways Airbus A321 und abgestellte Concorde in London Heathrow
British Airwaways Airbus A321 und abgestellte Concorde in London Heathrow (März 2016)

Solltet Euer Executive Club Status im April bis Juni 2022 auslaufen gibt es noch keinen Grund zur Sorge, denn wir schließen weitere Verlängerung um 12 Monate aufgrund der Coronavirus Beschränkungen nicht aus. Denn damit hätte British Airways allen Mitgliedern eine Verlängerung um 2 Jahre zuteil werden lassen. Und damit keine Mitglieder benachteiligt.

Senkung der Qualifikationshürden nur bis 30.06.2022

BA verlängert Euren Executive Club Status bis Januar oder März 2023. Im Anschluss müsst Ihr Euch wieder requalifizieren. Diese ist mit den oben erwähnten reduzierten Qualifizierungshürden aber einfacher.

  • Bronze Status im Executive Club: 225 Tier Points (statt regulär) 300 Tier Points und 2 Flüge mit British Airways / Iberia Flugnummer
  • Silver Status im Executive Club: 450 Tier Points (statt regulär 600 Tier Points) und 4 Flüge mit British Airways / Iberia Flugnummer
  • Gold Status im Executive Club: 1.125 Tier Points (statt regular 1.500 Tier Points) und 4 Flüge mit British Airways / Iberia Flugnummer
Der British Airways Concorde Room in London Heathrow Terminal 5 für Passagiere der British Airways First-Class und mit Concorde Room Karte
Der British Airways Concorde Room in London Heathrow Terminal 5 für Passagiere der British Airways First-Class und mit Concorde Room Karte [Corporate Foto by British Airways]

Die Vereinfachung der Requalifikation im British Airways Executive Status galt übrigens auch für Gold Guest List (GGL) und Concorde Room Karte (CCR).

GGL (Requalifikation): 2250 Tier Points
GGL (Erstqualifikation): 3750 Tier Points
CCR: 3750 Tier Points

Diese gelten allerdings nur bis Ende Juni. Ab Juli gelten wieder die regulären Hürden. Indes ist natürlich auch hier nicht ganz ausgeschlossen, dass die Reduktion verlängert wird.

Änderungen beim British Airways Loungezugang ab September 2021

Die im September 2021 von British Airways angekündigten Änderungen beim Loungezugang sind eher gering. Diese betreffen die Möglichkeit vor Abflug das Pre-Dining Angebot zu nutzen. Diese Möglichkeit biete Euch British Airways in den nord-amerikanischen Lounges. Bislang gab es diese Möglichkeit nur für Gäste mit Tickets in der Business-Class sowie entsprechendem Status. Mit den Änderungen beim Loungezugang von British Airways im September 2021 profitiert Ihr hiervon auch bei Flügen in der Economy-Class und Premium-Economy-Class. Ihr müsst lediglich über einen Silver oder Gold Status verfügen.

Der Dining Bereich der British Airways First-Class Lounge New York JFK für Passagiere der First-Class und mit Oneworld Emerald Status
Der Dining Bereich der British Airways First-Class Lounge New York JFK für Passagiere der First-Class und mit Oneworld Emerald Status [Corporate Foto by British Airways]

Zudem betrifft die von British Airways im September 2021 angekündigte Änderungen beim Loungezugang den Concorde Room. Diese exklusive Lounge gibt es nur in London und New York JFK. Bislang war der Zutritt nur mit einem British Airways First-Class Ticket möglich. Oder eine Concorde Room Karte, für die Ihr regulär 5.000 Tier Points bzw. 3.750 Tier Points für die Requalifikation benötigt. Nun reicht es, wenn Ihr im vorherigen Mitgliedsjahr den Gold Guest Status erreicht habt. Ihr müsst also nicht das höhere Level für die Concorde Karte erreicht haben. An dieser Stelle daher auch noch mal der Hinweis, dass Ihr immer 5.000 Tier Points im Jahr für die Concorde Room Karte benötigt. Demgegenüber aber nur 3.750 Tiuer Points für die Requalifikation der Gold Guest List Status.

Fazit

British Airways wählt auch diesmal einen anderen Weg als die Mitbewerber. Es berücksichtigt hierbei die Mitglieder, deren Status bis März 2022 ausläuft. Für diese Mitglieder verlängert BA den Status im Executive Club bis Ende März 2023. Somit haben diese Mitglieder die Chance von Ihrem bestehenden Status zu profitierten, wenn sie sich requalifizieren müssen. Benachteiligt sind demgegenüber aber die Mitglieder, deren Status im ersten Quartal 2022 ausläuft. Allerdings vermuten wird auch hier noch einmal eine Anpassung.

Nicht so wesentlich gleichwohl schön ist die Erweiterungen beim Loungezugang. Mit den Änderungen beim Loungezugang belohnt British Airways ab September 2021 die fliegenden Kunden. Die Pre-Dining Option ist zwar nur ein kleiner Vorteil. Aber dies ermöglicht es Euch die Flugzeit zwischen der Ostküste und London zum Schlafen zu nutzen. Eine Möglichkeit, die den Vielflieger durchaus freut. Zudem ist das Angebot am Boden besser und hochwertiger als in der Luft. Und ab September 2021 bietet British Airways mit den Änderungen beim Loungezugang auch treuen Gold Guest Liste unabhängig von den gesammelten Tier Points Zugang zum exklusiven Concorde Room.

Über Jan 1216 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.