Kauf von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Bonus

Marriott gehört zu den Ketten, die Euch die Möglichkeit bieten, Punkte zu kaufen. Allerdings deutlich seltener, als die Mitbewerber. Gegenwärtig könnt Ihr aber wieder Marriott Bonvoy Punkte bis 22.10.2020 mit 50% Bonus kaufen..

Kauf von Marriott Bonvoy Punkten

Wir möchten Euch zunächst einige allgemeine Informationen zum Kauf geben. Im Anschluss gehen wir dann auf die Möglichkeit des Kaufs von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Bonus ein.

Der Kauf von Marriott Bonvoy Punkten ist zum Preis von 12,50 USD für 1.000 Punkte möglich. Es gibt keine Ermäßigung, je mehr Punkte Ihr kauft. Maximal ist der Kauf von 50.000 Punkten im Kalenderjahr möglich. Allerdings kommt es vor, dass dieses Limit erhöht wird.

Marriott knüpft den Kauf von Punkten zudem an bestimmte Voraussetzungen. Um Punkte zu kaufen, müsst Ihr mindestens 30 Tage Mitglied im Marriott Bonvoy Programm sein und eine qualifizierende Aktivität im Programm haben. Dies ist in der Regel ein Hotelaufenthalt, kann aber auch eine auf dem Konto gutgeschriebene Buchung eines Mietwagens oder der Transfer von American Express Punkten sein. Ohne eine solche Aktivität könnt Ihr erst nach einem Jahr Punkte kaufen (vgl. Punkte 2.9 der Bonvoy Membership Bedingungen).

Die Abrechnung des Kaufes erfolgt auch hier über die Points.com Plattform. Abgerechnet wird der Kauf dabei in US Dollar. Der Kauf wird Euch übrigens entgegen der Angabe in den Bedingungen meist binnen 48 Stunden gutgeschrieben. Die 7 Tage, die Marriott hier angibt, mussten wir noch nie warten.

Kauf von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Bonus
Kauf von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Bonus

Kauf von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Bonus

Die Möglichkeit des Kaufs von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Bonus steht jedem Mitglied offen. Diese ist insbesondere nicht auf bestimmte Mitglieder beschränkt. Ihr müsst allerdings die obigen Voraussetzungen erfüllen. Außerdem müsst Ihr mindestens 2.000 Bonvoy Punkte kaufen, um den 50% Bonus zu erhalten. Die maximal mögliche Kaufsumme wurde auf 150.000 Punkte verdreifacht. Es werden Euch übrigens bereits getätigte Käufe angerechnet.

Somit ergibt sich folgendes Bild

  • 1.000 Punkte keine Reduktion, aber auch kein Kauf möglich
  • 2.000 Punkte bis 150.000 Punkte: 50% Bonus

Der Kauf muss im Zeitraum 14.09.2020 bis 22.10.2020 erfolgen.

Es ergibt sich beim Kauf von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Ermäßigung somit folgendes Preisgefüge:

  • 9.000 Punkte (6.000 Punkte + 3.000 Bonuspunkte): 75,00 USD (statt 112,50 USD)
  • 21.000 Punkte (14.000 Punkte + 7.000 Bonuspunkte): 175,00 USD (statt 262,50 USD)
  • 30.000 Punkte (20.000 Punkte + 10.000 Bonuspunkte): 250,00 USD (statt 375,00 USD)
  • 48.000 Punkte (32.000 Punkte + 16.000 Bonuspunkte): 400,00 USD (statt 600,00 USD)

Zum Kauf geht es hier, wobei Ihr Euch mit Namen, Marriott Rewards Nummer und E-Mail Anschrift authentifizieren müsst. Dies gilt leider aufgrund einer fehlenden Schnittstelle, wenn Ihr die Seite aus Eurem Bonvoy Account aufruft. Insoweit solltet Ihr Euch nicht wundern. Marriott arbeitet mit Points.com zusammen, es handelt sich daher nicht um einen Umsatz bei Marriott.

The Westin München
The Westin München Hotel
(Oktober 2012)

Bewertung des 50% Bonus beim Kauf von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020

Marriott Bonvoy Punkte haben je nach Betrachtungsweise einen Gegenwert von rund 0,0065 EUR bis 0,01 EUR je Punkt. Der Wert hängt hierbei aber etwas von den persönlichen Präferenzen und Einlöse- bzw. Sammelmöglichkeiten ab. Dies wird übrigens auf den verschiedenen Seiten unterschiedlich gesehen.

Der Kauf von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Bonus ermöglicht es Euch den Punkt zum Gegenwert von 0,00833 EUR zu kaufen. Somit liegt der Wert in dieser Bandbreite. Positiv fällt auf, dass Ihr den Bonus bereits ab dem Kauf von nur 2.000 Punkten erhaltet. Demgegenüber gab es im Juni einen Bonus von 60%. Das war ein besserer Wert. Vermutlich aber auch einmalig. Die generelle Tendenz spricht dafür, dass die Boni beim Kauf wieder schlechter werden dürften.

Gleichwohl ist der Kauf preislich nicht unattraktiv. Zum einen, um das Konto aufzufüllen, wenn Ihr einen bestimmtes Hotel anpeilt. Zum anderen gibt es Hotels mit einem ausgesprochen guten Gegenwert. Anders als bei IHG oder Hilton würden wir bei Marriott aber nicht dazu raten, Punkte zu kaufen, um damit das Hotel komplett zu bezahlen. Dies ist hier weit weniger attraktiv als bei den vorgenannten Ketten. Wer das Konto aber jetzt auffüllen möchte, dem bietet sich jetzt eine gute Gelegenheit zum Kauf von Punkten.

Und dann wäre da noch die Möglichkeit des Transfers zu Airlines.

Airlines

Eine der weniger bekannten aber u.U. durchaus lukrativen Möglichkeiten von SPG war der Transfer zu verschiedenen Fluggesellschaften. Dieses Feature wurde im kombinierten Programm beibehalten. Es wurde auch nur auf nun 3 Marriott Bonvoy Punkte = 1 Vielfliegermeile angepasst. Darüber hinaus gibt es beim Transfer von 60.000 Punkten einen Bonus von 15.000 Punkte. Anders ausgedrückt, 60.000 Marriott Bonvoy Punkte werden zu 25.000 Meilen in den meisten Vielfliegerprogrammen konvertiert.

So ist es weiterhin über den Umweg Marriott Bonvoy möglich, das Meilenkonto bei Programmen aufzufüllen, die keinen Meilenkauf anbieten. Hierzu gehört auch die Lufthansa.

American Express und Marriott
American Express und Marriott

American Express

Marriott Bonvoy ist zudem Transferpartner bei American Express. Insoweit folgt man mit dem kombinierten Programm in Deutschland auch dem Weg von SPG. Ihr könnt hierbei 3 Membership Rewards Punkte in 2 Marriott Bonvoy Punkte umwandeln. Der Mindesttransfer beträgt hierbei 900 Membership Rewards Punkte.

Allerdings ist das Verhältnis nun deutlich schlechter als zuvor. Zu Zeit von SPG ergaben 3 Membership Rewards einen Punkt im SPG Programm. Nach dem Zusammenschluss entsprechen 1 SPG Punkt = 3 Marriott Rewards / Bonvoy Punkten. Mit anderen Worten, das Transferverhältnis müsste eigentlich 3 Membership Rewards Punkte = 3 Marriott Bonvoy Punkte sein. Ihr erhaltet demgegenüber aber nur 2 Punkte.

Insoweit lohnt dieser Weg nicht mehr wirklich. Hier gab es ganz klar eine recht große Entwertung.

Was ist zumindest für einige von Euch aber lohnt ist das Angebot von Marriott und American Express. Denn Ihr erhaltet bei einem Umsatz von 200 EUR mit Eurer American Express Karte eine Gutschrift von 50 EUR. Indes nur dann, wenn Ihr Euch für die Aktion registriert und / oder ausgewählt worden seid.

Kauf trotz oder wegen Coronavirus?

Gegenwärtig werden in vielen Ländern die Maßnahmen wieder verschärft. Nach wie vor bestehen Reisewarnungen oder es kommen welche dazu. Die Punkte bieten Euch daher auch die Möglichkeit flexibel zu buchen. Zudem stehen die Hotels bei den meisten Hotelketten nicht im Eigentum, sondern sind Franchise. Somit trägt der jeweilige Eigentümer auch das unternehmerische Risiko. Dies gilt auch für die Hotels von Marriott. Somit lässt sich zusammengefasst sagen, dass die Ketten die Kreise vermutlich meistern, allerdings nicht zwingend jedes Hotel. Das Risiko ist aber überschaubar.

Aktionen wie diese, bringen aber auch Geld in die Kassen der Hotelgesellschaften. Insoweit unterstützt Ihr hierdurch in gewisser Weise auch die Hotelgesellschaft.


Übrigens hatte Marriott den Status infolge der Verbreitung des Coronavirus verlängert. Zudem wurden Euch in Abhängigkeit Eures aktuellen Status Elite Nächte gutgeschrieben, so dass Ihr schneller zu einem Status kommt. Und last but not least gibt es gerade auch eine Promotion, bei der Ihr 2.500 Punkte pro Aufenthalt sammeln könnt.

Fazit

Ihr könnt Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Bonus kaufen. Dies entspricht von der Höhe des Bonus Aktionen, die wir auch in der Vergangenheit gesehen haben. Der Bonus von 60% im Juni war insoweit wohl – leider – eine einmalige Aktion. Dies würde auch der generellen Tendenz entsprechen.

Der Kauf von Marriott Bonvoy Punkten bis 22.10.2020 mit 50% Bonus ist gleichwohl eine gute Gelegenheit, das Punktekonto für einen Awardaufenthalt aufzufüllen. Wir würden allerdings nicht mehr zu einem rein spekulativen Kauf raten. Der Bonus ist mit 50% dafür nicht hoch genug. Boni von 50% haben wir in diesem Jahr bereits im Februar gesehen. Mit Blick auf die Zeit nach der Krise durch die Verbreitung des Coronavirus kann ein gut gefülltes Konto nicht verkehrt sein. Wir würden Euch nichts desto trotz immer raten, einen Blick auf die Zimmerpreise zu werfen.

Kaufen könnt Ihr die Punkte hier.

Über Jan 1374 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.