100% Bonus beim Flying Blue Meilenkauf bis 23.12.2021

Nach der Aktion im September bietet Euch das Flying Blue erneut doppelte Meilen. Diesmal ist das ganze aber eher ein Flash Sale. Bis 23.12.2021 gibt es beim Flying Blue Meilenkauf einen Bonus von 100%. Allerdings ist diesmal der Bonus wieder abgestuft. Wir haben nachfolgende die Details für Euch zusammengestellt.

Details zum 100% Bonus beim Flying Blue Meilenkauf bis 23.12.2021

Bevor wir auf den Bonus eingehen möchten wir Euch einige allgemeine Informationen zum Kauf von Meilen im Flying Blue Programm geben. Meilen bei Flying Blue könnt Ihr in Schritten von 2.000 Meilen kaufen. Hierbei kosten 2.000 Meilen 55,00 EUR. Es wird allerdings beim Kauf von mehr Meilen nicht günstiger, wenn Ihr mehr Meilen kauft. Vielmehr steigt der Wert linear. Als statusloses Mitglied könnt Ihr übrigens nur maximal 100.000 Meilen kaufen. Habt Ihr im Flying Blue Programm demgegenüber aber einen Elite Status, könnt Ihr bis zu 300.000 Meilen zu kaufen. Die Schritte betragen beim Kauf von mehr als 100.000 Meilen aber 25.000 Meilen. Die Gutschrift erfolgt spätestens nach 72 Stunden. In den meisten Fällen erfolgt die Gutschrift aber früher. Meist ist dies aber früher der Fall.

Wie zahlreiche andere Fluggesellschaften auch nutzt Flying Blue die Points.com Plattform für die Abwicklung des Kaufs. Es handelt sich somit nicht um einen Umsatz bei einer Fluggesellschaft. Ihr könnt dies also nicht mit Aktionen nutzen, die Euch z.B. American Express für Umsätze bei KLM bietet.

Air France / KLM Flying Blue Platinum
Air France / KLM Flying Blue Platinum

Bis 23.12.2021 doppelte Meilen beim Kauf von Flying Blue Meilen

Der 100% Bonus beim Kauf von Flying Blue Meilen läuft bis 23.12.2021 und dürfte die letzte Aktion in diesem Jahr sein. Hierbei ist der Bonus abgestuft. Damit folgt Flying Blue wieder einem bewährten Muster. Der Bonus reicht von 50% über 70% bis 100%. Dabei wird der niedrigste Bonus von 50% bereits beim Kauf von nur 4.000 Meilen gewährt.

Beachtet aber, dass Flying Blue Meilen verfallen, wenn Ihr keine Flugaktivität binnen 24 Monaten habt. Hierbei zählen nur Flüge. Mit Aktivitäten bei Mietwagenpartner, Hotels o.ä. verlängern sich nur diese Meilen, nicht aber die durch Flüge gesammelten.

100% Bonus beim Flying Blue Meilenkauf bis 23.12.2021
100% Bonus beim Flying Blue Meilenkauf bis 23.12.2021

Wie oben geschrieben, wird Euch der Bonus in Stufen gewährt. Diese Stufen sind wie folgt eingeteilt:

  • 2.000 Meilen kein Bonus
  • 4.000 bis 12.000 Meilen Bonus von 50%
  • 12.000 Meilen bis 22.000 Meilen Bonus von 70%
  • 24.000 Meilen bis 100.000 Meilen Bonus von 100% (für Elite bis 300.000 Meilen)

Kaufen könnt Ihr die Meilen hier.

Bewertung des 100% Bonus beim Flying Blue Meilenkauf bis 05.11.2021

Mit dem Bonus profitiert Ihr bereits ab dem Kauf von 4.000 Meilen. Dann indes nur in Höhe von 50%. Doppele Meilen gibt es erst beim Kauf ab 24.000 Meilen. Damit ist die jetzige Aktion eine exakte Kopie der aus Oktober. Und damit wären wir auch bei einem wesentlichen Haken. Denn hieran hat sich nichts gändert.

KL Business-Class Kabine (A330-300)
Die KLM Business-Class auf der Langstrecke im Airbus A330-300 [Corporate Foto by KLM]

Die Aktion lohnt primär für einen Nachkauf. Wer das Konto mit einer höheren Summe auffüllen möchte, kann dies jetzt tun. Allerdings würden wir hierzu nicht unbedingt raten. Immerhin kosten 24.000 Meilen (nebst 24.000 Meilen Bonus) happige 660 EUR. Das ist nicht angesichts der aktuell doch günstigen Flugpreise nicht zwingend so attraktiv. Wer aber hochpreisige Flüge mit Meilen buchen will, für den könnte sich die Aktion lohnen.

Auch wenn das Jahr fast zu Ende ist, möchten wir Euch auf die noch bis 31.12.2021 laufende Aktion hinweisen, bei der Ihr doppelte Statuspunkte bekommt. Es kann sich also lohnen, ein Kaufticket zu erwerben. Denn für mit Meilen gebuchte Flüge gibt es keine Punkte. Wie immer gilt aber, dass Ihr die Preise vergleichen solltet.

Einlösung von Flying Blue Meilen

Wer von Euch sich mit dem Programm Flying Blue zum ersten Mal beschäftigt, stellt fest, dass die Einlösung von Meilen nicht mit festen Werten erfolgt. Flying Blue nutzt ein dynamisches Modell. Vereinfach gesprochen heißt dies, das Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen. Bei knapperer Verfügbarkeit wird somit auch der mit Meilen zu buchende Flug teurer, der Ihr mehr Meilen einsetzen müsst.

AF Business-Class (Airbus A350-900)
Die Air France Business-Class auf der Langstrecke im Airbuzs A350-900 [Corporate Foto by Air France]

Flüge in der First-Class sind dabei noch einmal signifikant teurer. Es besteht nur für Mitglieder mit Gold oder Platinum Status im Flying Blue Programm überhaupt die Möglichkeit diese überhaupt zu buchen.
Aufgrund des geringen Preisniveaus kann es sich gegenwärtig aber auch lohnen, die Flüge regulär zu buchen. Denn bei einem mit Meilen bezahlten Flug kommen noch Steuern und Gebühren bezahlen müsst.

American Express

An dieser Stelle soll nicht unerwähnt bleiben, das Flying Blue auch Transferpartner von American Express ist. American Express Membership Rewards können im Verhältnis 5 Membership Rewards = 4 Avios übertragen werden.
Der Transfer von American Express zählt allerdings nicht als Aktivität, mit dem der Verfall der durch Flüge (oder sonstige Aktivitäten) gesammelten Meilen unterbrochen werden kann.

American Express und Flying Blue
American Express und Flying Blue

Fazit

Wie bei vorherigen Aktionen können wir festhalten, dass die Bewertung immer etwas von der Situation abhängt, für die Ihr die Punkte erwerben wollt. Allerdings macht der verglichen mit vorherigen Aktionen niedrige Wert diese Aktion interessanter. Denn Ihr erhaltet beim Flying Blue Meilenkauf bis 23.12.2021 bereits ab 24.000 Meilen einen Bonus von 100%.

Wer knapp vor dem Award steht und nur wenige Meilen benötigt, hatte zwar auch schon bessere Aktionen. Und offenbar nutzt Flying Blue den Kauf von Meilen auch um sich Liquidität zu beschaffen. Wir würden zu einem größeren oder gar spekulativen Kauf aber nicht raten.

Über Jan 1374 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.