Seit 02.03.2023 ist Virgin Atlantic SkyTeam Mitglied

Am 02.03.2023 ist Virgin Atlantic der SkyTeam Allianz beigetreten. Was dies bedeutet und welche Vorteile Euch dies bringt, wenn Ihr einen SkyTeam Status habt, stellen wir Euch in unserem nachfolgenden Artikel vor. Und wir schauen auch, wie Ihr Virgin Atlantic Flying Club Points am März 2023 bei Flügen mit SkyTeam Mitgliedern einlösen könnt.

Virgin Atlantic seit 02.03.2023 SkyTeam Mitglied

Wir hatten Euch bereits im September 2022 über den anstehenden Beitritt informiert. Dort hatten wir Euch auch die bewegte Geschichte von Virgin Atlantic bereits vorgestellt. Ausführliche Informationen findet Ihr auch auf der Virgin Atlantic Homepage .

Virgin Atlantic Boeing 747-400 in London Heathrow
Die Boeing 747 ist mittlerweile nicht mehr Teil der Virgin Atlantic Flotte – hier eine 747-400 in London Heathrow
(Oktober 2013)

Virgin Atlantic ist primär auf den britischen Markt fokussiert. Ihr könnt zwar auch von Deutschland aus Flüge mit Virgin Atlantic buchen. Hierbei fliegt Ihr aber eine andere Airline nach London, was fast immer einen Terminalwechsel bedeutet. So nutzte Virgin Atlantic für Zubringer ab Deutschland British Airways, teilweise auch Lufthansa. Wer an der niederländischen oder französischen Grenze wohnt, kann aber z.B. von Amsterdam aus mit KLM nach London fliegen.

Seit 2014 war Delta Air Lines mit 49% an Virgin Atlantic beteiligt. Seitdem gibt es zudem umfangreiche Codeshare Vereinbarungen zwischen Virgin Atlantic und Delta. Im Jahr 2017 erfolgte eine Beteiligung von Virgin Atlantic am Trans Atlantic Joint Venture mit Delta und Air France – KLM. Die beabsichtige Beteiligung dieser beiden Airloines erfolgte allerdings nicht.

Im Zuge dessen war Delta Air Lines in London bereits mit zahlreichen Flügen von Terminal 4 in das von Virgin Atlantic genutzte Terminal 3 umgezogen. Bereits vor dem Beitritt von Virgin Atlantic zur SkyTeam Allianz im März 2023 brachte einige Veränderungen für Flüge von Air France und KLM. Beide Airlines waren bislang wie auch Delta Air Lines in Terminal 4 untergebracht. Diese sind nun gemeinsam in Terminal 3 zu finden. Im Zuge dessen wurde die SkyTeam Lounge in Terminal 4 auch nicht wieder geöffnet. Dies vereinfacht die Umstiege von Flügen mit Air France und KLM signifikant. Insoweit wird Virgin Atlantic hierdurch auch für Euch attraktiv, wenn Ihr an der Grenze zu Frankreich oder den Niederlanden wohnt.

Delta 767-400
Delta 767-400 am Flughafen London Heathrow
(August 2022)

SkyTeam Mitglieder

Zur SkyTeam Allianz gehören gegenwärtig folgende Airlines:

  • Aerolíneas Argentinas
  • Aeromexico
  • Air Europa
  • Air France
  • China Airlines
  • China Eastern
  • Czech Airlines
  • Delta Air Lines
  • Garuda Indonesia
  • ITA Airways
  • Kenya Airways
  • KLM
  • Korean Air
  • Middle East Airlines
  • SAUDIA
  • TAROM
  • Vietnam Airlines
  • Xiamen Air
KLM Embraer in SkyTeam Lackierung
KLM Embraer in SkyTeam Lackierung
[Corporate Foto by KLM]

Daneben gibt es von Virgin Atlantic übrigens auch noch immer bilaterale Partnerschaften mit den folgenden nicht SkyTeam Fluggesellschaften:

  • Air New Zealand (Star Alliance)
  • ANA (Star Alliance)
  • Hawaiian Airlines
  • IndiGo
  • LATAM Airlines (oneworld)
  • SAS (Star Alliance)
  • Singapore Airlines (Star Alliance)
  • South African Airways (Star Alliance)
  • Virgin Australia

On und in welchem Umfang diese bestehen bleiben wird die Zeit zeigen.

Vorteile des Beitrittes von Virgin Atlantic zur SkyTeam Allianz im März 2023

Der SkyTeam Beitritt bietet Virgin Atlantic und vor allem den Mitgliedern im Vielfliegerprogramm Flying Club eine Reihe von Vorteilen. Denn durch Codeshare Verbindung und Anschlüsse stehen Passagieren wesentlich mehr Flüge zur Verfügung. Dies gilt insbesondere auch für Regionen, die Virgin Atlantic bislang nicht bedient hat.

“We want to reward those who choose to fly with Virgin Atlantic and our Flying Club members deserve the very best loyalty proposition. Our SkyTeam membership offers this through a global network of maximised reward opportunities, alongside enhanced services on the ground and in the skies.”

Shai Weiss, CEO Virgin Atlantic

Einer der praktischen Vorteile ist mithin, dass Ihr als Mitglied eines SkyTeam Vielfliegerprogramm ab 02.03.2023 auch für Flüge mit Virgin Atlantic Meilen sammeln könnt. Diese zählen natürlich auch für den Status.

Virgin Atlantic Upper Class und Flying Club
Virgin Atlantic Upper Class und Flying Club

Umgekehrt sammelt Ihr als Mitglied im Flying Club Vielfliegerprogramm am März 2023 auch für Flüge mit SkyTeam Partner Punkte. Auch zählen diese Flüge für den Status im Flying Club Programm. Die einzige Ausnahme gilt für China Eastern. Hier ist ein Sammeln erst später möglich.

Eine Übersicht, wieviel Statuspunkte und Virgin Pointe Ihr ab März 2023 für Flüge mit SkyTeam Airlines im Virgin Atlantic Flying Club sammelt findet Ihr auf der Homepage von Virgin Atlantic.

Ab März 2023 mehr Möglichkeiten bei der Einlösung von Flying Club Punkten

Nicht nur beim Sammeln, auch bei der Einlösung von Punkten im Flying Club stehen ab März 2023 mehr Möglichkeiten. Diese könnt Ihr mehr oder weniger mit allen SkyTeam Airlines einlösen. Eine Ausnahme gilt auch hier für China Eastern.

Allerdings variiert der Buchungsprozess. Bereits vor dem Beitritt zur SkyTeam Allianz am 02.03.2023 war es möglich mit Punkten im Virgin Atlantic Flying Club Flüge von Air France, Delta Air Lines und KLM zu buchen. Mit dem Beitritt kommen nun drei weitere Fluggesellschaften dazu, die Ihr online buchen könnt: China Airlines, Korean Air, Middle East Airlines und Xiamen Air. Flüge mit den anderen SkyTeam Partnern könnt Ihr auch nach dem Beitritt am 02.03.2023 nur telefonisch über das Virgin Atlantic Flying Club Serviceteam buchen.

China Airlines Airbus A350-900
China Airlines Airbus A350-900 am Flughafen Taipei Taoyuan
(Februar 2020)

Hierbei gilt eine Distanzabhängiges System. Dies hängt etwas von der Gesellschaft ab. Ihr findet auch dies auf der Virgin Atlantic Homepage. Als Daumenregeln gilt die nachfolgende Tabelle.

Es ist möglich, Umsteigeverbindungen zu buchen. Allerdings werden dann die einzelnen Strecken in Bezug auf die Distanz addiert. Es zählt also nicht die gesamte Strecke. Und eine Premium-Economy-Class kann nur dann gebucht werden, wenn die Airline über eine solche verfügt.

Statusvorteile mit dem Beitritt von Virgin Atlantic zur SkyTeam Allianz am 02.03.2023

Die Luftfahrtallianz SkyTeam verfügt über ein zweistufiges Statussystem. Es gibt den SkyTeam Elite Status und den SkyTeam Elite Plus Status. Insoweit erhaltet Ihr mit dem Virgin Atlantic Flying Club Silver Status ab März 2023 den Elite und mit dem Flying Club Gold Status den Elite Plus Status.

SkyTeam Elite Status

Die Vorteile des Elite Status sind limitiert. Ihr erhaltet Priority Check-In, Priority Boarding und könnt ein zusätzliches Gepäckstück mitnehmen bzw. könnt 20kg mehr Gepäck mitnehmen. Ferner könnt Ihr bei der Buchung einen Sitz vorreservieren. Diese Vorteilen stehen allen Vielfliegern mit SkyTeam Elite Status nun auch bei Flügen mit Virgin Atlantic zur Verfügung. Umgekehrt erhalten Flying Club Silver Mitglieder diesen am März 2023 auch auf Flügen mit SkyTeam Airlines. Der Elite Staus umfasst keinen Lounge Zugang. Diesen gibt es erst ab dem Elite Plus Status.

Air France / KLM Flying Blue Platinum
Der Air France / KLM Flying Blue Platinum Status entspricht dem SkyTeam Elite Plus Status

SkyTeam ElitePlus Status

Wesentlicher weitere Vorteil gegenüber den Leistungen beim Elite Status ist hier der weltweite Lounge Zugang. Daneben erhaltet Ihr auch einen Fast Track an der Sicherheitskontrolle, wenn dieser angeboten wird.

Interessant ist in diesem Zusammenhang natürlich insbesondere wie die Zugangsregeln zu den Virgin Atlantic Clubhouse Lounge geregelt sind. Hier muss unterschieden werden zwischen dem Zutritt zur Clubhouse Lounge in London Heathrow und den an anderen Airports.

Virgin Atlantic hat zurzeit eigene Lounges in Boston Logan (Terminal E), New York JFK (Termional 4), Washington Dulles (Terminal A), San Francisco (Terminal A) und Johannesburg OR Tambo (Terminal A). HIer gilt, dass jeder SkyTeam Vielflieger mit Elite Plus Status diese Lounge besuchen kann, wenn er mit einer SkyTeam Airline fliegt.

Virgin Atlantic Clubhouse (Oktober 2013)
Virgin Atlantic Clubhouse in London Heathrow
(Oktober 2013)

Abweichende Regeln in London

Das Virgin Atlantic Clubhouse in Heathrow Terminal 3 ist oft sehr voll. Nachdem nun auch Air France, Delta Air Lines und KLM Terminal 3 nutzen, war es nicht möglich, dies als SkyTeam Loungte zu nutzen. Dies kommt insoweit nicht unerwartet, da es auch vorher bereits einige Einschränkungen gab. Es wird aber einige Passagieren nun möglich sein diese Lounge zu nutzen.

Zutritt erhalten weiterhin alle Flying Club Gold Mitglieder, die mit Virgin Atlantic, Delta oder Aeromexico fliegen. Ferner erhalten Delta SkyMiles Diamond oder Platinum Medallion und Flying Blue Platinum Mitglieder Zutritt, wenn diese einen Flug mit Virgin Atlantic oderr Delta gebucht haben. Ferner jedes SkyTeam Elite Plus Mitglied, wenn es einen Flug mit Virgin Atlantic, Delta Air Lines oder Aeromexico gebucht haben. Dies bedeutet, dass ein Flying Blue oder Delta Vielflieger bei einem Flug mit Aeromexico keinen Zutritt bekommt.

Es erhalten ferner unabhängig vom Vielfliegerstatus Passagieren mit einem Business-Class Ticket (Virgin Upper-Class, Delta One oder Aeromexico Clase Premier) Zutritt zur Lounge. Ferner können Air France Passagiere mit einem First-Class Ticket ab Paris (La Premiere) vor dem Zubringer nach Paris das Clubhouse nutzen.

Virgin Atlantic Flugzeuge in London Heathrow
Virgin Atlantic Flugzeuge in London Heathrow
(August 2022)

Wer KLM oder Air France Business Class fliegt hat also Pech gehabt. Hier steht leider auch nach dem Beitritt von Virgin Atlantic am 02.03.2023 weiterhin nur die SkyTeam Vertragslounge zur Verfügung. Dies ist insoweit bedauerlich, als dass die SkyTeam Lounge in Terminal 4 die erste gemeinsame SkyTeam Lounge gewesen ist. Es bleibt abzuwarten, ob die baulichen Gegebenheiten geschaffen werden können, um den Bau einer neuen Lounge für SkyTeam Vielflieger zu ermöglichen.

Fazit

Nun ist der Beitritt von Virgin Atlantic zur SkyTeam Allianz also vollzogen. Dies bringt zahlreiche Vorteile für Virgin Atlantic und auch SkyTeam. Wer allerdings auf einfacheren Zugang zur Clubhouse Lounge in London Heathrow gehofft hat, wird enttäuscht. Dieser steht nur Virgin Atlantic Flying Club Mitglieder offen oder Passagieren auf Langstreckenflügen ab London. Dies indes kommt nicht so überraschend.

Zu hoffen und zu wünschen bleibt uns, dass die bescheidene SkyTeam Lounge Situation sich schnell verbessert. Immerhin, wer eine American Express Platinum Kreditkarte hat, kann die dortige American Express Centurion Lounge nutzen.

Über Jan 1416 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.