Swiss Premium Economy für Flüge ab Winter 2021 sofort buchbar

Die neue Premium-Economy-Class bei der Swiss ist für ausgewählte Flüge mit Beginn des Flutgplans für den Winter 2021 verfügbar. Buchbar ist die neue Premium Economy der Swiss auf zahlreichen Flügen mit der Boeing 777 bereits ab sofort.

Premium Economy bei der Swiss

Wir hatten Euch die neue Premium Economy-Class der Swiss bereits im März 2019 vorgestellt. Damals gingen wir davon aus, dass die Flugzeuge ab Winter 2020 / 2021 umgerüstet werden. Dann allerdings kam das Coronavirus. Und insoweit wurde auch der Zeitplan ein wenig durcheinander gewirbelt.

Nun ist aber klar, dass die Premium Economy bei der Swiss ab Winter 2021 in ausgewählten Boeing 777 verfügbar sein wird. Buchbar ist die Premium Economy ab sofort. Die Swiss plant Ihr zwölf Boeing 777-300 sukzessive mit der neuen Kabine auszustatten. Im Sommer 2022 soll der Einbau der Premium Economy Sitze komplett abgeschlossen sein, so die Planung der Swiss anlässlich der Vorstellung am 28.06.2021.

Swiss Premium Economy Kabine in der 777 für Flüge ab Winter 2021
Swiss Premium Economy Kabine in der 777 für Flüge ab Winter 2021 [Corporate Foto by Swiss]

Die Swiss sieht sich selbst als Premium Airline in der Lufthansa Group. Daher verkleinert die Airline das Angebot der Business-Class auch nicht. Die Airline geht davon aus, dass der Trend zum erhöhten Komfort auf Privatreisenden die Nachfrage nach der Premium Economy stillen wird. Die Swiss verkleinert somit zugunsten der Premium Economy die Economy in der Boeing 777. Diese Flugzeuge verfügfen zukünftig über 24 Premium Economy Sitze. Diese sind in drei Reihen in einer 2 – 4 – 2 Konfiguration angeordnet. Die Premium Economy befindet sich im Anschluss an die Business-Class. Die verfügbaren Bilder lassen zudem erkennen, dass die Premium Economy-Class von der Economy-Class nicht räumlich getrennt ist.

Swiss Premium Economy in der Boeing 777

Die neuen Premium Economy kommen nur in den zwölf Boeing 777 der Swiss zum Einsatz. Die Sitze stammen vom Hersteller ZIM Flugzeugsitze. ZIM liefert auch die Sitze für die Premium Economy der Lufthansa. Es handelt sich indes bei den Sitzen für die Swiss um eine Weiterentwicklung, den ZIM PC02 ZIMmagic+. Insbesondere nutzt Swiss ein Hartschale. Dieser Sitz hat gegenüber den Sitzen der Lufthansa der Vorteil, dass die Rückenlehne festbleibt. Beim Zurücklehnen wird also nicht der Bereich des dahinter sitzenden Passagiers verkleinert.

Swiss Premium Economy Sitze in der 777
Swiss Premium Economy Sitze in der 777 [Corporate Foto by Swiss]

Die Sitze verfügen über eine Sitzbreite zwischen 46 cm und 48 cm. Der Sitzabstand beträgt 99 cm. Alle Sitze verfügen über eine Fußstütze und einen 15,6 Zoll Monitor. Allerdings gibt es wohl nur einen USB-Anschluss und keinen vollwertigen Stromanschluss. Damit dürfte das Aufladen eines Laptops nicht möglich sein. Demgegenüber wird es aber ein Amenity Kit geben.

Mit der ab sofort buchbaren Swiss Premium Economy wurde nun auch bekannt, dass die Freigepäckmenge auf 2 Gepäckstücke à 23 kg erhöht wurde. Dies ist doppelt so viele wie in der Economy. Allerdings weniger als in der Business-Class (2 x 32 kg). Selbstverständlich greifen auch hier höhere Freigepäckmengen, wenn Ihr über einen entsprechende Vielfliegerstatus verfügt.

Swiss Premium Economy Sitze in der 777
Swiss Premium Economy Sitze in der 777 [Corporate Foto by Swiss]

Premium Economy bei der Swiss für Flüge ab Winter 2021 buchbar

Die Premium Economy der Swiss ist sofort für Flüge ab Winter 2021 buchbar. Angeboten wird diese zunächst nur auf ausgewählten Flügen, die mit der Boeing 777 bedient werden. Zu den Zielen gehören in Asien Bangkok, Hong Kong und Singapore. Auf dem amerikanischen Kontinent wird die Boeing 777 nach Los Angeles, Miami, San Francisco und Sao Paulo eingesetzt. Die Aufpreise für Flüge in der die Premium Economy der Swiss ab Winter 2021 betragen rund 250 CHF bis 350 CHF vor Steuern und Gebühren. Damit dürfte der Endpreis ungefähr auf dem Niveau der Lufthansa und Austrian liegen. Buchbar sind Flüge in der Premium Economy ab sofort auf der Homepage der Swiss. Alle Destinationen werden aber erst ab Sommer 2022 durchgehen verfügbar sein, wenn alle Boeing 777 der Swiss mit den Premium Economy Sitzen ausgestattet sind.

Catering

Die ab Winter 2021 verfügbare Premium Economy der Swiss wird sich auch im Catering von der Economy-Class abheben. Es stehen drei Gerichte zur Auswahl gegenüber zwei in der Economy-Class. Swiss serviert wie auch Lufthansa die Gericht auf Porzellan. Allerdings auf einem Tablett. In puncto vegetarischen Gerichten wird die langjährige Partnerschaft mit Hiltl fortgesetzt. Außerdem wird Euch ein speziellen Begrüßungsdrink serviert. Hier gibt es allerdings mit einem Saft aus Holunderbeeren etwas Bodenständiges. Insoweit ist die Swiss darauf bedacht, sich zwar von der Economy-Class abzuheben aber dennoch auch die notwendige Abgrenzung zur Business-Class zu wahren.
Auch Lufthansa wird den selben Premium Economy Sitze in den bestellten und noch auszuliefernden Airbus A350-900, einsetzen.

Catering in der Swiss Premium Economy - Flüge ab sofort buchbar
Catering in der Swiss Premium Economy – Flüge ab sofort buchbar

Fazit

Nun ist also klar, dass die Swiss die Premium Economy Class ab Winter 2021 in ausgewählten Flügen mit der Boeing 777 einsetzten wird. Buchbar sind die Flüge in der Premoium Economy ab sofort auf der Homepage der Swiss. Sofern das Flugzeug mit den neuen Sitzen ausgestattet sein wird. Das ist noch nicht sofort der Fall. Zum einen beschränkt die Swiss die Premium Economy auf die Boeing 777. Ihr findet das Produkt also nicht auf dem kleineren Airbus A 330.
In Sachen Sitz wird ein weiter entwickeltes Produkt des Hersteller ZIM Flugzeugsitze zum Einsatz kommen. Die Hartschalenkonstruktion verspricht weniger Beeinträchtigungen für den dahinter sitzenden Fluggast. Und mit einem Sitzabstand von knapp einem Meter dürfte sich die Beeinträchtigung durch die härtere Schale in Grenzen halten.
Die Swiss plant zum Flugplan für den Sommer 2022 alle Boeing 777 mit den neuen Sitzen der Premium Economy Class ausgerüstet zu haben.

Die Pressemeldung hierzu findet Ihr hier.

Über Jan 1155 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.