Buchbar bis 30.06.2020 Star Alliance Business-Class Flüge nach Nordamerika

Flüge ab Deutschland, noch dazu mit der Lufthansa, sind meist teurer. Aber es gibt auch dort gute Angebote. Noch dazu, wenn die Airline die Flieger voll bekommen müssen. So könnt Ihr bis 30.06.2020 Star Alliance Business-Class Flüge nach Nordamerika buchen.

Situation in Bezug auf das Coronavirus

Wir haben uns seit 01.06.2020 wieder entschlossen, Euch mit Flugangeboten zu versorgen. Zum einen, weil wir aus dem Feedback von Euch erfahren haben, dass die meisten von Euch erst im kommenden Jahr wieder richtig reisen wollen. Wir legen den Schwerpunkt hierbei allerdings auf solche Angebote, die auch noch im Januar 2021 und danach buchbar sind. Und wir schauen zunächst auch noch etwas auf den deutschsprachigen Raum oder die benachbarten Länder.

In Bezug auf die Regionen wollen wir uns zumindest gegenwärtig nicht beschränken.

Informationen zu den Regelungen für Umbuchungen in Bezug auf Coronavirus für Lufthansa findet Ihr auf der Lufthansa Homepage. Natürlich hat auch die Swiss entsprechende Reglungen zum Coronavirus auf der Swiss Homepage veröffentlicht. Gleiches gilt für Austrian Airlines, die ab 15.06.2020 wieder fliegen, auf deren Homepage.

New York "Miss Liberty"
New York „Miss Liberty“
(August 2014)

Star Alliance Business-Class Flüge nach Nordamerika bis 30.06.2020 buchbar

Es handelt sich bei den bis 30.06.2020 buchbaren Star Alliance Business-Class Flüge nach Nordamerika nicht um Partnerangebote. Die Flüge sind auch für Einzelreisende buchbar. Die Preise für die Star Alliance Business-Class in die USA ab Deutschland beginnen ab 1.455 EUR für Flüge nach Boston.

Möglich sind Flüge mit Air Canada, Austrian, Lufthansa, Swiss und United Airlines. Diese Airlines der Star Alliance haben auf der Transatlantikstrecke ein Joint Venture. Somit ergeben sich auch recht interessante Routingoptionen. Erlaubt sind auf den Flügen zwei Umsteige in den USA und drei in Europa. Wer diese ausnutzen möchte, sollte allerdings die Hilfe eines Reisebüros in Anspruch nehmen, z.B. das der Kollegen von Skytravelagent.

Buchen müsst Ihr die Star Alliance Business-Class Flüge nach Nordamerika bis 30.06.2020. Der Tarif hat einen Mindestaufenthalt der Nacht von Samstag auf Sonntag. Der Maximalaufenthalt beträgt demgegenüber 3 Monate. Stopover sind allerdings nicht erlaubt.

Die Vorausbuchungsfrist beträgt allerdings hier 180 Tage. Und damit orientiert sich der Tarif an den Flüge mit der Oneworld Allianz, die wir Euch vor einigen Tagen vorgestellt haben. Diese gibt es in veränderter Form noch immer, weshalb wir diesen Tarif noch einmal gesondert neu vorstellen.

LH Business-Class (Airbus A340-300)
Die Lufthansa Business-Class auf der Langstrecke im Airbus A340-300
(August 2014)

Flüge in der Business-Class in die USA ab 1.455 EUR ab Deutschland mit Lufthansa, Swiss, Austrian, Air Canada und United Airlines

Die nachfolgenden Preise gelten pro Person für Hin- und Rückflug inklusiv aller Steuern und Gebühren bei der Buchung auf der Homepage von Homepage von Lufthansa, aber auch über United Airlines, Air Canada und Swiss. Alternativ könnt Ihr natürlich auch über die Online Portale wie z.B. Expedia buchen.

Flüge ab Deutschland (z.B. Düsseldorf) nach

  • Charlotte ab 1.637 EUR
  • Boston ab 1.455 EUR
  • Houston ab 1.765 EUR
  • Las Vegas ab 1.821 EUR
  • Los Angeles ab 1.783 EUR
  • Miami ab 1.454 EUR
  • Montreal ab 1.560 EUR
  • New York ab 1.491 EUR
  • San Francisco ab 1.799 EUR
  • Seattle ab 1.709 EUR
  • Toronto ab 1.557 EUR
  • Washington ab 1.551 EUR
  • Vancouver ab 1.760 EUR

Buchungszeitraum: bis 30.06.2020
Vorausbuchungsfrist: 180 Tage, Ticketausstellung binnen 12 Stunden
Reisezeitraum
: nicht beschränkt
Mindestaufenthalt: Nacht von Samstag auf Sonntag / Maximalaufenthalt: 3 Monate
Umbuchung: gemäß Coronabedingungen
Rückerstattung: gemäß Coronabedingungen
Buchungsklasse: P (PNCZO5)
Stopover: nicht gestattet
Transfers:   3 in Europa und 2 in den USA

Ihr sucht am besten über die Lufthansa, da es dort eine Bestpreissuche gibt.

Preisbeispiele für Star Alliance Business-Class in die USA ab 1.455 EUR ab Deutschland

Wir haben einige Beispiele für Euch herausgesucht. Fliegen könnt Ihr mit Lufthansa, aber auch Austrian, United Airlines, Air Canada und Swiss. Denkbar sind auch Flüge mit Eurowings oder Sun Express. Dies würden wir Euch aufgrund des eingeschränkteren Services aber nicht empfehlen.

Preisbeispiel von Berlin nach Boston in der Swiss Business-Class
Preisbeispiel von Berlin nach Boston in der Swiss Business-Class
(08.06.2020 18:15 CEST)
Preisbeispiel von Hamburg nach Seattle in der Lufthansa Business-Class
Preisbeispiel von Hamburg nach Seattle in der Lufthansa Business-Class
(08.06.2020 17:55 CEST)

 

Preisbeispiel von Düsseldorf nach Los Angeles in der Lufthansa Business-Class
Preisbeispiel von Düsseldorf nach Los Angeles in der Lufthansa Business-Class
(08.06.2020 18:05 CEST)

 

Preisbeispiel von Frankfurt nach Seattle in der Air Canada Business-Class
Preisbeispiel von Frankfurt nach Seattle in der Air Canada Business-Class
(08.06.2020 18:00 CEST)

 

Business-Class

Die bei allen Fluggesellschaften eingesetzte Business-Class bietet Euch einen Sitz, der sich in ein flaches Bett verwandeln lässt. Die Konfigurationen sind allerdings bei den Gesellschaften unterschiedlich.

Aufgrund der verschiedenen Konfigurationen, die denkbar sind, würde eine Übersicht hier den Rahmen sprengen. Zudem ist gegenwärtig unklar, welche Flugzeuge die Fluggesellschaften der Star Alliance auf der Transatlantikstrecke im kommenden Jahr einsetzen.

Nachfolgend aber einige Beispiele der denkbaren Konfigurationen auf den Flügen.

LX Business-Class (Boeing 777-300ER)
Die Swiss Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777-300ER

 

LH Business-Class (Airbus A340-300)
Die Lufthansa Business-Class auf der Langstrecke im Airbus A340-300
(August 2014)
UA Business-Class (Boeing 787-9)
Die United Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 787-9

 

AC Busiess-Class (Boeing 777-300ER)
Die Air Canada Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777-300
(November 2013)

Wir haben Euch zudem über einen Flug in der Lufthansa Business-Class, allerdings zwischen Frankfurt und Singapore im Oktober 2018 hier berichtet.

Meilen

Die Flüge ab 1.455 EUR von Deutschland mit der Star Alliance in der Business-Class in die USA und Kanada bringen Euch natürlich auch Meilen. Allerdings sind leider nicht mehr als 100% der geflogenen Strecke als Statusmeilen drin.

Bei Miles and More geben die Flüge in der Business-Class auf der Langstrecke in der Buchungsklasse P 100% der geflogenen Distanz als Statusmeilen und auf dem Zubringer eine Meilengutschrift von 750 Statusmeilen. Demgegenüber gibt es Awardmeilen nur nach dem Ticketwert.

Im SAS Eurobonus Programm und bei Air Canada Aeroplan erhaltet ihr gleichfalls 100% der geflogenen Meilen als Statusmeilen und auch als Awardmeilen gutgeschrieben.

Den Unterschied zwischen Status und Awardmeilen könnt ihr in unserem Bericht nachlesen.

San Francisco Golden Gate Bridge
San Francisco Golden Gate Bridge beim Anflug auf SFO
(November 2016)

Fazit

Buchen müsst Ihr die Star Alliance Business-Class Flüge nach Nordamerika bis 30.06.2020. Fliegen könnt Ihr allerdings aufgrund der langen Vorausbuchungsfrist erst 2021. Mithin habt Ihr also viel Zeit, um die Reise vorzubereiten. Im nächsten Jahr sollten – hoffentlich – die meisten Reisebeschränkungen nicht mehr gelten.

Die Preise für Flüge in der Lufthansa Business-Class in die USA ab 1.455 EUR ab Deutschland sind recht attraktiv. Sie liegen je nach Ziele etwas über oder unter den Preisen für Flüge, die wir Euch im November 2019 vorgestellt haben. Zudem sind diesmal auch Ziele an der Westküste buchbar. Die Flüge sind nur rund 300 EUR bis 350 EUR teurer als zur Ostküste.

Ihr spart zudem die Anreise in ein Nachbarland. Stattdessen könnt Ihr bequem von jedem deutschen Flughafen abfliegen. Auch daher ist dies ein äußerst attraktives Angebot.

Auch wenn die Flüge mit Lufthansa und Co in der Business-Class Flüge nach Nordamerika bis 30.06.2020 buchbar sind. Wir können Euch nicht versprechen, dass dies auch tatsächlich der Fall ist. Insoweit solltet Ihr bei Interesse eher früher als später über z.B. Lufthansa und Swiss buchen.

Über Jan 1397 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.