Unterschied zwischen Statusmeilen und Awardmeilen

Wer Meilen durch Flüge sammelt, stellt meist fest, dass er zwei Arten von Meilen oder Punkten in seinem Vielfliegerkonto gutgeschrieben bekommt. Hierbei handelt es sich zum einen um Awardmeilen, oft auch als Prämienmeilen bezeichnet. Zum anderen gibt es Statusmeilen. Nicht jedem ist sofort klar, was es damit auf sich hat und was der Unterschied zwischen Statusmeilen und Awardmeilen ist.

Statusmeilen und Awardmeilen sammeln

Wenn Ihr einen Flug absolviert, erhaltet Ihr hierfür Meilen, genauer Statusmeilen und Awardmeilen. Gelegentlich wird statt Meilen auch die Bezeichnung Punkte oder Kilometer gewählt. Hin und wieder gibt es auch einmal Meilen und zum anderen Punkte. Wir werden hierauf unten noch einmal genauer eingehen.

Statusmeilen

Wer viel fliegt, wird durch die Fluggesellschaft belohnt. Daher gibt es bei den meisten Fluggesellschaften verschiedene Stufen, die man erreichen kann. Je mehr man fliegt, desto mehr Leistungen erhält man. Diese Stufen bezeichnet man auch als Vielfliegerstatus. Im Lufthansa Miles and More Programm sind dies z.b. Frequent Traveller, Senator und HON Circle, bei Britisch Airways Bronze, Silber und Gold und bei KLM /Air France Silber, Gold und Platinum. Was ein solcher Vielfliegerstatus ist werden wir Euch noch in einem gesonderten Beitrag vorstellen.

Die Voraussetzungen für das Erreichen der Stufen und des damit verbundenen Vielfliegerstatus variieren von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft. Gemeinsam ist aber allen Programmen, dass dies regelmäßig eine bestimmte Anzahl an Meilen sind, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums geflogen werden müssen. Wie hoch die Anzahl der Meilen ist, die es für den Flug gibt, hängt von der Entfernung und der geflogenen Klasse ab. Hierbei kann vereinfach gesprochen gesagt werden, je höher die Klasse und / oder je teurer das Ticket, desto mehr Meilen gibt es.

Diese Statusmeilen dienen hierbei als Berechnungsgrundlage für das Erreichen des Vielfliegerstatus. Sie werden über einen Zeitraum von 12 Monaten gesammelt. Dieser kann, muss aber nicht dem Kalenderjahr entsprechen.

Beispiel Unterschied Statusmeilen und Awardmeilen – Statusmeilen

Nehmen wir einmal an, dass der Herr Flieger in regelmäßigen Abständen einen Flug von 8.000 Meilen absolviert. Er ist als er beginnt zu fliegen natürlich nur ein einfaches Mitglied.

Statusmeilen werden am Ende eines Mitgliedsjahres zurückgesetzt. Im Laufe eines Jahres kommt es nur bei wenigen Programmen zu einer Reduktion oder einem Zurücksetzen.

Statusmeilen und Awardmeilen - Sammeln von Statusmeilen
Statusmeilen und Awardmeilen – Sammeln von Statusmeilen

In dem obigen Beispiel, das an Miles & More angelehnt ist, gibt es ab 35.000 Meilen den Silber Status und ab 100.000 Meilen den Goldstatus. Er erhält daher eine zusätzlichen Bonus von 25%, weshalb seine Flüge ab Überschreiten nun nicht mehr nur 8.000 Meilen ergeben sondern 10.000 Meilen.

Mit dem Erreichen der 35.000 Meilen nach dem 5 Flug gibt es daher 8.000 Meilen zzgl. eines Bonus von 25%. Er bekommt von diesem Zeitpunkt an 10.000 Statusmeilen gutgeschrieben. Dies kann z.B. einer der Vorzüge eines Vielfliegerstatus sein. Er fliegt nun weiter seine Flüge und erreicht nach weiteren N Flügen mit dem N Flug die 100.000 Schwelle. Er bekommt jetzt den Goldstatus verliehen und sammelt auf den nächsten Flügen ganz regulär weiter. Das Jahr ist nun zu Ende und sein Zähler für die Statusflüge wir auf 0 zurückgesetzt. Er behält jedoch seinen Vielfliegerstatus Gold im neuen Jahr.

In dem obigen Beispiel ist der Flug aus rein rechnerischen Gründen 10.500 Meilen, dies hat nichts mit dem Erreichen des Status zu tun.

Varianten

Wir hatten es eingangs bereits erwähnt, nicht immer werden die für den Status relevanten Meilen auch als solche bezeichnet. Bei British Airways handelt es sich z.B. um „Tier Points“, die abhängig von der Entfernung abhängen.

Statusmeilen und Awardmeilen - British Airways Kontoauszug
Statusmeilen und Awardmeilen – British Airways Kontoauszug

In dem Beispiel für einen British Airways Business-Class Flug von London nach Düsseldorf seht Ihr, dass der Passagier 40 Statuspunkte (bei British Airways Tier Points genannt) bekommen habt. Dazu kommen in der Spalte Avios dann noch 500 + 250 Awardmeilen (bei British Airways Avios genannt).

Bei einigen Fluggesellschaften (z.b. United Airlines) besteht neben der Anzahl der Meilen auch die Möglichkeit sich über die Anzahl der Flugsegmente zu qualifizieren. Diese Gesellschaften schreiben zudem neben den Meilen auch noch sogenannte qualifizierende Segmente gut. Hierbei gibt es je nach gebuchtem Tarif bzw. Klasse ein Vielfaches eines Segmentes, d.h. für einen Flug in der Business-Class bekommt Ihr für einen einzelnen Flug nicht nur ein Segment sondern zwei gutgeschrieben. Hiermit belohnen die Fluggesellschaften vor allem Pendler auf kurzen Strecken, die sehr häufig nur sehr kurze Strecken fliegen. Hier erreicht man den höheren Status auch nach einer bestimmten Anzahl an Flügen, auch wenn man die notwendigen Meilen noch gar nicht erflogen hat.

Statusmeilen und Awardmeilen - United Mileage Plus Kontoauszug
Statusmeilen und Awardmeilen – United Mileage Plus Kontoauszug

In dem Beispiel sind zwei Business Class Flüge verbucht, die 1.000 Statusmeilen (bei United PQM genannt), 1 Statussegment (bei United PQS genannt) und 389 Awadmeilen gebracht haben.

Awardmeilen

Im Gegensatz zu den Statusmeilen könnt Ihr Prämienmeilen / Awardmeilen nicht nur durch Flüge, sondern auch durch andere Aktivitäten sammeln. Awardmeilen sind die Meilen, die Ihr für Awardflüge einsetzen könnt. Diese Meilen sammelt Ihr nicht nur durch Flüge, sondern auch durch andere Aktivitäten. Ihr könnt Sie aber auch für Freiflüge oder Upgrade ausgeben. Diese Meilen werden am Ende Eures Mitgliedsjahres nicht zurückgesetzt.

Möglich ist allerdings, dass diese Meilen nach einem bestimmten Zeitraum verfallen. Dies kann bei zahlreichen Programmen durch eine Kreditkarte (z.B. Lufthansa), Vielfliegerstatus (fast alle), Kontoaktivität bzw. Flugaktivität unterbrochen werden.

Abgrenzung Statusmeilen und Awardmeilen – Awardmeilen

Statusmeilen und Awardmeilen - Sammeln von Awardmeilen
Statusmeilen und Awardmeilen – Sammeln von Awardmeilen

In dem obigen Beispiel sammelt Herr Flieger genauso viele Awardmeilen wie Statusmeilen. Auch profitiert er beim Sammeln der Awardmeilen davon, dass es ab Silber mehr Meilen gibt. Im Beispiel sind Statusmeilen und Awardmeilen gleich hoch. Das muss aber nicht so sein.

Es ist denkbar, dass auch bei den Awardmeilen eine andere Art der Berechnung als nach Entfernung gewährt wird. So gewährt Miles & More z.b. Meilen nach dem Wert des Tickets. Gleiches gilt für United Airlines. Dies gilt indes nur dann, wenn die Fluggesellschaft, die das Ticket ausgestellt hat, auch die ist, bei der Ihr die Meilen sammelt. Konkret, wenn Ihr die Meilen für ein von der Lufthansa ausgestelltes Ticket auch bei Miles & More gutschreiben lasst. Mit anderen Worten dies ist nicht gerade stringent und einheitlich, sondern ein ziemliches Durcheinander. Wir werden Euch die wichtigsten Vielfliegerprogramme noch vorstellen und dabei hierauf eingehen.

Unterschied zwischen Statusmeilen und Awardmeilen

Der wesentliche Unterschied zwischen Statusmeilen und Awardmeilen ist also, dass Awardmeilen für Prämien eingelöst werden können. Sie können daher auch im Laufe des Jahres weniger werden. Statusmeilen steigen nur durch Flüge, nicht aber z.b. durch den Erwerb einer Kreditkarte oder durch Mietwagenbuchungen, ggf. Transfer von American Express Membership Rewards Punkte, Einkauf bei Partnergeschäften, etc.

Statusmeilen und Awardmeilen - United Mileage Plus Kontoauszug
Statusmeilen und Awardmeilen – United Mileage Plus Kontoauszug

An dem Beispiel von United seht Ihr auch, dass es für diesen Flug zwar 1.000 Statusmeilen gab, aber eben nur 389 Awardmeilen, die ich für Prämien nutzen kann. Ich erhalte hier also rund nur ein Drittel der Meilen, die ich für meine (RE)Qualifikation benötige als Gegenwert zum Einlösen für Freiflüge.

Nehmen wir einmal an, dass der Herr Flieger in regelmäßigen Abständen nicht nur fliegt, sondern auch eine Kreditkarte beantragt oder Punkte überträgt, aber seine Meilen auch einlöst. Es sind deutliche mehr Aktivitäten. Zudem geht das Konto nicht nur nach oben. Durch die Ausgabe von Meilen kann es auch nach unten gehen. Am Ende des Jahres werden die Awardmeilen aber nicht zurückgesetzt.

 

Vergleich Statusmeilen und Awardmeilen
Vergleich Statusmeilen und Awardmeilen

In dem Beispiel löst der Vielflieger Meilen für einen Freiflug ein, nachdem er die notwendigen Meilen gesammelt hat. Dies hat zur Folge, dass sein Meilenkonto wieder fast auf 0 steht. Trotzdem erhält er natürlich den Silberstatus, da hierfür einzig die Statusmeilen zählen. Allerdings haben alle Aktivitäten jenseits des Fliegens keinen Einfluss auf das die Statusmeilen und nur die Awardmeilen steigen.

Zusammenfassung

Statusmeilen sammelt Ihr nur für Flüge. Sie haben keinen finanziellen Gegenwert und dienen nur als Berechnungsgrundlage für das Erreichen eines bestimmten Status im Vielfliegerprogramm. Awardmeilen oder auch Prämienmeilen könnt Ihr auf verschiedene Art und Weisen sammeln. Dies geht z.b. durch Flüge aber eben auch durch Einkäufe, Transfer von Punkten oder Mietwagenbuchungen. Sie haben für Euch den Wert, dass Ihr diese Meilen gegen Prämien einlösen könnt. Hierbei ist die Höhe der Gutschrift zwischen Statusmeilen und Awardmeilen oft unterschiedlich.

 

Jan
Über Jan 732 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.