Ab 1.459 EUR in der Air China Business-Class nach Asien

Air China veranstaltet in regelmäßigen Abständen nicht nur Flash Sales, sondern fällt auch ganz allgemein mit sehr attraktiven Tarifen auf. Wer beim vor wenigen Minuten zu Ende gegangenen Flash Sale nicht zum Zug gekommen ist, dem bietet sich aber noch eine weitere Chance. Noch bis 31.08.2019 könnt Ihr ab Deutschland für 1.459 EUR in der Air China Business-Class nach Asien fliegen.

Details

Die Flüge in der Air China Business Class aus Deutschland nach Asien werden auf der Homepage von Air China nicht großartig beworben. Diese können aber sowohl auf der Homepage Air China Homepage als auch über ein gutes Reisebüro gebucht werden. Es haben allerdings nicht alle Reiseportale die Flüge geladen.

Die Ziele variieren von Sale zu Sale. Diesmal bietet Air China Flüge u.a. zu den folgenden Städten in Asien an: Bangkok, Fukuoka, Ho Chi Min City / Saigon, Hong Kong, Manila, Nagoya, Osaka, Seoul, Singapore, Taipei und Tokyo.

Als Abflugorte kommen Düsseldorf, Frankfurt und München in Betracht. An einzelnen Tagen kann es erforderlich sein, von Düsseldorf aus zunächst nach München bzw. Frankfurt zu fliegen. Dies ist abhängig von Flugzeiten und -tagen.  Hierdurch bleibt der Preis übrigens im Wesentlichen gleich. Es gibt darüber hinaus für den Zubringer sogar noch ein paar Meilen mehr.

Der Mindestaufenthalt vor Ort beträgt 6 Tage. Maximal könnt Ihr 3 Monate bleiben. Im Gegensatz zu den Flash Sale Tarifen erlauben diese Tarife zudem zwei frei Stopover in China. Ihr könnt daher sowohl auf dem Hin- wie auch auf dem Rückflug in Peking oder Shanghai einen Zwischenstopp einlegen. Hierfür benötigt Ihr übrigens kein Visum, da insoweit eine Visumfreie Einreise im Rahmen eines Stopovers erlaubt ist. Ihr dürft im Großraum Beijing bzw. Shanghai allerdings nur maximal 144 Stunden bleiben. Weitere Stopover sind gegen Aufpreis von 70 EUR buchbar.

Der Tarif ist für Buchungen und Ticketausstellung bis 31.08.2019 verfügbar. Die Flüge in der Business-Class buchen in Buchungsklasse R.

CA Business-Class
Air China Business-Class auf der Langstrecke
[Corporate Foto by Air China]

Ab 1.459 EUR in der Air China Business-Class nach Asien

Zu den nachfolgenden Preisen könnt Ihr ab 1.459 EUR in der Air China Business-Class nach Asien fliegen.

Die unten stehende Preise gelten für Abflüge ab Düsseldorf. Aber auch Abflüge ab München oder Düsseldorf sind zu vergleichbaren Preisen möglich.

Business-Class

  • Bangkok ab 1.519 EUR
  • Fukuoka ab 1.609 EUR
  • Hanoi ab 1.589 EUR
  • Ho Chi Minh City ab 1.519 EUR
  • Hongkong ab 1.479 EUR
  • Manila ab 1.509 EUR
  • Osaka ab 1.547 EUR
  • Phnom Penh ab 1.609 EUR
  • Phuket ab 1.669 EUR
  • Seoul ab 1.519 EUR
  • Singapore ab 1.529 EUR
  • Taipei ab 1.459 EUR
  • Tokyo ab 1.489 EUR

Preis für Hin- und Rückflug, inklusive aller Steuern, Gebühren und Service-Entgelt bei Buchung auf der Homepage der Air China.

Buchungszeitraum: bis 31.08.2019
Vorausbuchungszeitraum: 14 Tage
Reisezeitraum: Abflüge bis 23.08.2019 // 11.12.2019 – 03.01.2020 (Rückflüge sind auch innerhalb der Ticketgültigkeit danach möglich)
Mindestaufenthalt: 6 Nächte // Maximalaufenthalt: 3 Monate
Umbuchung:250 EUR zzgl. Tarifdifferenz
Rückerstattung: nicht möglich
Buchungsklasse: R (Zubringer nach Deutschland in P)
Stopover: im Rahmen dies Tarifs sind zwei freie Stopover in China gestattet
Buchungscode: RNCDE6

Preisbeispiel für Flüge ab 1.459 EUR in der Air China Business-Class nach Asien

Preisbeispiel von Düsseldorf nach Taipei in der Air China Business-Class
Preisbeispiel von Düsseldorf nach Taipei in der Air China Business-Class
(28.07.2019 15:30 CEST)

 

Preisbeispiel von München nach Hong Kong in der Air China Business-Class
Preisbeispiel von München nach Hong Kong in der Air China Business-Class
(28.07.2019 15:40 CEST)

Produkt

Das Produkt variiert bei Air China. Es hängt insbesondere von dem eingesetzten Flugzeug an. Insbesondere das Produkt in der Business-Class weicht deutlich voneinander ab. Es reicht einerseits von einem Sitz in der Boeing 747-400, der nicht vollständig in ein flaches Bett zu verwandeln ist, bis andererseits zu einem Business-Class Sitz im Airbus A 350, der mit dem Produkt von Cathay Pacific vergleichbar ist.

CA Business-Class (Airbus A350-900)
Die Air China Business-Class auf der Langstrecke im Airbus A350-900
(April 2019 / Michaela)

Business-Class

Flüge an Bord der Boeing 777, 747-8i und der Airbus A 330 und A 350 dahingegen verfügen über einen komplette flach zu stellenden Sitz in der Business-Class. Die Business-Class im Airbus A 350 ist hierbei auch das beste Produkt. Nach Düsseldorf wird mit Airbus A 330, nach Frankfurt fliegt auch der neue Airbus A 350-900 auf der Strecke nach Shanghai.

Demgegenüber verfügen die Flüge in der älteren Boeing 747-400 und 777-200 nicht über einen komplett flach zu stellenden Sitz. Hier könnt Ihr den Sitz nur nach hinten lehnen. Dies ist für einen innerasiatischen Flug akzeptabel, nicht aber für einen längeren Flug über Nacht. Indes werden beide Typen nicht standardmäßig auf der Langstrecke eingesetzt.

Airbus A 330-200

Konfiguration 2 – 2 – 2 (Standard)
Sitzabstand / Bettlänge 60 inch (150 cm) // ca. 80 inch (201 cm)
Sitzbreite 21 inch / 53 cm
Monitor 15 Zoll
Stromanschluss: Steckdose

Airbus A 330-300

Konfiguration 2 – 2 – 2 (Standard)
Sitzabstand 58 inch / 147 cm (nicht komplett flach)
Sitzbreite 21 inch / 53 cm
Monitor am Sitz vorhanden
Stromanschluss: Steckdose

Airbus A 350-900

Konfiguration 1 – 2 – 1 (reversed Heringbone)
Sitzabstand / 60 inch (150 cm) / Bett 200 cm
Sitzbreite 21 inch / 53 cm
Monitor 15 Zoll Monitor
Stromanschluss: Steckdose und USB

CA Business-Class (Airbus A350-900)
Die Air China Business-Class auf der Langstrecke im Airbus A350-900
(April 2019 / Michaela)

Boeing 747-8i

Konfiguration 2 – 2 (\\ //) / Upper Deck 2 – 2 (\\ //)
Sitzabstand / 60 inch (150 cm) / 80 inch (201 cm)
Sitzbreite 21 inch / 53 cm
Monitor 15 Zoll
Stromanschluss: Steckdose und USB

Boeing 777-300 / Boeing 787-9

Konfiguration 2 –2 – 2 (\\ // //)
Sitzabstand / 60 inch (150 cm) / ca 78 inch (198 cm)
Sitzbreite 21 inch / 53 cm
Monitor 15 Zoll
Stromanschluss: Steckdose und USB

CA Business-Class (Boeing 777-200)
Air China Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777-200
[Corporate Foto by Air China]

Boeing 747-400

Konfiguration 2 – 2 – 2 (Standard) / Upper Deck 2 – 2
Sitzabstand / 60 inch / 150 cm (nicht komplett flach)
Sitzbreite 21 inch / 53 cm
Monitor am Sitz vorhanden
Stromanschluss: Steckdose

Boeing 777-200

Konfiguration 2 – 2 – 2 (Standard)
Sitzabstand / 60 inch / 150 cm (nicht komplett flach)
Sitzbreite 21 inch / 53 cm
Monitor am Sitz vorhanden
Stromanschluss: Steckdose und USB

Demgegenüber müsst Ihr auch hier Abstriche bei Catering und Inflight Entertainment System machen, dass nicht mit dem der Wettbewerber Singapore Airlines, Cathay Pacific und zum Teil auch Thai Airways mithalten kann. Das Essensangebot und die Weinauswahl sind dahingegen durchweg gut. Indes kann das Loungeangebot von Air China nicht immer voll und ganz überzeugen.

Meilen

Die Flüge ab 1.459 EUR in der Air China Business-Class nach Asien bringen Euch natürlich auch Meilen. Die Flüge buchen in die Buchungsklasse R. Dies gibt bei Lufthansa Miles & More eine Award- und Statusmeilen Gutschrift von 100%. Im SAS Eurobonus Programm und bei Aegean Miles and Bonus gibt es dagegen 125% Award- und Statusmeilen. Bei United Airlines Mileage Plus sammelt Ihr genauso 125% Awardmeilen, aber nur 100% Statusmeilen.

Die Zubringer mit Lufthansa nach Düsseldorf, Frankfurt oder München buchen in Buchungsklasse P. Damit geben diese 750 Meilen zzgl. ggf. eines Executive Bonus falls Ihr mindestens über Frequent Traveller Status verfügt.

Fazit

Flüge ab 1.459 EUR in der Air China Business-Class nach Asien sind äußerst günstig. Gegenwärtig gibt es nicht viele seriöse Fluggesellschaften, die Euch von Deutschland günstiger nach Asien bringt. Zudem ist die Business-Class auch ein Produkt, das zumindest in Sachen Komfort mit der Lufthansa, Swiss und Austrian mithalten kann und zu überzeugen vermag.

Ihr solltet allerdings nicht die allerhöchsten Erwartungen an die Flüge haben. Mit anderen Worten, es ist weder Singapore Airlines noch Cathay Pacific. Bei Air China handelt es sich aber um eine renommierte Fluggesellschaft. Sie ist zudem Mitglied der Star Alliance. Verglichen mit Preisen der Wettbewerber bekommt Ihr hier eine solides Business-Class Produkt zu einem ausgezeichneten Preis.

Lediglich der Reisezeitraum ist etwas eingeschränkt.

 

Jan
Über Jan 484 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.