Die ibis Business-Karte bis 31.05.2019 mit 800 Bonuspunkten beantragen

Wer loyal zu einer Hotelkette sein möchte, aber gleichzeitig auch eine breite Palette von Hotels sucht, wird bei den Accorhotels fündig. Die Kette deckt vom Budgethotel bis zum Luxushotel die gesamte Bandbreite ab. Wenn Ihr häufiger bei ibis Hotels übernachtet, habt Ihr vermutlich schon von der ibis Business Karte gehört. Aber auch wer dies nicht tut, sollte einmal einen Blick auf die Karte werfen. Denn Ihr könnt von einer Aktion profitieren und die ibis Business-Karte bis 31.05.2019 mit 800 Bonuspunkten beantragen. Darüber hinaus bietet Euch die Karte auch noch einige andere Vorteile.

Accorhotels

Die französische Accorgruppe (ab Dezember 2019 ALL – Accor Live Limitless) betreibt über 4.800 Hotels in mehr als 100 Ländern. Das Portfolio der Hotels reicht vom Budgethotel bis zum Luxushotel. Die Kette ist zuletzt vor allem durch Übernahmen im Luxussegment gewachsen. Daneben gehören aber auch die Marken Mercure, Novotel, Pullmann, Sofitel, Fairmont und Raffles zu den Accorhotels. Sie ist weltweit präsent.

Zimmer im Ibis Lille Centre Grand Palais
Zimmer im Ibis Lille Centre Grand Palais
[Corporate Foto by Accor]
Zu den auch hierzulande bekanntesten Marken gehört die im Budgetbereich angesiedelte Marke ibis. Diese steht nach einer in der jüngsten Zeit erfolgten Renovierung zahlreicher Hotels im Wettbewerb zu u.a. den Marken Holiday Inn Express (IHG), Hampton Inn (Hilton) und Motel One. Aufgrund von restriktiveren Reisekostenrichtlinien profitiert die Kette auch im Bereich der Geschäftsreisenden in Städten, die auf bestimmte Annehmlichkeiten wie Fitnesscenter, Businesscenter und Lounge verzichten können oder müssen.

Le Club Accor

Das Gästeprogramm Le Club Accor Programm unterschied sich von den Programmen der Wettbewerber durch einen wesentlichen Unterschied. Das Programm ist umsatzbasiert. Für 1 EUR Umsatz bei den meisten Hotels der Kette gibt es einen Accorpunkt, Ausnahmen gelten für Hotels in Economy Bereich. Hierzu gehört allerdings auch die Marke ibis.

2.000 Accorpunkte können in einen 40 EUR Hotelvoucher eingelöst werden. Somit hat ein Punkt einen Wert von 0,02 EUR. Alternativ ist es möglich, die Punkte auch zu diversen Vielfliegerprogrammen zu übertragen. Hierbei ist – von wenigen Ausnahmen abgesehen – das Übertragungsverhältnis aber ausgesprochen schlecht.

Es gibt natürlich auch im Rahmen des Gästeprogrammes Statusstufen und damit einhergehend entsprechende Benefits. Aber, die Punkte waren immer gleich viel Wert. Insbesondere konnte man sie nicht unmittelbar für Freinächte einlösen, sondern nur Hotelrechnung reduzieren. Es macht also keinen großen Sinn, Punkte bis zum Erreichen einer größeren Anzahl zu sammeln.

Nachfolgend eine Übersicht über die gegenwärtigen Statusstufen

Übersicht Le Club Accorhotels
Übersicht Le Club Accorhotels

Im Rahmen einer Überarbeitung wird es aber zukünftig Änderungen geben. Über diese hatten wir Euch am 01.03.2019 und 10.03.2019 informiert.

ibis Business-Karte bis 31.05.2019 mit 800 Bonuspunkten

Bevor wir auf die Aktion eingehen, in deren Rahmen Ihr die ibis Business-Karte bis 31.05.2019 mit 800 Bonuspunkten beantragen könnt, zunächst einige Hinweise zur Karte selbst.

Bereits seit länger Zeit gibt Accorhotels die ibis Business Card heraus. Diese ist eine kostenpflichtige Karte die insbesondere für Aufenthalte in ibis Hotels zahlreiche Vorteile bieten. Die Karte kostet 90 EUR im Jahr. Zu den Vorteilen der Karte gehören

  • 10 % Ermäßigung (flexible Rate) bzw. 5% Ermäßigung (vorausbezahlte Rate) auf Zimmerpreis in ibis Hotels im Rahmen des Businessportals
  • 10 Prozent Rabatt auf Frühstück, Bar und Restaurants in ibis Hotels
  • 5 % Rabatt auf bestimmte Angebote von ibis Hotels

Daneben gibt es aber auch noch einen weiteren Vorteil:

  • Gold Status im Le Club Accor Programm

Die Vorteil des Accor Gold Status könnt Ihr oben im Detail nachlesen. Zu den wesentlichen Vorteilen gehören

  • 50% Bonus auf Punkte (d.h. 3,75 Punkte pro Euro)
  • Upgrade nach Verfügbarkeit
  • Willkommensdrink
  • Late Check-Out oder Early Check-In, je nach Verfügbarkeit
  • freies Internet (falls nicht per se unentgeltlich)

Allerdings sind diese Vorteile nicht garantiert, sondern werden Euch nur nach Verfügbarkeit gewährt. Unsere bisherige Erfahrung mit dem Le Club Accor Gold Status sind hierbei aber recht positiv. Oft gab es Upgrade auf größere Zimmer oder gar Suiten. Auch der Late Check-Out wurde fast immer gewährt. Lediglich, wenn das Hotel aufgrund von Veranstaltungen am Abreisetag ausgebucht war, konnte dieser nicht immer gewährt werden. Der Le Club Accor Gold Status ist insbesondere in den höherwertigen Hotels der Kette hilfreich. Dort bietet er Euch einen wirklichen Mehrwert. Zumindest in Indonesien und Thailand gab es auch mit Le Club Gold schon einmal ein Upgrade auf Club Flur mit Zugang zur Lounge. Auch wurden Early Check-In und Late Check-Out zugestanden.

Vergleichen könnt Ihr den Gold Status am ehesten mit einem Marriott Bonvoy Gold Status oder einem IHG Rewards Club Gold Status. Wir würden ihn aber unterhalb des Hilton Honors Gold Status ansiedeln.

ibis Business-Karte bis 31.05.2019 mit 800 Bonuspunkten

Im Rahmen einer Aktion könnt Ihr die ibis Business-Karte bis 31.05.2019 mit 800 Bonuspunkten beantragen. Hierbei müsst Ihr aber einige Bedingungen erfüllen. Zum einen müsst Ihr die ibis Business Karte bis zum 31.05.2019 beantragen. Weiterhin müsst Ihr vor dem 31.05.2019 einen Aufenthalt zum ibis Business Tarif buchen. Dieser Aufenthalt muss zudem bis zum 31.07.2019 erfolgt sein.

Zimmer im ibis Stopera Amsterdam
Zimmer im ibis Stopera Amsterdam
(Mai 2016)

Zusammenfassung

Die Aktion, in deren Rahmen Ihr die ibis Business-Karte bis 31.05.2019 mit 800 Bonuspunkten beantragen könnt noch einmal zusammengefasst.

  • Beantragung bis 31.05.2019
  • Buchung eines Aufenthaltes unter Nutzung der ibis Business Karte bis 31.05.2019
  • Aufenthalt bis zum 31.07.2019
  • Kosten der Karte pro Jahr 90 EUR

Ihr könnt die Karten im Rahmen der Aktion hier beantragen.

Fazit

Die Karte lohnt sich ohne Frage, wenn Ihr viel bei ibis Hotels übernachtet. Aber auch wenn Ihr nur gelegentlich in ibis Hotels übernachtet und einige Aufenthalte bei anderen Marken der Accorhotelgruppe plant, kann Euch die Karte einige Vorteile bieten. Der Gold Status bietet Euch durchaus einige Vorteil. Nicht nur in Europa, sondern vor allem in Asien. Dort sind die Accorhotels mit verschiedenen Marken präsent vertreten.

Zudem gibt es die ibis Business-Karte bis 31.05.2019 mit 800 Bonuspunkten. Das sind immerhin 40% der für einen 40 EUR Voucher erforderlichen Punkte.

Der Einsatz von 90 EUR kann sich hierbei durchaus lohnen. Wer den Goldstatus bislang nicht erreicht hat, dem bietet sich hier die Möglichkeit mit etwas mehr Komfort in Accorhotels zu übernachten. Unter dem Strich kann Euch die Karte bei häufigen Aufenthalten in ibis Hotels, aber auch in anderen Accorhotels, sogar eine Ersparnis bringen. Seit es durch höherwertige Zimmer oder auch ein mehr an Punkten, das Ihr für einen Voucher in Höhe von 40 EUR einlösen könnt.

Wenn Ihr in naher Zukunft häufig in Accorhotels übernachtet, aber keinen Gold Status habt, dann kann diese Karte und die gegenwärtige Aktion lukrativ sein. Ihr erhaltet bei Beantragung der ibis Business-Karte bis 31.05.2019 mit 800 Bonuspunkten den Gold Status im Le Club Accor Programm, eine Punktegutschrift und Vergünstigungen und Einsparpotential. Denkt aber daran den ibis Aufenthalt zu buchen.

Update am 15.12.2019
Aus Accorhotels wurde im Dezember 2019 ALL – Accor Live Limitless. Da dieser Artikel vor diesem Zeitpunkt verfasst wurde, halten wir an der alten Terminologie für diesen Artikel fest.

 

Über Jan 1397 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.