British Airways Business Class London Heathrow – Helsinki Vantaa (Oktober 2018)

Ein Flug mit British Airways von London Heathrow nach Helsinki Vantaa im Oktober 2018 (Business-Class)

die Details …

04 Oktober 2018
LHR – HEL
[London Heathrow – Helsinki Vantaa]
BA 749 (British Airways); Airbus A 320 (G-EUYL)
Gate 3a
11:25 – 16:20 [effective 11:23 – 16:11]
Business-Class
Seat 5 F

die Buchung …

Die Buchung für Flug mit British Airways London Heathrow – Helsinki Vantaa im Oktober 2018 erfolgte am 13.09.2018. Der Flug war Teil einer Reise von Düsseldorf via London Heathrow nach Helsinki. Hierbei hatte ich so gebucht, dass ich noch eine Nacht in London verbracht habe. Dies ist selbst wenn der Tarif keinen Stopover erlaubt möglich, da mein Aufenthalt in London weniger als 24 Stunden betrug.

Da zum damaligen Zeitpunkt der Tarif in der Business Class nur unwesentlich teurer war als in der Economy -Class habe ich diesen für 440 EUR gebucht. Die Flüge von Düsseldorf mit Finnair waren gleichfalls nur unwesentlich günstiger. Da mir zum British Airways Executive Club Gold Status nur noch 150 Tier Points fehlten war dies eine günstige Gelegenheit die Qualifikation hierfür erfolgreich abzuschließen. Die Strecke von London nach Helsinki gehört zu den längeren innereuropäischen Strecken, für die British Airways anstatt der regulären 40 Tier Points die doppelte Summe gutschreibt, nämlich 80 Tier Points.

der Airport London Heathrow …

… Check-In

Die Möglichkeit des Online Check-in habe ich genutzt, da ich nur mit Handgepäck gereist bin. Die Möglichkeit des Check In steht ab 24 Stunden vor Abflug zur Verfügung steht, wobei dies bereits beim Abflug in Düsseldorf geschah. Den Boarding Pass konnte ich bei diesem Flug allerdings erst 24 Stunden vor Abflug generieren.

LHR Terminal 3 / BA794 LHR-HEL
London Heathrow Terminal 3
BA794 London Heathrow – Helsinki
(Oktober 2018)

British Airways nutzt in London grundsätzlich Terminal 5. Es gibt aber einige Destinationen, bei denen ab Terminal 3 geflogen wird. Helsinki gehört zu diesen Destinationen, weshalb ich von meinem Hotel den Bus U3 zu Central Bus Terminal genommen habe. Dort konnte ich sofort zur Sicherheitskontrolle gehen. Obgleich ich Zugang zum Fast Track habe, nutze ich die reguläre Sicherheitskontrolle, da diese deutlich leerer war.

Die Sicherheitskontrolle war recht gut organisiert und ich hatte diese in rund zehn Minuten passiert. Hierbei war es dankenswerterweise nicht nötig mich einer zusätzlichen manuellen Kontrolle unterziehen zu müssen.

Nach dem unweigerlichen Passieren der zahlreichen Duty-Free Shops machte ich mich auf den Weg zur Lounge. Dies sind zwar ausgeschildert, zwischen den Shops, dem vollen Terminal und anderen Schildern kann man diese aber auch schon einmal übersehen. Da fast alle oneworld Fluggesellschaft von Terminal 3 abfliegen, hatte ich die Wahl zwischen American Airlines, British Airways, Cathay Pacific und QANTAS. Ich habe mich für die Lounge von QANTAS entschieden.

… Lounge

Zunächst habe ich der im November 2017 eröffneten „The Qantas London Lounge“ einen Besuch abgestattet. Insoweit seit auf den separaten Bericht verwiesen.

Im Anschluss war ich dann noch kurz in der Cathay Pacific Lounge. Cathay Pacific gehört zu meinen favorisierten Fluggesellschaften und dies gilt auch für deren Lounges. Die Cathay Pacific Lounge liegt im Obergeschoss und hat einen Business-Class und einen First-Class Bereich. Ich nutze den Business-Class Bereich, der zwar nicht voll aber auch nicht wirklich leer war. Finnair nutzt diese Lounge als primäre Lounge für ihre Passagiere und der Finnair Flug war etwas verspätet, so dass deren Gäste noch in der Lounge waren. Es gibt im vorderen Bereich einen Bereich, der als Restaurant eingerichtet ist. Hier gibt es auch die bei Vielfliegern beliebte Noodle Bar, bei der verschiedenen Nudelgerichte als auch Dim-Sum Gerichte frisch zubereitet werden.

Cathay Pacific Business Lounge / BA794 LHR-HEL
Cathay Pacific Business Lounge in London Heahtrow für OneWorld Elites und Business Class Passagiere
BA794 London Heathrow – Helsinki
(Oktober 2018)

Ich habe anlässlich dieses Besuches den Restaurantbereich nicht besucht, sondern mir einen Sessel im hinteren Bereich nahe der Bar gesucht. Ausgestattet mit einem Class Champagner (Moet-Chandon) und einem grünen Tee habe ich die verbleibende Zeit bis zum Beginn des Boardings zum Arbeiten genutzt. Zudem ist die Cathay Pacific Lounge eine Partnerschaft mit Pressreader eingegangen, so dass ich hier unentgeltlich neue Zeitungen und Zeitschriften herunterlanden konnte.

… Boarding

Als ich am Gate 3a angekommen bin, hatte das Boarding erwartungsgemäß noch nicht begonnen. Es gab einen eigenen Zugang für Passagiere der Business Class oder mit Status in einem der Vielfliegerprogramme der oneworld Allianz.

Am Zugang zum Wartebereich am Gate wurde der Ausweis noch einmal mit dem Boarding Pass verglichen ehe ich Zugang zum Wartebereich erhielt. Der Flug war etwas verspätet, da die Maschine verspätet in Heathrow angekommen war. Sowohl von Flighstats als auch von Tripit war ich hierüber am morgen per E-Mail informiert worden. British Airways zeigte demgegenüber den Flug in der eigenen App nach wie vor als pünktlich an. Das dies nicht so ganz richtig sein konnte, wurde spätestens offenkundig, als an den Informationstafeln angezeigt wurde, dass das Gate erst nach kurz vor offiziellem Boardingzeitpunkt bekannt gegeben wurden.

Boarding begann etwas zu spät gegen 11:05 mit Zone 1, zu der Passagiere des Business-Class und Oneworld Elites mit Emerald Status gehören. Am Gate wurde der Boarding Pass noch einmal kontrolliert.

LHR Terminal 3 / BA794 LHR-HEL
Gatebereich London Heathrow Terminal 3
BA794 London Heathrow – Helsinki
(Oktober 2018)

der Flug …

Beim Betreten des Flugzeuges wurde ich von zwei Flugbegleitern begrüßt. Der Vorteil des frühen Boardings war, dass ich keinerlei Probleme hatte mein Gepäck in einem der Overhead Bins nahe meinem Sitz zu verstauen.

Die Passagiere kamen an Board und der Flug war verhältnismäßig voll, aber nicht überbucht. Insbesondere in der Business-Class gab es einige frei Sitzplätze als das Boarding recht schnell um 11:18 abgeschlossen war. Der Flug hatte eine recht große Business-Class Kabine – die ersten zwölf der insgesamt 28 Reihen waren Business Class. Ich hatte Glück und der Sitz neben mir blieb leer, so dass ich eine ganze Reihe für mich allein hatte. Die Tür wurde geschlossen und der Pilot begrüßte uns an Bord des Fluges nach Helsinki. Die Flugzeit würde rund 2:50 betragen, so die Information, und größere Verspätungen seien daher nicht zu erwarten. Im Anschluss erfolgte dann auch die Begrüßung durch die Kabinencrew.

Abflug LHR / BA794 LHR-HEL
Abflug London Heathrow mit wartender Boeing 747-400 in oneworld Lackierung
BA794 London Heathrow – Helsinki
(Oktober 2018)

Während wir um 11:23 und damit sogar etwas vor dem Zeitplan zurückgestoßen wurden und Richtung Startbahn 27 L fuhren wurde das Safety Video gezeigt. Um 11:42 gab der Kapitän „Schub“ und wir hoben in westlicher Richtung ab, ehe wir eine leichte Rechtskurve machten.

Fünf Minuten nach dem Start war die Crew wieder auf Ihren Positionen. Der Vorhang zwischen Business und Economy-Class wurde geschlossen und die Vorbereitungen für den Essenservice begannen.

… Sitz

British Airways hat mittlerweile in allen Flugzeugen außer den innereuropäisch noch eingesetzten Boeing 767 die B/E Aerospace Slimeline Sitze verbaut. Die Ledersitze unterscheiden sich nicht mehr wesentlich zwischen Euro Traveller (Economy-Class) und Club Europe (Business-Class). Sie haben einen Sitzabstand von 30‘‘ (ca. 76 cm) und eine Sitzbreite von 17‘‘ (ca. 43 cm). Wesentlicher Unterschied zwischen der Economy und der Business-Class ist ein freier Mittelsitz. Dieser ist mit einer Ablage versehen, auf der Gläser oder Tassen abgestellt werden können, so dass man den Tisch vor sich zum Arbeiten nutzen kann und dennoch Platz für Gläser oder sonstiges hat.

 

… Catering

In Club World gab es auf diesem Flug mit British Airways London Heathrow – Helsinki Vantaa im Oktober 2018 die Auswahl zwischen zwei warmen und einem kalten Mittagessen. Die Passagiere in der Economy-Class Gerichte konnten aus dem Marks + Spencer on board Menu gegen Bezahlung auswählen. Bereits am Boden hatte ein Flugbegleiter entsprechende Menükarten ausgehändigt.

previous arrow
next arrow
Slider

Rund zwanzig Minuten nachdem wir London verlassen hatten kam eine Flugbegleiterin durch die Business-Class Kabine und nahm die Essenswünsche entgegen.

Der Essenservice begann rund 35 Minuten nachdem wir London verlassen hatten. Hierbei wurde zunächst nur ein Getränkeservice gemacht. Die Flugbegleiterin nutze hierzu den Trolley. Zwei weitere Flugbegleiter begannen etwas später damit das Mittagessen zu verteilen. Dies geschah individuell Reihe bei Reihe. Natürlich gab es auch eine Auswahl an verschiedenen Sorten Brötchen.

Zur Auswahl standen an Getränken sowohl nicht-alkoholische kalte Getränke als auch alkoholische Getränke. Unter den letzteren waren neben Champagner auch zwei Weißweine und zwei Rotweine.

Mittagessen Business Class / BA 794 LHR-HEL
Mittagessen Business Class
BA794 London Heathrow – Helsinki
(Oktober 2018)
Mittagessen Business Class / BA 794 LHR-HEL
Mittagessen Business Class
BA794 London Heathrow – Helsinki
(Oktober 2018)
Mittagessen Business Class / BA 794 LHR-HEL
Mittagessen Business Class
BA794 London Heathrow – Helsinki
(Oktober 2018)

Nachdem die Getränkerunde beendet war und auch die Mahlzeiten verteilt war die Crew in der Kabine präsent und bot Brötchen an oder fragte nach weiteren Getränkewünschen. Es war nicht notwendig den Call Button zu bemühen, länger als drei Minuten musste man nie warten, ehe eine Flugbegleiterin oder ein Flugbegleiter in der Kabine erschien.

Lediglich das Abräumen der Tabletts vom Essenservice hätte ich mir etwas schneller gewünscht, aber hier hatte das Servieren von Getränken Vorrang vor dem Abräumen der benutzten Tabletts. In meinem Fall war das nicht so schlimm, da ich mich in meiner Reihe ausbreiten konnte.

… Service und Flugverlauf

Der Service während dieses Fluges mit British Airways London Heathrow – Helsinki Vantaa im Oktober 2018 war insgesamt freundlich. Im Gegensatz zu den kürzeren Flügen wurde das heiße Tuch hier erst in der Luft gereicht. Aber auch auf diesem Flug nahmen sich die Flugbegleiter für jeden Passagier die Zeit diesen individuell zu fragen und zu bedienen.  Die Anrede erfolgte hierbei aber nicht mit Namen, wie ich dies auf vorherigen Flügen mit British Airways erlebt hatte. Zudem schauten die Flugbegleiter den Passagier an, wenn sie mit diesem sprachen. Hierdurch hatte der Service eine persönlichere Note; die Anrede mit Namen wäre dann noch – wie es im englischen so schön heißt – das icing on the cake gewesen.

Der Flug war relativ ruhig und verlief ohne besondere Vorkommnisse. Wir flogen über die Nordsee in Richtung Dänemark und Schweden nach Finnland. Die Flughöhe betrug recht konstant 37.000 feet / rund 11 km. Leider war es bewölkt, so dass der Blick auf die unter dem Flugzeug vorbeiziehende Landschaft während der meisten Zeit eingeschränkt war.

Inflight / BA794 LHR-HEL
Inflight
BA794 London Heathrow – Helsinki
(Oktober 2018)

British Airways bietet generell kein Internet an Bord ihrer Kurzstreckenflugzeuge an, was einerseits bedauerlich ist, andererseits einem Mal eine gewisses „nicht-Erreichbarkeit“ beschert.

Rund 20 Minuten vor der Landung gab uns das Cockpit ein Update über unsere Ankunft in Helsinki. Das Wetter in Helsinki war mit 5°C deutlich kühler als in London Heathrow. Kurz darauf gab es dann eine Durchsage der Kabinenbesatzung, dass die Anschnallzeichen in rund zehn Minuten angeschaltet werden würden und die Toiletten dann nicht mehr benutzt werden können. Auch erfolgt ein Hinweis auf die Comic Relief Charity Partnerschaft. Es ging dann aber wohl doch etwas schneller, denn keine fünf Minuten später erfolgte die Durchsage, dass es nur noch zehn Minuten bis zur Landung seien. Wir würden damit rund zehn Minuten vor der Zeit in Helsinki ankommen.

Die Crew auf diesem Flug gab im Übrigen keinen Hinweis darauf, dass die Toiletten im vorderen Teil des Flugzeuges nur für Passagiere der Club Europe Kabine seien. Es kam allerdings auch keinen Passagier aus der Economy-Class nach vorne um diese zu benutzen. Dies mag aber auch der recht kleinen und gleichfalls nicht vollbesetzten Economy-Class Kabine geschuldet gewesen sein.

Kurz vor Helsinki durchstießen wir dann die Wolkendecke und konnten noch einige Blicke auf die Innenstadt von Helsinki werfen, sofern nicht einzelne Wolken den Blick einschränkten. Nach einer Linkskurve steuerten wir dann den Flughafen Vantaa an, wo wir um 16:08 auf Landebahn 22 L aufsetzen.

Landeanflug Helsinki Vantaa / BA794 LHR-HEL
Landeanflug Helsinki Vantaa mit Blick auf Helsinki
BA943 Düsseldorf – London Heathrow
(Oktober 2018)

der Airport Helsinki Vantaa …

… die Ankunft

Es dauerte nur kurz, ehe wir unsere Parkposition auf dem Vorfeld erreichten. Zwei Busse warteten bereits und es wurden beide Ausgänge benutzt. Es dauerte dann aber doch noch etwas länger, ehe die Treppen am Flieger angedockt waren. Etwas ärgerlich aus Sicht der Business-Class Passagiere war dann noch, dass der Bus, der die Passagiere aufgenommen hatte, die hinten ausgestiegen war, zuerst abfuhr. So kamen die Economy-Class Passagiere zuerst am Terminal an. Das war allerdings nicht weiter schlimm, da wir im Terminal erst einen recht langen Fußmarsch zu Einreise auf uns nehmen mussten.

Die Einreise war leer und einer der automatisierten Grenzkontrollstellen sofort verfügbar, so dass ich bereits um 16:41 im Zug saß um zum zentralen Busbahnhof zu fahren.

Quintessenz des Fluges mit British Airways London Heathrow – Helsinki Vantaa im Oktober 2018

Die war ein längerer Flug, bei dem den ich von den Neuerungen im Serviceangebot profitiert habe. Natürlich hätte ich auch problemlos in der Economy-Class fliegen können, aber das deutliche Mehr an Service war den geringen Aufpreis wert. Das Essensangebot war für einen innereuropäischen Flug ausgezeichnet, leider hat die Qualität nicht ganz mithalten können. Dafür war der Service recht freundlich und aufmerksam.  Ausschlaggebend das Angebot des Upgrades zu nutzen war aber die deutlich bessere Ausbeute an Meilen und Tier Points.

Insoweit scheint sich doch auch mit Blick auf den Service an Bord des Fluges mit British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018 eine deutliche Verbesserung im Service abzuzeichnen. British Airways möchte offenbar auch auf der Kurz- und Mittelstrecke etwas tun, um von dem nicht immer so großartigen Image abzukommen.

Alles in allem war auch dies ein entspannter Flug, wenn gleich das Essen nicht überzeugen konnte. Der Rest schon und zeigt mir, dass es auch Alternativen zu Lufthansa und Co gibt.

previous arrow
next arrow
Slider
Jan
Über Jan 851 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.