Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen

Payback Punkte lassen sich im Verhältnis 1:1 in Lufthansa Miles and More Meilen umwandeln. Dies geschieht entweder manuell oder automatisch im Rahmen des Meilenabos. Wir möchten Euch die Möglichkeit der Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen nachfolgend einmal vorstellen.

Miles and More

Miles and More ist das Vielfliegerprogramm der Lufthansa, aber auch von Adria Airways, Air Dolomiti, Austrian Airlines, brussels airlines, Croatia Airlines, LOT Polish Airlines und Swiss.

Logo Miles & More
Logo Miles & More

Ihr sammelt Meilen auf allen Flügen der vorgenannten Fluggesellschaften sowie der Star Alliance und einiger weitere Fluggesellschaften, mit den Miles and More eine Partnerschaft eingegangen ist. Einlösen könnt Ihr die gesammelten Meilen bei allen Fluggesellschaften der Star Alliance, nicht nur den oben genannten.

Die Höhe der zu sammelnden Meilen richtet sich hierbei entweder nach dem Wert des Tickets oder der Flugstrecke. Hat eine der Fluggesellschaften, die Miles and More als Vielfliegerprogramm nutzt, das Ticket ausgestellt, so erhaltet Ihr Meilen nach dem Wert des Tickets (ohne Steuern). Hat demgegenüber eine andere Fluggesellschaft der Star Alliance das Ticket ausgestellt, sammelt Ihr dagegen nach geflogener Strecke in Abhängigkeit von der gebuchten Buchungsklasse.

Gerade bei günstigen Flügen in der Economy-Class bekommt Ihr aber nicht wirklich viele Meilen. Das kann das Sammeln von Meilen bis zum Freiflug zu einer langwierigen Angelegenheit machen.

Demzufolge solltet Ihr auch außerhalb des Sammelns von Meilen durch Flüge nach Möglichkeit schauen, die benötigten Meilen für die Flüge zu bekommen. Und die Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen ist eine der Möglichkeiten. Hier gibt es zudem an und an Aktionen, bei der Ihr Bonuspunkte für die Umwandlung erhaltet.

Beachtet aber, dass Miles and More Meilen nach drei Jahren verfallen. Daher empfehlen wir Euch die Anschaffung einer Lufthansa Miles and More Kreditkarte. Durch diesen wird der Verfall der Meilen gestoppt.

Payback

Payback wurde im Jahr 2000 gegründet. Die Payback GmbH hat Ihren Sitz im München und gehört zur Loyalty Partner GmbH. Letztere wurde 2011 durch American Express übernommen. Payback ist das Kundenbindungsprogramm von u.a. Galeria Kaufhof, real, dm, alnatura, Aral, Linda Apotheken, TeeGschwender, DeutschePost Leserservice. Die zu sammelnden Payback Punkte variieren je nach Händler. Es gibt darüber hinaus noch ein Online Portal, über den für Umsätze bei verschiedenen Online Händlern Punkte gesammelt werden können.

Logo Payback
Logo Payback

An dieser Stelle möchte wir nicht verschweigen, dass die Stiftung Wartentest im Rahmen eines Test 2015 ermittelt hat, dass das Einsparpotential bei Payback gegenüber Cashback Seiten schlecht ist. Dieser Test berücksichtigt aber nicht die Möglichkeit der Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen. Er stellt stattdessen nur auf Einkäufe ab. Insoweit beleuchtet der Test nur einen Aspekt, geht aber gar nicht auf alle sich bietenden Möglichkeiten ein. Bei allem Respekt für die Kollegen der Stiftung Warentest können wir die dort sehr pauschale Aussage daher nicht teilen. Aber Seiten wie diese existieren auch um Euch auf die Nischen und Möglichkeiten hinzuweisen. Bekanntlich sind immer alle Seiten einer Medaille zu betrachten.

Payback Punkte verfallen im September mit Ablauf von 36 Monate ab Registrierung. Hierauf werdet Ihr aber im Konto hingewiesen.

Umwandlungsmöglichkeiten

Es gibt wie eingangs erwähnt zwei Möglichkeiten der Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen. Entweder nach Bedarf oder zweimal im Jahr automatisiert. Über beide Varianten werden hier auf der Payback Homepage auch informiert. Voraussetzung ist, dass das Miles and More und das Payback Konto in Deutschland geführt werden. Offiziell geht es also nicht, wenn das Miles and More Konto unter einer ausländischen Anschrift registriert ist. Allerdings hat es auch dann schon funktioniert. Indes sind Rückfragen durch Miles and More dann nicht gänzlich ausgeschlossen.

Payback Punkte nach Bedarf umwandeln

Ihr habt die Möglichkeit nach Bedarf Eure Payback Punkte individuell das ganze Jahr über in Miles and More Meilen umzuwandeln. Dies entsprechende Möglichkeit findet sich auf das Payback Homepage. Dort könnt Ihr individuell bestimmen wie viele Meilen Ihr umwandeln sollt. Ihr werdet dort auch auf das Meilenabo hingewiesen.

Umwandlung

Bei der Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen werden Euch die umwandelbaren Punkte angezeigt. Ihr könnt die Anzahl der umzuwandelnden Punkte hier individuell festlegen. Die Mindestsumme beträgt hierbei 200 Punkte. Gesperrte Punkte sind allerdings nicht umwandelbar.

Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen
Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen

Die Umwandlung dauert zwischen drei und vier Werktagen, im Einzelfall geht es auch schon einmal in nur zwei Tagen.

Payback Punkte automatisch umwandeln

Das Meilenabo bietet Euch den Vorteil der automatischen Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen. Bei dieser Möglichkeit erfolgt zweimal im Jahr Anfang März und Anfang September eine automatische Umwandlung.

Umwandlung

Die Umwandlung erfolgt hier automatisiert. Dies heißt es werden immer alle einlösbaren Punkte umgewandelt. Die einzige Voraussetzung ist, dass diese Anzahl über 200 Payback Punkte liegt. Ist die Summe der einlösbaren Punkte geringer als 200, dann setzt der Automatismus bei diesem Zyklus aus.

Payback Meilenabo für die Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen
Payback Meilenabo für die Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen

Die automatisierte Umwandlung kann nur durch eine Kündigung des Meilenabo unterbunden werden.

Sonderaktionen

Es gibt ab und an Aktionen bei der es bei der Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen einen Bonus gibt. So gab es Ende 2017 einmal einen 25% Bonus für die Umwandlung von Payback Punkten zu Miles and More Meilen.

Im Februar 2019 gibt es für die Anmeldung zum Meilenabo einen Bonus von 10% für neue und auch bestehende Abonnementen.

Fazit

Wer Meilen sammelt kommt an Payback eigentlich nicht vorbei. Durch Zeitungsabonnements oder Aktionen der stationären Partner lassen sich so eine Menge Meilen sammeln. Mitunter mehr als durch Flüge. Wer nicht so sehr auf den Status Wert liegt, dem bietet sich durch die Umwandlung von Payback Punkte in Miles and More Meilen eine gute Möglichkeit das Meilenkonto schnell aufzufüllen.

Hierbei solltet Ihr allerdings den Verfall der Payback Punkte und der Miles and More Meilen im Blick behalten. Durch die nur manuelle Umwandlung könnt Ihr sammeln und die Punkte kurz vor dem Verfall zu Miles and More transferieren. Dort sind sie dann weitere 36 Monate gültig. Durch die automatische Umwandlung unterliegen die Meilen dem Verfall auf dem Miles and More Konto. Dies ist insbesondere dann entscheidend, wenn Ihr nicht durch ein Miles and More Kreditkarte oder einen Vielfliegerstatus den Verfall der Meilen umgehen könnt.

Wir empfehlen daher den Automatismus insbesondere in der Verbindung mit einer Miles and More Kreditkarte. Oder bei Vorhandensein eines Vielfliegerstatus bei Miles and More. Sonst würden wir eher zu manuellen Umwandlung raten, damit die Punkte / Meilen länger gültig sind.

 

(Aktualisiert am 02.02.2019)

Über Jan 1374 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.