Änderungen beim Rewards Club Programm im Januar 2022

Das Gästeprogramm der InterContinental Hotel Group (IHG) ist der Rewards Club. Und IHG hat nun im Januar 2022 einige Änderungen am Rewards Club bekannt gegeben. Noch sind nicht alle Details bekannt. Wir stellen Euch nachfolgend vor, was bislang bekannt ist. An dieser Stelle auch noch einmal der Hinweis, das IHG eine Verlängerung Eures Rewards Club Status bis Februar 2023 aufgrund der Beschränkungen des Coronavirus bekannt gegeben hat.

InterContinental Hotel Group

Die InterContinental Hotel Group (IHG) verfügt über eine breite Palette an Hotels in den verschiedenen Preisklassen. Dies beginnt beim Holiday Inn Express und endet bei den Regent Hotels und Six Senses Ressorts. Etwas verwirrend ist hierbei allerdings das es verschiedene Gästeprogramme gibt. Das primäre Gästeprogramm ist der IHG Rewards Club. Daneben gibt es aber auch noch das InterContinental Ambassador Programm. Diese haben wir Euch bereits in einem separaten Bericht vorgestellt.

Die Änderungen, die IHG jetzt im Januar 2022 angekündigt hat, betreffen nur das Rewards Club Programm. Das Ambassador Programm bleibt so wie es aussieht unverändert.

Holiday Inn
Holiday Inn

Zur InterContinental Hotel Group gehören eine ganze Reihe von Hotels. Dies beginnt mit den Holiday Inn Express Hotels im unteren Preissegment bis hin zu den luxuriöseren Regent Hotels. Mit den Marken Staybridge Suites und Candlewood Suites ist die Kette schon länger auch im Bereich des Segments der speziell für längeren Aufenthalte konzipierten Hotels vertreten. Mit Huluaxe gibt es zudem eine Marke speziell für den chinesischen Markt. Unlängst hat die IHG Gruppe auch noch die Six Senses Hotels übernommen.

Rewards Club

Im Rewards Club könnt Ihr für Übernachtungen in allen Marken der von IHG Punkte und Nächte sammeln. Das IHG Rewards Club Programm findet allerdings für Aufenthalte in InterContinental Hotels, Regent Hotels und Kimpton Hotels nur insoweit Anwendung, als dass Ihr Punkte sammeln könnt. So erhalten Gäste in InterContinental Hotels selbst beim höchsten Rewards Club Status keine besonderen Leistungen. Hier benötigt Ihr eine Mitgliedschaft im Ambassador Programm.

Der IHG Rewards Club verfügte bislang über drei Elite Level. Dieses besteht aus vier Stufen: Basis, Gold, Platinum und Spire. Ihr benötig zur (Re)qualifikation:

  • Gold 10 Nächte oder 10.000 Elite Qualifying Points
  • Platinum 40 Nächte oder 40.000 Elite Qualifying Points
  • Spire 75 Nächte oder 75.000 Elite Qualifying Points

Verlängerung des IHG Rewards Club Status bis Februar 2023

Aufgrund der Beschränkungen durch das Coronavirus hatte IHG die Anforderungen an das Erreichen des Status zum einen gesenkt und zum anderen diesen verlängert. Zuletzt hatte IHG eine Verlängerung Eures aktuellen Rewards Club Status bis Februar 2023 mitgeteilt. So wie es aussieht bleibt es auch für 2022 bei den reduzierten Hürden, die wir Euch 2021 vorgestellt hatten.
Ihr benötigt für die Requalifikation 2022

  • Gold 7000 points / 7 Nächten (statt regulär 10000 points oder 10 Nächten)
  • Platinum 30000 points / 30 Nächten (statt regulär 40000 points / 40 Nächten)
  • Spire 55000 points / 55 Nächten (statt regulär 75000 points / 75 Nächten

Ankündigung von Änderungen im IHG Rewards Club im Januar 2022

Nun hat IHG im Januar 2022 Änderungen im IHG Rewards Club angekündigt. Dazu gehört zunächst einmal, dass es mit Silver Elite zukünftig einen neuen Status im IHG Rewards Club geben wird. Damit wird aus dem bislang dreistufigen Status ein vierstufiger. In diesem Zuge wird der höchste Status „Spire“ in „Diamond“ umbenannt.

  • Silver 10 Nächte
  • Gold 20 Nächte oder 40.000 Elite Qualifying Points
  • Platinum 40 Nächte oder 60.000 Elite Qualifying Points
  • Spire 70 Nächte oder 120.000 Elite Qualifying Points
Neuer Silver Elite Status im IHG Rewards Club
Neuer Silver Elite Status im IHG Rewards Club

Hierbei fällt zunächst einmal auf, dass der neue IHG Rewards Club Silver Status nur durch Nächte, nicht aber durch Punkte erreicht werden kann. Ferner wurden die Anforderungen an die Qualifizierung über Punkte recht deutlich erhöht. Dies ist aber im Kontext der Rewards Club Kreditkarten zu sehen. Diese gibt es primär im nordamerikanischen Markt. Es zählt aber für die Qualifizierung auch der Umsatz per Kreditkarte. Und hier war es offenbar doch etwas zu einfach den höchsten Status zu erlangen.

Demgegenüber ändert sich die Qualifizierung über Nächte nicht. Im Fall des höchsten Status sind nun fünf Nächte weniger erforderlich.

Die neuen IHG Rewards Club Status werden im März 2022 eingeführt. Ihr müsst bzw. könnt Euch dann mit den neuen Kriterien (re)qualifzieren. Dies ergibt sich aus der entsprechenden Informationsseite von IHG.

Leistungen für Status IHG im Neuen IHG Rewards Club Programm

Bei den Leistungen ist noch nicht allzu viel bekannt.

Mit den jetzt im Januar 2022 angekündigten Änderungen im IHG Rewards Club gibt es auch mehr Punkte. Davon profitieren insbesondere die niedrigen Stufen. So gab es bislang für den Gold Status nur 10% Bonuspunkte. Zukünftig erhält bereits der neue IHG Rewards Club Silver Status einen Bonus von 20%. Habt Ihr Gold Status gibt es zukünftig 40%. Geringer fallen die Bonuspunkte für den Platinum Status aus, der nun einen Bonus von 60% statt bislang 50% erhält- Gleich bleibt der Bonus für den höchsten Status mit 100%. Hier fällt allerdings der Requalifizierungsbonus von 25.000 Punkten weg. Insoweit ist dies eine Verschlechterung für treusten und besten Kunden. Das ist in der aktuellen Zeit etwas überraschend.

IHG hat im Januar 2022 Änderungen beim Rewards Club Programm angekündigt
IHG hat im Januar 2022 Änderungen beim Rewards Club Programm angekündigt

Daher ist eine der entscheidenden Fragen ob und welche zusätzlichen Leistungen es für Mitglieder mit höchstem Status gibt. Und das ist bislang nichts bekannt. IHG hat gegenüber den Hotels angekündigt, dass die Änderungen keine zusätzlichen Kosten für die Hotels verursachen. Da die Leistungen bereits jetzt nicht garantiert sind bleibt es hier spannend. Denkbar wäre bei Leistungen und Vorteilen bei niedrigen Status zu sparen und im höheren Status mehr zu bieten. Aber – ehrlicherweise muss man sagen, dass hier allenfalls ein Willkommensdrink wegfallen könnte.

Offen bleibt auch, ob mit den Änderungen auch ein Wechsel zu einem umsatzbasierten Programm verbunden ist. Einerseits lassen die höheren Punktewerte für niedrige Stufen dies fast befürchten. Auf der anderen Seite kann dies auch ein Versuch sein, dass Programm hier attraktiver zu machen. Und möglichweise auch den Wegfall bestimmter Leistungen zu kompensieren. Selbst wenn diese nie garantiert waren.

Keine Änderungen am Ambassador Programm

Im Zuge der Änderungen am Rewards Club hat IHG jetzt im Januar 2022 aber auch klar gestellt, dass das Ambassador Programm unverändert bleibt. Dies gilt auch für das Kimpton Inner Circle Programm. Da das Ambassador Programm eine Gebühr kostet sind Änderungen hier eher schlechter umzusetzen. Es bleibt außerdem zu hoffen, dass das Ambassador Programm auch weiterhin den Platinum Elite Status inkludiert. Aufgrund der Verlängerung des IHG Rewards Club wäre Euch dieser Status zudem bis Ende Februar 2023 in jedem Fall sicher.

Holiday Inn Express

Fazit

Die im Januar 2022 angekündigten Änderungen im IHG Rewards Club sind hinsichtlich der Erhöhung der Punkte vor allem für die niedrigen Status attraktiv. Demgegenüber ist der geplante Entfall des Requalfizierungsbonus für den höchsten Status eine Verschlechterung. Insbesondere weil es hier auch nicht mehr Punkte gibt. Und die Reduzierung der Hürde um fünf Nächte ist eher neutral zu werten.
Es sind also noch nicht viele weiteren Details bekannt. Insoweit fällt eine Bewertung schwer. Daher bleibt abzuwarten, welche weiteren Änderungen IHG bekannt gibt. Zumindest Ambassador Mitglieder sollten keine Benachteiligung erfahren. Denn diese Leistungen bleiben gleich.

IHG hat im Januar 2022 Änderungen beim Rewards Club Programm angekündigt, dazu gehört u.a. auch ein neuer Silver Elite Status


Über Jan 1425 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.