Informationen zum InterContinental Ambassador Programm

Die InterContinental Hotel Group (IHG) verfügt über eine breite Palette an Hotels in den verschiedenen Preisklassen. Dies beginnt beim Holiday Inn Express und endet bei den Regent Hotels. Etwas verwirrend sind hierbei allerdings die Gästeprogramme. Neben dem IHG Rewards Club gibt es auch noch das InterContinental Ambassador Programm. Wir möchten Euch den InterContinental Ambassador einmal etwas genauer vorstellen, nachdem die InterContinental Hotel Group hat das Programm vor einige Monaten einigen Änderungen und Anpassungen unterzogen hat.  In diesem Zusammenhang schon einmal die Vorankündigung, dass wir morgen noch einen Artikel über Bonuspunkte bei InterContinental Hotels haben.

InterContinental Hotel Group

Zur InterContinental Hotel Group gehören eine ganze Reihe von Hotels. Dies beginnt mit den Holiday Inn Express Hotels im unteren Preissegment bis hin zu den luxuriöseren Regent Hotels. Mit den Marken Staybridge Suites und Candlewood Suites ist die Kette schon länger auch im Bereich des Segment der speziell für längeren Aufenthalte konzipierten Hotels vertreten. Mit Huluaxe gibt es zudem eine Marke speziell für den chinesischen Markt. Unlängst hat die IHG Gruppe auch noch die Six Senses Hotels übernommen.

Zur Gruppe gehören die folgenden Hotelmarken:

  • Regent Hotels & Resorts
  • InterContinental Hotels & Resorts
  • Kimpton Hotels
  • HUALUXE Hotels & Resorts
  • Crowne Plaza Hotels & Resorts
  • voco
  • Hotel Indigo
  • EVEN Hotels
  • avid Hotels
  • Holiday Inn / Holiday Inn Resorts
  • Holiday Inn Express
  • Staybridge Suites
  • Candlewood Suites
InterContinental Chicago Magnificent Mile
InterContinental Chicago Magnificent Mile
(Februar 2009)

Rewards Club

Das primäre Gästeprogramm der IHG Gruppe ist der Rewards Club. Es gilt zunächst einmal für alle Marken der Kette. Der IHG Rewards Club verfügt über drei Elite Level.

An dieser Stelle noch eine kurze Übersicht über die verschiedenen Elite Level im IHG Rewards Club Programm.

Dieses besteht aus vier Stufen: Basis, Gold, Platinum und Spire.

(Re)Qualifikation für

  1. Gold: 10 Nächte oder 10.000 Elite Qualifying Points
  2. Platinum: 40 Nächte oder 40.000 Elite Qualifying Points
  3. Spire: 75 Nächte oder 75.000 Elite Qualifying Points

Das IHG Rewards Club Programm findet für Aufenthalte in InterContinental Hotels und Kimpton Hotels nur insoweit Anwendung, als dass Ihr Punkte sammeln könnt. So erhalten Gäste in InterContinental Hotels selbst beim höchsten Rewards Club Status keine besonderen Leistungen.

Hierzu ist die Mitgliedschaft im kostenpflichtigen Ambassador Programm notwendig, um das es hier gehen soll.

InterContinental Ambassador Programm

Gleich vorweg ein wesentlicher Unterschied zum Rewards Club und zu anderen Gästeprogrammen. Die Teilnahme am InterContinental Ambassador Programm ist kostenpflichtig. Die Teilnahmegebühr beträgt 200 USD. Eine Verlängerung der Mitgliedschaft kostet gleichfalls 200 USD. Die Mitgliedschaft gilt hierbei für 12 Monate. Also nicht dem Kalenderjahr. Das Ambassador Programm selbst ist dabei zweistufig. Es gibt den einfachen Ambassador Status und den Royal Ambassador Status.

Wir stellen Euch beide ausschließlich für Aufenthalte bei InterContinental Hotels gültigen Status nachfolgend vor.

Ambassador Status

Der Ambassador Status bietet Euch eine Reihe von Vorzügen in InterContinental Hotels weltweit. Die Vorzüge sind hierbei im Wesentlichen für alle Regionen gleich. Es gibt allerdings einige Ausnahmen, auf die wir nachfolgend kurz eingehen.

Zu den Leistungen gehören

  • Garantiertes Zimmer-Upgrade auf die nächsthöhere Kategorie
  • Verlängerter Check-out bis 16 Uhr
  • Bonuswochenendübernachtung, gültig für die zweite Nacht eines zweitägigen Aufenthaltes am Wochenende.
  • Platinum Elite-Status im IHG Rewards Club
  • Guthaben für Restaurants und Bars bis zu 20 USD / 15 EUR / 15 GBP pro Aufenthalt (nicht in China)
  • Doppelbelegung zum Preis der Einzelbelegung

Für Aufenthalte in China (nicht in Hong Kong und Macao) erhaltet Ihr folgende Leistungen zusätzlich

  • Frühstück für eine Person pro Übernachtung
  • 15 % Rabatt in Restaurants und Bars
InterContinental Hong Kong
InterContinental Hong Kong
(August 2019)

Royal Ambassador

Der Royal Ambassador wird nur auf Einladung an ausgewählt Mitglieder verliehen, die bestimmte Kriterien erfüllen, die nicht offen kommuniziert werden. Zu diesen Kriterien gehören Umsatzkriterien genauso wie die Übernachtung in InterContinental Hotels.

Neben den oben beschriebenen Leistungen umfassen die Leistungen für den Royal Ambassador

  • Garantiertes Zimmer-Upgrade um zwei Kategorien
  • Zugang zur Club Lounge sofort vorhanden.
  • Zusätzliche Freinacht
  • Spire Elite Status im IHG Rewards Club
  • Garantierter Early Check Inn um 10:00 Uhr morgen
  • Minibar Credit in Höhe von 50 USD pro Nacht bis zu einem Maximum von 200 USD pro Aufenthalt.

 

Die vorstehenden Leistungen im InterContinental Ambassador Programm gelten übrigens nur für bezahlte Aufenthalte. Setzt Ihr Punkte ein, besteht demgegenüber keine Verpflichtung des Hotels, Euch diese Leistungen  anzubieten.

Wir möchten Euch nachfolgend einmal einige der Leistungen gesondert vorstellen, von denen wir meinen, dass sie eine genauere Betrachtung verdienen.

Bonuswochenendübernachtung

Mit der Beantragung und der Verlängerung erhaltet Ihr als InterContinental Ambassador eine Bonuswochenendübernachtung. Diese gilt ausschließlich für Aufenthalte am Wochenende. Als solches gelten die Nächte Freitag / Samstag und Samstag / Sonntag. In der arabischen Welte fallen die Nächte Donnerstag / Freitag und Freitag / Samstag hierunter.

Mit der Bonuswochenendübernachtung ist die zweite Nacht frei, die erste Nacht muss ganz normal bezahlt werden. Buchen müsst Ihr hierbei über eine spezielle Seite (http://www.intercontinental.com/ambweekend). Der hier verfügbare Zimmerpreis orientiert sich an der besten verfügbaren flexiblen Rate. Dies ist somit nicht immer die günstige Rate des Hotels zu diesem Zeitpunkt. Ihr habt somit aber auch von vorne herein die Gewissheit, dass Ihr die Rate auch erhaltet.

Übrigens sollte Euch das Hotel auch bei der Freinacht alle Leistungen des InterContinental Ambassador Programms für die zweite freie Nacht zuteil werden lassen.

InterContinental Bangkok
InterContinental Bangkok
(August 2019)

Upgrade

Diese Frage des Upgrades ist häufig ein Diskussionspunkt.

Regulär sollte sich dies anhand der Zimmerkategorien des Hotels ablesen lassen. Wenn das Hotel Zimmer in der Kategorie Standard – Superior – Deluxe anbietet, dann ist ein Upgrade um eine Kategorie von Standard auf Superior. Zwei Kategorien wären demzufolge von Standard auf Deluxe. Indes sind hier einige Hotels sehr erfinderisch. So gibt es z.B. ab und an die Zimmer in der Variante „Standard Parkplatzblick“ und „Standard Straßenblick“ zum geringen Aufpreis. In diesem Fall betrachtet das Hotel das Upgrade von „Standard Parkplatzblick“ auf „Standard Straßenblick“ als Upgrade um eine Kategorie.

Leider kommt dies immer wieder vor und manche Hotels nutzen dies zu Euren Lasten aus. Zwar sind diese in der Minderheit, aber ganz ausschließen kann man das Upgrade von „Parkplatzblick“ auf „Straßenblick“ nicht. Es empfiehlt sich daher die Beschreibung der Zimmer genau zu lesen.

Das Call Center ist leider nicht immer hilfreich bei der Vermittlung bei entsprechenden Disputen. Aber es kennt diese Probleme und den sich hierdurch ergebenden Frust.

Kompensation

Kann das InterContinental Hotel das Zimmerupgrade oder den garantierten Late Check Out nicht anbieten, ist es zu einer Kompensation von 50 USD in Form einer Gutschrift auf Leistungen aus Restaurant und Bar oder SPA bzw. 10.000 Punkte verpflichtet. Dies gilt indes für den gesamten Aufenthalt.

Vermag ein InterContinental Hotels einen Royal Ambassador nicht auf den Club upzugraden, steht diesem eine Kompensation von 100 USD in Form einer Gutschrift auf Leistungen aus Restaurant und Bar oder SPA pro Nacht zu. Diese ist allerdings auf die Höhe des Zuschlages für den Club begrenzt. Mit anderen Worten kostet der Club nur 25 USD Aufpreis, gibt es auch nur eine Gutschrift in dieser Höhe. Dies ist in den Bedingungen recht klar geregelt.

Dies stelle indes auch ein wesentliches Manko des InterContinental Ambassador Programms dar. Das Hotel hat vor allem bei längeren Aufenthalten die Möglichkeit sich mit einer geringen Gutschrift aus der Verpflichtung des Upgrades zu stehlen. Ohne etwas Negatives zu unterstellen, aber bei einem 14 tägigen Aufenthalt können 50 USD einen geringeren Wert darstellen als der Preisunterschied zur nächsthöheren Zimmerkategorie.

Nach unseren Informationen war dies der Wunsch vieler InterContinental Hotels. Ob es sinnvoll war hier nachzugeben kann man bezweifeln. Dürfte aber auch damit zu tun haben, dass IHG einige der Kosten auf die Hotels abgewälzt hat.

IC Frankfurt
IC Frankfurt

Rewards Club

Ihr erhaltet die Punkte für den Aufenthalt im Rewards Club Programm.

Insoweit sammelt Ihr die Punkte nur in einem Programm. Ihr profitiert hierbei von der Mitgliedschaft im Ambassador Programm insoweit, als dass Ihr mindestens der Rewards Club Platinum Status erhaltet. Damit bietet Euch die Ambassador Mitgliedschaft indirekt auch dort Vorzüge. Denn Ihr braucht nun für den zweithöchsten Status keine Nächte mehr zu sammeln sondern habt diesen automatisch. Auch wenn die Vorzüge eher geringer sind, mitunter kann er bei Fragen wie Late Check-Out oder auch einmal einem Upgrade in einem Holiday-Inn, Indigo oder Crowne Plaza hilfreich sein.

Strebt Ihr indes den Spire Status an, dann müsst Ihr Euch ganz regulär qualifizieren.

Der Platinum Status wird übrigens mit dem Ambassador Status verliehen. Im Gegensatz zu diesem gilt er aber pro Kalenderjahr. Werdet Ihr im Februar Mitglied im InterContinental Ambassador Programm, dann gilt der Rewards Club Platinum Status bis Endes des auf das Jahr in dem Ihr Mitglied geworden seid folgende Jahr. Unabhängig vom Ambassador Status.

Crowne Plaza Jakarta
Mit dem InterContinental Ambassador gibt es auch einen Rewards Club Platinum Status. Das bringt Euch auch Vorteile in anderen IHG Hotels, wie dem Crowne Plaza Jakarta
[Corporate Foto by IHG]

Beispiel

Ambassador Beitritt: Februar 2017. Dies heißt, Ihr habt den

  • Ambassador Status bis Ende Februar 2018
  • Platinum Status bis Ende Januar 2019.
    Da Ihr am 31.12.2017 noch Ambassador Status habt, erfolgt automatische Verlängerung bis Ende Januar 2019, nicht nur bis Ende Februar 2018.

Fazit

Die vorstehenden Ausführungen kann man durchaus als eher kritisch und nicht so positiv sehen. Das ist durchaus auch der Fall, denn die Leistungen des InterContinental Ambassador Programms waren in der Vergangenheit ausgesprochen inkonsistent. Diese Inkonsistenz ist allerdings mit den jüngsten Anpassungen etwas besser geworden, da die Leistungen genauer definiert sind. Geblieben ist die Hintertür der im Verhältnis gerade bei längeren Aufenthalten geringen finanziellen Kompensation.

Das InterContinental Ambassador Programm nimmt ferner eine Sonderrolle ein. Es gilt nur für eine einzige Marke der InterContinental Hotel Group. Ein Vergleich fällt somit auch etwas schwer. Selbst der Mitbewerber Marriott hat mit der Zusammenlegung mit SPG das Ritz-Carlton Rewards Programm aufgegeben.

Bei InterContinental Hotels bietet Euch das Ambassador Programm aber im Regelfall einige garantierte Vorteil wie Upgrade und Late Check-Out. Dazu kommt eine kostenfreie zweite Nacht an einem Wochenende. Diese allein kann in vielen teuren Städten bereits mehr Wert sein, als die Jahresgebühr. Zu nennen sind hier Städte wie New York, Hong Kong, Tokyo.

Ferner gibt es mit dem Rewards Club Platinum auch einen Vorteil in den übrigen Hotels.

Nachteilig ist indes, dass einige der Leistungen vom Hotel gegen einen geringen Geldbetrag abgedungen werden können. Dies wurde neu eingeführt. Auch wenn Erfahrungen auf längere Sicht noch fehlen gibt es Berichte, bei den Hotels hiervon Gebraucht gemacht haben. Dies ist aber in der Gesamtschau ein geringer Anteil.

Wer häufig in InterContinental Hotels übernachtet sollte sich die Mitgliedschaft überlegen. Sie bietet einige Vorteile, die einige der weniger positiven Aspekte kompensieren kann. Zu nennen ist hier vor allem die kostenfreie zweite Nacht bei einer Wochenendübernachtung.

Bevor Ihr jetzt Mitglied im Programm werden wollt, wartet noch einen Tag. Wir haben morgen einen Artikel, wie Ihr dabei noch einen Punktebonus erhaltet.

 

Jan
Über Jan 607 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.