Le Vendôme Beirut erste Hotels der Accor EMBLEMS Collection

Nachdem wir Euch vor einigen Tagen die neue Marke Vignettte im IHG Konzern vorgestellt haben, überraschte nun Ende August 2021auch Accor mit einer neuen Marke im Luxussegment. Hierbei zielt Accor mit der EMBLEMS Collection auf das gehobene Marktsegment. Wir stellen Euch die neue Marke EMBLEMS des Accor Konzerns vor, dessen erste Hotel das Le Vendôme in Beirut werden soll.

Accor Hotels

Die Marke Accor ist eng mit den Novotel verbunden. Gegründet wurde Novotel 1967 von den ehemaligen IBM Managern Paul Dubrule und Gerard Pélisson. Diese hatte die Société d’investissement et d’exploitation hôteliers“, kurz SIEH gegründet. Diese eröffnete noch im selben Jahr am Flughafen Lille das erste Novotel. Der französische Hotelmarkt war damals vor Luxusmarken und Budgethotels geprägt. Ein Angebot im mittleren Bereich, wie es dies in den USA gab, fehlte vollkommen.

Anfangs beschränkte sich die Kette auf den heimischen französischen Markt, expandierte dann aber in den 80er Jahren auch in Europa. Zudem fusionierte SIEH mit der Jacques Borel International zur Accor Unternehmensgruppe. Dies war die Geburtsstunde der Accorhotels. Die Kette wuchs rasch. Nach der Einführung des Namens Accor 1983 die Kette expandierte mit den Formule 1 Hotels im Budget Bereich. 1991 übernahm die Accor Gruppe die Compagnie International des Wagon-Lits (CIWL), die u.a. die Pullman Hotels besaß.

Novotel Taipei Taoyuan Airport
Novotel Taipei Taoyuan Airport (Februar 2020)

Neue Markenstrategie

In der Folge verschob sich auch bei Accor der Fokus etwas. An die Stelle des Eigentums und Betriebs rückten zunehmend Managementverträge. Mitte der 2000er Jahre setzte dann eine neue Strategie an, die auf ein breites Markenportfolio mit verschiedenen Hotelmarken setzte. Dies resultierte in der Gründung der MGallery Hotels aber auch der strategischen Neupositionierung der Marke Pullmann im gehobenen Marktsegment. In genau diesem stärkte Accor mit der Übernahme der FRHI Hotels & Resorts seine Marktposition. Zu den FRHI Hotels gehörten Fairmont, Raffles and Swissotels.

Raffles Hotel Singapore
Raffles Hotel Singapore (November 2009)

Zuletzt machte Accor mit einer Überarbeitung des Gästeprogramms Accor Live Limitless auf sich aufmerksam. Ferner kündigte es an, die Novotels zu modernisieren und stellte verschiedene Designs vor. Nun überraschte Accor im August 2021 mit der Vorstellung einer neuen Luxusmarke 2021.

Accor verfügt über rund 5.200 Hotels mit rund 762.000 Zimmern in mehr als 100 Ländern. Diese verteilten sich bislang auf 38 eigene und assoziierte Marken. Nun fügt Accor mit der EMBLEMS Collection eine weitere Marke hinzu.

Accor stellt im August 2021 eine neue Luxusmarke vor

Vor einigen Tagen überraschte IHG mit der Vorstellung der Marke Vignette im Luxussegment. Hierbei handelt es sich um unabhängig geführte Luxushotels. Offenbar hat Accor mit der Vorstellung der neuen Luxusmarke ähnliches im Sinn. Denn eine Marke unabhängiger Hotels gibt es dort noch nicht. So wird also EMBLEMS für Accor was Luxury Collection und Autograph Collection für Marriott, Unbound für Hyatt, LXR für Hilton und nun auch Vignette für IHG ist.

Accor zielt dabei auf Ikonen und herausgehobenen Häuser in bestimmten Regionen und Städten. Die entsprechende Ankündigung auf der Homepage weckt auf jeden Fall sehr hohe Ansprüche.

Some hotels are not just hotels. They are true flagships, icons, the pride of a nation. EMBLEMS was created to bring together these jewels of the crown.

No matter the destination, staying at EMBLEMS offers the unique feeling of being part of the most exclusive and select club. The EMBLEMS Collection features luxury and iconic hotels around the world, each with a one-of-a-kind blend of legacy, atmosphere, style and charm.

Accor Homepage

Vom reinen Wortlaut her weckt man unseres Erachtens höhere Ansprüche als mancher Mitbewerber. Ob Accor diese dann erfüllen kann, bleibt abzuwarten.

Accor EMBLEMS Collection

Nun verfügt die Accor Gruppe bereits über eine Reihe von herausgehobenen Hotels, wie z.B. de Raffels Singapore oder dem Fairmont Château Frontenac in Quebec. Die im August 2021 vorgestellte neue Luxusmarke EMBLEMS Collection Marke zielt aber auf bislang unabhängige Hotels. Wohl aber auch auf Hotels, die die Marke wechseln wollen, sich aber nicht länger in das Korsett einer Marke drängen lassen wollen.

Fairmont Chateau Fontenac Quebec
Fairmont Château Frontenac Quebec (Juni 2009)

Wie auch IHG setzt Accor verstärkt auf das obere Preissegment. Ikonen der Hotellerie sind oft bereits selbst ein Ziel. Und das Luxussegment hat sich auch in Zeiten der Pandemie recht gut geschlagen, was sicherlich auch auf das Ziel und die Lage des Hotels ankommt.

Nicht bekannt ist, wie sich das Gästeprogramm Accor Live Limitless hier verhält. Insbesondere, ob es Leistungen und Vorteile gibt und ggf. welche dies sind..

Erste EMBLEMS Collections Hotel wird das Le Vendôme Beirut

Die neue Marke wird von Accor unter dem Namen EMBLEMS Collection eingeführt werden. Damit spiegelt sich der Anspruch der Kette auch im Namen wieder. Anders als IHG ist bei Accor bereits klar, welches das erste Hotel der EMBLEMS Collection werden wird. Dies verrät ein Blick in die jüngst aktualisierte Broschüre für Entwickler. Das Le Vendôme Beirut wird das erste Hotel der EMBLEMS Collection. Dabei handelt es sich um das ehemalige InterContinental Le Vendôme. Das Hotels ist zurzeit geschlossen. Es wurde unlängst an eine Investmentgesellschaft auf Qatar verkauft.

Wann das Hotel allerdings eröffnet wird, steht noch nicht fest. Das Le Vendôme Beirut gehörte zu den Luxushotels in der libanesischen Hauptstadt und würde zur EMBLEMS Collection passen. Gleichwohl überrascht die Wahl nicht nur uns. Denn der Libanon ist aktuelle eine eher unruhige Gegend. Die Explosion im Hafen und der schwelende Konflikt mit den Nachbarn Israel machen diese Gegend nicht gerade zum bevorzugten Reiseziel. Auch wenn Beirut gerne als das Paris des Nahen Osten bezeichnet wurde. Allerdings sind die Bande zwischen Frankreich und dem Libanon nach wie vor recht stark. Dies mag eine Rolle gespielt haben.

Fazit zur Einführung der EMBLEMS Collection von Accor

Accor überrascht im August mit der Einführung einer neuen Luxusmarke. Mit der EMBLEMS Collection folgt Accor den Mitbewerbern. Es ergänzt sein bereits großes Hotelportfolio um eine weitere Marke. Wie auch die Mitbewerber zielt es auch unabhängig und herausstechende Häuser. Indes können wir uns des Eindrucks nicht erwehren, dass es mit nunmehr 39 Marken doch etwas unübersichtlich wird. Auch wenn klar ist, dass die neue Luxusmarke unabhängig von den übrigen Marken sein sollte. Accor sollte hier konsolidieren, auch wenn die existierenden Marken eingeführt und bekannt sind.

Die Wahl des Le Vendôme in Beirut als erstem EMBLEMS Collection Hotel ist gleichfalls eine überraschende Wahl. Ein Hotel in einer Gegend zu wählen, die aufgrund der politischen Lage eher unsicher erscheint, überrascht. Auch wenn das Hotel eine Ikone ist, so wird das Le Vendôme Beirut vermutlich bei der avisierten Zielgruppe der EMBLEMS Kunden nicht zu den bevorzugten Zielen für einen Urlaub anstehen.


Über Jan 1197 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.