Emirates Covid-19 Versicherung für Reisen bis 31.10.2020

Anfang des Monates hatten wir Euch über die Coronavirus Versicherung von Virgin Atlantic informiert. Wir sind vollkommen zu Recht darauf hingewiesen worden, dass auch Emirates eine Covid-19 Versicherung für Reisen bis 31.10.2020 anbietet. Wir wollen Euch diese hier vorstellen.

Emirates Covid-19 Versicherung bis 31.10.2020

Emirates bietet die Versicherung bereits länger an, nämlich für Reisen ab dem 23.07.2020. Die Emirates Covid-19 Versicherung gilt zunächst für Reisen bis 31.10.2020. Gegenwärtig ist unklar, ob diese verlängert wird. Wir würden dies mit Blick auf die Wettbewerber nicht ausschließen.

Angeboten wird die Emirates Atlantic Covid-19 Versicherung gemeinsam mit der Next Care Health Versicherung. Die Versicherung mit starken Wurzeln in der arabischen Welte wurde in Beirut 1999 gegründet und operiert seit 2000 auch in Dubai. Im Jahre 2006 wurde Next Care Health Teil der Allianz Gruppe. Somit nutzt Emirates hier eine in der arabischen Welt etablierte Versicherungsgruppe.

Die Versicherung ist dabei standardmäßig bei allen Buchungen von Flugtickets bei Emirates inkludiert. Ihr müsst diese nicht extra abschließen. Die Versicherung ist fester Bestandteil der Flugbuchung.

Emirates Airbus A380-800
Emirates Airbus A380-800
[August 2019]

Emirates Coronavirus Versicherung für Flüge bis Ende Oktober 2020

Die Versicherung gilt für alle Reisen im Zeitraum 23.07.2020 bis 31.10.2020. Die Versicherung umfasst somit nicht den Zeitraum danach. Und hier würden wir vermuten gibt es eine Verlängerung. Indes könne wir Euch dies an dieser Stelle natürlich nicht versprechen.

Was deckt die bis Ende Oktober 2020 gültige Emirates Coronavirus Versicherung ab?

Welche Leistungen gehören zur Versicherung und was deckt diese ab.

Zum einen deckt die Versicherung notwendige medizinische Ausgaben und Behandlungskosten in Höhe von 150.000 EUR. Umfasst sind hiervon nicht nur Eure eigenen Kosten, sondern auch die von mitreisenden Begleitern. Diese Summe ist damit deutlich niedriger als das was Euch Virgin Atlantic anbietet. Gleichwohl ist dies insbesondere auch im Vergleich zur Versicherung, die der Tourismusverband von Portugal anbietet, eine hohe Summe.

Wird aufgrund von Beschränkungen die Mitnahme aufgrund einer Erkrankung an Covid-19 verweigert, dann deckt die Versicherung die tatsächlichen Kosten für die spätere Rückreise ab. Hier ist allerdings zu beachten, dass die Flüge durch Emirates erfolgen. Und diese lediglich in der Economy-Class garantiert werden.

Ist aufgrund der Erkrankung an Covid-19 eine Qurantäne erforderlich, greif die Versicherung gleichfalls. Abgedeckt sind hierbei die Kosten einer für eine Unterbringung in Höhe von 100 EUR pro Tag und Person. Nicht umfasst sind allerdings Ausgaben für Verpflegung.


Ticket muss durch Emirates ausgestellt sein

Es ist hierbei übrigens nur erforderlich, dass das Ticket von Emirates ausgestellt wurde. Nicht erforderlich ist, dass alle Flüge auch von Emirates durchgeführt wurde. Damit solltet die Versicherung auch bei Codeshare Flüge greifen, solange das Ticket durch Emirates ausgestellt wurde. Damit sind also auch Zubringer abgedeckt. Wie Ihr das Ticket bucht, ist gleichfalls unerheblich. Möglich ist eine Buchung durch ein Reisebüro oder auf der Emirates Homepage. Auch Flüge, die Ihr mit Meilen bucht, sind umfasst.

Nicht Bestandteil der bis Ende Oktober 2020 gültigen Coronavirus Versicherung von Emirates ist übrigens ein Covid-19 Test. Die Kosten sind offenbar auch dann nicht umfasst, wenn dieser medizinisch oder wie bei der Einreise in Dubai aufgrund von polititschen Vorgaben angeordnet war.  Allerdings gibt es hier wohl Sonderraten und -kontingente für Passagiere von Emirates. Gleichfalls nicht gedeckt, sind Kosten, die entstehend, weil zwischenzeitlich eine Reisewarnung ausgesprochen wurde.

Leistung für 31 Tage

Bucht Ihr einen one-way Flug endet die Leistungspflicht der Versicherung gleichfalls nacg 31 Tagen. Dies ist verglichen mit Virgin Atlantic ein deutlich längerer Zeitraum. Allerdings ist dies auch der anderen Tarifstruktur bei Emirates sowie dem abweichenden Fluverhalten geschuldet.

Die Versicherung ist somit sehr umfangreich. Aber auch hier gilt, dass noch keine Erfahrungen mit der Erstattung vorliegen.

Etwas umständlich, allerdings auch nachvollziehbar, scheint, dass Ihr für Versicherungsleistungen vorher die Einwilligung der Versicherung benötigt. Insbesondere ist es nicht möglich in Vorauskasse zu treten und die Kosten zur Erstattung einzureichen. Dies dürfte allerdings für medizinische Notfälle kaum greifen, denn lebenserhaltende Maßnahmen sind wichtiger. Allerdings müsst Ihr unverzüglich die Versicherung informieren.

Covid-19 Versicherung von Emirates für Reisen bis 31.10.2020 ist kein Ersatz für Reiseversicherungen

An dieser Stelle noch einmal der ausdrückliche Hinweis, dass die bis Ende Oktober 2020 gültige Coronavirus Versicherung von Emirates kein Ersatz für andere Versicherungen ist. Die Versicherung ersetzt insbesondere keine Auslandsreisekrankenversicherung. Und natürlich auch keine Reiseversicherung. Denn nicht umfasst sind solche Versicherungsfälle, die durch Reisewarnungen oder Flugstreichungen infolge des Coronavirus verursacht sind. Und es ist auch nur die Coronavirus Pandemie gedeckt. Andere Pandemien sind hier, wie auch bei allen anderen Versicherungen, ausgeschlossen.

Auf der Homepage von Emirates könnt Ihr den Leistungsumfang nachlesen.

Mundschutz, Desinfektionsmittel und Kamera - Reisen zu Zeiten des Coronavirus im Februar 2020
Mundschutz, Desinfektionsmittel und Kamera – Reisen zu Zeiten des Coronavirus im Februar 2020

Fazit

Emirates war die erste Fluggesellschaft, die eine Covid-19 Versicherung für Reisen bis 31.10.2020 angeboten hat. Und dies als Bestandteil des Tickets. Also ohne, dass dies extra gebucht werden musste. Da es einige Nachahmer gibt war die Entscheidung nicht verkehrt.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Dubai sind auch ein touristisches Ziel. Vertrauen schafft man, im dem man dem Kunden die Angst nimmt. Eine Versicherung, die mögliche Folgekosten abdeckt, sind hier ein Weg. Auch wenn es Ausschlüsse gibt, der Weg ist richtig.

Insoweit ist es positiv, dass Emirates standardmäßig für alle Reisen bis 31.10.2020 eine Covid-19 Versicherung anbietet. Und dies ohne, dass Ihr hierfür Kosten zahlen müsst. Der Leistungsumfang der Versicherung ist dabei nicht schlecht. Indes bleibt es in einigen Punkte hinter Virgin Atlantic zurück. In Bezug auf die Regelung bei Oneway Flüge geht er aber deutlich weiter.

Jan
Über Jan 962 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.