Swiss und Lufthansa First-Class Flüge ab Frankreich bis 17.12.2019 zu attraktiven Preisen

Vor einigen Tagen hatten wir Euch hier ein bis 07.11.2019 buchbares Angebot in der First-Class für Flüge ab Paris vorgestellt. Dieses war da einige Tage nicht buchbar, wurde aber mit leicht veränderten Bedingungen erneut publiziert. Wir haben uns daher entschlossen, einen aktualisierten Bericht zu veröffentlichen. Buchen müsst Ihr die Swiss und Lufthansa First-Class Flüge ab Frankreich bis 17.12.2019 – mit Ausnahme der Flüge nach China, die nur bis 05.12.2019 verfügbar sind.

Details zu den Lufthansa First-Class Flüge ab Frankreich im November 2019

In regelmäßigen Abständen bieten Lufthansa und Swiss preislich sehr attraktive First-Class Flüge ab Frankreich an. Hierbei könnt Ihr von allen Flughäfen in Frankreich fliegen, die von Lufthansa und Swiss angeflogen werden. Dies ist insbesondere Paris, aber auch Bordeaux, Lyon, Nizza und Straßburg.

Es handelt sich bei dem Angebot für die Swiss und Lufthansa First-Class Flüge ab Frankreich bis 17.12.2019 nicht um Partnertarife, sondern um reguläre Tarife. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Flüge ist nach wie vor gut. Dies rechtfertigt auch hohen Preis. Gleichwohl bezeichnen wir diese Angebote nicht als günstig. Gleichwohl sammelt Ihr auf der Langstrecke eine nicht unerhebliche Menge an Statusmeilen. Daher können sich diese Angebote insbesondere dann lohnen, wenn Ihr im kommenden Jahr möglich einfach Eure Requalifikation für den Senator Status angehen wollt. Denn wie wir bereits berichtet hatten, ändert die Lufthansa zum 01.01.2021 die Voraussetzungen für die (Re)Qualifikation.

Lufthansa First Class Lounge Terminal A in Frankfurt
Die First Class Lounge der Lufthansa in Frankfurt Terminal A für Gäste der Lufthansa First Class oder auf Zubringer zu Lufthansa First Class ab München oder Swiss First-Class an Genf oder Zürich oder mit Miles & More HON Circle Status auf Flüge der Austrian Airlines, Lufthansa oder Swiss
(Januar 2018)

Ihr müsst, um das die Swiss und Lufthansa First-Class Flüge ab Frankreich bis 17.12.2019 buchen. Die Zielen Shanghai und Peking allerdings können nur bis 05.12.2019 gebucht werden.

Weiterhin müsst Ihr ab und bis Frankreich fliegen, so dass die Kosten der Reise dorthin noch dazu kommen. Dies geht am besten ab Paris, aber auch ab anderen von der Swiss bzw. der Lufthansa angeflogenen Flughäfen in Frankreich.

Die Verfügbarkeit eigentlich ab Mitte des kommenden Jahres für fast alle Ziele noch recht gut. Es ist ferner möglich, auf dem Hin- und Rückflug einen Stopover zum Aufpreis von jeweils 100 EUR einzulegen. Ihr könnt zudem ein Segment zwischen Frankfurt, München und ggf. auch Zürich einbauen, um mehr Meilen zu sammeln.

Die Zubringer nach Frankfurt, München oder Zürich können in der Business-Class mit Austrian Airlines, Lufthansa, und Swiss geflogen werden.

Ziele

Die nachfolgenden Preise gelten für Buchung ab allen von Swiss und Lufthansa in Frankreich angeflogenen Flughäfen und beinhalten alles Gebühren und Steuern

  • Bogota ab 2.600 EUR
  • Delhi ab 2.640 EUR
  • Dubai ab 2.510 EUR
  • Hong Kong ab 3.390 EUR
  • Johannesburg ab 3.400 EUR
  • Kapstadt ab 3.460 EUR
  • Manila ab 3.250 EUR
  • Peking ab 2.890 EUR
  • Sao Paulo ab 3.400 EUR
  • Shanghai ab 2.890 EUR
  • Singapore ab 3.540 EUR

Preis für Hin- und Rückflug, inklusive aller Steuern, Gebühren und Service-Entgelt bei Buchung auf der Homepage der Swiss oder Lufthansa.

Weitere Ziele findet Ihr zudem auf der Lufthansa Homepage und Swiss

Tarifbestimmungen des Angebotes für Swiss und Lufthansa First-Class Flüge ab Frankreich bis 17.12.2019

Nachfolgend die Tarifbestimmungen für die Flüge ab Frankreich. Die abweichenden Regelungen haben wir in Klammern gesetzt. Hierbei hat sich gegenüber dem Bericht von Anfang des Monates auch der Tarifcode für die Mehrheit der Angebote geändert.

Buchungszeitraum: bis 17.12.2019 (Peking und Shanghai 05.12.2019)
Reisezeitraum: ab sofort bis 31.10.2020
Vorausbuchungsfirst: 14 Tage (Peking und Shanghai keine)
Mindestaufenthalt: Nacht von Samstag auf Sonntag / Maximalaufenthalt: 3 Monate
Umbuchung: 410 EUR zzgl Tarifdifferenz
Rückerstattung: 410 EUR
Stopover: gestattet für 100 EUR auf Hin- und Rückflug
Buchungsklasse: Zubringer J / Langstrecke A // Tarif: ARCZ00FR (Peking und Shanghai ARCPBFR)

Bitte beachtet noch einmal, dass die Bedingungen für die Flüge nach Peking und Shanghai abweichen.

Preisbeispiele ab Frankreich

Buchbar  sind die Swiss und Lufthansa First-Class Flüge ab Frankreich bis 17.12.2019 bzw. 05.12.2019 für die Ziele Peking und Shangahi. Dies geht am ehesten über die Seite der  Lufthansa oder auch der Swiss

Preisbeispiel von Paris nach Bogota in der Lufthansa First-Class
Preisbeispiel von Paris nach Bogota in der Lufthansa First-Class
(17.11.2019 11:40 CET)

 

Preisbeispiel von Paris nach Hong Kong in der Lufthansa und Swiss First-Class
Preisbeispiel von Paris nach Hong Kong in der Lufthansa und Swiss First-Class
(17.11.2019 12:10 CET)

 

Preisbeispiel von Paris nach Johannesburg in der Lufthansa und Swiss First-Class
Preisbeispiel von Paris nach Johannesburg in der Lufthansa und Swiss First-Class
(17.11.2019 12:15 CET)

 

Preisbeispiel von Paris nach Shanghai in der Swiss First-Class
Preisbeispiel von Paris nach Shanghai in der Swiss First-Class
(17.11.2019 11:55 CET)

First-Class

Als Passagier der First-Class fliegt Ihr in einer kleinen Kabine mit sehr persönlichem Service. Ihr habt zudem natürlich die Möglichkeit, die First-Class Lounges in Genf, Frankfurt, München und Zürich sowie das First-Class Terminal in Frankfurt zu nutzen.

Lufthansa

Die First-Class ist in allen Flugzeugen der Lufthansa im Wesentlichen gleich. Unterschiede ergeben sich hingegen in der Art der Anordnung und der Lage. Der Sitz bietet Euch jedenfalls einen Sitzabstand von 81 inch (205 cm) und lässt sich in ein ebenso langes Bett verwandelt. Die Sitzbreite beträgt demgegenüber komfortable 31 inch (78 cm).

LH First-Class (Airbus A380-800)
Die Lufthansa First-Class auf der Langstrecke im Airbus A380-800

Airbus A 330-300 / Airbus A 340-300 / Airbus A 380-800

Konfiguration 1 – 2 – 1
Sitzabstand 81 inch / 205 cm
Sitzbreite 31 inch / 78 cm
Monitor vorhanden
Stromanschluss: Steckdose

Boeing 747-8i

Konfiguration 1 – 1 (1 – 2 – 1 nur in letzter Reihe)
Sitzabstand 81 inch / 205 cm
Sitzbreite 31 inch / 78 cm
Monitor vorhanden
Stromanschluss: Steckdose

Swiss

Die First-Class in der Boeing 777-300ER ist die modernste und neuste. Hier lassen sich die Sitze überdies mittels einer Schiebetür verschließen. Dadurch entsteht ein hohes Maß an Privatsphäre. Dies ist in Airbus A330-300 und Airbus A340-300 dahingegen nicht der Fall. Der Sitz lässt sich in ein 210 cm langes Bett verwandeln. Somit verfügt die Swiss First-Class über eines der längsten Betten.

LX First-Class (Boeing 777-300ER)
Die Swiss First-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777-300ER

Airbus A 330-300 / Airbus A 340-300 / Boeing 777-300ER

Konfiguration 1 – 2 – 1
Sitzabstand 83 inch / 210 cm
Sitzbreite 22 inch / 55 cm
Monitor vorhanden
Stromanschluss: Steckdose

Statusmeilen

Die Flüge in der First-Class ergeben auf der Langstrecke eine Meilengutschrift von 300% der geflogenen Distanz und auf dem Zubringer eine Meilengutschrift von 2.000 Meilen bei Miles & More. Auch Aegean Airlines Miles + Bonus schreibt Euch 300% der Entfernungsmeilen gut. Damit ist der Flug in der First-Class nicht nur der komfortablere Flug, sondern bietet insoweit im Verhältnis auch die bessere Meilenausbeute.

Kreditiert Ihr die Flüge auf das Vielfliegerprogramm von United Airlines Mileage Plus erhaltet Ihr 200%. Etwas anders sieht es bei SAS EuroBonus aus, denn hier werden Flüge der Lufthansa 300% kreditiert während Flüge der Swiss nur 200% bringen.

Nicht lohnenswert ist demgegenüber eine Gutschrift bei Air Canada’s Aeroplan, da es dort „nur“ 150% der Entfernungsmeilen gibt.

Fazit

Ihr müsst die Swiss und Lufthansa First-Class Flüge ab Frankreich bis 17.12.2019 bzw. 05.12.2019 buchen. Somit habt Ihr noch ein wenig Zeit Euch zu entscheiden. Wir meinen, dass dieses Angebot insbesondere für Alleinreisende eine gute Gelegenheit stilvoll den nächsten Urlaub zu buchen. Oder die Requalifikation für den Vielfliegerstatus im Miles and More Programm früh und relaxt anzugehen.

Preislich attraktiv sind die Flüge insbesondere für Bogota, aber auch Peking und Shanghai sowie Johannesburg und Kapstadt.

Die Verfügbarkeit ist nach wie vor nicht so schlecht. Ihr findet die Angebote interessanterweise diesmal eher über die Bestpreissuche der Lufthansa. Hatte die die letzten Angebote angezeigt, so ist dies diesmal nicht der Fall.

Über Jan 1397 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.