Marhaba Lounge Singapore im Juni 2019

Loungebesuch Singapore Changi: Marhaba Lounge (SIN)

Unser Autor Jan hat die Marhaba Lounge Singapore im Juni 2019 anlässlich eines Fluges mit Singapore Airlines in der Premium-Economy-Class von Singapore nach Amsterdam besucht. Hierbei nutzer er für die Lounge seinen Priority Pass besucht. Singapore Airlines nutzt übrigens die Krisflyer Gold Lounge für Passagiere in der Economy-Class oder Premium-Economy-Class mit Star Gold Status.

Die Marhaba Lounge ist relativ neu und wurde im Mai 2019 als Nachfolgerin der dnata Lounge eröffnet. Mit der Marhaba Lounge beginnt die Dubai National Air Transport Association den Relaunch Ihrer bislang als dnata Lounge betrieben Lounges unter dem Marhaba Label.

Lage

Singapore Changi Terminal 3, obere Ebene, rechts von der Rolltreppe zur Lounge. Man muss durch den dort befindlichen Shop laufen. Alternativ könnt Ihr die Lounge auch via des in der oberen Ebene befindliche Food Courts erreichen. Wer sich in Terminal 3 auskennt, nimmt die Rolltreppe hinter dem Louis Vuitton Shop. Lasst Euch hierbei nicht davon irritieren, dass die Lounge nicht überall angezeigt wird.

Zutrittsregeln

Zutritt zur Marhaba Lounge haben u.a. die folgenden Gäste:

  • Passagiere der Business-Class und First-Class von China Airlines, Garuda Indonesia, Myanmar National Airlines und Sri Lankan Airlines
  • Diners Club Karteninhaber
  • Priority Pass Karteninhaber
  • Dragon Pass Karteninhaber
  • LoungeKey Karteninhaber
  • LoungeClub Karteninhaber
  • Kunden des Swissport Lounge Programms
  • Mitglieder verschiedener Institutionen in Singapore (u.a. National University of Singapore Society)
  • Passagiere, die über die Homepage von dnata einen Zuritt zur Lounge gebucht haben (3 Stunden für 55 SGD oder 6 Stunden für 109 SGD)

Es gibt indes keine Möglichkeit den Zugang vor Ort zu kaufen.

Öffnungszeiten

Die Lounge ist geöffnet:

  • Montag bis Sonntag: 00:00 Uhr bis 23:59 Uhr

Ausstattung

Die Marhaba Lounge verfügt über folgende Merkmale

  • Buffet mit warmen und kalten Gerichten
  • Barbereich mit Wein, Bier und Softdrinks
  • Toiletten in der Lounge
  • WiFi
  • Zeitungen und Zeitschriften
  • Arbeitsbereiche
  • Duschen

Loungebesuch in der Marhaba Lounge Singapore im Juni 2019

Die Marke „Marhaba“ gehört der Dubai National Air Transport Association (dnata). Gegenwärtig ist dnata dabei einen Teil der ehemals unter dem eigenen Namen betriebenen Lounges unter der Marke „Marhaba“ neu zu eröffnen. Im Falle der Lounge in Singapore ging dies auch mit einer Verlegung der Lounge einher. Die Lounge hat eine Kapazität von 130 Personen und wurde im Mai 2019 neu eröffnet.

Sie wurde im Juni auf der Homepage des Flughafen Singapore Changi übrigens nicht angezeigt. Die Priority Pass App und auch die Homepage von dnata führten sie allerdings auf.

Bei meinem Besuch in der Marhaba Lounge Singapore im Juni 2019 begrüßte mich freundlich. Sie scannte die virtuelle Priority Pass Karte auf meinem Smartphone. Sie erklärte mir noch die Annehmlichkeiten, die mich in der Lounge erwarten würden. Ferner wies sie mich darauf hin, dass es keine Durchsagen in der Lounge geben würde.

Marhaba Lounge Singapore Changi Terminal 3
Marhaba Lounge in Singapore Terminal 3 für Gäste mit Priority Pass und Passagiere der Business Class verschiedener Fluggesellschaften
(Mai 2019)

Lounge

Die Lounge verfügt über drei Bereiche. Unmittelbar neben dem Eingang befindet sich auf der linken Seite der „Quiet Bereich“. Hieran schließt sich auf der rechten Seite der Buffetbereich. Dort befinden sich an der Seite zum Vorfeld Tische. Im Anschluss an den Buffetbereich befindet sich zahlreiche weitere Sitzgelegenheiten in verschiedener Anordnung.

Hierbei wurde durch die Anordnung sowohl den Belangen Einzelreisender als auch von gemeinsam reisenden Passagieren Rechnung getragen.

Die Lounge ist lang und schmal. Sie verfügt aber über große Fensterflächen zum Vorfeld, was sie hell wirken lässt. Zudem bieten die Lounge im Gegensatz zur Singapore Airlines KrisFlyer Lounge Fenster.

Es gibt auch einige Arbeitsbereiche in der Lounge. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um abgetrennten Bereich. Vielmehr ist dies ein großer Tisch im hinteren Bereich der Lounge.

Die Toiletten befinden sich neben dem Eingang. Es handelt sich hier um Einzeltoiletten, die über Waschbecken und Toilette verfügen. Auch stehen drei Duschkabinen zur Verfügung. Die Handtücher hierfür gibt es beim Empfang. Die Toilettenräume sind ausgesprochen groß und in tadellosem Zustand. Toiletten wir auch Duschen waren sauber, so dass man sich hier auch problemlos noch einmal umziehen konnte.

Das WiFi in der Lounge ist frei und ausreichend stark, um eine VPN Verbindung aufzubauen. Der Zugang funktioniert besser, als beim flughafeneigenen Netz. Dies verfügt demgegenüber aber über ein etwas stärkeres Signal.

Überraschenderwiese war die Marhaba Lounge Singapore im Juni 2019 recht leer. Überraschenderweise deshalb, da die anderen Lounges ausgesprochen voll und überlaufen waren.

Catering

Das Buffet befindet sich in der Mitte der Lounge. An diesem Abend wurde ausgesprochen umfangreiches Buffet an warmen und kalten Gerichten angeboten. Angeboten wurden bei meinem Besuch in der Marhaba Lounge Singapore im Juni 2019 westliche Gerichte (Nudeln, geröstet Kartoffeln und Gemüse), sowie asiatische Gerichte (gedünstetes Hühnchen, taiwanesisches Rind in einer Minzsoße) sowie Reis. Ferner gab es Satay Spieße mit den obligatorischen Zutaten und Saucen.

Als kalte Gerichte standen Salate und Sandwiche zur Auswahl. Auch Kuchen und süße Teilchen wurden angeboten.

Die Getränkeauswahl bestand aus alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken. Es standen verschieden internationale Biersorten (Tiger, Heineken, Asahi) sowie jeweils zwei Weißweine und zwei Rotweine zur Auswahl. Zudem gab es Softdrinks, Wasser und Kaffee sowie Tee.

Marhaba Lounge Singapore Changi Terminal 3
Marhaba Lounge in Singapore Terminal 3 für Gäste mit Priority Pass und Passagiere der Business Class verschiedener Fluggesellschaften
(Mai 2019)

Das Buffet wurde regelmäßig aufgefüllt und kontrolliert.

Mitarbeiter räumen benutztes Geschirr relativ häufig ab.

Überrascht – und zwar positiv – war ich von der Qualität und auch der Quantität der angebotenen Speisen. Für eine Priority Pass Lounge war dies ausgesprochen gut. Dies galt für den Besuch in der Marhaba Lounge Singapore im Juni 2019, aber auch bei vorherigen kurzen Besuchen. Und auch so manchen Airline Lounge bietet nicht diese Auswahl und Qualität an Gerichten. Auch wenn die Weine nichts Herausragendes waren, so waren es doch solide und gute Weine. Hier wurde definitiv nicht das billigste Produkt gekauft, sondern auf die Qualität bzw. ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet.

Marhaba Lounge Singapore Changi Terminal 3
Marhaba Lounge in Singapore Terminal 3 für Gäste mit Priority Pass und Passagiere der Business Class verschiedener Fluggesellschaften
(Mai 2019)

Design

Die Marhaba Lounge Singapore ist in Bezug auf das Design auf den ersten Blick nichts Herausstehendes. Dunkler Teppich mit grauen oder roten Stühlen. Zwischen den Stühlen befindet sich eine Ablagefläche. Vom Design her ist nichts wirklich Herausragendes. Die Anordnung ist hierbei recht symmetrisch. Es gibt einige Raumteiler und Pflanzen, die den Bereich auflockern.

Allerdings zeigt der zweite Blick, dass hier viel Wert auf Details gelegt wurde. So befindet sich an nahezu jedem Sitz eine internationale Steckdose und eine USB Lademöglichkeit. Dies selbst an den Tischen gegenüber dem Buffet. An den Arbeitsstationen sind diese so angebracht, dass auch Stecker von Apple problemlos passen. An den Sitzbereichen befinden sich Stecker und USB Lademöglichkeit an den Ablageflächen.

Marhaba Lounge Singapore Changi Terminal 3
Marhaba Lounge in Singapore Terminal 3 für Gäste mit Priority Pass und Passagiere der Business Class verschiedener Fluggesellschaften
(Mai 2019)

Die Sessel sind zudem sehr bequem.

Durch die Anordnung in Gruppe von vier oder zwei Sesseln bzw. Stühlen haben gemeinsam reisende Passagiere die Möglichkeit zusammen zu sitzen. Der Zwischenraum zwischen Stühlen aber vor allem Sesseln ist so groß, dass aber auch Einzelreisende die notwendige Distanz zum nächsten Gast haben.

Marhaba Lounge Singapore Changi Terminal 3
Marhaba Lounge in Singapore Terminal 3 für Gäste mit Priority Pass und Passagiere der Business Class verschiedener Fluggesellschaften
(Mai 2019)

Quintessenz des Besuchs in der Marhaba Lounge Singapore

Als Passagiere mit Star Gold Status stehen mir in Singapore verschieden Lounges zur Auswahl. Indes ist die Thai Airways Lounge abends bereits geschlossen und die Singapore Airlines Gold Lounge gleichfalls regelmäßig voll. Als Passagier der Business-Class kann ich zwar die Singapore Airlines KrisFlyer Lounge besuchen. Aber auch diese ist insbesondere am Abend gerne sehr voll und kein wirklich angenehmer Aufenthaltsort.

Ich nutze daher in Singapore häufig meinen Priority Pass um Zugang zu einer der Vertragslounge zu haben. In Terminal 3 war ich bereits Gast der dnata Lounge. Und ich empfand diese bereits als ausgesprochen gut.

Mit der neuen Marhaba Lounge der dnata Lounge wurde ich positiv überrascht. Nicht nur ist die Lounge modern und mit einem Auge für das Details des heutigen Reisenden gestaltet. Sie besticht zudem durch eine umfangreiche Auswahl an Getränken und Speisen. Diese sind sowohl in Qualität als auch in Quantität besser als so manche Airline Lounge. Zudem sind die Toiletten sauber und groß. Gleiches gilt für die Duschen.

Last but not least war die Marhaba Lounge Singapore im Juni 2019 bei beiden Besuchen die angenehmste, da am wenigsten überlaufene Lounge. Sozusagen ein Hort der Ruhe in dem betriebsamen und quirligen Flughafen von Singapore. Und dies nicht nur an diesem, sondern auch bei anderen Gelegenheiten. Auch wenn ich hoffe, dass dies so bleibt, ist dies natürlich nicht zwingend im Sinne des Loungebetreibers.

Wir können Euch daher diese Lounge uneingeschränkt empfehlen. Sie gehört nach unseren Erfahrungen und Eindrücken zu den besten Lounges, die der Flughafen zu bieten hat. Und das umfasst auch die Lounge der Fluggesellschaften.

 

 

 

Jan
Über Jan 484 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.