Accor Live Limitless Diamond Status

Wir hatten Euch zuletzt im März über ALL – Accor Live Limitless informiert. Anfang Juli 2019 hat Accor nun Informationen zum neuen ALL – Accor Live Limitless Diamond Status an die Mitglieder des Le Club AccorHotels versandt.

Neuer Top Status

Bereits im März hatte Accor Informationen zum Accor Live Limitless Diamond Status bekannt gegeben. Dies waren vor allem die Voraussetzungen, die zum Erreichen dieses Status notwendig sind. Daneben wird es einen über Diamond angesiedelten Invitaion-only Status geben. Hier gibt es allerdings noch keine genaueren Informationen.

ALL – Accor Live Limitless Diamond Status

Der Diamond Status erfordert 26.000 Statuspunkte innerhalb eines Jahres. Er wird ab 2020 allen Le Club Accor Mitglieder zuteil, die in diesem Jahr 26.000 Punkte gesammelt haben. Es scheint dabei zu bleiben, dass der Status nur über die Anzahl der Punkte zu erreichen ist. Eine Qualifikation über Nächte ist nicht möglich.

Ihr erhaltet gegenwärtig Punkte im Le Club AccorHotels nach folgender Regel.

Punkte im LeClub AccorHotels
Punkte im LeClub AccorHotels

Für die meisten Marken erhaltet Ihr somit pro ausgegebenen 10 EUR 25 Statuspunkte. Somit benötigt Ihr einen Umsatz von rund 10.400 EUR um den Accor Live Limitless Dimaond Status zu erhalten.

Suite Upgrade

Hierüber hatten wir bereits berichtet. Streng genommen ist dies kein Vorteil des neuen Diamond Status, da diese bereits ab Accor Live Limitless Platinum Status vergeben werden.

Der Status inkludiert zudem zukünftig Suite Upgrade Zertifikate ab Platinum Status. Hierbei gibt es das erste Zertifikat mit dem Erreichen des Platinum Status (14.000 Statuspunkte) und alle 4.000 Punkte danach. Die maximale Anzahl pro Jahr sind 12 Zertifikate.

Somit erhaltet Ihr mit dem Erreichen des neuen Accor Live Limitless Diamond Status bereits für Suite Upgrade Zertifikate. Dies sind zwei Zertifikate bei 14.000 Punkten. Dann jeweils eines bei 18.000 Punkten, 22.000 Punkten und 26.000 Punkten. Ein Zertifikat ist übrigens nur für eine Nacht gültig.

Frühstück

Der Diamond Status umfasst ein kostenfreies Frühstück für den Gast und – so unsere Vermutung – auch für die weitere Person im Zimmer. Dies kommt allerdings mit einer nicht ganz unbedeutenden Einschränkung daher. Dies gilt nur am Wochenende, also Samstag und Sonntag.

Diese Einschränkung ist einerseits nachvollziehbar, da man den Hotels nicht das Revenue von dazu gebuchten Frühstückes bei Geschäftsreisenden in der Woche nehmen möchte. Andererseits ist dies auch mit Blick auf die Qualifikation für den Accor Live Limitless Diamond Status und die Regelungen bei den Wettbewerbern eher unterdurchschnittlich.

Frühstücksbuffet im Sofitel Frankfurt Alte Oper
Frühstücksbuffet im Sofitel Frankfurt Alte Oper
[Corporate Foto by Accor]

Gold Status für dritte Person

Mit Erreichen des Accor Live Limitless Diamond Status habt Ihr die Möglichkeit einer weiteren Person den Accor Live Limitless Gold Status zu verleihen. Indes sind die Leistungen des Gold Status beschränkt.

Bisherige Statuslevel

Die bisherigen Statuslevel im Le Club AccorHotels bleiben im Accor Live Limitless Programm wohl unverändert. Es bleibt daher dabei, dass es den

  • Silver Status ab 10 Übernachtungen oder 800 EUR Umsatz gibt. Letzterer entspricht 2.000 Statuspunkte
  • Gold Status ab 30 Übernachtungen oder 2.800 EUR Umsatz gibt. Letzterer entspricht 7.000 Statuspunkte
  • Platinum Status ab 60 Übernachtungen oder 5.600 EUR Umsatz gibt. Letzterer entspricht 14.000 Statuspunkte

An dieser Stelle aber auch noch einmal der Hinweis, dass der Umsatz in Restaurants und Bar der Hotels zum Umsatz zählt. Dies ist neu und übrigens auch dann der Fall, wenn Ihr dort nicht Gast seid. Das wiederum ist vorteilhaft, da man mit einem einfachen Kaffee im Restaurant des Hotels den Punkteverfall nach einem Jahr Inaktivität stoppen kann.

Fazit

Mit den Informationen zum Accor Live Limitless Diamond Status erfahren wir also, was die Vorzüge dieses Status sind. Ein kostenfreies Frühstück am Wochenende und die Möglichkeit jemandem den Accor Live Limitless Gold Status zuteilwerden zu lassen.

Das ist ausgesprochen ernüchternd. Hier ist Accor nach rein wirtschaftlichen Erwägungen vorgegangen. Und der Fokus liegt auf dem Geschäftsreisenden. Dieser soll in der Woche entsprechenden Umsatz bringen, dort eine Rate mit Frühstück buchen und wir dafür am Wochenende belohnt.

Diese wirtschaftlichen Überlegungen sind nachvollziehbar. Immerhin stellt das Frühstück für viele Hotels noch immer eine signifikante Einnahmequelle dar. Dies tut es aber auch für die Ketten, die dies bereits ab geringen Leveln anbieten. Wir vermuten, dass Accor eine mögliche Kompensation der Hotels für das Bereitstellen von Frühstück an den übrigen fünf Tagen der Woche auf das Minimum reduzieren möchte.

Es ist also eine durchaus wirtschaftlich nachvollziehbare Regelung. Nur haben wir uns alle vermutlich etwas mehr versprochen, als Accor einen neuen Status angekündigt hat. Ein Frühstück am Wochenende ist nicht wirklich ein Alleinstellungsmerkmal. Im Gegenteil, es wirkt beim Vergleich mit der Konkurrenz noch geiziger, als es dies ohnehin schon ist.

Ein Kundenbindungsprogramm soll Anreize schaffen, bei den Hotels der Kette zu übernachten. Der Anreiz Frühstück am Wochenende ist selbst mit den Suite Zertifikaten allerdings nicht sehr groß. Ob es die versprochenen Events schaffen bleibt abzuwarten.

Weitere Artikel

Weitere Artikel zum Accor Live Limitless gibt es übrigens auch:

  • Accor Live Limitless Programm (01.03.2019)
  • Weitere Informationen zum Accor Live Limitless Programm bekannt gegeben (10.03.2019)
Jan
Über Jan 515 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.