Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019

eine Nacht im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019

die Details …

Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre (#519)
Status: Hilton Honors Diamond
Gebucht: Queen Room
Bekommen: Queen Room Superior
Aufenthalt 11.01.2019 bis 12.01.2019
Zimmerrate: 71,20 EUR (netto)

der Aufenthalt …

Das Hotel erreichte ich wie auch bereits bei den vorherigen Besuchen vom Bahnhof aus zu Fuß, da ich nur Handgepäck unterwegs war. Es waren zwei Mitarbeiter am Empfang anwesend. Eine der Mitarbeiterinnen war mit administrativen Aufgaben beschäftigt, so dass ich mich an die zweite Mitarbeiterin wandte.

Ich hatte für den Aufenthalt im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019 bereits online eingecheckt. Daher wusste ich auch bereits, dass ein Upgrade gab. Ich hatte ein Zimmer in der obersten Etage zum Innenhof ausgewählt.

Die Mitarbeiterin begrüßte mich und nachdem ich meines Namens genannt hatte, rief sie die Reservierung in Ihrem System auf. Sie wies auf den Online Check-in hin und informierte mich, dass es keiner weiterer Angaben bedurfte. Hierbei dankte Sie mir für die Loyalität der Marke Hilton und fragte, ob ich die zusätzliche Wasserflasche jetzt mitnehmen wollte. Mit Blick auf die in Frankfurt anfallende Beherbergungssteuer erkundigte sie sich zudem, ob der Aufenthalt privater oder beruflicher Natur sei.

Dies war deutlich routinierter und auch schneller als beim vorherigen Mal und so, wie ich es eigentlich gewohnt bin. Außerdem wurde der Wunsch nach einem etwas späteren Check-Out um 14:00 Uhr problemlos zugestanden. Es wäre demgegenüber wohl auch ein noch späterer Check-Out möglich gewesen.

Die Anrede erfolgte teilweise mit Namen. Ein Hinweis auf ein Upgrade gab es nicht, ich hatte aber im System gesehen, dass ich auf ein größeres Queen Superior erhalten hatte. Meiner Erfahrung nach sind die Zimmer mit Dachschräge hierbei größer als die Superior Zimmer ohne eine solche.

… das Zimmer

Das Zimmer bei meinem Aufenthalt im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019 war diesmal ein rund 19 qm groß Superiorzimmer.

Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
(Januar 2019)

Es entsprach nicht ganz dem fast klassischen Zuschnitt eines Hotelzimmers.

Die Zimmer im Dachgeschoss sind schmaler, weshalb man beim Betreten sofort im Zimmer steht. Das Badezimmer ist dann durch eine Tür vom Schlafzimmer aus erreichbar.

Dies ist einerseits positiv, weil damit der Bereich am Eingang etwas großzügiger ist. Dort befanden sich Tisch mit Stuhl sowie eine Stehleuchte. Das Bett befindet sich an der zum Badezimmer liegenden Wand. Das führt nun andererseits dazu, dass der Bereich zwischen Bett und Dachschräge sehr eng ist. Die schönen Gardinen sind hier etwas unpraktisch, da man oft genug gegen diese kommt.

Gegenüber dem Bett befinden sich Schreibtisch nebst Fernseher. Dort sind auch Kühlschrank und Safe untergebracht.

Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
(Januar 2019)
Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
(Januar 2019)

Es ist Platz vorhanden, um die Garderobe eines Aufenthaltes von zwei bis drei Tagen unterzubringen. Der Schrank ist hier kleiner weshalb es hier bei längerem Aufenthalt eng wird. Ein großer Koffer lässt sich in diesen Zimmern aber etwas besser unterbringen, als in den normalen klassisch geschnittenen Zimmern.

Der Schreibtisch ist gerade groß genug, um hier zu arbeiten. Er verfügt über vier Stecker, davon einer mit USB Lademöglichkeit. Positiv ist hervorzuheben, dass der Schreibtischstuhl ein ergonomischer ist. Längeres Arbeiten ist daher recht gut möglich. Der auf dem Schreibtisch bzw. dem angrenzenden Sideboard stehende Fernseher schränkt die Möglichkeit sich auszubreiten allerdings etwas ein. Zudem ist der Schreibtisch wie auch im Standardzimmer nicht sehr tief. Dies ist vor allem dem engen Platz zwischen Bett und Schreibtisch geschuldet ist.

Eine weitere Möglichkeit zum Aufladen via USB bietet der Wecker auf dem Nachttisch.

Die beiden Fenstern lassen sich hier leider nicht öffnen, weshalb man auf die Klimaanlage angewiesen ist. Im Sommer stehen Jalousien als Sonnenschutz zur Verfügung. Dies waren jetzt allerdings nicht funktionsfähig. Ich würde dies als der Jahreszeit geschuldet ansehen, vermag dies aber nicht mit letzter Gewissheit zu sagen.

Das große Badezimmer betritt man vom Zimmer aus. Es ist leider durch eine Milchglastür vom Zimmer getrennt. Dies kann nachts oder morgens als durchaus unpraktisch angesehen werden, wenn man nicht allein im Zimmer ist. Um das Waschbecken herum gibt es mehr als ausreichend Platz um Rasierer, Zahnbürste und dergleichen abzulegen. Der Badezimmerspiegel ist in diesem Zimmer allerdings nicht beheizt.

Badezimmer eines Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Badezimmer eines Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
(Januar 2019)

Auch verfügt das Badezimmer über eine großzügig dimensionierte Dusche mit an der Decke montiertem Rainshower Duschkopf sowie einer zusätzlichen Handdusche. Die Glastrennung der Dusche ist äußerst knapp bemessen, so dass der Boden unweigerlich nass wird. Der Duschkopf war in gutem Zustand, der Regenduschkopf allerdings verkalkt. Dies ließ sich indes schnell selbst beheben.

Ein Wasserkocher für die Zubereitung von Tee und Kaffee steht gleichfalls zur Verfügung, dieser verfügt über einen eigenen Stecker.

Das Mobiliar ist in einem guten Zustand und weist nur sehr geringe Gebrauchspuren auf. Dies kann demgegenüber für die Gardinen nicht gesagt werden. Dies war etwas fleckig. Allerdings keine wirklich schlimmen Flecken, sondern eher der Enge geschuldet.

Das Zimmer war insgesamt sauber und aufgeräumt. Auch an den schwer zugänglichen Stellen war weder Staub oder Dreck zu finden.

Die Matratze des Bettes ist allerdings ausgesprochen gut und ich kann mich über schlechten Schlaf nicht beschweren.

… Fitnessbereich

Ich habe während dieses Aufenthaltes im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019 den im Keller gelegenen Fitnessbereich morgens besucht. Ich war der einzige Gast, der diesen genutzt hat. Das Equipment ist in gutem Zustand und funktionierte einwandfrei. Handtücher lagen in ausreichender Anzahl bereit. Auch der Wasserspender war voll.

Auch wenn ich den Blick nach draußen im Keller etwas vermisse, dank des guten W-Lan war die Nutzung von Streamingdiensten wie Deezer oder Amazon Music problemlos möglich.

… das Frühstück

Das Frühstück am Morgen war ausgesprochen umfangreich. Die angebotenen warmen Gerichte wie Rosmarinkartoffel, Pilze, Würstchen und auch das Rührei ausgesprochen gut. Bei diesem Aufenthalt im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019 gab es neben Gurke auch Tomaten und Paprika beim Buffet. Offenbar haben die Champignons mit Bohnen inzwischen das bei früheren Aufenthalten angebotene Gemüse abgelöst. Der Kaffeeautomat am Buffet sowie der auf der gegenüberliegenden Seite befindliche konnten an diesem Morgen genutzt werden.

Restaurant im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Restaurant im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
(Januar 2019)

Es war an diesem Morgen etwas mehr los. Nichtsdestotrotz räumten die beiden Mitarbeiter im Service benutztes Geschirr zeitnah ab und füllten auch das Buffet regelmäßig auf.

Auch während dieses Aufenthaltes Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019 gab es weder an Qualität noch an Quantität des Angebotes am Frühstücksbuffet etwas zu meckern.

Die Bar habe ich nicht anlässlich dieses Besuches im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019 nicht besucht.

Der Check Out am Mittag war schnell und zügig erledigt. Die Mitarbeiterin erkundigte sich zudem, ob alles zu meiner Zufriedenheit war.

… die Quintessenz des Aufenthaltes im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019

Alles in allem war der Aufenthalt im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019 wieder ein guter und angenehmer Aufenthalt. Der Check-In war deutlich besser als beim Aufenthalt im Juli 2018. Er lief in gewohnt routinierter Art und Weise ab.

Die Preise für Hotels in der Frankfurt Innenstadt waren, da ich recht spät gebucht hatte, bereits recht hoch. Der Preis des Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre im Januar 2019 dagegen noch recht zivil. Daher war es eine schnelle Entscheidung, wieder dort zu übernachten. Auch wenn ich diesmal am Morgen etwas mehr Zeit im Hotel verbracht habe, für eine Nacht waren die Platzverhältnisse okay. Es sind halt auch die Superiorzimmer eher kleine Zimmer, die aber über alle notwendigen Dinge verfügen, die man braucht. Insbesondere eine ausreichende Anzahl an Steckdosen.

Die Mitarbeiter des Hotels waren gewohnt freundlich und hilfsbereit. Eigentlich so wie ich es gewohnt bin. Daher würde ich die Erfahrungen im Juli als der Einarbeitung geschuldet ansehen. Schön war, dass auf meine Frage nach einem späteren Check-Out proaktiv 16:00 Uhr angeboten wurde.

Das Hilton Garden Inn ist insoweit nach wie vor keine schlechte Wahl für einen Besuch in der Frankfurt Innenstadt. Wer nicht allzu viel Zeit im Zimmer verbringt und zudem kein größeres Gepäck mitführt, findet hier ein Hotel mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Optimal für ein Wochenende, weniger optimal für einen längeren Aufenthalt aufgrund der beengten Platzverhältnisse.

Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Badezimmer eines Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Badezimmer eines Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Badezimmer eines Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Badezimmer eines Superiorzimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
previous arrow
next arrow
Slider

Und natürlich gab es dank der Hilton Kreditkarte auch noch mal Punkte extra für den Umsatz in diesem Hotel.

das Hotel …

… die Lage

Das Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre liegt zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt am Rande des Rotlichtviertels. Das klingt erst einmal nicht so schön, ist aber nicht ganz so problematisch, wenn man weiß, dass die Nachbarschaft aus Wohngebäuden besteht. Die Zentrale der Deutschen Bahn liegt gegenüber und man kann diesen Bereich auch meiden. Im Hotel bekommt man hiervor nichts mit. Vom Flughafen aus bietet es sich an bis zur S-Bahn Station Taunusanlage zu fahren.

Kostenpflichtige Parkplätze stehen zur Verfügung, Parken an Straße wäre möglich, aber die Parkplatzsuche kann dauern.

Die Frankfurt Innenstadt ist von hier aus gut und bequem zu Fuß erreichbar.

… das Ambiente

Das fünfstöckige Hotel befindet sich in einem umgebauten ehemaligen Bürogebäude in Form eines T in der Frankfurt Innenstadt.

Die ursprüngliche Gebäudenutzung merkt man insbesondere noch im Eingangsbereich und der Lobby. Der Bereich am Empfang ist eher schmal und bietet wenig Raum. Bei starkem Andrang wird es hier schon mal etwas eng. Der Barbereich mit einigen Sitzgelegenheit befindet sich rechts vom Empfang. Er geht in den Empfang über und ist daher eher etwas unruhig. Als besonders gemütlich würde ich diesen Bereich nicht beschreiben wollen.

Aus dem Erdgeschoss führt eine Treppe zu dem im Souterrain gelegenen Restaurantbereich. Dieser ist verglast und bietet daher trotz Lage im Untergeschoss Tageslicht. Das Restaurant verfügt zudem über eine Terrasse. Auch blickt man hier auf Bäume und Sträucher.

Gleichfalls im Untergeschoss, aber ohne Tageslicht, liegt auch das Fitnessstudio des Hotels.

Das Hotel verfügt über vier Aufzüge, zwei auf der linken Seite, die auch in den Keller fahren, und zwei weitere auf der rechten Seite. Diese gläsernen Aufzüge fahren allerdings nicht in den Keller.

Im Erdgeschoss ist auch eine kleine Businessecke. Da diese an den Aufzügen liegt, ist es ein eher unruhiger Platz, auch wenn diese recht ansprechend gestaltet ist. Hier blickt zwangsläufig jeder auf den Bildschirm, der auf einen der beiden Aufzüge wartet.

Die Zimmer verteilen sich über die insgesamt fünf Etagen, wobei die meisten Zimmer zum Hof liegen. Die ehemaligen Büroflure sind im Zuge der Renovierung zu Hotelzimmer umgebaut worden. Dies merkt man vor allem an der Lage der Fenster ab und an. Auch die Gestaltung der Flure und Treppenhäuser erinnert an die ehemalige Nutzung. Das Hotel verfügt über rund 17 qm große Standardzimmer im Erdgeschoss und den darüber folgenden drei Etagen. Darüber liegen Superior Zimmer, die zwischen 19 qm und 22 qm schwanken. Meiner Erfahrung nach sind die Zimmer im Dachgeschoss größer. Es gibt auch Suiten mit getrenntem Schlaf- und Wohnbereich, die rund 30 qm bis 35qm groß sind. Diese liegen gleichfalls in den oberen Etagen.

… Fitnessbereich

Der Fitnessbereich liegt im Keller im vorderen Teil und ist 24 Stunden zugänglich. Es verfügt leider nicht über Tageslicht. Allerdings ist der W-LAN Empfang gut und daher kann man beim Sport Streamingdienste nutzen. Das Fitnesscenter ist durchschnittlich groß und verfügt über Laufbänder, Stepper und Fahrräder sowie Gewichte, allerdings keine Geräte zum Trainieren des Oberkörpers. Handtücher und ein Wasserspender sind vorhanden. Die Geräte sind modern, wenn auch keine High End Geräte, und in gutem Zustand.

 

… Food & Beverage

Das Hotel verfügt ein eigenes Restaurant im Souterrain des Hotels. Die Auswahl an Gerichten ist guter Kettenstandard und die Preise sind im Vergleich zu den Restaurants recht zivil.

Das Frühstück wird von 06:30 bis 10:00 bzw. 06:30 bis 11:00 Uhr an Wochenenden als Buffet serviert. Es stehen zwei Kaffeeautomaten bereit, an denen verschieden Kaffee und Kakaogetränkeausgewählt werden können. Auch Teebeutel liegen hier bereit.

Daneben gibt es Wasser und verschiedene Säfte. Hierbei stehen an warmen Speisen Rosmarinkartoffeln, Champignons, Rührei mit und ohne Speckwürfel, Würstchen und gebratener Speck sowie Bohnen zur Auswahl. Natürlich fehlt auch der obligatorische Waffelautomat nicht. Weitere Eierspeisen über das erwähnte Rührei gibt es auf Wunsch. Eine Auswahl verschiedener Obstsorten, Kuchen sowie Joghurt und Quarkvariationen ist gleichfalls vorhanden. Selbstverständlich fehlt auch Müsli nicht. Eine umfangreiche – für ein Hilton Garden Inn – Auswahl an Wurst- und Käseaufschnitt sowie Gurken, Tomaten und Paprika sind genauso vorhanden. Im Bereich Brot gibt es verschiedene Sorten dunkler und heller Brötchen sowie Croissant und Pastries.

Wir erlauben uns an dieser Stelle auf die Hilton Kreditkarte und unseren Bericht hinzuweisen. Dank im Rahmen der Karte enthaltenen Hilton Honors Gold Status ist das Frühstück hier für Euch immer im Zimmerpreis enthalten, Ihr müsst es nicht extra dazu buchen.

 

… Konferenzräume

Das Hotel verfügt über vier Konferenzräume im Untergeschoss, die durch das Restaurant erreicht werden können. Sie bieten Platz für bis zu 140 Personen. Ebenso ist Tagungsequipment vorhanden.

Restaurant im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Restaurant im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Restaurant im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Fitnesscenter im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Fitnesscenter im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
Lageplan der Zimmer im Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre
previous arrow
next arrow
Slider
Jan
Über Jan 446 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.