Kameha Grand Zürich im November 2018

Eine Nacht im Kameha Grand Zürich im November 2018

Eine Nacht verbrachten wir im Kameha Grand Zürich im November 2018, einem Hotels der Autograph Collection von Marriott. Ein Bericht aus unsere Reihe „Eine Nacht im …“

die Details …

Kameha Grand Zurich (#402)
Status: Marriott Platinum Elite
Gebucht: Premium Guest Room (Pay with Visa get free breakfast)
Bekommen: Deluxe Zimmer (Größeres Gästezimmer)
Aufenthalt 24.11.2018 bis 25.11.2018
Zimmerrate: 144 CHF (vor Steuern)

der Aufenthalt …

Gegen 13:10 Uhr habe ich das Hotel per Straßenbahn erreicht.

Bei Ankunft war nur einer der Check In Schalter des Hotels geöffnet, aber vier Personen warteten darauf eingecheckt zu werden. Daher ergab sich eine kleine Wartezeit. Es erschienen jedoch kurz hinter einander zwei weitere Mitarbeiter.

Anstatt einer Begrüßung wurde ich gefragt ob ich einchecken wollte. Auf meine Bestätigung kam die Bitte nach Ausweis und Kreditkarte. Eine Begrüßung unterblieb anlässlich des Besuchs im Kameha Grand Zürich im November 2018. Der Mitarbeiter suchte nach meiner Reservierung. Jetzt schien er bemerkt zu haben, dass ich ein Platinum Gast war und fragte ob ich die Punkte als Willkommensgeschenk haben wollte. Der Dank für die Treue zur Marke unterblieb. Er bereitete die Zimmerkarten vor und erklärte, dass er nur ein Deposit von der Karte nähme, da das Zimmer bereits vorausbezahlt sei.

Auf meine Frage hinsichtlich Frühstücks wies er mich darauf hin, dass ich dieses statt Punkten haben könnte. Ich wies ihn daraufhin, dass ich für den Aufenthalt im Kameha Grand Zürich im November 2018 eine Rate gebucht hätte, die bei Bezahlung mit einer Visa Karte das Frühstück inkludiert habe. Auf Nachprüfung wurde dies durch den Mitarbeiter bestätigt. Ich erkundigte mich nach der Möglichkeit eines late Check Outs am Sonntag. Der Mitarbeiter fragte nach der Uhrzeit, die ich mit 16:00 Uhr angab. Der Mitarbeiter programmierte daraufhin die beiden Zimmerkarten neu. Es folgte dann auch noch ein Hinweis auf die Lage des Spa und des Fitnesscenters in der oberen sechsten Etage des Hotels. Einen Hinweis auf ein Upgrade gab es gleichfalls nicht.

Ich würde den Check In auch hier als eher schwach bezeichnen. Zwar war der Check In routiniert und positiv anzumerken ist, dass aufgrund der wartenden Gäste sehr schnell Mitarbeiter kamen, um diese zu bedienen. Aber es fehlt jegliche Freundlichkeit und persönlich Note. So wäre es z.B. möglich gewesen, sich die Rate im System anzuschauen und dort zu sehen, dass dieses das Frühstück enthielt und proaktiv auf die Frühstückszeiten hinzuweisen anstatt dies erst auf Nachfrage zu tun. Auch die Frage nach einem Late Check Out hätte man proaktiv anbieten können. Stattdessen hatte man hier den Eindruck, dass das Hotel dies nur sehr widerwillig tat. So fühlt man sich als Gast nur bedingt willkommen.

Kameha Grand Zürich
Kameha Grand Zürich, Marriott Autograph Collection
(November 2018)

… das Zimmer

Mein Zimmer bei diesem Aufenthalt im Kameha Grand Zürich im November 2018 befand sich in der 4. Etage des Hotels.

Der Zuschnitt der Zimmer ist nur bedingt als klassisch zu bezeichnen. Nachdem ich das Zimmer am Ende des Flugs betreten hatte befand ich mich in einem kleinen Vorraum. Dort befand sich der Zugang zum Badezimmer sowie die beiden Schränke.

Das Badezimmer erreichte man über eine Schiebetür aus dem Eingangsbereich. Es verfügte über eine freistehende Badewanne, eine separate Dusche, Toilette und ein Waschbecken. Zum Wohnraum war das Badezimmer gleichfalls offen, und konnte mittels einer Schiebetür vom Schlafzimmer abgetrennt werden.

Badezimmer eines Deluxe Zimmers im Kameha Grand Zürich
Badezimmer eines Deluxe Zimmers im Kameha Grand Zürich
(November 2018)

Die Dusche und die Toilette waren mittels Schiebetüren vom eigentlichen Baderaum abgetrennt. Es lagen jeweils zwei kleine, große, und mittlerer Handtücher bereit. Auch zwei Bademäntel standen den Gästen zur Verfügung. In einer Schublade unter dem Waschbecken befand sich der Föhn.

Auf der linken Seite des Schlafzimmers befand sich das Doppelbett. Links und rechts waren zwei Nachttische. Vor dem Bett stand ein Sofa. Auf der gegenüberliegenden Seite befand sich der kleine Schreibtisch mit dem dahinter aufgehängten Fernseher. Rechts neben dem Fernseher befand sich ein Schrank, in dem ein Kühlschrank, der Zimmersafe, sowie die Nespresso-Maschine untergebracht waren. Einerseits war der Schrank dem Thema „Safe“ folgende einem solchen nachempfunden, auf der anderen Seite war die bereit gestellten Kaffeepads und Teebeutel sehr übersichtlich. Für die Nespresso Maschine standen nur zwei Kapseln zur Verfügung, eine entkoffeinierte und eine reguläre Kapsel. Weitere Nespresso Pads hätten gegen 2 Schweizer Franken beim Roomservice angefordert werden können. Dies empfand ich irgendwie als etwas geizig.

 

Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
(November 2018)
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
kleiner Schreibtisch im Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
(November 2018)

Das Zimmer wirkte insgesamt sehr dunkel. Im Zimmer dominierten dunkle Farbtöne. Angefangen von dunklem Braun an den Wänden und als Farbe für die Fliesen über dunkles Rot im Teppich sowie einen dunklen Bronzeton für den im Zimmer stehen den Schrank.

Der im Zimmer stehende Schreibtisch war relativ klein eigentlich zu klein um daran zu arbeiten. Er verfügte jedoch über eine internationale Steckdosenleiste, USB Lademöglichkeiten, leider aber keine Lampe. Auch störte mich der dahinter aufgehängte Fernseher, in dem man sich leider spiegelte. Auf dem Schreibtisch stand zudem das einzige Telefon im Zimmer.

Die Fenster ließen sich leider nicht öffnen.

Das Mobiliar war in einem guten Zustand und wies kaum Gebrauchsspuren auf. Gleiches gilt für Wand und Teppich. Es standen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, die Garderobe auch eines längeren Aufenthaltes unterzubringen.

Die Matratze war komfortabel und entsprach auch in Bezug auf die Härte meinen Vorstellungen.

Hinsichtlich der Sauberkeit im Zimmer gibt es gleichfalls keinen Grund für Beanstandungen. Auch an den eher schwer zugänglichen Stellen war das Zimmer sauber.  Hervzorzuheben ist das illuminierte Bild hinter dem Bett, was eine stimmungsvoll indirekte Beleuchtung ermöglichte.

… das Restaurant

Aufgesucht habe ich das Restaurant L’UNICO nur zum Frühstück.

… Frühstück …

Das im gemütlichen Restaurant angebotene Frühstück konnte gleichfalls in den meisten Aspekten überzeugen. Zur Auswahl standen neben Rührei auch Bratkartoffeln, Würstchen und Schinken als warme Gerichte. Zudem waren Aufschnitt und Käse vorhanden, frisches Obst und süßes Gebäck wie Muffins und Donuts. Müsli und Joghurt wurde gleichfalls angeboten. Eine Auswahl an Säften sowie Smoothies war vorhanden und wurde frisch zubereitet. Kaffeegetränke und Tee konnte man sich an den beiden zur Verfügung stehenden Automaten nach Wunsch auswählen, wobei die Automaten nicht zu den schnellsten gehörten. Aber auch die Mitarbeiter im Service boten an, Kaffee und Tee zu besorgen, wenn diese leere Tassen bemerkten.

Auch beim Frühstück bestand hinsichtlich der Qualität kein Grund zur Kritik. Lediglich bei einigen warmen Speisen auf dem Buffet konnten die Mitarbeiter in der offenen Küche den Bedarf nicht immer sofort bedienen.

Restaurant L'UNICO im Kameha Grand Zürich
Restaurant L’UNICO im Kameha Grand Zürich während des Frühstücks
(November 2018)

… der Wellnessbereich

Kurz nach meiner Ankunft habe ich an diesem Samstag Nachmittag dem Wellnessbereich nach dessen Öffnung um 15:00 Uhr einen Besuch abgestattet.

Es waren während meines Besuches erst zum Ende hin auch noch zwei andere Gäste im Saunabereich. Handtücher lagen bereit, auch Wasser und Tee standen zur Verfügung.

Die Sauna sowie der Ruhebereich waren sauber und einladend. Die Saunen auf 60° und 90° geheizt und auch das Dampfbad war in Betrieb. Insgesamt eine willkommene Möglichkeit zu relaxen und sich zu entspannen.

Das Fitnesscenter habe ich anlässlich dieses Aufenthaltes im Kameha Grand Zürich im November 2018 nicht genutzt.

… Check out

Ich habe gegen 15.40 am Sonntagnachmittag ausgecheckt. Da die Mitarbeiterin am Elite Desk beschäftigt war, wählte ich eine der beiden verfügbaren Mitarbeiterinnen an den regulären Countern. Wie bereits oben erwähnt, war der late Check out im Vorfeld bereits zugestanden worden. Die Rechnung war korrekt und es wurde sich erkundigt, ob alles zu meiner Zufriedenheit gewesen sei. Insgesamt war der Check Out routiniert, aber es fehlt auch hier die persönliche Note.

… die Quintessenz des Aufenthaltes im Kameha Grand Zürich

Das Zimmer hob sich durch das Ambiente aus dem Einerlei der typischen Hotelzimmer hervor – einer der Vorzüge der Autograph Collection Hotels. Es war in gutem Zustand und insbesondere das Badezimmer sehr geräumig. Leider war der Check-In nicht wirklich berauschend. Der Mitarbeiter reagierte nur auf entsprechende Ansprache nicht aber proaktiv. So ließ sich der Eindruck nicht vermeiden, dass man nur dann bereit war die gebuchten Leistungen zu honorieren, wenn der Gast hierauf hinwies. Wie sollst sollte man verstehen, wenn der Mitarbeiter bei der Frage nach dem Frühstück den Punkteeinsatz anspricht, anstatt zu prüfen, ob es gebucht war. Auch der late check-out musste angefragt werden. Ohne Hinweis gab es hier nichts. Das ist nervend, da es auch bedeutet, dass man als Gast die einem zustehenden Leistungen kennen muss. Freundlich war dagegen das Personal im Restaurant zum Frühstück, wenn auch Küchenpersonal nicht immer mit dem Bedarf mithalten konnte.

Positiv hervorzuheben ist auch der Wellnessbereich, der mit ausgesprochen gut gefallen hat und mir die Gelegenheit zum relaxen und entspannen ermöglicht hat. Das Fitnesscenter ist eher klein, aber m.E. ausreichend.

Die Lage am Airport ist nicht unbedingt von Vorteil für eine Exkursion in die Züricher Innenstadt. Allerdings macht die gute Anbindung an den ÖPNV diesen Nachteil wieder wett. So würde ich je nach Rate das Hotel auch dann in die nähere Wahl ziehen, wenn die Hotels in der Innenstadt teurer sind.

Wer mit dem Auto kommt profitiert hier von einer besseren Erreichbarkeit.

Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Deluxe Zimmer im Kameha Grand Zürich
Badezimmer eines Deluxe Zimmers im Kameha Grand Zürich
Badezimmer eines Deluxe Zimmers im Kameha Grand Zürich
Badezimmer eines Deluxe Zimmers im Kameha Grand Zürich
Badezimmer eines Deluxe Zimmers im Kameha Grand Zürich
previous arrow
next arrow
Slider

das Hotel …

… die Lage

Das Kameha Grand Zürich liegt in der Nähe des Flughafens, nicht in der Innenstadt von Zürich. Diese ist aber mit der vor dem Hotel abfahrenden Straßenbahn in gut 20 Minuten zu erreichen. Bis zum Flughafen Zürich sind es per Straßenbahn nur rund 10 Minuten. Wer mit dem Auto anreise profitiert von der guten Anbindung an die Autobahn. Zudem steht eine kostenpflichtige Tiefgarage zur Verfügung, das Parken in den Nebenstraßen ist dagegen eher schwierig.

Mit Blick auf die häufig teureren Hotelpreise in der Züricher Innenstadt kann das Hotel eine Alternative zu den dortigen Hotels darstellen. Dies hängt aber etwas von den dortigen Preisen an.

… das Ambiente

Das Kameha Grand Zürich ist ein recht neues Hotel und noch nicht so lange geöffnet. Es besticht von außen durch eine gewisse Nüchternheit, die sich von den Büro- und Wohngebäuden der Nachbarschaft allerdings nicht großartig abhebt. Einzig im Erdgeschoss setzten einige Pfeiler einen Akzent. Der Eingang zum Hotel befindet sich übrigens etwas überraschend an der Seitenstraße, nicht an der Hauptstraße.

Die Lobby ist eher klein. Diese wirkt insgesamt eher etwas beengt und nicht so mondän und großzügig wie man dies erwarten würde. Von der Lobby aus sind zudem das Restaurants L‘UNICO, und die Bar Puregold zugänglich. Zwei Aufzüge führen zu den Zimmern. Hier liegt nur einer nahe der Rezeption, ein weiterer befindet sich quasi auf der anderen Seite des Gebäudes.

Kameha Grand Zürich
Kameha Grand Zürich, Marriott Autograph Collection
(November 2018)

Das Ambiente würde ich als schlicht aber elegant beschreiben. Es herrschen beige und braune Farbtöne vor. Einige Sitzgelegenheiten sind vorhanden, falls man einige Minuten auf andere Gäste warten möchte. Für einen längeren Plausch oder ein Zusammensitzen bietet sich aber eher die benachbarte Bar an. Durch diese gelangt man auch in das Restaurant.

… Fitnessbereich

Der Fitnessbereich liegt wie auch der Wellnessbereich in der obersten Etage. Der Fitnessbereich ist klein, verfügt aber über Tageslicht. Ausgestattet ist das Fitnesscenter mit Laufbändern, Stepper und Ergometer sowie einigen Gewichten. Geräte zum Trainieren des Oberkörpers sind allerdings nicht verfügbar. Handtücher und ein Wasserspender sind dagegen vorhanden.

Fitnesscenter im Kameha Grand Zürich
Fitnesscenter im Kameha Grand Zürich
(November 2018)
Fitnesscenter im Kameha Grand Zürich
Fitnesscenter im Kameha Grand Zürich
(November 2018)

… Wellnessbereich

Im Wellnessbereich stehen zwei Saunen und ein Dampfbad zur Entspannung bereit. Ein Ruheraum ist angeschlossen. Sauna und auch Ruheraums sind hier indes nicht nach Geschlechtern getrennt. Dieser Bereich ist im Vergleich zum Fitnesscenter großzügig. Getränke stehen im Ruheraum bereit, ferner liegen Handtücher bereit. Darüber hinaus gibt es Umkleideräume. Geöffnet täglich zwischen 15:00 Uhr und 21:00 Uhr.

… Food & Beverage

Das Hotel verfügt über ein Restaurant und eine Bar.

Das Restaurant L’UNICO im Eredgeschoss serviert gehobene italienische Küche. Das Restaurant ist montags bis samstags mittags geöffnet von 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr. Dann wird auch ein Mittagsmenü für 25 CHF angeboten. Abends ist das Restaurant von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr bzw. am Sonntag zwischen 17:30 Uhr und 21:00 Uhr geöffnet.

Das Frühstück wird morgens von 06:00 Uhr bis 10:00 Uhr bzw. am Wochenende und an Feiertagen zwischen 07:00 Uhr und 11:00 Uhr als Buffet serviert.

Die Bar Puregold serviert Cocktails, Bier, Wein und Spirituosen sowie Kaffee und Tee. Auch gibt es Snacks. Geöffnet ist die Bar von Sonntag bis Donnerstag zwischen 09:00 Uhr und 00:00 Uhr bzw. Freitag und Samstag zwischen 09:00 Uhr und 01:00 Uhr.

Puregold Bar im Kameha Grand Zürich
Puregold Bar im Kameha Grand Zürich
(November 2018)

… Konferenzbereich

Das Hotel verfügt über 6 Besprechungs- und 7 Eventräume mit insgesamt über 1.200 qm Fläche. Die Kapazität des Ballraums lässt Veranstaltungen für bis zu 960 Gäste zu.

Wellnessbereich im Kameha Grand Zürich
Wellnessbereich im Kameha Grand Zürich
Wellnessbereich im Kameha Grand Zürich
Wellnessbereich im Kameha Grand Zürich
Fitnesscenter im Kameha Grand Zürich
Fitnesscenter im Kameha Grand Zürich
Zimmerplan im Kameha Grand Zürich
previous arrow
next arrow
Slider

 

Jan
Über Jan 585 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.