Einführung der höchsten Marriott Kategorie wird bis März 2019 verschoben

Am 30.07.2018 hatten wir Euch über die Änderungen im neuen Marriott Programm informiert. Hierzu gehörte auch die Änderungen in den Kategorien für Freinächte. Die Einführung der höchsten Marriott Kategorie wird bis März 2019 verschoben.

Hintergrund

An dieser Stelle möchte ich noch einmal die Änderungen zusammenfassen. Bislang gab es sieben Kategorien. Eine Freinacht erforderte zwischen 7.500 Punkten und 60.000 Punkten in der Standardzeit. Demgegenüber stehen Zu- und Abschläge für nachfragestarke und nachfrageschwache Zeiten. Hierzu sei noch einmal auf die Tabelle verwiesen, die wir bereits am 30.07.2018 vorgestellt hatten.

KategorieStandard RateOff-Peak RatePeak Rate
17.5005.00010.000
212.50010.00015.000
317.50015.00020.000
425.00020.00030.000
535.00030.00040.000
650.00040.00060.000
760.00050.00070.000
8
(ab März 2019)
85.00070.000100.000
ab 01.01.2019ab 01.01.2019

Verschiebung der Einführung der höchsten Marriott Kategorie

Auf der Homepage wurde nun vermerkt, dass die Einführung der höchsten Kategorie 8 bis März 2019 verschoben wird. Die höchste Kategorie erfordert standardmäßig 85.000 Punkte, in der Nebensaison 70.000 Punkte und in der Hochsaison 100.000 Punkte. Demgegenüber erfordert die Kategorie 7 standardmäßig 60.000 Punkte, in der Nebensaison 50.000 Punkte und in der Hochsaison 70.000 Punkte. Durch die Verschiebung der Einführung der höchsten Marriott Kategorie wird bis März 2019 erhaltet Ihr mindestens zwei Monate mehr Zeit, um die Hotels der höchsten Kategorie noch zu den alten Punkten zu buchen.

 

Verschiebung der Einführung der Raten für Hoch und Nebensaison

Etwas unklar ist indes, ob die Verschiebung der Einführung der höchsten Marriott Kategorie auch mit einer Einführung der abweichenden Raten für Hoch- und Nebensaison einhergeht. Ich würde dies nicht zwingend annehmen. Dies ist auf der Homepage nicht vermerkt. Dementsprechend würde ich nicht zwingend davon ausgehen wollen, dass auch diese Einführung verschoben wird.

Jedenfalls ist trotz der Einführung der Nebensaison und Hochsaison eine nicht unerhebliche Ersparnis gegenüber der Kategorie 8 verbunden.

Welche Hotels in Kategorie 8 eingestuft werden, kann auf der entsprechenden Seite abgefragt werden.

Fazit

Die Verschiebung gibt Euch noch daher einmal etwas mehr Zeit die Top Hotels aus dem Marriott und Starwood Programm mit einer nicht unerheblichen Ersparnis zu buchen. So könnt Ihr einige der weltbesten Hotels für im Verhältnis nur wenige Punkte buchen. Falls Euch die Möglichkeit bietet, solltet Ihr diese nutzen. Auch wenn dies viele Punkte sind, viele der Hotels liegen bei Preise von über 500 EUR pro Nacht und sind einzigartig, wie z.B. das Al Maha Resort & Spa in Dubai.

 

Über Jan 1396 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.