Marriott Frankfurt im November 2018

Eine Nacht im Marriott Frankfurt im November 2018

Eine Nacht verbrachte unsere Autor im Marriott Frankfurt im November 2018. Ein Bericht aus unserer Reihe „Eine Nacht im …“

die Details …

Marriott Frankfurt (#3920)
Status: Marriott Platinum Elite
Gebucht: Standard Guest Room
Bekommen: Skyline View
Aufenthalt 17.11.2018 bis 18.11.2018
Zimmerrate: 104 EUR

der Aufenthalt …

Gegen 14:20 Uhr habe ich das Hotel per Straßenbahn erreicht. Die Lobby war nach der Renovierung und dem Umbau wieder geöffnet. Da die Dame am Marriott Elite Desk einen anderen Gast eincheckte ging ich zu einer der freien Mitarbeiterinnen. Sie begrüßte mich im Hotel und nachdem ich meinen Namen genannt hatte, war die Reservierung auch schnell gefunden. Sie fragte mich während des Check Ins, ob ich die Punkte haben wollte, was ich bejahte. Weitere Hinweise gab sie nicht, so dass ich mich nach der neuen Lounge erkundigte. Die Mitarbeiterin erklärte mir dann, dass sich die neue Lounge im Erdgeschoß befindet und nannte mir die Öffnungszeiten sowie die Zeiten in denen ich dort frühstücken könnte und die abendlichen Snack serviert werden würden. Ich bat zudem um einen Late Check Out bis 14:00 Uhr, der mir gewährt wurde. Die Mitarbeiterin programmierte die beiden Zimmerkarten daher neu.

Insgesamt war dies ein eher schwaches Bild. Auch wenn ich nicht am dafür vorgesehenen Elite Schalter eingecheckt habe hätte ich meines Erachtens erwarten können, dass die Mitarbeiterin mich auf Lounge hinweist und auch bereits während des Programmierens des Schlüssels nach einem Late Check Out fragt. Auch wenn dies Kleinigkeiten sind, sie fallen auf.

… das Zimmer

Mein Zimmer im Marriott Frankfurt im November 2018 befand sich in der 39 Etage im Seitenflügel des Hotels. Es bot, wie der Name schon vermuten lässt, einen guten Blick auf die Skyline von Frankfurt. Dies war gerade an diesem schönen Tag sehr willkommen.

Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Blick aus Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
(November 2018)

Das Zimmer war klassisch zugeschnitten.

Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
(November 2018)

Demzufolge befand ich mich nach Betreten des Raumes in einem kleinen Flur. Dort war der Schrank, der auch Safe sowie Bügeleisen und Bügelbrett beherbergte. Auf der gegenüberliegenden Seite ging es ins Badezimmer.

Badezimmer eines Skyline View Zimmers im Marriott Frankfurt
Badezimmer eines Skyline View Zimmers im Marriott Frankfurt
(November 2018)

Das Badezimmer verfügt über eine Badewanne in Ergänzung zu Toilette und Waschbecken. Eine separate Dusche war bedauerlicherweise nicht vorhanden. Die an der Handbrause der Badewanne leckte leider etwas. Die Duschabtrennung war so gerade eben noch groß genug, um zu verhindern, dass Wasser auf den Boden tropfte. Die Ablagemöglichkeiten am Waschbecken sind sehr großzügig um dort die notwendigen Utensilien wie Zahnbürste und Rasierer abzulegen. Selbstverständlich fehlten Lotion, Shampoo, Duschgel und Conditioner nicht.

Jeweils zwei kleine, mittlere und große Handtücher waren vorhanden, zusätzlich gab es im Schrank zwei Bademäntel nebst Slippern. Als eher schwach empfand ich den Wasserdruck und insbesondere früh morgens kann es etwas dauern bis das Wasser richtig warm ist.

Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
(November 2018)

Das Zimmer selbst verfügte auf der linken Seite über ein Kingsize Bett mit zwei Nachttischen. Dort waren zwei Nachttischlampen sowie Lesespots angebracht. Auf dem einen befand sich zudem das Telefon. Auf der dem Bett gegenüberliegenden Seiten waren Fernseher und Schreibtisch. Der Schreibtisch war groß genug, um daran zu arbeiten. Störend empfand ich den dahinter angebrachten Spiegel. Eine Schreibtischlampe sowie Steckdosen waren dahingegen willkommen. Dagegen musste ich auf USB Lademöglichkeiten hier verzichten.

Vor dem Fenster steht noch ein Sessel nebst Fußablage zum relaxen.

Das Design ist klassisch modern und bevorzugt dunkle Farben. Dies lässt den Raum zwar gemütlich wirken aber auch etwas dunkel. Es passt aber zum Hotel an sich, frische und bunte Farben hätte ich hier eher auch nicht erwartet.

Das Mobiliar war in einem guten Zustand und wies kaum Gebrauchsspuren auf. Gleiches gilt für Wand und Teppich. Steckdosen waren wie erwähnt vorhanden, USB Lademöglichkeiten fehlten indes.

Die Matratze war komfortabel und von der Härte okay. Mir persönlich wäre es sogar eine Spur härter lieber gewesen, aber ich bevorzuge eine sehr harte Matratze.

Hinsichtlich der Sauberkeit im Zimmer gibt es gleichfalls keinen Grund für Beanstandungen. Auch an schwerer zugänglichen Stellen war das Zimmer sauber. Lediglich ein Karton der Seife vom vorherigen Gast lag noch im ansonsten sauberen Mülleimer im Bad.

… die Lounge

Die neue MLounge befindet sich im Erdgeschoss hinter der Rezeption. Dieser Besuch im Marriott Frankfurt im November 2018 war für mich der erste Aufenthalt seit Eröffnung der Lounge im Oktober 2018. So war ich gespannt, was mich hier erwartet. Sie ist groß und modern eingerichtet. Gegenüber der alten Lounge in der 43. Etage bietet die neue Lounge deutlich mehr Platz und ein deutlich großzügigeres Platzangebot. Dagegen verfügt sie leider nicht über Fenster. Somit kann sich auch nicht mit der großartigen Aussicht der alten Lounge mithalten. Wer allerdings die alte Lounge kennt, weiß auch, dass die Plätze am Fenster schnell belegt waren und daher nur eine kleine Zahl an Gästen die Möglichkeit hatte, den Ausblick zu genießen.

M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
(November 2018)
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
(November 2018)

Ich habe die Lounge am späten Nachmittag und am Morgen genutzt. Sie war an diesem Wochenende nicht sonderlich voll und es war nicht schwierig eine ruhige Ecke zu finden.

… hors d’oeuvres service …

Abends gab es gebratenes Hähnchen sowie Wienerwurst im Blätterteigmantel und vegetarische Frühlingsrollen als vegetarische Option. Bei den kalten Speisen standen Salat sowie Couscous und kleine Schälchen mit einer Schinken / Salatmischung zur Auswahl. Daneben gab es auch eine kleine Auswahl an Käste, Brötchen und Süßspeisen.

Die alkoholische Getränkeauswahl an diesem Abend waren ein Sekt sowie ein Weißwein und Rotwein von mittlerer Qualität. Darüber hinaus war auch Bier in Flaschen verfügbar. Eine große Auswahl an alkoholfreien Getränken, Säften und Kaffee war gleichfalls verfügbar.

Die Speisen wurden vom aufmerksamen Lounge Personal recht zügig nachgelegt. Zudem kamen die beiden in der Lounge tätigen Mitarbeiter auch proaktiv auf die Gäste zu und füllten leere Gläser auf. Zudem wurde benutztes Geschirr zügig abgeräumt.

Die Qualität der Speisen war gut. Es handelte sich zwar nicht um besondere herausgehobene Speisen, aber es reichte, um bei nicht allzu großem Appetit satt zu werden.

… Frühstück …

Das in der Lounge angebotene Frühstück konnte gleichfalls überzeugen. Zur Auswahl standen neben Rührei auch Bratkartoffeln, Würstchen und Schinken als warme Gerichte. Zudem waren Aufschnitt und Käse vorhanden, frisches Obst und süßes Gebäck wie Muffins und Donuts. Müsli und Joghurt wurde gleichfalls angeboten. Eine Auswahl an Säften war vorhanden, Tomatensaft fehlte jedoch. Kaffeegetränke und Tee konnte man sich an den beiden zur Verfügung stehenden Automaten nach Wunsch auswählen, wobei die Automaten nicht zu den schnellsten gehörten.

Auch beim Frühstück bestand hinsichtlich der Qualität und auch der Auswahl kein Grund zur Kritik. Für eine Lounge war das Angebot vollkommen ausreichend.

Lediglich die mit Eröffnung der neuen Lounge nicht mehr bestehende Möglichkeit das Frühstück im Restaurant Champions einzunehmen könnte man als etwas betrüblich ansehen. Aber für mich überwiegen die Vorteile der neuen MLounge im Erdgeschoss gegenüber der alten Lounge,

 

… das Fitnesscenter

Kurz nach meiner Ankunft Marriott Frankfurt im November 2018 habe ich an diesem Samstag Nachmittag dem Fitnesscenter einen Besuch abgestattet.

Es waren während meines Besuches auch noch einige andere Gäste im Fitnesscenter. Dessen ungeachtet konnte ich mein Training aber ohne Wartezeiten an den Geräten durchziehen.

Das Equipment ist modern, allerdings nicht das aktuelle state of the art Equipment. Indes ist es vollkommen ausreichend für ein effektives Training. Auch befinden sich die Geräte in einem einwandfreien Zustand und weisen nur geringe Gebrauchsspuren auf.

Handtücher und Wasser stand bei meinem Besuch zur Verfügung.

Der Sauna habe ich anlässlich dieses Aufenthaltes im Marriott Frankfurt im November 2018 nicht genutzt.

… Check out

Ich habe gegen 13.40 am Sonntagnachmittag ausgecheckt. Da die Mitarbeiterin am Elite Desk beschäftigt war, wählte ich eine der beiden verfügbaren Mitarbeiterinnen an den regulären Countern. Wie bereits oben erwähnt, war der Late Check out im Vorfeld bereits zugestanden worden. Die Rechnung war korrekt und es wurde sich erkundigt, ob alles zu meiner Zufriedenheit gewesen sei. Der Hinweis auf die leckende Handbrause an der Badewanne wurde notiert, es gab aber keinen Kommentar hierzu. Insgesamt war der Check Out routiniert, aber es fehlt auch hier die persönliche Note. So hätte man sich zB für den Hinweis auf die Dusche bedanken und sich für diese kleine Unannehmlichkeit entschuldigen können.

… die Quintessenz des Aufenthaltes im Frankfurt Marriott im November 2018

Gleich vorweg, der Hauptgrund für den kurzen Aufenthalt war es, die Lounge auszuprobieren. Und insoweit war ich positiv überrascht. Die Lounge ist großzügig und modern. Die verschiedenen Bereiche geben der Lounge dabei ein intimeres Erscheinungsbild und lassen die Lounge damit kleiner wirken als sie in Wirklichkeit ist. Das Angebot an Speisen am Abend und am Morgen in der Lounge konnte gleichfalls überzeugen. Die Auswahl war gut und die Qualität gleichfalls. Es waren weder abgehobene noch herausragende Gerichte, aber gute und schmackhafte Speisen. Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit und agierten auch mit dem Gast. Und man merkte, dass sie stolz auf die neue Lounge waren. Hierbei kommt hinzu, dass das Lounge Personal regelmäßig in der Lounge arbeitet und daher regelmäßig wiederkehrende Gäste auch kennt, was den Service persönlicher werden lässt.

Das Zimmer beginnt so langsam in die Jahre zu kommen. Sicherlich, es gibt hinsichtlich Ausstattung und Design nicht so viel zu bemängeln, außer dass man vermutlich heute so nicht mehr einrichten würde. Das Hotel wird aber voraussichtlich 2020 mit einer Generalrenovierung der Zimmer beginnen. Die Zimmer auf den oberen Etagen bieten dabei einen tollen Ausblick. Dies ist für mich immer wieder ein Grund dieses Hotel zu besuchen.

Das – in Bezug auf die Größe des Hotels – mittelgroße Fitnesscenter bietet eine ausreichende Anzahl an Geräten für einen Workout. Es kann allerdings in den Spitzenzeiten am Morgen und Abend auch gerne schon einmal etwas voller werden.

Mit der neuen Lounge bietet das Marriott Frankfurt nicht nur den Topkunden im Gästeprogramm wieder eine gute Lounge. Es ist ferner auch wieder ein Grund, hier ein Zimmer mit Lounge Zugang zu buchen. Hinzu kommen die Lage und gute Anbindung an die Autobahn und den Bahnhof. Auch die Innenstadt ist mit dem ÖPNV oder auch einem gemütlichen Spaziergang gut zu erreichen.

Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Skyline View Zimmer im Marriott Frankfurt
Badezimmer eines Skyline View Zimmers im Marriott Frankfurt
Badezimmer eines Skyline View Zimmers im Marriott Frankfurt
Badezimmer eines Skyline View Zimmers im Marriott Frankfurt
previous arrow
next arrow
Slider

das Hotel …

… die Lage

Das Marriott Frankfurt liegt an der Messe. Somit befindet es sich nicht direkt in der Frankfurter Innenstadt. Dorthin gelangt man zu Fuß in rund 30 Minuten durch ein ruhiges Wohngebiet oder mittels Straßenbahn bzw. U-Bahn in rund 10 bis 15 Minuten. Der Hauptbahnhof ist mittels der vor dem Hotel abfahrenden Straßenbahn in wenigen Minuten erreichbar. Wer mit dem Auto anreise profitiert von der guten Anbindung an die Autobahn. Eine kostenpflichtige Tiefgarage steht zur Verfügung, das Parken in den Nebenstraßen ist eher schwierig.

… das Ambiente

Das Marriott Frankfurt ist das höchste Hotels Deutschlands. Es wurde Mitte der 70er Jahre eröffnet. Das Hotel belegt die unteren fünf Etagen sowie die oberen 26. bis 44. Etagen des Gebäudes.

Die Lobby ist mittelgroß. Da sie nur das Erdgeschoss belegt wirkt sie insgesamt eher etwas beengt und nicht so mondän und großzügig wie z.B. das Hilton Frankfurt oder auch das Westin Frankfurt. Die Rezeption befindet sich gegenüber dem Eingang. Von der Lobby aus sind zudem die Restaurants Champions – Bar & Restaurant und Cross zugänglich. Auch die neue MLounge ist von dort erreichbar.

Das Ambiente würde ich als eher etwas schlicht beschreiben. Es herrschen beige und braune Farbtöne vor. Einige Sitzgelegenheiten sind vorhanden, falls man einige Minuten auf andere Gäste warten möchte.

… Fitnessbereich

Der Fitnessbereich liegt in der ersten Etage. Der Fitnessbereich ist groß und verfügt über Tageslicht. Ausgestattet ist das Fitnesscenter mit Laufbändern, Stepper und Ergometer sowie Gewichten und auch Geräten zum Trainieren des Oberkörpers. Handtücher und ein Wasserspender sind vorhanden. Weiterhin stehet eine Sauna zur Verfügung, die allerdings nicht nach Geschlechtern getrennt ist. Dieser Bereich ist eher klein, wir aber nach meiner Erfahrung nach nicht so stark genutzt.

Überdies ist das Fitnessstudio für Hotelgäste rund um die Uhr zugänglich.

… die Lounge

Die neue MClub Lounge befindet sich im Erdgeschoss, direkt hinter der Rezeption. Sie ersetzt die Club Lounge auf der 43 Etage, die zwar einen guten Blick auf Frankfurt bot, aber ansonsten mit der Anzahl der zutrittsberechtigen Gäste nicht mehr mithalten konnte. Nach Auskunft der Mitarbeiter sollen dort nun Zimmer entstehen, in denen das neue Design für die Generalrenovierung aller Zimmer getestet werden soll.

Die MClub Lounge im Marriott Frankfurt ist rund um die Uhr zugänglich. Von 06:30 Uhr bis 11:00 Uhr wird dort morgens das Frühstück in Form eines erweiterten kontinentalen Buffets angeboten. Abends gibt es zwischen 17:30 Uhr und 20:00 Uhr warme und kalte Snacks, Salat und eine Auswahl an Käst. Alkoholische Getränke werden von 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr angeboten. Hier stehen verschiedene Rot- und Weißweine sowie Bier zur Auswahl, aber keine weiteren alkoholischen Getränke. In der Lounge finden rund 90 Gäste Platz. Die Lounge ist dabei in verschiedene Bereiche unterteilt, die mittels Raumteilern auch optisch von einander getrennt sind. So gibt es Hochtischen mit Barhokern, einen Bereich mit Tischen und Stühlen in Restaurantstyle sowie Sessel und Sofas an kleineren und größeren Tischen. An fast allen Sitzplätzen findet man auch eine Steckdose und eine Auflademöglichkeit mittels USB.

… Food & Beverage

Das Hotel verfügt über mehrere Restaurants. Zu nennen ist hier das Champions – Bar & Restaurant im Erdgeschoss. Hier gibt es Burger und amerikanische Gerichte sowie Cocktails, Bier (deutsche und us-amerikanische) und auch eine gute Auswahl an weiteren alkoholischen Getränken. Nur abends geöffnet werden dort häufig Sportsendung auf den Bildschirmen gezeigt. Daher ist es insbesondere dann etwas lauter.

Ruhiger geht es im kleineren Restaurant Cross zu, da ganztägig geöffnet ist. Auch dort werden Cocktails, Bier und Weine sowie eine Auswahl an verschiedenen kalten und warmen Gerichten serviert.

Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
M Club Lounge im Marriott Frankfurt
previous arrow
next arrow
Slider

 

Jan
Über Jan 442 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

1 Trackback / Pingback

  1. 100 EUR American Express Gutschrift bei Marriott Hotels

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.