Attraktive Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien

Die taiwanesische Fluggesellschaft Eva Air ist in Deutschland nicht so bekannt, da diese gegenwärtig im deutschsprachigen Raum nur Wien anfliegt. Das ist eigentlich schade, gibt es doch attraktive Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien.

Details

Eva Air ist Mitglied der Star Alliance. Somit könnt Ihr für Flüge mit Eva Air Meilen in allen Star Alliance Vielfliegerprogrammen sammeln. Eva Air bietet schon sehr lange eine Premium-Economy-Class an. Allerdings ist Fluggesellschaft gegenwärtig dabei das Angebot etwas zu verkleinern. Verfügen die Boeing 777-300ER über eine Premium-Economy-Class, so ist dies bei den neuen Boeing 787-9 demgegenüber nicht mehr der Fall.

BR Premium-Economy-Class (Boeing 777-300ER)
Die Eva Air Premium-Economy-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777-300ER
[Corporate Foto by Eva Air]
Die Premium­Economy-Class bei Eva Air ist zwischen der Business-Class und der regulären Economy-Class angesiedelt. Sie ist mit einer 2 – 4 – 2 Bestuhlung ausgestattet. Die Sitze haben hierbei einen Sitzabstand von 38 inch (ca. 97 cm) und eine Sitzbreite von 19,5 inch (ca. 50 cm). Die Sitze verfügen in der Regel über Stromanschluss und USB Lademöglichkeit. Passagiere der Premium-Economy-Class erhalten zudem ein Amenity Kit.

 

Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien

Die Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien werden ab verschiedenen europäischen Städten angeboten. Das besondere an den Tarifen ist in dem Fall nicht so sehr der Preis, sondern die sich ergebenden Möglichkeiten. Eva Air fliegt nämlich in vielen Fällen nicht nonstop nach Taipei, sondern über Bangkok. Und zahlreiche Tarife erlauben einen kostenfreien Stopover in Bangkok. Ein Stopover in Taipei ist darüber hinaus für einen moderaten Aufpreis von 20 EUR buchbar. Somit habe Ihr die Möglichkeit Eure Reise nach Südostasien je nach Abflug in Bangkok und / oder Taipei zu unterbrechen.

Exkurs Stopover

Auf den meisten Tickets müsst Ihr bei einem Umstieg innerhalb von 23:59 Eure Reise fortsetzen. Dies wird als Transfer bezeichnet. Bleibt Ihr länger als 24:00 Stunden, dann handelt es sich um einen Stopover und der ist bei vielen Tickets nicht erlaubt und macht das Ticket deutlich teurer. Es gibt aber eine Reihe von Airlines, die an Ihren Hubs einen Stopover kostenfrei oder gegen einen geringen Aufpreis erlauben. Dies sind z.b. Singapore Airlines, Cathay Pacific und eben auch Eva Air. Letztere mit der Besonderheit, dass diese Airline dies auch in Bangkok erlaubt, nicht nur in Taipei.

Flugangebote

Nachfolgend stelle ich die Tarife ab Paris, Amsterdam und Wien vor. Hierzu habe ich verschiedene fiktive Reisen, mit und ohne Stopover, durchgepreist. Weiterhin habe auch einen Blick auf den nächst höheren Tarif geworfen. Die Verfügbarkeit des günstigsten Tarifes P ist nicht an jedem Tag gegeben, daher habe ich auch der Vergleichbarkeit wegen gemischt. Möglicherweise sind nicht mehr alle Tarife und Preise so verfügbar, wie zum Zeitpunkt der Prüfung (02.12.2018 zwischen 15:00 – 17:00). Andererseits kann es auch durchaus sein, dass einige Ziele günstiger sind. Die Tarifbedingungen sind allerdings seit einiger Zeit veröffentlicht, so dass ich nicht zeitnah mit wesentlichen Änderungen rechne. Ich empfehle insoweit sich an ein Reisebüro zu wenden. Zu diesem Grund gebe ich auch die Tarifbedingungen und Farecodes unten an.

Flüge ab Paris

  • Tokio ab 1.133 EUR
  • Fukuoka 1.122 EUR
  • Bangkok ab 1.134 EUR
  • Singapore ab 1.143 EUR

Preis für Hin- und Rückflug, inklusive aller Steuern, Gebühren und Service-Entgelt bei Buchung auf der Homepage von Eva Air

Paris – Fukuoka (ohne Stopover)

Preisbeispiel für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien
Preisbeispiel Paris – Fukuoka für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Airways nach Asien

 

Paris – Singapore (ohne Stopover)

Preisbeispiel für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien
Preisbeispiel Paris – Singapore für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Airways nach Asien

 

Paris – Singapore (mit Stopover in Taipei)
Buchungsklasse T auf Hinflug

Preisbeispiel für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien
Preisbeispiel Paris – Singapore für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Airways nach Asien mit Stopover

Buchungszeitraum: bis 31.12.2019 verfügbar
Vorausbuchung: variiert, in der Regel 45 Tage für den günstigen Tarif PL3MU
Reisezeitraum: 17.09.2018 bis 15.12.2018 // 27.12.2018 bis 30.06.2019 // 11.08.2019 bis 15.12.2019 // 27.12.2019 bis 31.12.2019
Mindestaufenthalt: keiner / Maximalaufenthalt: 3 Monate
Umbuchung: 150 EUR zzgl. einer möglichen Differenz zur nächsten verfügbaren Buchungsklasse (nur vor Abflug, variiert je nach Destination)
Rückerstattung: 200 EUR (variiert je nach Destination)
Buchungsklasse: P bzw. T (PL3MU bzw. TL3MU)
Stopover: erlaubt in Bangkok (ohne Aufpreis) und Taipei (20 EUR Aufpreis pro Stopover) auf Hin- und Rückflug

 

Flüge ab Amsterdam

  • Osaka ab 1.093 EUR (nur Economy-Class zw. Taipei und Osaka vv)
  • Hong Kong ab 1.061 EUR (tw. nur Economy Class zw. Taipei und Hong Kong vv)
  • Singapore ab 1.148 EUR

Preis für Hin- und Rückflug, inklusive aller Steuern, Gebühren und Service-Entgelt bei Buchung auf der Homepage von Eva Air

Amsterdam – Singapore (ohne Stopover)
Buchungsklasse T auf Hinflug

Preisbeispiel für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien
Preisbeispiel Amsterdam – Singapore für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Airways nach Asien

Amsterdam – Singapore (mit Stopover in Taipei und Transfer in Bangkok);
Buchungsklasse T

Preisbeispiel für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien
Preisbeispiel Amsterdam – Bangkok für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Airways nach Asien mit Stopover

 

Buchungszeitraum: bis 31.12.2019 verfügbar
Vorausbuchung: variiert, in der Regel 45 Tage für den günstigen Tarif PL3MU
Reisezeitraum: 17.09.2018 bis 15.12.2018 // 27.12.2018 bis 30.06.2019 // 11.08.2019 bis 15.12.2019 // 27.12.2019 bis 31.12.2019
Mindestaufenthalt: keiner / Maximalaufenthalt: 3 Monate
Umbuchung: 150 EUR zzgl. einer möglichen Differenz zur nächsten verfügbaren Buchungsklasse (nur vor Abflug, variiert je nach Destination)
Rückerstattung: 200 EUR (variiert je nach Destination)
Buchungsklasse: P bzw. T (PL3MU bzw. TL3MU)
Stopover: erlaubt in Bangkok (ohne Aufpreis) und Taipei (20 EUR Aufpreis pro Stopover) auf Hin- und Rückflug

 

Flüge ab Wien

  • Tokio ab 1.095 EUR (nur Economy-Class zw. Taipei und Tokio vv)
  • Hong Kong ab 1.055 EUR (nur Economy-Class zw. Taipei und Hong Kong vv)
  • Singapore ab 1.046 EUR
  • Shanghai ab 1.048 EUR

Preis für Hin- und Rückflug, inklusive aller Steuern, Gebühren und Service-Entgelt bei Buchung auf der Homepage von Eva Air

Wien – Singapore (ohne Stopover)

Preisbeispiel für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien
Preisbeispiel Wien – Singapore für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Airways nach Asien

 

Buchungszeitraum: bis 31.12.2019 verfügbar
Vorausbuchung: variiert, in der Regel 45 Tage für den günstigen Tarif PL3MU
Reisezeitraum: 17.09.2018 bis 15.12.2018 // 27.12.2018 bis 30.06.2019 // 11.08.2019 bis 15.12.2019 // 27.12.2019 bis 31.12.2019
Mindestaufenthalt: keiner / Maximalaufenthalt: 3 Monate
Umbuchung: 50 EUR zzgl. einer möglichen Differenz zur nächsten verfügbaren Buchungsklasse (nur vor Abflug, variiert je nach Destination)
Rückerstattung: 100 EUR (nur vor Abflug, variiert je nach Destination)
Buchungsklasse: P bzw. T (PL3MU bzw. TL3MU)
Stopover: erlaubt in Bangkok (ohne Aufpreis) und Taipei (20 EUR Aufpreis pro Stopover) auf Hin- und Rückflug

 

Details zu Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien

Bevor Ihr Euch fragt, warum ich diese Tarife hier vorstelle, da die Preise im Vergleich zu anderen Angeboten nicht so günstig sind, wie z.B. die Angebote von LOT aus Zürich.

Die Attraktivität dieses Tarifes liegt weniger im Preis als vielmehr in der Flexibilität dieses Tarifs. Hier habt Ihr die Möglichkeit Eure Reise je nach Abflugort an zwei Städten zu unterbrechen und dann fortzusetzen. So könnt Ihr mit einem Ticket beispielsweise eine Tour durch Südostasien machen. Möglich wird dies aufgrund von zwei Eigenarten der Tickets von Eva Air. Erstens fliegt Eva Air z.B. von Wien und von Amsterdam nicht Non-Stop nach Taipei sondern über Bangkok. Dies ist auf den ersten Blick umständlich, in diesem Falle aber zu Eurem Vorteil. Die Ticketbedingungen erlauben es nämlich weiterhin, dass Ihr in Bangkok Eure Reise unterbrecht und einige Tage später fortsetzt. Dasselbe geht dann noch einmal für den geringen Aufpreis von 20 EUR je Stopover in Taipei.

Der Tarif ist bereits seit 17.09.2018 verfügbar. Die Vorausbuchungsfrist beträgt im Falle des günstigsten Tarifs 45 Tage. Der nächsthöhere Tarif ist allerdings nicht so viel teurer und enthält diese Restriktion nicht. Ich habe oben einmal den Tarif von Amsterdam in Buchungsklasse P für 1.144 EUR und in Buchungsklasse T inkl. Stopover für 1.248 EUR dargestellt.

Ein Premium-Economy-Class Tarif von Amsterdam nach Singapore mit Lufthansa kostet „nur“ 920 EUR. Im Vergleich ist das Angebot von Eva Air daher nicht so viel teurer.

Meilen

Die Flüge im Rahmen des Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien buchen in die Buchungsklasse P bzw. T. Hierbei werden bei Miles & More auf der Langstrecke 100% der Entfernungsmeilen als Statusmeilen gutgeschrieben. Insoweit ist die Meilenausbeute nicht so gut. Wenn man sich aber einmal die mögliche Streckenführung anschaut, kann sich dies schon lohnen.

Die Strecke Paris – Taipei – Singapore und zurück rund 16.177 Meilen.

Streckenführung
Streckenführung im Rahmen der Preisbeispiel für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien

Die Strecke Amsterdam – Bangkok – Taipei – Singapore und zurück rund 18.541 Meilen. Hier müsst Ihr aber schauen, dass Ihr weiter nach Taipei fliegt, erlaubt wäre auch von Bangkok direkt nach Singapore zu fliegen.

Streckenführung
Streckenführung im Rahmen der Preisbeispiel für Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien

Zum Vergleich Amsterdam – Frankfurt – Singapore und zurück käme auf 13.234 Mailen. Allerdings gäbe es hier für alle Vielflieger mit mindestes Frequent-Traveller Status einen Bonus von 25%. Da das Ticket aber auf Ticketstock von Eva Air ausgestellt wird, werden die Meilen nach Distanz berechnet, was hier lukrativer sein dürfte.

 

Fazit

Die Premium-Economy-Class Tarife mit Eva Air nach Asien sind nicht unbedingt günstig, aber sie sind attraktiv. Attraktiv, weil diese es Euch ermöglichen mit nur einem Ticket verschiedenen Städte in Asien zu besuchen. Somit spart Ihr Euch das Hinzubuchen separater innerasiatischer Tickets. Und Ihr müsst natürlich nicht zwingend in Bangkok oder Taipei bleiben. Genauso habt Ihr die Möglichkeit Thailand oder Taiwan zu erkunden. Und insbesondere Taiwan ist mit dem Hochgeschwindigkeitszug gut und einfach zu bereisen. Taiwan besticht zudem nicht nur mit schöner Landschaft, sondern auch mit einer reichen kulturellen Vergangenheit sowie einigen tollen Museen. Ob Ihr den Stopover auf dem Hin- und / oder Rückflug macht bleibt hierbei Euch überlassen.

Aufpassen müsst Ihr nur insoweit, als dass manche der inner-asiatischen Flüge nur über eine Economy-Class verfügen. Hier erhaltet Ihr zwar auch 100% Meilen, reist aber nicht ganz so komfortabel.

Nichtsdestotrotz, wie ich meine ein gutes Beispiel wie man Tickets flexible nutzen kann um das Meiste aus diesen herauszuholen.

Persönlich nutze ich diese Art von Tickets sehr gerne, weil es mir vielfältige Möglichkeiten gibt. Und ich muss mir hierbei auch Gedanken über irgendwelche Gepäckbestimmungen machen, wenn ich innerasiatische Flüge buchen. Es gelten die der Langstrecke. Die Anreise nach Wien, Amsterdam oder Paris ist von Deutschland aus zudem relativ unproblematisch.

 

 

Über Jan 1400 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.