Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen?

Hyatt hat Änderungen bei Points and Cash Raten angekündigt. Wie auch bei anderen Ketten war und ist es bei Hyatt Hotel möglich mit einem Anteil Punkten und einem Geldbetrag ein Zimmer zu buchen. Mit der jüngsten Ankündigung erweitert Hyatt dies zwar auf Suiten, was zunächst einmal eine positive Nachricht ist. Der Teufel steckt aber wie üblich im Detail und in der Folge muss man sich fragen: Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen?

Status Quo

Auch gegenwärtig könnten bereits World of Hyatt Punkte nicht nur für Standardzimmer, sondern auch für Club Suiten oder Standardsuiten eingelöst werden. Lediglich die Buchung mit Points and Cash war nur für Standardzimmer möglich.

Nachfolgend die bis 30.10.2018 gültige Tabelle.

Hotel KategorieStandard Room Points Per NightRegency / Grand Club Standard Room Points Per NightStandard Suite Standard Room Points Per NightPoints and Cash for Standard Rooom only
15.0007.0008.0002.500 + 50 USD
28.00012.00013.0004.000 + 55 USD
312.00017.00020.0006.000 + 75 USD
415.00021.00024.0007.500 + 100 USD
520.00027.00032.00010.000 + 125 USD
625.00033.00040.00012.500 + 150 USD
730.00039.00048.00015.000 + 300 USD

Standard Suite ist die sogenannte „Entrylevelsuite“, d.h. die kleinste in dem Hotel verfügbare Suite.

 

Neuerung

Mit der Ankündigung am 24.10.2018 nicht nur Standardsuiten, sondern auch Premium Suite mit Punkten buchbar zu machen erweitere Hyatt die Möglichkeit Punkte einzusetzen. So könnt Ihr nun auch zu bestimmten Anlässen auch eine bessere Suite buchen.

Hotel KategorieStandard Room Points Per NightRegency / Grand Club Room Points Per NightStandard Suite Points Per NightPremium Suite Points Per Night
1 (nur Punkte)5.0007.0008.00010.000
28.00012.00013.00016.000
312.00017.00020.00024.000
415.00021.00024.00030.000
520.00027.00032.00040.000
625.00033.00040.00050.000
730.00039.00048.00060.000
Points and Cash Buchungen (alle Kategorien)Immer 50% der jeweiligen Raten zzgl 50% der Standard Cash Rate
Immer 50% der jeweiligen Raten zzgl 50% der Standard Cash Rate
Immer 50% der jeweiligen Raten zzgl 50% der Standard Cash Rate
Immer 50% der jeweiligen Raten zzgl 50% der Standard Cash Rate

Die Premium Suite ist dabei die Suite, die direkt über der „Entrylevelsuite“ als kleinster in dem Hotel verfügbare Suite angesiedelt ist.

Darüber hinaus sind mit Ausnahme der Regency und Grand Club Räume alle Zimmer und Suite auch mit Points and Cash zu buchen.

 

Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen?

Bislang war der Geldanteil bei Points and Cash Raten fest, d.h. es war immer klar, welcher Betrag in USD zu zahlen ist. Dies wird nun aber dynamisch gestaltet, wie dies z.B. auch Hilton tut. Das heißt an die Stelle des festen Betrages tritt ein Betrag von 50% der besten verfügbare flexiblen Rate.

 

Dies ist aber genau der Haken. Die beste verfügbare Rate ist meist teurer als die Standardrate für das Zimmer. Erstere ist meist nicht stornierbar und vorausbezahlt, letztere flexibel, stornierbar und erst beim Aufenthalt zu bezahlen.

 

Bislang waren die festen Raten gerade bei Buchungen innerhalb der Woche preislich sehr attraktiv. Dies dürfte sich mit der dynamischen Bepreisung nun ändern und ich befürchte im Einzelfall signifikant. Aber schauen wir mal …

 

Vergleich

Anhand einiger Beispiele möchte ich darlegen, dass die Frage: Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen ? pauschal nicht mit ja und nein beantwortet werden kann.

Hyatt Regency Düsseldorf
Hyatt Regency Düsseldorf
(Januar 2014)

Hyatt Düsseldorf

Hyatt Düsseldorf
11.12.2018 – 12.12.2018

Advanced Purchase Rate 217 EUR
Standard Rate 255 EUR
Punkte für Standardzimmer 12.000 Punkte
Cash and Points 6.000 Punkte + 63 EUR

neu:
Cash and Points 6.000 Punkte + 127,50 EUR

 

Beispiel Buchung Hyatt Düsseldorf
Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen? Beispiel Beispiel Buchung Hyatt Düsseldorf

 

Beispiel Buchung Hyatt Düsseldorf
Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen? Beispiel Beispiel Buchung Hyatt Düsseldorf

Das ist eine Verteuerung von über 100%. Hier stellt man sich letztendlich besser, wenn man die Rate insgesamt mit Punkten bezahlt. Diese können im Rahmen der gegenwärtig laufenden Aktion für EUR gekaut werden.

Der Kauf von 9.000 Punkte mit einem Bonus von 3.600 Punkten ist für 216 USD möglich und ergibt die benötigten 12.600 Punkte. Nach dem aktuellen Umrechnungskurs entspricht dies 190 EUR.

 

Hyatt Düsseldorf
04.01.2019 – 05.01.2019

Advanced Purchase Rate 158 EUR
Standard Rate 185 EUR
Punkte für Standardzimmer 12.000 Punkte
Cash and Points 6.000 Punkte + 63 EUR

neu:
Cash and Points 6.000 Punkte + 92,50 EUR

 

 

Beispiel Buchung Hyatt Düsseldorf
Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen? Beispiel Beispiel Buchung Hyatt Düsseldorf

 

Beispiel Buchung Hyatt Düsseldorf
Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen? Beispiel Beispiel Buchung Hyatt Düsseldorf

Hier ist die Verteuerung nicht gar so schlimm, aber immer noch ein signifikant. Ich würde hier nach Möglichkeit zur Advanced Purchase Rate greifen. 6.000 Punkte sind für 120 USD zu kaufen, rund 107 EUR. Das Zimmer würde mich also so knapp 200 EUR kosten. Insoweit ist die nicht lukrativ.

Park Hyatt Zurich
Park Hyatt Zurich
(Juni 2012)

Park Hyatt Zurich

Park Hyatt Zurich
12.02.2019 – 13.02.2019

Advanced Purchase Rate nicht verfügbar
Standard Rate 600 CHF
Punkte für Standardzimmer 30.000 Punkte
Cash and Points 15.000 Punkte + 293 CHF

neu:
Cash and Points 15.000 Punkte + 300 CHF

Beispiel Buchung Park Hyatt Zürich
Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen? Beispiel Buchung Park Hyatt Zürich

 

Beispiel Buchung Park Hyatt Zürich
Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen? Beispiel Buchung Park Hyatt Zürich

Hier sind die Raten nahezu gleichgeblieben. Gleichwohl gilt aber auch hier. Der Kaufe der Punkte im Rahmen der von uns am 26.10.2018 vorgestellten Aktion ist günstiger als das Zimmer in CHF zu bezahlen. Denn 22.000 Punkte + 8.800 Punkte Bonus sind für 528 USD zu erwerben, was rund 528 CHF entspricht. Hier kann man also rund 70 CHF sparen, wenn man die Punkte vorab kauft.

Hyatt Regency Chantilly

Hyatt Regency Chantilly
18.02.2019 – 19.02.2019

Advanced Purchase Rate 261 EUR
Standard Rate 290 EUR
Punkte für Standardzimmer 12.000 Punkte
Cash and Points 6.000 Punkte + 63 EUR

neu:
Cash and Points 6.000 Punkte + 145 EUR

Beispiel Buchung Hyatt Regency Paris
Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen? Beispiel Buchung Hyatt Regency Paris Chantilly

 

Beispiel Buchung Hyatt Regency Paris
Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen? Beispiel Buchung Hyatt Regency Paris Chantilly

Auch dies ist eine Verteuerung von über 100%

Auch hier würde es sich lohnen die Punkte im Rahmen des gegenwärtigen 40% Bonus zu kaufen. 9.000 Punkte mit einem Bonus von 3.600 Punkten sind 12.600 Punkte. Nach dem aktuellen Umrechnungskurs entspricht dies 190 EUR. Selbst der Kauf von 12.000 Punkten außerhalb eines Bonus für 288 USD, rund 253 EUR, ist hier günstiger.

 

Fazit

Kommen wir zur Ausgangsfrage zurück: Entwertet Hyatt Points and Cash Buchungen? Ja, in zahlreichen Fällen wird die Points and Cash Buchungen durch die nun dynamische Geldkomponente signifikant teurer. In diesem Fällen lohnen sich der Einsatz von Points and Cash meist nicht mehr, sondern es ist mitunter günstiger das Zimmer komplett mit World of Hyatt Punkte zu bezahlen.

In anderen Fällen ist die Verteuerung verschmerzbar und kann auch unter normalem Inflationsausgleich verbucht werden.

Festzuhalten ist aber, eine nicht stornierbare Rate ist günstiger als die Standardrate.  Zudem gibt es noch einmal Sonderraten für World of Hyatt Mitglieder. Im Ergebnis zahlt ihr also mehr als 50% der besten Rate. Dies ist aber andererseits auch wiederum nachvollziehbar. Sowohl komplett mit Punkteraten als auch teilweise mit Punkten bezahlten Raten sind stornierbar. Dies heißt aber für Euch, Ihr müsst noch mehr vergleichen und entscheiden, ob Ihr Euch festlegen könnt.

Was oben für die Standardzimmer verglichen wurde, gilt natürlich analog auch für Suiten. Auch hier werde Ihr vergleichen müssen, ob sich Points and Cash Buchung gegenüber einer Buchung nur mit Punkten lohnt oder ob nicht.

Hyatt entwertet Points and Cash Buchungen also schon und im Einzelfall sogar massiv. Dynamische Komponenten werden aber zunehmend eingeführt und Angebot und Nachfrage zu steuern. Das haben Hilton und auch Melia schon vor einiger Zeit getan.

Es dürfte in Zukunft deutlich lukrativer werden, das Zimmer komplett mit Punkten zu bezahlen. Sinnvollerweise kauft man diese im Rahmen von Aktionen wie der gerade laufenden und von uns am 26.10.2018 vorgestellten.

Sehen wird aber abschließend auch noch positiv, dass nun auch Premiumsuiten gebucht werden können und man damit die Möglichkeit hat, zu einem besonderen Anlass die Punkte aus dem Punktekonto zu nutzen.

Und wer noch zu den alten Bedingungen buchen kann, sollte dies tun.

 

Jan
Über Jan 544 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.