30% Bonus beim Kauf von Virgin Atlantic Flying Club Punkten

Einen 30% Bonus beim Kauf von Virgin Atlantic Flying Club Punkten gibt es noch bis zum 19.06.2018. Der Bonus wird bereits beim Kauf der kleinsten Einheit von 1.000 Flying Club Punkten vergeben.

Details zum Bonus

Der Bonus beträgt 30%, gleich ob man nur 1.000 Punkte kauft oder 100.000 Punkte. Vergeben wird der Bons, wenn die Meilen im Zeitraum zwischen dem 05.06.2018 und 19.06.2018 gekauft werden. Virgin Atlantic Punkte können in Einheiten von 1.000 Stück gekauft werden, wobei es im Verhältnis günstiger wird, je mehr Punkte gekauft werden. Dies liegt daran, dass Virgin Atlantic für jeden Kauf eine Transaktionsgebühr von 15 GBP (oder 25 UDS) berechnet, die natürlich prozentual weniger stark ins Gewicht fällt, als bei kleineren Beträgen.

Für den Kauf fallen exemplarisch folgende Kosten an:

  • 1.000 Punkte kosten 30 GBP
  • 5.000 Punkte kosten 90 GBP
  • 10.000 Punkte kosten 165 GBP
  • 15.000 Punkte kosten 240 GBP
  • 30.000 Punkte kosten 465 GBP
  • 50.000 Punkte kosten 765 GBP
  • 100.000 Punkte kosten 1.515 GBB

Den 30% Bonus beim Kauf von Virgin Atlantic Flying Club Punkten erhält nur derjenige, der die Meilen für sich selbst kauf. Es gibt keinen Bonus beim Verschenken von Meilen. Auch vergibt Virgin Atlantic im Rahmen dieser Aktion keinen Bonus beim Nutzen des Mileage Booster.

Virgin Atlantic arbeitet beim Kauf von Meilen mit Points.com zusammen. Hier geht es zum Kauf.

Virgin Atlantic Clubhouse in London Heathrow

Alternativen zum Kauf

Einen 30% Bonus beim Kauf von Virgin Atlantic Flying Club Punkten gibt es eigentlich immer mal wieder. Im Verhältnis zu anderen Fluggesellschaften, wie z.B. United oder American Airlines sind die Aktionen allerdings seltener. Daher empfiehlt es sich in jedem Fall die Meilen im Rahmen einer solchen Aktion zu erwerben.

Nun fragt sich der ein oder andere, ob es zum Kauf andere Alternativen gibt.

Solche Möglichkeiten gibt es, hierbei sind insbes. das Verschieben von Punkte aus dem Starwood Preferred Guets oder dem Hilton Honors Konto zu nennen. Allerdings geschieht dies zu einem schlechten Verhältnis und sollte daher nur eine Notlösung sein.

Wer über eine britische American Express Karte verfügt, kann Membership Rewards Punkte in Virgin Atlantic Flying Club Punkte konvertieren.

Fazit

Grundsätzlich ist der Kauf von Virgin Atlantic Meilen eher teuer und daher nicht zu empfehlen. Der  deutsche Kunde hat aber weniger Möglichkeiten des  Sammelns als der Britische oder US-Amerikanische Kunde. Insoweit ist der Kauf neben dem Transfer von Punkte aus Hotelprogrammen die einzige Möglichkeit das Konto aufzufüllen, wenn man noch nicht die notwendige Anzahl an Meilen für den Flug zusammenbekommen hat.

 

Über Jan 1397 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.