Choice Hotels gab im Juni 2022 Übernahme von Radisson US bekannt

Getwittert hatten wir es schon, aber wir wollen der überraschenden Ankündigung der Übernahme der Radisson Americas Hotels im Juni 2022 auch noch einmal einen ausführlichen Bericht widmen. Denn Choice expandiert mit der Übernahme signifikant in das gehobenere Marksegment.

Choice Hotels gab im Juni 2022 die Übernahme von Radisson Americas bekannt

Getwittert hatten wir es am 13.06.2022 ja schon. Denn die Ankündigung der Choice Hotels die Radisson Americas Hotels zu übernehmen, kam im Juni 2022 etwas überraschend. Allerdings nicht ganz unerwartet was die Kaufabsicht von Choice angeht.

An dieser Stelle zunächst einige Informationen zu beiden Ketten.

Radisson Hotel Group

Die Radisson Hotel Group gehört zu den weltweit größten und Hotelketten. Zur Radisson Hotel Group gehören dabei neun Marken. Dies sind u.a. Park Inn, Country Inn & Suites und Park Plaza. Die Hauptmarke Radisson ist dabei noch einmal in verschiedene Untermarken eingeteilt. Dies sind Radisson Collection, Radisson Blu, Radisson, Radisson RED, Radisson Individuals, und Radisson Inn & Suites. So kommt man auf neun Marken. Zur Radisson Hotels Group gehören insoweit weltweit insgesamt 1.700 Hotels in Betrieb und Entwicklung mit mehr als 260.000 Zimmern bei einer Präsenz in über 120 Ländern. Die Radisson Hotel Group gehört dabei mehrheitlich einem chinesischen Investor. Dies wiederum hatte dazu geführt, dass Radisson das Amerika-Geschäft, das Nord-, Mittel- und Südamerika umfasst, von seinem weltweiten Kerngeschäft abgetrennt hat.

Country Inn & Suites Ontario Mills
Country Inn & Suites Ontario Mills, Ontario (CA)
(Juni 2012)

Die Radisson Hotel Group Americas vertritt dabei die Radisson Hotels in den Vereinigten Staaten, Kanada, Lateinamerika und der Karibik. Das Markenportfolio der Radisson Hotel Group America umfasst Radisson Collection, Radisson Blu, Radisson, Radisson RED, Radisson Individuals, Radisson Inn & Suites, Park Plaza, Park Inn by Radisson und Country Inn & Suites by Radisson, die unter den übergeordneten Radisson Hotels zusammengefasst sind.

Die meisten Radisson Hotels werden dabei als Franchises geführt. Wie auch bei der überwiegenden Mehrheit der übrigen Hotelketten ist die Gruppe nur in wenigen Fällen auch Eigentümer der Hotels. Hierbei ist aber auch interessant zu erfahren, wie Choice die Eingruppierung sieht.

Executive Zimmer im Radisson Blu Aqua Chicago
Executive Zimmer im Radisson Blu Aqua Chicago (Juni 2015)
[Foto von Tim]

So sind die Radisson Blu Hotels und die Parkplaza als Oberklasse klassifiziert. Die Marken Radisson Red, Radisson und Radisson Individuals als Oberklasse und die die Marken Country Inn & Suites sowie Radisson Inn Suites als obere Mittelklasse eingestuft. Die Marke Park Inn wird dabei als Mittelklasse klassifiziert. Dies verteilen sich auf dem amerikanischen Kontinent wie folgt:

  • Raisson Blu: 10 Hotels
  • Radisson 130 Hotels
  • Radisson Individuals 9 Hotels
  • Country Inn & Suites 453 Hotels
  • Andere Hotels: 22 Hotels

Choice Hotels

Die Choice Hotels ist einer der größten Franchisegeber in der Tourismusindustrie. Die Kette verfügt über knapp 7.000 Hotels mit annähernd 600.000 Zimmern in 35 Ländern. Hierbei gehören die Ascend Hotel Collection und die Cambria Hotels zum gehobenen Marktsegment. Zur Mittelklasse gehören die Marken Sleep Inn und Clarion Hotels. Im Budget Bereich sind dabei die Marken Econo Lodge, Rodeway Inn und Quality Inn angesiedelt. Auch Hotels für längere Aufenthalte („Extended Stay“) gibt es. Hier zu gehören die Marken MainStay Suites, Suburban Extended Stay Hotel und WoodSpring Suites. Hier ist Radisson bislang übrigens nicht aktiv.


Im vergangenen Jahr trennte sich die Radisson Hotel Group in zwei Teile auf. Das Geschäft für den amerikanischen Markt wurde von den übrigen Regionen abgekoppelt. Und genau diese wird nun von Choice übernommen. Mit anderen Worten, die Übernahme der Radisson Hotels durch die Choice Hotels im Juni 2022 nur die Hotels in der Region „The Americas“. Die übrigen weltweiten Hotels sind also nicht von der Übernahme umfasst.

Übernahme der Radisson Americas Hotels durch Choice Hotels im Juni 2022

Die Choice Hotels gaben im Juni 2022 bekannt, dass es das Franchise-Geschäft der Radisson Hotel Group Americas für rund 675 Millionen US-Dollar erwirbt. Die Übernahme kam überraschend. Aber nicht vollkommen unerwartet. Bereits seit längerem hatte Choice die Absicht in das gehobene Marksegment zu expandieren. Die im Juni 2022 bekannt gegebene Übernahme der Radisson Hotels Americas ist für die Choice Hotels ein sehr schneller Weg, um sowohl auf seinem Franchisemodell aufzubauen als auch die Beteiligungen von Choice Hotels in den USA, insbesondere an der Westküste und im Mittleren Westen, sowie in Kanada, Lateinamerika und der Karibik signifikant zu steigern. Die Übernahme umfasst 624 Hotels mit rund 68.500 Zimmer in 19 Ländern. Dazu kommen weitere 8.700 Zimmer in geplanten Hotels. Das Radisson Rewards Programm umfasst auf dem amerikanischen Kontinent ca. 10 Millionen Mitglieder.

„Our long track record of establishing mutually beneficial relationships with our franchisees has resulted in a best-in-class voluntary retention rate, and those franchisees are the source of a majority of our new hotel development. Our existing and new hotel owners will benefit from the improved business delivery capabilities of the combined companies, including our award-winning loyalty program, proprietary tools and emerging technologies that will enable them to capture more business, lower their hotel operating costs, reach new customers and respond to evolving industry trends.“

Patrick Pacious, President and Chief Executive Officer of Choice Hotels
Cambria Hotel Chicago Magnificent Mile
Cambria Hotel Chicago Magnificent Mile
[Corporate Foto by Choice Hotels]

Und das ist durchaus zutreffend. So west Choice anlässlich der Übernahme von Radisson Americas im Juni 2022 zutreffend darauf hin im gehobenen Marktsegment zu expandieren.

Die Akquisition wird die Präsenz der Marke in der gehobenen Mittelklasse um 64% und der oberen Mittelklasse um 17% steigern, wie einem Investorenreport (Link öffnet ein PDF) entnommen werden kann. Hinzu kommt, dass es einige Franchisenehmer gibt, die bereits jetzt Hotels für Choice als auch für Radisson betreiben.

Ungereimtheiten im Zuge der im Juni 2022 angekündigten Übernahme von Radisson durch Choice

Allerdings fallen bei der im Juni 20922 bekannt gegebenen Übernahme von Radisson durch Choice Hotels die Kosten auf. Choice zahlt nämlich für die Übernahme 675 Millionen US-Dollar. Dies umfasst die zum einen drei Hotels, aber auf der anderen Seite auch die Franchise-Rechte an 68.000 Hotelzimmern. Gehen wir von einem durchschnittlichen Zimmerpreis von 150 USD aus und einer Franchisegebühre von 5% sind dies pro Zimmer rund 2.700 USD. Bei rund 68.000 Zimmern wären dies im Jahr 183.600.000 US-Doller. Damit ist der Kaufpreis weniger als das Vierfache dieser Summe. Uns erscheint dies ausgesprochen niedrig. Hier wäre ein deutlich höherer Wert angemessen.

Hotel Blake, an Ascend Hotel Collection Member Chicago
Hotel Blake, an Ascend Hotel Collection Member Chicago
[Corporate Foto by Choice Hotels]

In Anbetracht der Eigentümerstruktur der Radisson Hotels Gruppe könnte man hier einige Vermutungen anstellen. Ob dies mit Ursächlich für die Übernahme ist, wissen wir nicht. Allerdings ist Choice ein rein amerikanisches Unternehmen. Und mit der preisewerten Übernahme bietet sich den Choice Hotels die Chance im gehobenen Marktsegment zu expandieren.

Choice geht davon aus, dass die Transaktion in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen wird, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen.

Fazit

Die Radisson-Marken haben in der Regel größere Zimmerzahlen und befinden sich in Märkten mit höheren Einnahmen pro Zimmer. Sie bieten damit einen höheres Revenue pro Zimmer. Für Choice bietet sich mit der Übernahme die Chance nicht nur einfach sondern auch schnell in das gehobenen Marktsegment zu expandieren. Und dies zu einem recht attraktiven Preis.

Unklar ist allerdings aktuell was die im Juni 2022 bekannt gegebene Übernahme auf die Gästeprogramme Choice Privileges und Radisson Rewards bedeutet. Ihr könnt den Status im europäischen Programm auf den im amerikanischen Programm matchen lassen. Und dies könnte sich aktuell anbieten. Denn möglichweise profitiert Ihr dann auch für Übernachtungen bei Choice Hotels von mehr Leistungen.


Eines kann man mit Sicherheit sagen. Nicht nur expandiert Choice im gehobenen Marktsegment. Es positioniert sich damit auch als Alternative für all diejenigen, die zwischen Budget und gehobenem Marktsegment wechseln. Und damit ist dies nunmehr auch eine Alternative zu Ketten wie IHG oder auch Marriott.

Über Jan 1399 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.