Neues Lufthansa Catering Konzept in der Economy-Class seit 26.05.2021

Seit 26.05.2021 gibt es bei der Lufthansa ein neues Catering Konzept auf der Kurz- und Mittelstrecke in der Economy-Class. Es ist also nun einige Tage verfügbar. Was sich ändert und wie die ersten Berichte sind, stellen wir Euch in unserem Bericht vor.

Bisheriges Catering

In der Zeit vor Corona gab es auf der europäischen Kurz- und Mittelstrecke der Lufthansa einen Snack und kostenfreie Getränke. Zu letzteren gehörten auch alkoholische Getränke. Damit hob sich die Lufthansa von z.B. British Airways ab. Und bewarb dies eine Zeitlang auch recht stark. Mit dem Beginn der Coronakrise änderte aber auch die Lufthansa Ihr Catering Konzept. Es gab zunächste keine Verpflegung mehr an Bord. Allerdings haben die Passagiere, die fliegen mussten, unseren Erfahrungen nach in der Economy auf die später wieder angeboten Verpflegung verzichtet. In der Business-Class hat sich demgegenüber nichts wesentlich verändert.

Vergleich zu British Airways

Bei British Airways gab es auf innereuropäischen Flügen seit einigen Jahre bereits in der Economy-Class keine kostenfrei Getränke und Snacks mehr. Diese konnte jedoch gekauft werden. Im Januar 2021 änderte British Airways dieses Konzept wieder. Bereits seit einiger Zeit gab es wieder Wasser und einen kleinen Snack. Darüber hinaus wurde das Angebot verbessert. Ausgewählte Gerichte können und müssen vorbestellt werden. Der unseres Erachtens große Vorteil dieses Angebotes ist, dass Euer Wunschgericht definitiv verfügbar ist. Dies wird durch die zwingend notwendige Vorbestellung garantiert.

Die Lufthansa Economy-Class auf der Kurzstrecke im Airbus A320
Die Lufthansa Economy-Class auf der Kurzstrecke im Airbus A320 [August 2019]

Neue Lufthansa Catering Konzept in der Economy-Class auf Europastrecken seit 26.05.2021

Lufthansa hatte Änderungen im im November 2020 angekündigt. Das neues Catering Konzept sollte nach damaliger Auskunft der Lufthansa ab Mai 2021 eingeführt werden. Nun ist es also soweit. Einige Informationen zum neuen Catering Konzept gab es seitens der Lufthansa bereits einige Tage vor dem offiziellen Start Ende Mai 2021. Es gilt nur für Flüge mit einer Flugdauer von mehr als 60 Minuten. Anders als bei British Airways ist der Kauf allerdings nur an Bord möglich. Ihr müsst Euch also bei den Flügen in der Lufthansa Economy-Class ab 26.05.2021 darauf verlassen, dass Eure Auswahl beim neuen Catering auch verfügbar ist. Die Bezahlung ist nur bargeldlost mittels Kreditkarte (Mastercard, Visa, American Express), EC-Karte, V-Pay, Google Pay oder Apple Pay möglich.

dean&david Falafel Tahini Salat und Brötchen - ein Gericht beim Neuen Catering Konzept Lufthansa ab Mai 2021
dean&david Falafel Tahini Salat und Brötchen – ein Gericht beim Neuen Catering Konzept Lufthansa ab Mai 2021 [Corporate Foto by Lufthansa]

Die Lufthansa kooperiert beim Angebot mit Dallmayr und dean&david. Somit ist das Angebot ähnlich hochwertig wie bei British Airways. Bei den Gerichten kann aus zahlreichen Optionen gewählt werden. Wer einen Blick in die Menükarte wirft, wird feststellen, dass das Angebot vielfältig und unseres Erachtens auch hochwertig und gesund ist. Die Sandwiches mit Preisen ab 5,50 EUR sowie Bowls für 10,00 EUR bewegen sich auch im Rahmen.

Wir finden das Essensangebot der Lufthansa beim am 26.05.2021 gestarteten neuen Catering Konzept in der Economy jedenfalls nicht überteuert. Dies gilt auch für die Getränkepreise. Ein Becher Kaffee oder Tee schlägt mit 3,00 EUR zu Buche. Softdrinks kosten 3,50 EUR. Demgegenüber starten alkoholische Getränke mit 3,50EUR für Bier und 7,00 EUR für Wein (0,187 ml). Auch Champagner (Moët & Chandon; 200 ml) ist für 15,00 EUR im Angebot.
Unentgeltlich gibt es auf Flüge ab 60 Minuten eine kleine Schokolade und eine Flasche Wasser.

kleiner Snack / LH Business-Class
Ein kleiner Snack auf einem innerdeutschen Business-Class Flug der Lufthansa

Nicht ändert sich übrigens vorerst in der Business-Class. Hier allerdings sind gleichfalls Änderungen geplant. Allerdings nocht keine Details bekannt.

Erfahrungen mit dem Neuen Catering Konzept der Lufthansa im Mai 2021

Das Neue Catering Konzept in der Lufthansa Economy-Class ist erst seit 26.05.2021 verfügbar. Und sicherlich gibt es auch noch etwas Anlaufschwierigkeiten. Auf einem Flug konnte ich mir das Ganze einmal anschauen. Die Menükarten waren verfügbar. Dies war aber noch nicht auf allen Flügen der Fall, wie mir ein Kollege berichtete. Und wie auch die Kollegin Anna auf Reisetopia berichtet. Dies deckt sich auch mit Erfahrungen im Netz. Mein Kollege auf einem späteren Flug berichtete ähnliches. Er hat allerdings in der zweite Economy Reihe ein Sandwich bestellt. Die Qualität war gut, den Preis würde er als angemessen bezeichnen

.Im Ergebnis habe ich dann nichts genommen. Das lag aber primär daran, dass mir die verbliebene Flugzeit auf dem eher kurzen Flug zu kurz war. Denn das Procedere dauerte recht lang. Und dies obwohl nicht so viele Gäste das Angebot genutzt haben. Ich möchte mein Essen nicht in wenigen Minuten runter schlingen müssen. Denn in der Business-Class wurden die Tabletts bereits eingesammelt, als ich meine Bestellung hätte abgeben können.

Wir wollen an dieser Stelle der Lufthansa allerdings zugutehalten, dass wir am 26.05.2021 geflogen sind und somit dem ersten Tag, an dem das neue Catering in der Lufthansa Economy-Class verfügbar war. Dies dürfte sich noch einspielen. Es erfolgte übrigens auf keinem der Flüge eine bevorzugte Ansprache von Kunden mit Status. Nicht bei Miles and More und erst recht nicht bei einem anderen Star Alliance Gold Status.

Fazit

Gut, ich kann Euch an dieser Stelle keine eigenen Erfahrungen über die Qualität des Angebotes berichten. Und der Grund dafür ist auch derjenige, der mich am meisten stört. Das Ganze dauert – zumindest im Augenblick – zu lang. Warum die Lufthansa nicht den Weg gewählt hat, die Gerichte vorbestellbar zu machen, ist für mich nicht nachvollziehbar. So befürchte ich, dass vor allem die hochwertigen Gerichte nicht immer für alle verfügbar sein werden. Dies dürfte insbesondere für Rückflüge gelten. Und oder auch dann, wenn Ihr weiter hinten sitzt. Es wird an den Außenstationen nicht neu geladen. Die Gerichte werden nach meinen Erkenntnissen nur in Frankfurt und München geladen. Und wenn Ihr dann so wie ich aufgrund eines Equipement Change noch einen neuen Sitzplatz weiter hinten bekommt, ist das sicherlich auch nicht förderlich, noch etwas zu erhalten. Weniger als 15 Minuten zum Essen waren mir jedenfalls zu wenig.

In Sachen Angebotsumfang und Preisen allerdings empfinde ich das Angebot okay. Auch wenn ich auf Flügen von ähnlicher Dauer in meiner asiatischen Wahlheimat bei den Legcay Carrieren oft genug eine warme Mahlzeit angeboten bekomme. Aber das wird in Europa wohl nicht wieder passieren.

Senator / Star Gold Lounge / LH778 FRA-SIN
Unser Autor Marcel ißt lieber am Boden, z.B. in der Senator / Star Gold Lounge in Frankfurt (Oktober 2018)

Würde ich das Angebot nutzen? Ich könnte es mir zwar vorstellen. Allerdings bin ich hier nicht das Maß der Dinge. Denn ich esse lieber am Boden und nutzen die Zeit im Flieger zum Arbeiten. Und dies unabhängig, ob ich Economy-Class oder Business-Class fliege. Und ich gebe zu, ich möchte im Flieger meine FFP2 Maske aktuell nicht absetzen. Vor allem – wie jetzt – auf Flüge in Ländern mit höheren Inzidenzwerten.

Über Marcel 3 Artikel
Marcel lebt und arbeitet in Asien. Beruflich und privat pendelt er zwischen Asien und Europa bzw. Nordamerika. Seine knappe Freizeit verbringt er nach Möglichkeit außerhalb von Flugzeugen beim Skifahren oder Wandern mit Familien in den Alpen. Ohne Mobiltelefon und Internet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.