Neues Design der Sheraton Hotels vorgestellt

Marriott hat offiziell den Abschluss der Renovierung der ersten sechs Hotels im neuen Sheraton Design bekannt gegeben. Grund genug für uns, Euch das neue Design von Sheraton vorzustellen, das Ihr bis 2022 in 40 Sheraton Hotels vorfinden sollt.

Sheraton Hotels

Bevor wir Euch zur Erneuerung des Designs der Sheraton Hotels vorstelle, ein kurzer Rückblick auf die Geschichte der Marke Sheraton.
Diese reicht bis ins Jahr 1933 zurück. Die Harvard Absolventen Ernest Henderson und Robert Moore kauften zunächst das Continental Hotel in Cambridge und etwas später das Stonehaven Hotel in Springfield. Die Führung der Hotels erfolgte durch die im selben Jahr erworbene Standard Investing Company. Die Frage eines einheitlichen Namens wurde erst mit dem Erwerb des dritten Hotels geklärt. Das dritte erworbene Hotel war das Sheraton Hotel in Boston. Dieses verfügte über einen großen Namenszug auf dem Dach. Diesen zu ändern war allerdings recht teuer und aufwendig. Darauf beschlossen die Gründer auch den übrigen Hotels den Namen Sheraton zu geben.

Sheraton Garden Grove
Sheraton Garden Grove (Juli 2013)

In der Folge expandierte die Kette vor allem an der US-Ostküste. Als erste Hotelgesellschaft überhaupt war Sheraton übrigens im Jahr 1947 an der New Yorker Wall Street gelistet.
Nach der Expansion nach Kanada wurde dann 1960 das erste international Hotel in Tel Aviv eröffnet. Zwei Jahr später wurde mit der Marke Sheraton Motor Inns eine Marke gegründet, die vor allem entlang der großen Highway Hotels betrieb. Diese Hotels wurden anders als die Sheraton Hotels als Franchise betrieben. Die Hotel von Sheraton standen demgegenüber im Eigentum von Sheraton.

Sheraton Neues Schloss Zürich
Sheraton Neues Schloss Zürich (Juni 2012)

Übrnahme durch den Mischkonzern ITT

1968 übernahm der Mischkonzern ITT die Kette. Mit der Übernahme wurde dann auch bei Sheraton mehr auf Franchise gesetzt als auf Eigentum. Die – auch internationale Expansion – wurde somit noch einmal stärker vorangetrieben. Zwei Jahre später wurde dann das Sheraton Towers Konzept eingeführt. Mit Geschäftsreisenden als Zielgruppe wurde hier ein eigener Bereich innerhalb des Hotels geschaffen. Dieser verfügte noch einmal über besondere Annehmlichkeiten. Zudem eröffnetee 1985 das Sheraton Great Wall in Peking als erstes Hotel einer internationalen Hotelkette in China. 1992 wurde mit ITT Sheraton Luxury Collection 28 herausgehobene Sheraton Hotels und 33 Sheraton Towers unter dieser Marke neu positioniert. Hierzu gehörte übrigens auch das St. Regis in New York. Im Jahr 1995 wurde dann mit der Marke Four Points by Sheraton eine niedriger positionierte Marke geschaffen. In diese wurden auch die existierenden Sheraton Motor Inns überführt.

Four Points Chicago O'Hare Airport
Four Points Chicago O’Hare Airport (Mai 2012)

Übernahme durch Stardwood Hotels & Resorts

1998 schließlich übernahm Starwood Hotels & Resort die Marke. Hierbei überbot Starwood übrigens die Hilton Kette. Der Starwood Hotels & Resort gehörte bereits die Marke Westin. Nach der Übernahme positionierte Starwood u.a. die ITT Sheraton Luxury Collection als eigene Marke „Luxury Collection“ ohne namentlichen Bezug zu Sheraton. Mit der Übernahme der Starwood Kette durch Marriott sind die Sheraton Hotels nun Teil des Marriott Konzern.

Erneuerung der Marke Sheraton im Marriott Konzern

Die Erneuerung der Sheraton Hotels war bereits 2018 angekündigt worden. Allerdings hat es dann doch noch etwas gedauert, bis die Renovierung der ersten Hotels abgeschlossen war. Nun gab Sheraton im Januar 2021 den Abschluss der Renovierung der ersten sechs Hotels bekannt. Diese liegen in den USA, China und dem Nahen Osten.

Lobby des Sheraton Shanghai Pudong Hotel & Residences
Lobby des Sheraton Shanghai Pudong Hotel & Residences (April 2018)

Insgesamt gibt es 446 Sheraton Hotels in 74 unterschiedlichen Ländern. Das machte Sheraton zu der Marke des Marriott Konzerns, die in den meisten Ländern vertreten ist. Insoweit scheint es ambitioniert zu sein, wenn das neue Design bis Ende 2022 in 40 Sheraton Hotels anzutreffen sein wird. Wann das neue Design dann in allen Sheraton Hotels anzutreffend sein wird, steht nicht fest. Mit anderen Worten, es gibt kein konkretes Ziel, bis zu dem die Renovierung abgeschlossen sein wird.

Sheraton Hsinchu
Sheraton Hsinchu (August 2015)

Auswirkungen durch Coronavirus auf die Erneuerung der Sheraton Hotels

Gegenwärtig ist die Lage nicht die beste. Mit den finanziellen Problemen, die die globale Coronavirus Pandemie mit sich bringt, fällt die Erneuerung des Designs der Sheraton Hotels in eine schwierige Zeit. Das neue Design erfordert finanzielle Mittel seitens der Hoteleigentümer und -betreiber. Ob diese immer über diese finanziellen Mittel verfügen ist fraglich. Daher würde es uns nicht überraschen, wenn im Zuge der Erneuerung einige Sheraton Hotels die Kette verlassen würden. Der Marriott CEO Arne Sorenson hatte 2018 in einem Interview gegenüber Skift erklärt:

“I think the one thing Starwood didn’t do enough of is they didn’t have the courage to say to hotels that were not meeting the standard, ‘You’re out,!”

Quelle Skift

Es gibt aber auch die Betreiber größere Konferenzhotels, die über die finanziellen Mittel verfügen und die aktuelle nachfrageschwache Zeit nutzen, die Renovierung anzugehen. Zumindest äußerte sich Amanda Nichols, Senior Director and global brand leader Marriott’s Sheraton Hotels gegenüber Skift in entsprecher Art und Weise. Und sich mit einem frischen Design bei einem Anziehen der Wirtschaft einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Sheraton Housten Airport North
Sheraton Housten Airport North (November 2010)

Neues Design der Sheraton Hotels

Das neue Design der Sheraton Hotels findet Ihr in allen Bereichen des Hotels. Die Hotels untergehen eine komplette Renovierung. Zu den umgestalteten Hotels gehören u.a. das Sheraton Denver Downtown, das Sheraton Phoenix Downtown und das Grand Sheraton Dubai. Was aber erwartet Euch nun in den einzelnen Bereichen des Hotels.

The Studio im Sheraton Phoenix Downtown
The Studio im Sheraton Phoenix Downtown [Corporate Foto by Marriott Hotels]

Erneuerung der Lobby der Sheraton Hotels

Die Lobby wird das Herzstück des Hotels werden. Hier folgt die Kette dem Ansatz, den die Marriott Gruppe auch schon bei anderen Marken gewählt hat. Der Bereich soll offen und großzügig sein. Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Zusätzlich erwartet Euch ein großer „Community Table“ als zentraler Punkt in der Lobby. Dieser dient zum (gemeinsamen) arbeiten, essen und trinken. Er wird mit Lampen, Steckern und Lademöglichkeiten für mobile Geräte ausgestattet sein.

Lobby des Sheraton Grand Dubai
Lobby des Sheraton Grand Dubai [Corporate Foto by Marriott Hotels]

Sheraton setzt in der Lobby auf ein warmes Farbkonzept. Gleichzeitig sollen aber auch lokale Besonderheiten des Hotels und der Region berücksichtigt werden. Die Fotos und Renderings anlässlich der Vorstellung der ersten sechs Hotels im neuen Sheraton Design ermöglichen einen ersten Eindruck. Und dieser ist durchaus positiv. Alles wirkt frisch, hell und modern. Aber auch zeitlos. Indes sehen wir lokale Bezüge nur verhalten.

The Booth

Wer in der Lobby telefonieren möchte, findet hierzu zukünftig mit „The Booth“ einen geeigneten Platz. Abgeschirmt von der Lobby kann der Gast hier in Ruhe telefonieren. Und so stört er auch nicht andere Gäste. Dieses ist ein Feature, was sicherlich viele Gäste erfreuen dürfte. Denn nur allzu oft haben uns laut telefonierende Gäste in der Lobby gestört. Es bleibt zu hoffen, dass diese Möglichkeit auch genutzt wird.

Erneuerung der Sheraton Hotels - The Booth
Erneuerung der Sheraton Hotels – The Booth [Corporate Foto by Marriott Hotels]

The Studios

Zusätzlich wird es mit „The Studios“ separate Arbeitsbereiche geben. Diese bietet das Hotel den Gästen während Ihres Aufenthaltes an. Welche Kosten hierfür anfallen, ist gegenwärtig nicht bekannt. Hier können kleine Meetings und Besprechungen abgehalten werden. Dies bietet sich vor allem dann an, wenn die Lobby hierfür kein geeigneter Platz ist. Andererseits aber auch kein separater Besprechungsraum gebucht werden soll. „The Studios“ sollen den Gästen auch kurzfristig zur Verfügung stehen.

Erneuerung der Sheraton Hotels - The Studios
Erneuerung der Sheraton Hotels – The Studios [Corporate Foto by Marriott Hotels]

Cofee Bar Bar

Ein weiterer zentraler Punkt wird im Rahmen der Erneuerung des Designs die „Coffee Bar Bar“ in der Lobby der Sheraton Hotels sein. Diese soll den Hotels die Möglichkeit geben die Einnahmen im Food & Beverage Bereich während des Tages zu steigern. Angeboten werden sollen Getränke, aber auch Speisen. Wenn Sheraton die Lobby zum Platz des gemeinsamen Austausches mit Kolleginnen und Kollegen aber auch Kunden macht, ist dies folgerichtig. Ein Kaffee wird hierbei schnell geordert. Der Umsatz dürfte hier in der Masse liegen. Einige Euro für einen Kaffee gibt jeder gerne einmal aus. Und der Revenue für das Hotel ist hier recht hoch.

Erneuerung der Sheraton Hotels - Cofee Bar Bar
Erneuerung der Sheraton Hotels – Cofee Bar Bar [Corporate Foto by Marriott Hotels]

Die „Coffee Bar Bar“ wird im Laufe des Nachmittags zu einer Bar transformiert. Daher auch die „Coffee Bar Bar“. Entweder nur so, oder mit einem separaten Barbereich „Veiled Bar“. Diese ist fakultativ. Die Hotelbetreiber können individuell entscheiden, ob die Lage und Art des Hotels eine solche sinnvoll erscheinen lässt.

Erneuerung der Zimmer in den Sheraton Hotels

Auch die Zimmer sollen an das neue Design angepasst werden. Hell und freundlich sollen diese sein. Der Fokus liegt auch hier auf Produktivität. Die Pressemeldung der Marriott Hotels zum neuen Design führt hier auch höhenverstellbare Schreibtische an. Dies wäre in der Tat ein wünschenswertes Merkmal. Glänzten neu renovierte Hotels doch in der Vergangenheit eher mit dem Verzicht auf einen funktionsfähigen Schreibtisch. Lademöglichkeiten soll es gleichfalls sowohl im Zimmer als auch am Schreibtisch geben. Die ersten Bilder indes zeigen einen runden Schreibtisch. Nicht allzu groß und ohne passenden Schreibtischstuhl

Schreibtisch im neuen Design des Sheraton Hotels
Schreibtisch im neuen Design des Sheraton Hotels [Corporate Foto by Marriott Hotels]

Gewählt wurden auch hier warme, erdfarbene Töne. Im Januar 2021 veröffentliche Fotos der ersten sechs im neuen Sheraton Design gestalteten Hotels lassen diese hell und freundlich wirken. Allerdings bleibt abzuwarten, ob und wie dann die Realität in den restlichen 440 Hotels aussieht.

Zimmer eines Sheraton Hotel im neuen Design
Zimmer eines Sheraton Hotel im neuen Design [Corporate Foto by Marriott Hotels]

Club Lounge

Auch die Club Lounge wird umgestaltet. Hier dürfte sich aufgrund der Informationen nur ein frisches Design ergeben. Neu ist aber, dass die Pressemeldung von Marriott einen 24/7 Zutritt erwähnt. In den USA und Kanada war dies auch in der Vergangenheit bereits der Fall. Demgegenüber hatten die Lounge der Hotels in der restlichen Welt feste Öffnungszeiten. Unklar ist, ob es Änderungen am Angebot geben wird. Gegenwärtig jedenfalls dürften die meisten Club Lounges geschlossen sein.

Club Lounge im Sheraton Düsseldorf Airport
Club Lounge im Sheraton Düsseldorf Airport (August 2019)


Übrigens verspricht Marriott nach dem Bericht bei Skift auch um 20% geringen Kosten gegenüber der letzten Renovierung. Gleichwohl dürften die Kosten für das neue Design allein in den USA die Betreiber der Sheraton Hotels insgesamt rund eine Milliarde US-Dollar kosten.
Bei den Amenities im Badezimmer setzt Sheraton zukünftig auf die Marke Gilchrist & Soames

Fazit

Seit Januar 2021 erstrahlen die ersten sechs Sheraton Hotels im neuen Design. Knapp drei Jahre nach der ersten Ankündigung wurde das neue Design der Sheraton Hotels damit erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt. Es sieht vielversprechend aus. Ob Sheraton damit das etwas angestaubte Image ablegen kann, bleibt abzuwarten. Wenn allerdings die Erneuerung auch der übrigen Sheraton Hotels so vollzogen wird, ist dies eine positive Entwicklung. Der Fokus liegt weiter auf dem Geschäftsreisenden. Auch wenn Sheraton nicht den Fehler, auf typische Merkmale wie Schreibtische in dem Zimmer zu verzichten. Die Bilder lassen allerdings befürchten, dass es kein klassischer Schreibtisch ist. Dafür will Sheraton aber mit ausreichenden Lademöglichkeiten punkten.

The Studio im Sheraton Phoenix Downtown
The Studio im Sheraton Phoenix Downtown [Corporate Foto by Marriott Hotels]


Auch die Möglichkeit kleine Bereiche für ad hoc Besprechungen zu buchen ist eine gute Idee. Oft war dies nur improvisiert möglich. Oder es musste bereits vorab ein Besprechungsraum gebucht werden. Welche Kosten hierfür entstehen ist nicht bekannt. Abzuwarten bleibt auch wie denn die tatsächliche Verfügbarkeit der Studios aussieht.
Es wurde auf jeden Fall Zeit, das etwas angestaubte Image der Sheraton Hotels mit einer Erneuerung aufzupolieren. Dies gilt indes mehr für die Hotels in den USA als in der restlichen Welt.

Wie findet Ihr das neue Design? Lass und doch einen Kommentar da.

Über Jan 1247 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.