Ab 01.09.2020 zählen Awardflüge bei Virgin Atlantic für den Status

Virgin Atlantic leidet wie viele andere Fluggesellschaften unter der Verbreitung des Coronavirus. Und Not macht bekanntlich erfinderisch. So überraschte Virgin Atlantic mit der Information, im Virgin Atlantic Flying Club Statuspunkte auch für Awardflüge zu vergeben. Zudem verlängert Virgin Atlantic der Status um weitere sechs Monate.

Überblick über den Virgin Atlantic Flying Club

Wir haben Euch an dieser Stelle bereits einige Male Aktionen vorgestellt, bei der Ihr Meilen im Virgin Atlantic Flying Club kaufen konntet. Auch über Aktionen haben wir hier bereits einige Male berichtet. Vernachlässigt haben wir dabei etwas, Euch allgemeine Informationen zum Vielfliegerprogramm von Virgin Atlantic zu geben.

Bevor wir auf die beiden Neuigkeiten – die Verlängerung des Flying Status infolge des Coronavirus und dass Awardflüge bei Virgin Atlantic nun für den Erhalt des Status zählen – im Details eingehen, möchten wir Euch den Flying kurz vorstellen.

Der Flying Club besteht aus nur drei Stufen Red, Silver und Gold. In der nachfolgenden Übersicht findet Ihr eine Liste der Leistungen der Fluglinie.

Leistungen im Virgin Atlantic Flying Club nach Status
Leistungen im Flying Club nach Status

Je nach Status erhaltet Ihr die nachfolgenden Vorzüge

Vorzüge im Virgin Atlantic Flying Club nach Status
Vorzüge im Flying Club nach Status

Die Liste der Partner ist dabei recht überschaubar. Hierzu gehören Delta, Air France und KLM sowie u.a. ANA, SAS, und Singapore Airlines. Beachtet, dass Ihr hierbei allerdings nicht immer auf alle Flugrouten Meilen und Statuspunkte sammeln könnt.

Wie auch British Airways trennt Virgin Atlantic zwischen den Meilen und Statuspunkte. Erstere könnt Ihr für Flüge einlösen. Letztere dienen zur Berechnung des Status.

Erforderlich sind für den jeweiligen folgende Club Punkte

  • Silver 400 Club Punkte
  • Gold 1.000 Club Punkte

Der Flying Club hat dabei ein rollierenden 12 Monats Zeitraum als Mitgliedsjahr. Gesammelt werden Club Punkte übrigens in Abhängigkeit von der dem Ticket zugrundeliegenden Buchungsklasse. Hierbei lässt sich generell sagen, je günstiger das Ticket ist, desto weniger Club Punkte gibt es. Nachfolgend eine Übersicht der jeweiligen Buchungsklassen

Statuspunkte (Tier Points) im Virgin Atlantic Flying Club
Statuspunkte (Tier Points) im Flying Club

Virgin Atlantic im Zeichen des Coronavirus

Wir hatten Euch bereits darüber informiert, dass Virgin Atlantic eine Umstrukturierung durchführt. Denn es stand lange nicht wirklich finanziell gut um die Airline. Das ist in der gegenwärtigen Situation weder verwunderlich noch ein Einzelfall. In unserem Bericht vom 26.04.2020 hatten wir Euch hierüber informiert. Zwischenzeitlich konnte Virgin Atlantic aber mit der Mehrheit der Gläubier eine Einigung erzielen. Aktuelle Informationen zur finanziellen Situation von Virgin Atlantic im August 2020 hatten wir Euch in unserem Bericht vorgestellt.

Awardflüge zählen bei Virgin Atlantic für Status

Auch wenn diese Frage durchaus gelegentlich gestellt wird – für Flüge, die Ihr mit Punkten bucht, könnt Ihr grundsätzlich keine Statusmeilen oder Statuspunkte sammeln. Anders als dies z.B. bei einigen Hotelketten der Fall ist. Über den Unterschied zwischen Statusmeilen und Awardmeilen hatten wir Euch am 21.02.2019 informiert.

Virgin Atlantic hat nun aber angekündigt, dass ab 01.09.2020 Awardflüge für den Virgin Atlantic Flying Club Status zählen. Damit ist Virgin Atlantic die erste Fluggesellschaft, die diesen Ansatz wählt. Nicht unerwähnt bleiben soll hierbei allerdings, dass Awadflüge bei Virgin Atlantic mit recht hohen Steuern und Gebühren kommen. Dies ist mittlerweile auch in der Übersicht über die Leistung ersichtlich:

Awardflüge zählen bei Virgin Atlantic für Status
Awardflüge zählen bei Virgin Atlantic für Status

Es zählen aber nur Awardflüge mit Virgin Atlantic für Statuspunkte im Flying Club. Löst Ihr demgegenüber die Punkte für andere Flüge ein, dann erhaltet Ihr keine Statuspunkte. Dies dürfte auch gelten, wenn Ihr Meilen aus anderen Programmen für Flüge mit Virgin Atlantic einlöst und Eure Flying Club Nummer eingebt.

Für den Flying Club Status bei Virgin Atlantic zählen die Awardflüge nach den jeweils günstigsten Buchungsklasse in der Klasse.

Höhe der Flying Club Statuspunkte für Virgin Atlantic Awardflüge

Ihr sammelt Flying Club Statuspunkte für Virgin Atlantic Awardflüge nwie folgt

  • Economy-Class 25 Statuspunkte
  • Premium-Economy-Class 50 Statuspunkte
  • Business-Class (Upper-Class) 100 Statuspunkte

Damit habt Ihr mit einem Hin- und Rückflug in der Business-Class bereits 20% des Gold Status und 50% des Silber Status erlangt. Indes bietet Euch nur ersterer einen Zugang zur Lounge.

Über die Gründe bei Virgin Atlantic auch Awardflüge als Statuspunkte im Flying Club zählen zu lassen kann man nur spekulieren. Einer der Gründe könnte sein, Flying Club Mitglieder zur Einlösung der Punkte zu bewegen. Denn damit dürfte Geld von Flying Club an Virgin Atlantic fließen. Und zudem können mögliche Rücklagen aufgelöst werden, die für die Einlösung von Punkten mitunter gebildet worden sind.

Interessant ist, ob Virgin Atlantic Awardflügen automatisch als Flying Club Statuspunkte zählen oder ein manuelles Eingreifen erfordern. Es sollten auch vor dem 01.09.2020 gebuchte Awardflüge ab diesem Zeipunkt für den Status bei Virgin Atlantic zählen.

Und man darf gespannt sein, ob andere Programme hier folgen.

Virgin Atlantic Flying Club
Virgin Atlantic Flying Club

Verlängerung des Flying Club Status um weitere sechs Monate

Bereits am 13.03.2020 hatte der Virgin Atlantic Flying Club eine Verlängerung des Status für sechse Monate angekündigt. Damit war Virgin Atlantic eine der ersten Gesellschaften, die einen solchen Schritt unternommen hatten. Da im Flying Club ein rollierender 12 Monats Zeitraum gilt, wurden die 6 Monate einfach hinzuaddiert.

Nun ist seit März sehr viel passiert. Zahlreiche andere Programm haben den Status gleichfalls verlängert. Und hiervon viel für ein ganzes Jahr. Insoweit überrascht es nicht, dass Virgin Atlantic den Status nun um weitere sechs Monate verlängert. Somit profitiert Ihr durch die zusätzlichen 6 Monate nun von einer Verlängerung des Flying Club Status um ein Jahr.

Neben der Verlängerung des Flying Club Status um sechs Monate wurde für Inhaber von Virgin Atlantic Kreditkarten auch die Gültigkeit der Voucher verlängert. Zudem gab es Verbesserungen bei der Einlösung. Da die Kreditkarten für den deutschen Markt aber nicht angeboten werden, sei dies hier nur am Rande erwähnt.

Fazit

Die Mitteilung, dass Virgin Atlantic Euren Status um weitere sechs Monate verlängert, überrascht nicht wirklich. Für die Mitteilung, dass Virgin Atlantic nun auch Flying Club Statuspunkte für Awardflüge vergibt gilt dies nicht. Dass Awardflüge nun auch für den Status bei Virgin Atlantic zählen ist ein absolutes Novum. Und Virgin Atlantic die erste Gesellschaft, die diesen Schritt macht.

Sicherlich, es zählen nur Awardflüge mit Virgin Atlantic als Flying Club Statuspunkte. Dies aber ist ein genereller Trend. Und auch logisch, denn für Buchungen mit Fremdgesellschaften zahlt Virgin Atlantic Geld an den Mitbewerber.

Dies relativiert etwas die hohen Steuern und Gebühren, die bei Virgin Atlantic anfallen, wenn Ihr Meilen für Awardflüge einlöst.

 

Über Jan 1371 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.