Aktuelle Informationen zum Oneworld Beitritt von Alaska Airlines

Wir Im Februar hatten wir Euch über den Betritt von Alaska Airlines zur Onworld Allianz informiert. Es sieht so aus, ob dies nun deutlich schneller als geplant erfolgt. Wir haben daher für Euch aktuelle Informationen zum Oneworld Beitritt von Alaska Airlines zusammengestellt. Welche Folgen hat es, dass Alaska Airlines der oneworld alliance früher beitritt.

Aktuelle Informationen zum Oneworld Beitritt von Alaska Airlines

Die Pressemeldung im Februar über den Beitritt von Alaska Airlines zur Oneworld Alliance kam etwas überraschend. In diesem Zusammenhang wurde berichtet, dass der Beitritt 2021 vollzogen sein wird. Und so hatten auch wir Euch am 15.02.2020 darüber unterrichtet, dass der Beitritt für Sommer 2021 geplant sei.

Nun ist die Luftfahrtwelt seit Februar eine andere. Ob dies eine Rolle gespielt hat ist nicht ganz klar. Immerhin dürften die Integrationsarbeiten der IT Systeme im Rahmen eines Beitrittes für Alaska deutlich geringer ausfallen. Verfügt die Fluggesellschaft doch bereits über zahlreiche Partnerschaften auch mit Fluggesellschaften der Oneworld Allianz.

Formal erfolgt der Beitritt so, dass die beitretende Gesellschaft auf entsprechenden Antrag durch die Allianz formell eingeladen wird. Im Rahmen eines Webinars des Magazins Aviation Week am 02.07.2020 kündigte der CEO von Alaska Airlines Brad Tilden an, dass der Prozess für den Beitritt auf einem „fast track“ sei. Daher, so Brad Tilden, hoffe er „the formal invite to come this month and join by the end of the year”.

Damit würde Alaska Airlines tritt der oneworld alliance deutlich früher beitreten als ursprünglich geplant

Abflug LHR / BA794 LHR-HEL
British Airways Boeing 747-400 in oneworld Lackierung
(Oktober 2018)

Alaska Airlines tritt der Oneworld bereits 2020

Nach der Ankündigung im Rahmen des Webinar dauerte es dann aber doch noch gute drei Wochen, bis die offizielle Ankündigung kam. Am 23.07.2020 bestätigt dann die Oneworld Allianz in einer entsprechenden Pressemeldung, dass Alaska offiziell eingeladen werde. Alaska Airlines hoffe, dass Beitritt noch in diesem Jahr vollzogen werde.

Auch wenn die Pressemeldung insoweit noch etwas wage ist, ob der Beitritt wirklich in den verbliebenden fünf Monaten vollzogen wird. Unwahrscheinlich ist es nicht, dass es Alaska Airlines schafft, der oneworld alliance früher beizutreten. Denn bereits heute bestehen neben einer engen Zusammenarbeit mit American Airlines auch Partnerschaften mit British Airways, Cathay Pacific, Japan Airlines und QANTAS. Dies dürfte die Integration bestehender Systeme wesentlich vereinfachen. Denn im Zuge der Zusammenarbeit profitieren Passagiere dieser Fluggesellschaften bereits über zahlreiche Vorteile. Dazu gehören neben der Möglichkeit des Durchcheckens von Gepäck auch die Buchung von Codesahre Flügen. Im Bereich der Vielfliegerprogramme werden zahlreiche Statusvorteile anerkannt. Und ferner könnt Ihr auch wechselseitig Meilen sammeln.

Dies sind vielfach Arbeiten die auch bei einem Betritt gemacht werden müssen. Und diese sind oft zeitintensiv.

Alaska Airlines tritt der Oneworld Alliance früher bei

Dies alles scheint schneller und einfacher zu gehen. Und so tritt Alaska Airlines der oneworld alliance früher als geplant bei. Hierbei mag die gegenwärtige Situation eine Rolle gespielt haben. Denn die gegenwärtige Krise ist auch an Alaska Airlines nicht spurlos vorbeigegangen. So hat die Airline wie zahlreiche andere auch ein deutlich negatives Ergebnis im letzten Quartal eingeflogen. Demgegenüber dürfte die reduzierte Zahl an Flügen aber eine Integration der System auch vereinfacht haben.

Mit dem früheren Beitritt zur Oneworld Alliance profitieren die Mitglieder im Alaska Mileage Plan Programm auch früher von den Leistungen im Rahmen der Allianz. Dazu gehört Zutritt zu den Partnerlounge weltweit genauso wie Priority Boarding, designierte Check-In Schalter und natürlich das Sammeln von Statuspunkten bei anderen oneworld Fluggesellschaften. Wie dies Details aussehen wird, ist aber noch unklar.

Alaska Airlines Boeing 737-900ER
Alaska Airlines Boeing 737-900ER
(Oktober 2017)

Mögliche Auswirkungen

Das Mileage Plan Programm ist zurzeit speziell auf die spezielle Art der Zusammenarbeit mit anderen Airlines zugeschnitten. Dies wird durch unterschiedliche und vor allem allianzübergreifende Partner deutlich. So hat Alaska Airlines auch Partner außerhalb der oneworld, wie z.B. Emirates oder Singapore Airlines. Oft stehen diese in direkter Konkurrenz zu Gesellschaften der Oneworld. Dies könnte zur Folge haben, dass diese Partnerschaften im Rahmen der Beitritt von Alaska Airlines zur oneworld alliance beendet werden müssen.

Wir können nicht ausschließen, dass Alaska Airlines bestimme gegenwärtig recht günstige Meileneinlösungen anpasst. Und da Alaska Airlines der Oneworld bereits 2020 beitritt eben auch deutlich früher als bislang geplant.

Falls Ihr also mit dem Gedanken der Einlösung von Meilen spielt, solltet Ihr überlegen, diesen im Laufe der kommenden Monate zu buchen. Wir rechnen hier über kurz oder lang mit einer Anpassung des Awardchart.

Fazit

Verzögerung kennen wir alle zur Genüge. Das etwas schneller als gedacht geschieht kommt demgegenüber eher seltener vor. Aber es passiert, und Alaska Airlines tritt der oneworld alliance bereits 2020 und damit früher als gedacht bei.

Dies sind natürlich gerade in der aktuellen Zeit gute Nachrichten.

Allerdings sollten wir im Rahmen dieser aktuellen Informationen zum Oneworld Beitritt von Alaska Airlines nicht vergessen, dass damit auch mögliche Partnerschaften schneller beendet werden. Und evtl. auch eine Anpassung der Werte für das Sammeln und Einlösung von Meilen im Vielfliegerprogramm Mileage Plan schneller beendet werden.

 

 

Jan
Über Jan 878 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.