60% Bonus beim Kauf von Flying Blue Meilen bis 30.04.2020

Die Fluggesellschaften versuchen gerade Ihre Barbestände aufzufüllen. Der Verkauf von Meilen im Vielfliegerprogramm ist hierbei eine gute Möglichkeit. Auch das Flying Blue Programm von Air France / KLM nutzt diese Möglichkeit. Und bietet Euch dabei noch einen Bonus. Ihr könnt bis 30.04.2020 Flying Blue Meilen mit 60% Bonus kaufen. Wir gehen aber auch auf die aktuelle Situation ein.

Details zum 60% Bonus beim Kauf von Flying Blue Meilen bis 30.04.2020

Der 60% Bonus beim Kauf von Flying Blue Meilen bis 30.04.2020 ist nicht abgestuft. Er wird bereits ab dem Kauf von nur 4.000 Meilen gewährt.

Flying Blue nutzt wie zahlreiche andere Fluggesellschaften für die Abwicklung die Points.com Plattform. Die Flying Blue Meilen werden Euch daher in der Regel recht zeitnah auf dem Konto gutgeschrieben. Im Einzelfall kann es indes bis zu 3 Tage dauern, bis Euch die Meilen gutgeschrieben werden. Es handelt sich allerdings nicht um einen Umsatz bei einer Fluggesellschaft.

Der Kauf von Flying Blue Meilen ist dabei für reguläre Mitglieder bis zu einer Höhe von 75.000 Meilen möglich. Flying Blue Mitglieder mit Elite Status profitieren von einer höheren Kaufsumme. Sie können bis zu 100.000 Meilen kaufen.


bis 30.04.2020 Flying Blue Meilen mit 60% Bonus kaufen

Kaufen könnt Ihr Flying Blue Meilen in Schritten von 2.000 Punkten. Hierbei kosten 2.000 Meilen 55,00 EUR. Der Preis steigt hierbei linear. Mit anderen Worten es gibt keinen Discount, wenn Ihr mehr Meilen kauft.

Mit dem Bonus profitiert Ihr bereits ab dem Kauf von 4.000 Meilen. Hier gibt es nun 4.000 Meilen + 2.400 Meilen Bonus, mithin 6.400 Meilen zum Preis von 110 EUR. Wer keinen Status hat, kann maximal 75.000 Meilen + 45.000 Meilen Bonus, mithin also 120.000 Meilen zum Preis von 2.062,50 EUR kaufen.

Als Elite Mitglied könnt Ihr 100.000 Meilen + 60.000 Meilen Bonus, mithin 160.000 Meilen zum Preis von 2.750 EUR kaufen.

Die Gelegenheit ist also günstig, jetzt fehlende Meilen zu kaufen. Zudem ist die Verfügbarkeit für Flüge, die mit Meilen gebucht werden, gegenwärtig recht gut.

Zum Kauf geht es hier.

60% Bonus beim Kauf von Flying Blue Meilen bis 30.04.2020
60% Bonus beim Kauf von Flying Blue Meilen bis 30.04.2020

Coronavirus

Das Risiko mit Blick auf den Coronavirus würden wird als eher gering einsehen. Wir können zwar verstehen, dass Euch der Sinn gegenwärtig nicht nach Reisen steht. Aber ein Blick auf die Zeit danach lohnt schon. Und hier würden wir Air France / KLM zu den Fluggesellschaften zählen, die die Krise überstehen dürften. Und insoweit lohnt es eben auch, für die Zeit danach zu denken. Die Einlösung von Meilen ist dabei eine gute Möglichkeit, flexible zu sein und trotzdem zu sparen. Wer das Konto auffüllen möchte, um einen Awardflug zu buchen, dem bietet sich hier eine gute Möglichkeit. Wir würden das Risiko eines Verlustes der Meilen hier für eher gering halten.

Einlösung

Wer von Euch sich mit dem Programm Flying Blue zum ersten Mal beschäftigt, stellt fest, dass die Einlösung von Meilen nicht mit festen Werten erfolgt.

Flying Blue nutzt ein dynamischen Modell, bei dem – vereinfach gesprochen – Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen.

So kostet ein einfacher Flug in der Business-Class zwischen Düsseldorf und New York in der Business-Class ab 53.000 Meilen. Ein Flug in der Business-Class zwischen Zürich und Hong Kong in der Business-Class 90.000 Meilen. Demgegenüber wären es in der Premium-Economy 72.000 Meilen. Zwischen Los Angeles und Sydney wären in der Business-Class 121.000 Meilen zu entrichten.

Flüge in der First-Class sind dabei nicht nur signifikant teurer. Es besteht nur für Mitglieder mit Gold oder Platinum Status im Flying Blue Programm die Möglichkeit diese überhaupt zu buchen.

Wie dem auch sei, Ihr solltet den Kauf von Meilen nur dann nutzen, wenn Ihr Euer Konto auffüllen wollte. In unserem Beispiel für einen Flug von Düsseldorf nach New York besteht sogar Verfügbarkeit für 53.000 Meilen. Diese kosten jedoch 935 EUR. Und das ist lediglich der Wert für eine Strecke. Wir rechnen aber weiterhin damit, dass es Angebote gibt, bei denen Ihr für weniger als 1.870 EUR in der Business-Class von Düsseldorf nach New York fliegen könnt.

Demnach solltet Ihr die Möglichkeit bis 30.04.2020 Flying Blue Meilen mit 60% Bonus zu kaufen nur nutzen, um Euren Account bis zu einem bestimmten Wert aufzufüllen. Nicht aber, um damit alle benötigen Meilen für den Flug zu kaufen.

American Express

An dieser Stelle soll nicht unerwähnt bleiben, das Flying Blue auch Transferpartner von American Express ist. American Express Membership Rewards können im Verhältnis 5 Membership Rewards = 4 Avios übertragen werden.

Beachtet aber, dass Flying Blue Meilen verfallen, wenn Ihr keine Flugaktivität binnen 24 Monaten habt. Hierbei zählen nur Flüge. Mit Aktivitäten bei Mietwagenpartner, Hotels o.ä. verlängern sich nur diese Meilen, nicht aber die durch Flüge gesammelten.

Der Transfer von American Express sollte nicht als Aktivität zählen, mit dem der Verfall der durch Flüge (oder sonstige Aktivitäten) gesammelten Meilen unterbrochen werden kann.

KLM 777 am Flughafen Amsterdam Schiphol
KLM 777 am Flughafen Amsterdam Schiphol
[Corporate Foto by KLM]

Fazit

Wie wir an dieser Stelle schon bei vorherigen Aktionen beschrieben haben, hängt die Bewertung immer etwas von der Situation ab, für die Ihr die Punkte erwerben wollt.

Wenn Ihr nicht genug Meilen habt, dann habt Ihr jetzt eine günstige Gelegenheit. Ihr könnt bis 30.04.2020 Flying Blue Meilen mit 60% Bonus kaufen. Die Höhe ist durchaus nicht schlecht, da sie bereits ab nur 4.000 Meilen gewährt wird. Bei niedrigen Wertenm

Auch wer einfach nur so knapp vor dem Award steht, der findet jetzt eine gute Gelegenheit einen nicht unerheblichen Geldbetrag zu sparen.

Der 60% Bonus beim Kauf von Flying Blue Meilen bis 30.04.2020 ist aber auch attraktiv, da dieser bereits ab dem Kauf von nur 4.000 Meilen gewährt wird. Gleichwohl ist dies aber immer noch eine im Verhältnis eher teure Angelegenheit.

 

Über Jan 1396 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.