Reisenunlimited und der Coronavirus

Es war in den letzten Tagen sehr ruhig bei Reisenunlimited. Und es gab auch keine Berichte auf Reisenunlimited zum Coronavirus. Wir haben dies nicht verschlafen … Mit diesem kurzen Statement wollen wir Euch kurz sagen, warum Ihr von uns nichts gehört habt und wie es bei uns weitergeht.

Reisenunlimited und der Coronavirus

Warum gab es auf Reisenunlimited zum Coronavirus bislang so gut wie keine Informationen? Wir hatten nur am 13.03.2020 zur Statusverlängerung bei einigen Hotels und am 15.03.2020 zur Frage, wie Ihr Euch bei der Reiseplanung verhalten sollt?

Dazu müssen wir etwas weiter ausholen …

Ihr seht hier auf Reisenunlimited meist Berichte von Jan – so wie auch jetzt – und gelegentlich von Michaela.

Zwar schreibt Jan die Mehrheit der Berichte selbst. Tatsächlich ist das hier aber auch Teamwork. Viele Berichte kommen dabei aus den Skizzen von den 3 Mitgliedern des Teams. Diese bringt Jan dann in die passende Form. Die übrigen Teammitglieder haben insofern oft nicht die Zeit, die Berichte komplett zu schreiben, zu editieren, sondern liefern Entwürfe. Und ferner kümmert sich ein Teammitglied eher um die Technik und die Logistik.

Wir betreiben Reisenunlimited, das aus einer mobilen Reiseagentur hervorgegangen ist, neben unseren normalen „9 to 5“ Jobs. Dieser sorgt aber eben auch dafür, dass wir uns nicht immer voll auf Reisenunlimited konzentrieren können. Die reguläre Beschäftigung hat bei uns immer Vorrang und Priorität.

Ihr habt dies vermutlich schon gemerkt. Wir gehörten eben nicht immer zu den Ersten, die berichten. Demgegenüber versuchen wir dies durch umfangreichere Informationen etwas zu kompensieren.

Reisenunlimited zum Coronavirus

Die Teammitglieder sind entweder in systemkritischen Bereichen bei Ihren Arbeitgebern tätig. Oder sie beschäftigen sich mit administrativen Aufgaben. Und infolgedessen waren diese in den letzten Tagen sehr gefragt. Arbeitszeiten von 13 bis 14 Stunden Tage waren eher die Norm als die Regel.

Ab heute heißt es für alle im Team „Home Office“. Und es ist zudem nur ein gelegentlicher Besuch im Büro erforderlich. Damit haben wir zwar nicht zwingend mehr Zeit, aber wieder einen etwas geregelteren Arbeitsablauf.

Wie werden wir auf Reisenunlimited zum Coronavirus berichten und welche Berichte wird es geben?

Eine gute Frage, die wir uns heute Nachmittag auch gestellt haben.

Wir werden die Entwicklung der kommenden Tage und Wochen begleiten. Im Augenblick wird viel Geld durch Stornierungen abgezogen, was der Liquiditätsdecke in der gesamten Tourimusindustrie nicht förderlich ist. Wir werden versuchen der Frage nachgehen, ob der Gutschein oder das Geld besser ist.

Es gibt auch noch einige Aktionen und Angebote, z.B. gerade von Alaska Airlines zum Meilenkauf. Wir werden, wenn es angebracht erscheint, Euch über diese Angebote informieren.

Wir werden die Zeit auch nutzen, einige Flug- und Hotelberichte fertig zu stellen. Ihr werdet also weiterhin von uns lesen. Und wird versuchen auch Normalität zu zeigen.

Check In Schalter von Thai Airways an Flughafen Taipei Taoyuan
Check In Schalter von Thai Airways an Flughafen Taipei Taoyuan
(Februar 2020)

Was wünschen wir uns von Euch?

Wir wissen, dass auch Euch die Maßnahmen in Eurem Leben massiv einschränken.

Dies sind jetzt aber erforderliche Maßnahmen, an die wir uns alle halten müssen. Das „distanzierte Miteinander“ ist wichtig.

Nur so können wir die Krise überwinden. Es gibt in China erste Anzeichen einer Erholung. Und das macht Hoffnung. Nur wenn wir die Krise überwunden haben, können wir mit Reisen die gerade massiv leidende Tourismusindustrie und die dort beschäftigen Menschen unterstützen.

Der CEO von Marriott, Arne Sorensen, hat am 19.03.2020 eine sehr emotionale Botschaft an die Angehörigen und Beschäftigen der Marriott Hotels versandt. Sie macht nachdenklich, führt aber auch die Folgen deutlich vor Augen. Ihr findet diese übrigens bei Twitter. Und wir können Euch nur empfehlen, sich dies einmal anzuhören.

Es kommen für uns alle wirtschaftlich wenig rosige Zeiten auf uns zu. Hoffen wir, dass wir diese gemeinsam überwinden. Und je besser wir uns an die Beschränkungen halten, desto eher geht es hoffentlich wieder aufwärts.

Passt auf Euch auf, bleibt gesund und haltet Abstand

Jan und das Team von Reisenunlimited

Über Jan 1400 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.