Air China Flash Sale zum Sommerbeginn 2019

Es ist wieder einmal Zeit für einen der häufigen Air China Flash Sales. Buchbar ist der Air China Flash Sale zum Sommerbeginn 2019 im Zeitraum 28.06.2019 bis 30.06.2019.

Details

Der Air China Flash Sale zum Sommerbeginn 2019 wird in der Economy-Class und Business-Class angeboten. In der Premium-Economy-Class bietet Air China nach wie vor im Rahmen der Flash Sales keine Sonderpreise an.

Der Flash Sale über Ostern wies leider nicht die Preise aus, die beworben waren. Demgegenüber waren die Preise im Flash Sale über Christi Himmelfahrt 2019 dann wieder richtig. Daher haben wir uns diesmal entschlossen, den Bericht wieder als Vorankündigung zu verfassen. Wir möchten Euch aber dennoch darauf hinweisen, dass der Air China Flash Sale zum Sommerbeginn 2019 noch nicht buchbar ist, wenn dieser Artikel erscheint. Auch wissen wir noch nicht, wie das Preisgefüge letztendlich aussieht. Wir werden uns daher nach Möglichkeit bemühen, den Artikel nach Erscheinen noch einmal zu aktualisieren.

CA Business-Class
Air China Business-Class auf der Langstrecke
[Corporate Foto by Air China]
Die Ziele variieren von Sale zu Sale. Allerdings sind diese in der letzten Zeit relativ konstant geblieben Angeboten werden im Rahmen des Air China Flash Sale in der Economy-Class und Business-Class die Ziele: Hongkong, Jakarta, Tokio, Osaka, Fukuoka, Nagoya, Sendai, Hiroshima, Okinawa, Seoul, Busan, Kuala Lumpur, Rangun, Manila, Singapur, Taipeh, Bangkok, Phuket, Saigon / Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi. Darüber hinaus sind Sydney, Melbourne und Auckland im Angebot.

In der Business-Class und Economy-Class könnt Ihr darüber hinaus zu den folgenden Zielen in China fliegen: Peking, Shanghai, Wenzhou, Fuzhou, Hangzhou, Guangzhou, Xiamen, Chengdu, Shenzhen, Nanjing, Xi’an, Shenyang fliegen.

Zudem werden Euch nur in der Economy-Class auch noch Flüge in die chinesischen Städte Zhengzhou und Harbin angeboten.

Air China Flash Sale zum Sommerbeginn 2019

Der Mindestaufenthalt vor Ort beträgt 6 Tage und maximal könnt Ihr 3 Monate bleiben. Ein Stopover in China ist bei diesen Tarifen indes nicht möglich. Ihr könnt aber einen Transfer von bis zu 23:59 buchen, wenn dies mit den angebotenen Flügen möglich ist. Ein Visum benötigt Ihr hierbei übrigens nicht.

Die Flüge in der Economy-Class sollten in Buchungsklasse L (Ziele in China in Buchungsklasse K) buchen und die Flüge in der Business-Class in Buchungsklasse R.

Zu den nachfolgenden Preisen könnt Ihr Flüge buchen. Beachtet aber, dass die Reisezeiträume für Economy-Class und Business-Class im Rahmen des Air China Flash Sale über Ostern 2019 unterschiedlich sind. Gegenwärtig (28.06.2019 07:30 CEST) können wir die Preise lediglich für Taipei bestätigen. Hong Kong liegt allerdings nur geringfügig über den beworbenen Preisen. Die anderen Destinationen sind gegenwärtig in der Business-Class für 70 EUR bis 100 EUR mehr zu buchen, was noch immer ein guter Preis ist.

Economy-Class

  • Peking ab 492 EUR
  • Shanghai ab 492 EUR
  • Wenzhou ab 492 EUR
  • Fuzhou ab 492 EUR
  • Hangzhou ab 492 EUR
  • Guangzhou ab 492 EUR
  • Xiamen ab 492 EUR
  • Chengdu ab 492 EUR
  • Shenzhen ab 492 EUR
  • Nanjing / Naking ab 492 EUR
  • Xi‘an ab 492 EUR
  • Shenyang ab 492 EUR
  • Hong Kong ab 353 EUR
  • Jakarta ab 353 EUR
  • Fukuoka ab 353 EUR
  • Hiroshima ab 353 EUR
  • Nagoya ab 353 EUR
  • Okinawa ab 353 EUR
  • Osaka ab 464 EUR
  • Sendai ab 353 EUR
  • Tokyo ab 464 EUR
  • Busan ab 353 EUR
  • Seoul ab 353 EUR
  • Kuala Lumpur ab 353 EUR
  • Rangun / Rangoon ab 353 EUR
  • Manila ab 353 EUR
  • Taipei ab 353 EUR
  • Bangkok ab 353 EUR
  • Phuket ab 353 EUR
  • Hanoi ab 353 EUR
  • Saigon / Ho Chi Minh Stadt ab 353 EUR
  • Sydney ab 637 EUR
  • Melbourne ab 637 EUR
  • Auckland ab 637 EUR

Tarifbedingungen Economy-Class

Preis für Hin- und Rückflug im Rahmen der Air China Flash Sale über Ostern 2019, inklusive aller Steuern, Gebühren und Service-Entgelt bei Buchung auf der Homepage der Air China
Buchungszeitraum: 28.06.2019 bis 30.06.2019
Reisezeitraum: 02.09.2019 – 30.09.2019 / 01.11.2019 – 10.12.2019 / 06.01.2020 – 28.01.2020 / 11.02.2020 – 31.03.2020 (keine Rückflüge erlaubt 21.09.2019 bis 04.10.2019 / 18.01.2020 – 27.01.2020)
Mindestaufenthalt: 6 Nächte / Maximalaufenthalt: 3 Monat
Umbuchung: nicht möglich
Rückerstattung: nicht möglich
Buchungsklasse: L (China K)
Stopover: im Rahmen dieses Tarifs in China auf der Hin- und Rückreise nicht gestattet

Business Class

  • Peking ab 1.418 EUR
  • Shanghai ab 1.418 EUR
  • Wenzhou ab 1.418 EUR
  • Fuzhou ab 1.418 EUR
  • Hangzhou ab 1.4183 EUR
  • Guangzhou ab 1.418 EUR
  • Xiamen ab 1.418 EUR
  • Chengdu ab 1.418 EUR
  • Shenzhen ab 1.418 EUR
  • Nanjing / Naking ab 1.418 EUR
  • Xi‘an ab 1.418 EUR
  • Shenyang ab 1.418 EUR
  • Hong Kong ab 1.418 EUR
  • Jakarta ab 1.418 EUR
  • Fukuoka ab 1.418 EUR
  • Hiroshima ab 1.418 EUR
  • Nagoya ab 1.418 EUR
  • Okinawa ab 1.418 EUR
  • Osaka ab 1.418 EUR
  • Sendai ab 1.418 EUR
  • Tokyo ab 1.418 EUR
  • Busan ab 1.418 EUR
  • Seoul ab 1.418 EUR
  • Kuala Lumpur ab 1.418 EUR
  • Rangun / Rangoon ab 1.418 EUR
  • Manila ab 1.418 EUR
  • Taipei ab 1.418 EUR
  • Bangkok ab 1.418 EUR
  • Hanoi ab 1.418 EUR
  • Saigon / Ho Chi Minh Stadt ab 1.418 EUR
  • Phuket ab 1.418 EUR
  • Sydney ab 1.987 EUR
  • Melbourne ab 1.987 EUR
  • Auckland ab 1.987EUR

Preis für Hin- und Rückflug im Rahmen des Air China Flash Sale zum Sommerbeginn 2019, inklusive aller Steuern, Gebühren und Service-Entgelt bei Buchung auf der Homepage der Air China.

Tarifbedingungen Business-Class

Buchungszeitraum: 28.06.2019 bis 30.06.2019
Reisezeitraum: Reiseantritt Business-Class  28.06.2019 – 23.08.2019 / 20.12.2019 – 06.01.2020 (keine Rückflüge 07.09.2019 – 30.09.2019 / 18.01.2020 – 27.01.2020)
Mindestaufenthalt: 6 Nächte / Maximalaufenthalt: 3 Monate
Umbuchung: nicht möglich
Rückerstattung: nicht möglich
Buchungsklasse: R
Stopover: im Rahmen dieses Tarifs in China auf der Hin- und Rückreise vermutlich nicht gestattet

Buchbar sind die Flüge übrigens nur über die Homepage von Air China. Die Tarife sind in den Datenbanken allerdings nicht geladen. Daher sind auch die obigen Angaben nur unter Vorbehalt. Der Basistarif vor Steuern liegt etwas unterhalb der regulär veröffentlichten Tarife.

Preisbeispiele

Preisbeispiel von Düsseldorf nach Taipei in der Air China Business-Class
Preisbeispiel von Düsseldorf nach Taipei in der Air China Business-Class
(28.06.2019 07:20 CEST)

 

Preisbeispiel von Düsseldorf nach Taipei in der Air China Economy-Class
Preisbeispiel von Düsseldorf nach Taipei in der Air China Economy-Class
(28.06.2019 07:30 CEST)
Preisbeispiel von Frankfurt nach Tokyo in der Air China Economy-Class
Preisbeispiel von Frankfurt nach Tokyo in der Air China Economy-Class
(28.06.2019 07:10 CEST)

Die Ziele können auf der Homepage von Air China abgefragt werden. Die Preise variieren und die Verfügbarkeit ist auch nicht bei allen Zielen gleich gut. Insoweit sind die Preise als „ab“ Preise zu verstehen. Wir konnten bei Verbindungen nach Taipei in der Business-Class und Economy-Class den beworbenen Preis finden. Für andere Destinationen ist uns dies bislang (28.06.2019 07:30 CEST) nicht gelingen). Wir werden diese aber im Laufe des Tages noch einmal prüfen.

Es ist daher durchaus möglich, dass die Preise auch oberhalb der oben genannten Preise liegen. Im Vergleich zum letzten Flash Sale sind die Tarife gleich geblieben. Dies lässt zumindest die Ankündigung auf der Homepage vermuten.

Air China

Die Sitze und der Komfort variiert bei Air China. Hierbei hängt es insbesondere von dem eingesetzten Flugzeug ab, welche Sitze Euch erwarten. In der Economy-Class besteht insofern noch der geringste Unterschied. Demgegenüber ist das Produkt der Business-Class deutlich größer voneinander abweichend. Es reicht von einem Sitz in der Boeing 747-400, der nicht vollständig in ein flaches Bett zu verwandeln ist, bis hin zu einem Business-Class Sitz im Airbus A 350, der mit dem Produkt von Cathay Pacific vergleichbar ist.

Economy-Class

Die Economy-Class von Air China entspricht vom Standard her ungefähr dem Angebot der Lufthansa. Abstriche müsst Ihr aber beim Catering und Inflight Entertainment System machen, dass nicht mit dem der Wettbewerber Singapore Airlines, Cathay Pacific und zum Teil auch Thai Airways mithalten kann.

CA Economy-Class
Air China Economy-Class auf der Langstrecke
[Corporate Foto by Air China]
Die Anordnung der Sitze in der Economy-Class ist beim

  • Airbus A 330 2-4-2
  • Boeing 777, Boeing 787-9, Airbus A 350 3-3-3
  • Boeing 747-400, Boeing 747-8i 3-4-3

Business-Class

Die Flüge in der Business Class variieren je nach eingesetztem Fluggerät. Flüge in der älteren Boeing 747-400 sind nicht komplett flach, sondern bieten nur eine schräge Sitzfläche. Flüge an Bord der Boeing 777, 747-8i und der Airbus A 330 und A 350 verfügen demgegenüber über eine komplette flache Business-Class.

Demgegenüber müsst Ihr auch hier Abstriche bei Catering und Inflight Entertainment System machen, dass nicht mit dem der Wettbewerber Singapore Airlines, Cathay Pacific und zum Teil auch Thai Airways mithalten kann.

CA Business-Class (Boeing 777-200)
Air China Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777-200
[Corporate Foto by Air China]
Die Bestuhlung in der Business-Class ist beim

  • Boeing 777, Boeing 787-9, Airbus A 330 2-2-2
  • Airbus A 350 1-2-1
  • Boeing 747-400, Boeing 747-8i 2-2-2 bzw. 2-2 im Upperdeck

Meilen

Die Flüge in der Economy-Class buchen in Buchungsklasse L. Wie nicht wirklich anders zu erwarten, sammelt Ihr hierbei allerdings nicht wirkliche viele Statusmeilen. Dies gibt in den meisten Vielfliegerprogrammen lediglich eine Gutschrift von 50% der gepflogenen Meilen Demgegenüber werden die Flüge in der Business-Class in Buchungsklasse R gutgeschrieben. Dies gibt bei Lufthansa und auch United Airlines immerhin eine Statusmeilen Gutschrift von 100%.

Fazit

Die Preise im Air China Flash Sale zum Sommerbeginn 2019 nach Asien sind insoweit kaum zu unterbieten. Falls diese dann auch so wie angekündigt in die Tarifsystem geladen werden. Hiervon wollen wir aber gegenwärtig ausgehen. Aber auch die Flüge nach China sind preislich attraktiv. Darüber hinaus sind die Tarife auch sehr vorteilhaft.

Erstens, weil Ihr ab Düsseldorf, Frankfurt und München Eure Reise antreten könnt und deswegen die Reise zu einem ausländischen Flughafen entfällt. Zweitens, weil überdies in der Business-Class auch das Produkt zu überzeugen vermag, falls Ihr an den Flug nicht die allerhöchsten Erwartungen stellt. Und schließlich, weil es sich bei Air China um eine renommierte Fluggesellschaft und Mitglied der Star Alliance handelt.

Verglichen mit Preisen der Wettbewerber bekommt Ihr hier aber ein solides Business-Class Produkt, oft zum Preis eines Fluges in der Economy-Class. Ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis ist gegenwärtig kaum möglich. Die einzige Einschränkung, auf die Ihr achten solltet ist, dass die Rückflüge für bestimmte Zeiträume ausgeschlossen sein können.

Aktualisiert am 28.06.2019 07:30 mit aktuellen Preisbeispielen

 

Jan
Über Jan 446 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.