Gepäckregelungen im Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika

Wir haben Euch unlängst die Economy Tarife einiger Star Alliance Flüge von Deutschland nach Nordamerika vorgestellt. Die beworbenen Tarife sind oft ohne aufgegebenes Gepäck. Bereits im Rahmen dieser Berichte hatten wir gezeigt, dass es günstiger sein kann, das Gepäck vor vorne herein mitzubuchen. Wir möchte nachfolgende das Thema Gepäckregelungen im Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika noch einmal aufgreifen. Wir beschränken uns hierbei auf die Transatlantikstrecken ab Deutschland. Da es hier eine Tarifpartnerschaft mit United und Air Canada gibt, stellen wir auch deren Reglungen vor

Einführung

Die Preise für 399 EUR von Deutschland nach New York in der Economy-Class klingen natürlich erst einmal gut. Aber schnell wird beim Lesen der Gepäckregelungen im Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika klar, dass das nicht im Preis enthalten ist. Es handelt sich insoweit meist um Light Tarife. Diese umfassen zwar ein Handgepäckstück, aber eben kein aufgegebenes Gepäck. Kann man für ein Wochenende im Sommer in New York unter Verzicht auf umfangreiches Shopping mit Handgepäck reisen, so sieht dies bei einem längeren Aufenthalt anders aus.

Leider sind die Gepäckregelungen für Flüge nach Nordamerika bei der Star Alliance nicht einheitlich und es gibt je nach Fluggesellschaft unterschiedliche Regelung. Und es hängt auch davon ab, ob man bei über einen bestimmten Status im Vielfliegerprogramm verfügt.

Gepäckregelungen für Flüge nach Nordamerika bei der Star Alliance

Es gelten jeweils die Regeln der Fluggesellschaft, die den Flug tatsächlich durchführt. Mit anderen Worten, es kommt nicht auf die Flugnummer an, sondern auf die Gesellschaft, die den Flug ausführt. So ist z.B. der Flug UA 8841 nur auf den ersten Blick ein Flug von United Airlines. Tatsächlich handelt es sich um den Lufthansa Flug LH 400. Daher werfen wir auch einen Blick auf die Regelungen von Air Canada, Austrian Airlines, Swiss und United Airlines.

Lufthansa

Der Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika wurde als Reaktion auf den zunehmenden Wettbewerb auf der Transatlantikstrecke eingeführt. Diese beinhalten nur ein Handgepäckstück, für zusätzliches Gepäck ist zu zahlen.

Gepäck

Wenn Ihr bei der Buchung dieses Tarif Gepäck aufgeben wollte, dann kostet dies z.b. bei der Lufthansa einen Aufschlag von 50 EUR für das erste Gepäckstück pro Strecke. Somit sind 100 EUR für Hin- und Rückflug fällig. Die Lufthansa weise auf der Homepage auch hierauf hin. Das Gepäckstück darf maximal 23 kg wiegen.

Hinweis auf Gepäckgebühr bei Light Tarif
Mit Air Canada, Lufthansa und United günstig in die USA – Hinweis auf Gepäckgebühr bei Light Tarif

 

Wollt Ihr in jedem Fall auf Hin- und Rückflug ein Gepäckstück aufgegeben, so solltet Ihr bereits bei der Buchung zu einem Tarif mit Gepäck greifen. Der Aufpreis für diesen Tarif fällt mit 40 EUR günstiger aus, als das Gepäck separat zu buchen.

Vergleich Tarife Light mit Basic
Vergleich Tarife Light (nur Handgepäck) mit Basic (inkl. Gepäck) und Mehrpreis

Handgepäck

Das Handgepäck auf Flügen der Lufthansa darf die Maße von 55 cm x 40 cm x 23 cm nicht überschreiten. Handelt es sich um einen faltbaren Kleiderschrank so gelten die Maße 57 cm x 54 cm x 15 cm. In beiden Fällen ist das Gewicht auf 8 kg beschränkt. In Ergänzung hierzu ist ein weitere unter den Vordersitz passendes Gepäckstück der Maße 30 cm x 40 cm x 10 cm erlaubt. Auch hierbei gilt das maximal zulässige Gewicht von 8 kg.

Vielflieger

Grundsätzlich sind Statuskunden von der Gepäckgebühr nicht befreit. Allerdings gewährt die Lufthansa aus Gründen der Kulanz  Vielfliegern mit Star Alliance Gold Status und Senatoren sowie HON Circle Members die Möglichkeit am Flughafen ein Gepäckstück bis 23 kg kostenfrei einzuchecken. Diese Regelung gilt allerdings nicht für Vielflieger mit FTL Status oder Star Silver Status. Die Lufthansa schreibt auf Ihrer Homepage:

 

Air Canada

Bei Air Canada heißt das Gegenstück zum Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika Economy Basic. Diese beinhalten gleichfalls nur ein Handgepäckstück.

Gepäck

Wenn Ihr bei der Buchung dieses Tarif Gepäck aufgeben wollte, dann kostet dies bei Air Canada einen Aufschlag von 60 USD / CAD für das erste Gepäckstück pro Strecke. Somit sind 120 USD / CAD für Hin- und Rückflug fällig. Air Canada bietet auf Ihrer Homepage hierzu einen Gepäckrechner an. Auch hier gilt eine Gewichtsbegrenzung auf 23 kg.

Vergleich Economy Basi mit Economy bei Air Canada
Gepäckgebühr bei Air Canada im Vergleich zum Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika

Der Unterschied beträgt auch hier lediglich 40 EUR. Daher würden wir auch hier zum Gepäck raten. Im Grunde könnt Ihr hier auch unsere Empfehlungen zum Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika anwenden. Dies gilt indes nicht, wenn Ihr Vielflieger seid. Daher empfehlen wir allen die über einen Star Gold Status verfügen einen Blick auf die Ausführungen zu den Vielfliegern.

Handgepäck

Das Handgepäck auf Flüge der von Air Canada darf die Maße von 55 cm x 40 cm x 23 cm nicht überschreiten. In Ergänzung hierzu ist ein weitere unter den Vordersitz passendes Gepäckstück der Maße 33 cm x 43 cm x 16 cm erlaubt. Eine Gewichtsbeschränkung gibt es hierbei nicht.

AC Economy-Class (Boeing 777-300ER)
Die Air Canada Economy-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777-300ER

Vielflieger

Air Canada trennt zwischen Vielfliegern im eigenen Programm und solchen der Partnergesellschaften. Die eigenen Vielflieger Prestige 25k dürfen auch im Basis Economy Tarif zwei Gepäckstücke à 23 kg kostenfrei einchecken. Ab Elite 35k sind es sogar drei Gepäckstücke à 32 kg.

Für Star Gold Kunden anderer Fluggesellschaften gewährt Air Canada keine bevorzugte Behandlung. Diese müssen bei Flügen mit Air Canada für Gepäck zahlen.

Vielflieger unterliegen beim Handgepäck den gleichen Beschränkungen wie Kunden ohne Status, d.h. es darf nur ein Handgepäckstück in die Kabine genommen werden.

Austrian Airlines

Es gelten dieselben Regelungen wie beim Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika. Austrian informiert auf der eigenen Homepage über die Regelungen. Dies gilt auch für das Handgepäck, über das Austrian gleichfalls auf der eigenen Homepage informiert. In diesem Zusammenhang der Hinweis, dass Austrian das Gepäck insbesondere am Flughafen Wien wiegt. Dies gilt auch für Statuskunden.

Vergleich Economy Light mit Economy bei Austrian
Gepäckgebühr bei Austrian im Vergleich zum Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika

Swiss

Es gelten auch hier dieselben Regelungen wie beim Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika. Die Swiss informiert Euch auf der eigenen Homepage. Auch hinsichtlich des Handgepäcks gelten die gleichen Regelungen wie bei der Lufthansa. Die entsprechenden Regelungen finden sich gleichfalls auf der Homepage der Swiss.

Vergleich Economy Light mit Economy bei Swiss
Gepäckgebühr bei Swiss im Vergleich zum Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika

 

United Airlines

Bei United Airlines wird das Pendant zum Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika als Basic Economy bezeichnet. Diese beinhalten gleichfalls nur ein Handgepäckstück

Gepäck

Wenn Ihr bei der Buchung dieses Tarif Gepäck aufgeben wollte, dann kostet dies bei United einen Aufschlag von 60 USD für das erste Gepäckstück pro Strecke. Somit sind 120 USD für Hin- und Rückflug fällig. United Airlines bietet auf Ihrer Homepage hierzu einen Gepäckrechner an. Auch hier gilt eine Gewichtsbegrenzung auf 23 kg.

Die Angebote bei der Buchung auf der Homepage von United geben allerdings einen höheren Preis vor.

Vergleich Tarif Basic Economy mit Economy
Vergleich Tarife Basic Economy (nur Handgepäck) mit Economy (inkl. Gepäck) bei United

Dies liegt darin, dass United ein Paket aus Gepäck und Sitzplatz schnürt. Wer auf das Gepäck verzichten kann, dem bietet sich die Möglichkeit gegen Aufpreis zwischen 25 USD und 34 USD nur einen Sitzplatz zu reservieren. United Economy Plus Sitzplätze können allerdings nicht reserviert werden. Aber in der Summe gilt dann auch hier, dass 60 USD zzgl 25 USD mehr sind als der Unterschied von 80 USD pro Strecke.

Vergleich Tarif Basic Economy mit Economy
Vergleich Tarife Basic Economy (nur Handgepäck) mit Economy (inkl. Gepäck) bei United

 

Vergleich Tarif Basic Economy mit Economy
Vergleich Tarife Basic Economy (nur Handgepäck) mit Economy (inkl. Gepäck) bei United

Handgepäck

Das Handgepäck auf Flüge der von United darf die Maße von 56 cm x 35 cm x 22 cm nicht überschreiten. Handelt es sich um einen faltbaren Kleiderschrank so gelten die Maße 57 cm x 54 cm x 15 cm. Eine Gewichtsbeschränkung gibt es hierbei nicht. United Airlines gewährt im Gegensatz zum Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika in der Basic Economy keinen weiteren persönlichen Gegenstand.

Vielflieger

United trennt zwischen Vielfliegern im eigenen Programm und solchen der Partnergesellschaften. Die eigenen Vielflieger mit Premier Silver Status dürfen auch im Basis Economy Tarif zwei Gepäckstücke à 23 kg kostenfrei einchecken. Ab Premier Gold sind es sogar zwei Gepäckstücke à 32 kg.

Für Star Gold Kunden andere Fluggesellschaften gelten die gleichen Regelungen wie für Premier Silver, somit 2 Gepäckstücke à 23 kg. Das ist eine sehr kulante und kundenorientierte Regelung.

Vielflieger unterliegen beim Handgepäck den gleichen Beschränkungen wie Kunden ohne Status, d.h. es darf nur ein Handgepäckstück in die Kabine genommen werden. Und diese müssen für Sitzplätze gleichfalls zahlen.

 

Fazit

Es ist somit nicht gerade einfach, die Tarifunterschied zu durchschauen. Ist der Unterschied bei United auf den ersten Blick groß, so ist dies auf den zweiten Blick nicht mehr der Fall. Denn das von United geschnürte Paket umfasst eben auch die Sitzplatzreservierung eines regulären Sitzes. Bei den anderen Fluggesellschaften ist die Sitzplatzreservierung immer kostenpflichtig.

Wir würden Euch an dieser Stelle aber ganz klar nur dann zu der Buchung der Tarife ohne Gepäck raten, wenn Ihr über einen Vielfliegerstatus verfügt und daher keine Gebühren zahlen müsst. Dies gilt bei Air Canada aber mit der Einschränkung auf die eigenen Vielflieger. Hier raten wir Euch genau zu schauen, wer die ausführende Fluggesellschaft ist. Und dies bedeutet weiterhin, bucht die Flüge auf der Homepage der Gesellschaft, die die Flüge durchführt. Dort erhaltet Ihr die meisten Informationen und auch die Hinweise zu den Kosten für aufzugebenden Gepäck. Dies gilt insbesondere für Flüge mit Air Canada.

Ihr solltet Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika nur dann buchen, wenn Ihr wirklich kein Gepäck benötigt und Euch auf 8 kg beschränken könnt. Und wiegt den Koffer zuhause. Das erspart Euch Ärger und Frust am Flughafen.

Denkbar ist natürlich auch, dass bei mehreren reisenden Personen nur eine Person Gepäck eincheckt. Auch ist es möglich, nur für eine Strecke Gepäck aufzugeben. Dies z.B., wenn man zum shoppen in die USA fliegt und auf dem Rückweg den Koffer für 50 EUR aufgibt. Da ist dann der Lufthansa Light Tarif für Flüge nach Nordamerika günstiger als 80 EUR für beide Strecken zu zahlen. Ob allerdings die 30 EUR Unterschied dann noch eine Rolle spielen muss jeder selbst entscheiden.

(Die Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt worden. Eine Garantie können wir aber naturgemäß nicht übernehmen)

 

 

Jan
Über Jan 808 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. von Amsterdam und Brüssel für 232 EUR nach New York in der Economy
  2. Weltweite Angebote der Lufthansa zur ITB 2019 ab 299 EUR

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.