Air France stellt im Mai 2022 neue Business-Class in 12 Boeing 777 vor

Neue Air France Business-Class auf Flüge nach New York ab Herbst 2022

Air France überraschte im Mai 2022 mit der Nachricht eine neuen Business-Class in zwölf Boeing 777 einzubauen. Einsetzen will Air France die neue Business-Class ab Herbst 2022 auf den Flügen nach New York. Wir haben die Details zum neuen Sitz und den sonstigen Verbesserungen für Euch zusammengefasst.

Business-Class bei Air France

Air France setzt in seiner Langstreckenflotte unterschiedliche Sitze ein. Bevor wir Euch daher die neue Business-Class vorstellen, deren Einbau Air France jetzt ab Mai 2022 in zwölf Boeing 777 vornimmt, eine grobe Übersicht.

Die Kabine des Airbus A330 verfügt über 36 Sitze in einer 2 – 2 – 2 Anordnung. Es sind seit Oktober 2020 alle 15 Airbus A330 mit dem Stelia Equinoxe Sitz umgerüstet worden, der sich in ein flaches Bett verwandeln lässt.

AF Business-Class (Airbus A330-300)
Die Air France Business-Class auf der Langstrecke im Airbus A330-300 [Corporate Foto by Air France]

Die Airbus A350-900 von Air France sind demgegenüber mit Zodiac Optima Sitzen ausgestattet. Diese ähneln insoweit dem Polaris Sitz von United Airlines. Die Sitze sind in hierbei einem versetzten 1 – 2 – 1 Layout angeordnet. Die 34 Sitze lassen sich gleichfalls in ein komplett flaches Bett verwandelt.

AF Business-Class (Airbus A350-900)
Die Air France Business-Class auf der Langstrecke im Airbus A350-900 [Corporate Foto by Air France]

Die Boeing 787-9 von Air France wie auch ein Teil der Boeing 777 sind indes mit dem Zodiac Cirrus Sitz ausgestattet. Der Sitz ist bei Airlines sehr beliebt und daher auch weiter verbreitet. Die Konfiguration ist bei beiden Boeing Modellen eine 1 – 2 – 1 Anordnung. Die anderen Boeing 777 sind übrigens mit dem gleichen Sitz wie die Airbus A 350-900 ausgestattet.

AF Business-Class (Boeing 787-8)
Die Air France Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 787-8 [Corporate Foto by Air France]

Die Airbus A 340 und A 380 haben die Flotte von Air France zwischenzeitlich verlassen. Trotzdem verfügen einige Flugzeuge von Air France noch immer über ältere Sitze, die nach heutigen Maßstäben nicht mehr wettbewerbsfähig sind. So sind bislang nur rund 90% der Sitze von Air France in ein flaches Bett zu verwandeln. Im Mai 2022 hat Air France nun angekündigt in 12 dieser Boeing 777 eine neue Business-Class einzubauen und damit die alten Sitze auszutauschen.

Air France kündigt im Mai 222 eine neue Business-Class an.

Die neue Business-Class Kabine wird nach Aussage von Air France bis Herbst 2022 nach und nach ausgerollt werden. Ab September 2022 soll die neue Business-Class dann offiziell auf den Air France Flügen nach New York eingesetzt werden.

Die neue Kabine wird über 48 Sitze verfügen. Diese sind in der Kabine in einer 1 – 2 – 1 Konfiguration angeordnet. Zum Einsatz kommt dabei ein modifizierter VERSA Sitz des Hersteller Safran. Air France bewirbt die ab Herbst 2022 verfügbare Business-Class Sitze mit den drei großen „F“s.

  • Full Flat
  • Full Access
  • Full Privacy

Neue Business-Class bei Air France mit Tür für erhöhte Privatsphäre

Hierbei verdient vor allem das „Full Privacy“ eine besondere Beachtung. Denn die Sitze verfügen über eine Tür, die es dem Fluggast ermöglicht die Privatsphäre zu erhöhen. Damit folgt Air France dem Ansatz den auch British Airways für die neue Business-Class gewählt hatte. Die Mittelsitze sind hierbei zusätzlich mit einem Panel ausgestattet, das sich versenken lässt. Gemeinsam reisende Fluggäste können sich so sehen. Demgegenüber ist es genauso möglich, andere Mitreisende nicht zu stören oder die gewünschte Ruhe zu erhalten, wenn das Panel nach oben gefahren wird.

AF Business-Class (Boeing 777)
Die neue Air France Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777 (77W) [Corporate Foto by Air France]
AF Business-Class (Boeing 777)
Die neue Air France Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777 (77W) [Corporate Foto by Air France]

Ein besonderer Akzent setzt hierbei das illuminierte Logo von Air France auf den Staufach am Sitz. Das Logo – ein geflügeltes Seepferdchen – findet sich auch dem Entertainment System. Es geht auf die lange Geschichte der französischen Airline zurück.

AF Business-Class (Boeing 777)
Die neue Air France Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777 (77W) [Corporate Foto by Air France]

Der Sitz selbst lässt sich dabei in ein knapp 2 Meter langes flaches Bett verwandelt. Die Sitzfläche ist 70 cm breit. Verbesserungen bei der Polsterung sollen ab und an geäußerten Kritiken, die Sitze seien zu hart, begegnen. Der Sitz in der ersten Reihe bietet übrigens besonders viel Platz. Er steht bevorzugt Mitgliedern mit einem hohen Elite Status im Flying Blue Programm zur Verfügung.

AF Business-Class (Boeing 777)
Die neue Air France Business-Class auf der Langstrecke in der Boeing 777 (77W) [Corporate Foto by Air France]

Verbesserungen auch beim Inflight-Entertainment System

Der Sitz verfügt über eine kontaktlose Ladefläche für hierzu geeignete Smartphones. Zusätzlich stehen sowohl USB-Ports zur Verfügung. Hierbei wird zusätzlich auch ein USB C Port angeboten. Auch ein normales Stromanschluss ist vorhanden. Es steht ein 17,3 Zoll 4k HD Monitor zur Verfügung. Zudem erfährt anlässlich der Einführung des neuen Business-Class Sitzes bei Air France ab Herbst auch das Entertainment System ein Upgrade. So stehen nicht nur über 350 Filme sowie ein umfangreiches Musikprogramm zur Verfügung. Die Flugzeugte werden auch mit Internet ausgestattet. Zur Verfügung stehen drei Inflight-WiFi Pässe. Neben einem kostenfreies für Messagedienste wird es auch zwei kostenpflichtige Premium Angebote geben.

Air France kündigt im Mai 2022 anlässlich der Einführung der neuen Business-Class auch Aufwertung des Speiseangebotes an

Nicht nur die Kabine wird modernisiert. Auch das Angebot der Mahlzeiten erfährt eine Aufwertung. So kündigt Air France jetzt im Mai 2022 anlässlich der neuen Business-Class für Flüge ab Paris an auf lokale französische Produkte und Zutaten zu setzen. Hierbei arbeitet Air France mit französischen Köchinnen und Köchen zusammen, die vom Guide Michelin mit mindestens einem Stern ausgezeichnet worden sind. Zudem haben Gäste die Möglichkeit Ihr Essen vorzuwählen. Hierdurch hofft Air France auch die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Außerdem soll so garantiert werden, dass das gewählte Gericht auch vorhanden ist. Ergänzt wird dies durch den weitestgehend Verzicht auf Einwegmaterialien.

Aktuelle Premium-Economy-Class ergänzt die neue Business-Class

Die zwölf Boeing 777 von Air France werden aber ab Herbst 2022 nicht nur über die die neue Business-Class verfügen. Vielmehr sollen auch die Premium-Economy-Class und die Economy-Class mit dem aktuellen Produkt ausgestattet werden.

Air France Premium-Economy-Class
Die Air France Premium-Economy-Class auf der Langstrecke [Corporate Foto by Air France]

Dies sind dieselben Sitze, die auch im Airbus A350 eingesetzt werden. Verbesserung gegenüber diesem umfassen aber eine verbesserte Polsterung und eine breitere Rückenlehne. In der Premium-Economy steht zudem auch ein USB C Port zur Verfügung. Der Monitor des Entertainment-System ist 13,3 Zoll und wie in der Business-Class auch ein 4k HD Monitor mit Bluetooth Technologie.

Einsatz der neuen Air France Business-Class auf Flügen zwischen Paris und New York ab September 2022

Die erste umgerüstete Boeing 777 ist übrigens die Boeing 777 „Fontainbleau“ (F-GZNK). Voraussichtlich ab September 2022 wird die neue Business-Class Kabine auf allen Air France Flügen zwischen Paris und New York eingesetzt. Mit anderen Worten könnt Ihr auf dieser Strecke auf allen Flügen mit den neuen Sitzen rechnen. Natürlich hängt dies immer etwas auch von der Rotation ab. Bis dahin sollte aber eine ausreichende Anzahl an Maschinen umgerüstet sein. Insgesamt hofft Air France die komplette Umrüstung der 12 Boeing 777 auf die neuen Business-Class Sitze aber im Herbst 2022 abgeschlossen zu haben.

Fazit

Der jetzt im Mai 2022 angekündigte neue Business-Class Sitz von Air France ist eine signifikante Verbesserung gegenüber den alten Sitzen. Immerhin ist die Airline damit auch Ende des Jahres eine Airline mit einer flottenweit komplett flachen Business-Class. Air France hat die Pandemie genutzt, einige ältere Muster auszuflotten. Die Sitze in einer 1 – 2 – 1 Konfiguration kommen damit zudem dem Wunsch vieler Reisenden auf mehr Privatsphäre und Kontakt entgegen. Die Airline folgt dabei dem Trend auch in der Business-Class eine Tür anzubieten.

Kritisieren lässt sich hier, dass Air France mit dieser neuen Business-Class ab Herbst 2022 dann über vier verschiedenen Business-Class Kabinen verfügt. Nach den uns vorliegenden Information sollen die noch nicht eingeflotteten Airbus A 350-900 indes nicht mit der neuen Business-Class ausgestattet werden. Das ist etwas schade.

Wie findet Ihr die neue Business-Class?

Über Jan 1358 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.