Deutsche Bahn kündigt im April 2022 Änderungen bei BahnBonus an

Die Deutsche Bahn wird im Juni 2022 das BahnBonus Programm überarbeiten. Erste Details zu den Änderungen beim BahnBonus Programm sind jetzt im April 2022 bekannt gegeben worden. Wir fassen für Euch zusammen, was sich ändert.

BahnBonus Programm

Das BahnBonus Programm ist das Vielfahrer Programm der Deutschen Bahn. Ihr sammelt dabei für den Gegenwert des Tickets einen Statuspunkt. Es handelt sich dabei um ein umsatzbezogenes Programm. Ihr erhaltet dabei für jeden ausgegebenen Euro einen Punkt. Erreicht Ihr dabei innerhalb eines Zeitraums von 12 zusammenhängenden Monaten 2.000 Punkte, bekommt Ihr für die Laufzeit Eurer Bahncard den BahnComfort Status. Dieser berechtigt Euch zum Zugang zur DB Lounge und einem ausgewählten Sitzplatzbereich im Zug.

Bahncard 25 First
Bahncard 25 First

Der BahnComofort Status ist somit an den Bezug einer BahnCard geknüpft. Mit anderen Worten, Ihr könnt zwar BahnBonus Punkte auch ohne Bahncard sammeln. Allerdings gibt es den BahnComfort Status nur mit BahnCard. Bislang. Denn genau hier gab die Bahn nun im April 2022 wesentliche Änderungen beim BahnBonus Programm bekannt.

Im April 2022 Ankündigung von Änderungen beim BahnBonus Programm

Es sind noch nicht viele Details bekannt. Fest steht jedoch, dass das BahnComfort Programm in der bestehenden Form nicht fortgesetzt wird. Es ist insbesondere nicht mehr notwendig für das Erreichen eines Status eine BahnCard zu besitzen. Obgleich die überwiegende Zahl der Kunden eine solche besitzen dürfen. Eine weitere wesentliche Änderung, die die Deutsche Bahn im April 2022 beim BahnBonus Programm bekannt gegeben hat, ist die Einführung zweier neuen Statusstufe.

Zukünftig sind die Stufen wie folgt

  • Basis 0 bis 1.499 Punkte
  • erste Stufe 1.500 Punkte bis 2.499 Punkte
  • zweite Stufe 2.500 Punkte bis 5.999 Punkte
  • dritte Stufe ab 6.000 Punkte

Die Namen sind noch nicht bekannt. Unklar ist ferner, welche Leistungen mit dem Erreichen der Statusstufen verbunden sind.

Wer ein wenig recherchiert stößt dabei auf eine Umfrage aus dem Jahr 2018, die die Deutsche Bahn an ausgewählte Kunden verschickt hat.

Essensangebt in der Deutsche Bahn Lounge Frankfurt
Essensangebt in der Deutsche Bahn Lounge Frankfurt (Juni 2018)

Wir möchten dies hier nicht kommentieren, da die Bahn Details erst für den 13.06.2022 angekündigt hat. Es spricht aber einiges dafür, dass es durchaus in diese Richtung gehen könnte. Auch ist unklar, wie und ob die Deutsche Bahn bestimmte Premium-Leistungen auch für Fahrten in der ersten Klasse anbieten wird. Die Deutsche Bahn hat aber bereits eine Informationsseite mit ersten Änderungen geschaltet ()
Es bleibt also spannend, wie dies im Details aussehen wird.

Aus BahnComfort wird BahnBonus

Die Deutsche Bahn hat anlässlich der Änderungen im April 2022 bereits mitgeteilt, dass Kunden mit bestehendem BahnComfort Status den mittleren BahnBonus Status für 12 Monate erhalten. Somit ist auch weiterhin der Status mit einem Zugang zur Lounge gewährleistet. Das neue BahnBonus Programm wird dabei rein digital und nur über die App steuerbar sein.

ICE Wagen der ersten Klasse
ICE Wagen der ersten Klasse

Verhältnis der BahnCard 100

Die BahnCard 100 bietet per se den Zugang zur Lounge. Hierbei ist in der Version für die erste Klasse auch der Zugang zur ersten Klasse Lounge inkludiert. Unklar ist, ob die flexible Fernverkehrsfahrkarte auch weiterhin Zugang zur Lounge bietet. Wir würden dies annehmen. Allerdings werden die BahnCard zukünftig zu einer reinen Rabattkarte.


Fazit

Mit den Änderungen am BahnBonus Programm, die die Deutsche Bahn nun im April 2022 bekannt gegeben hat, kommt es zu einer Trennung zwischen Status und BahnCard. Bislang war für einen BahnComfort Status immer auch eine Bahncard notwendig. Zukünftig wird die Bahn aber Kunden, die einen hohen Umsatz bringen deutlich stärker belohnen. Und damit auch versuchen, die Bahn für Vielreisende attraktiver zu machen.

Man darf aber auch gespannt sein, wie die Änderungen am Programm dann im Details aussehen, wenn diese bekannt gegeben werden.

Über Jan 1324 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.