Aktuelle Informationen zur Deutschen Bahn im Oktober 2020

Wir möchten Euch an dieser Stelle einige aktuelle Informationen zur Deutschen Bahn im Oktober 2020 geben. Denn diese hat neue Züge und Verbindungen zum Fahrplanwechsel 2020 angekündigt. Außerdem ist der neue Fahrplan ab 13.12.2020 bereits buchbar.

Aktuelle Informationen zur Deutschen Bahn im Oktober 2020

Traditionell gibt es bei der Bahn im Herbst immer Neuigkeiten, ist doch ab da meiste der neue Fahrplan bekannt und auch buchbar. Und auch der Oktober 2020 macht insoweit keine Ausnahme was aktuelle Informationen der Deutschen Bahn angeht. Dabei war auch das laufende Jahr für die Deutsche Bahn mit Blick auf die Coronavirus Pandemie nicht einfach. Das Reiseaufkommen ist auch auf der Schiene gesunken. Wenngleich die Bahn nicht so sehr leidet, wie dies bei grenzüberschreitenden Flugreisen der Fall ist. Oder auch beim Thalys.

Neue Züge zum Fahrplanwechsel 2020 – das rollende Material

Die Bahn hat neue Züge zum Fahrplanwechsel 2020 angekündigt. Wobei sich dies sowohl auf die Streckenfrequenzen als auch das rollende Material bezieht.

Nicht alle neuen Züge sind bereits zum Fahrplanwechsel 2020 im Einsatz. Der neue ICE 4 ist bislang in einer Konfiguration mit 12 Wagen im Einsatz. Dieser besteht dabei aus drei Wagen der ersten Klasse und neun Wagen der zweiten Klasse. Das Bordrestaurant liegt zwischen erster und zweiter Klasse. Dieser Wagen bietet ferner noch einige Sitzplätze der ersten Klasse. Der Standard ICE bietet dabei 830 Sitzplätze, hiervon 205 in der ersten Klasse.

Zu beachten ist, dass der Triebkopf beim ICE 4 über Sitzplätze verfügt, bei der Zählung der Wagen aber nicht mitgezählt wird. Damit ergibt sich ein Unterschied bei den verfügbaren Wagen sowie der Bezeichnung des Zuges.

ICE Wagen der ersten Klasse
ICE Wagen der ersten Klasse

Neuer Zug mit 7 Wagen bereits zum Fahrplanwechsel 2020 im Einsatz

Von dieser Standardversion wird es nun zwei Varianten geben, eine mit sieben Wagen und eine mit 13 Wagen. Die neuen Züge mit nur sieben Wagen sind dabei bereits zum Fahrplanwechsel 2020 im Einsatz. Diese Züge verfügen nur über einen Wagen der ersten Klasse. Die zweite Klasse besteht aus fünf Wagen. Das Bordrestaurant trennt erste und zweite Klasse. Auch hier verfügt dieser Wagen zudem noch über Sitzplätze der ersten Klasse. Der Kurz ICE bietet 444 Personen Platz, davon rund 77 in der ersten Klasse. Geplant ist diese Züge auch zu einem Zug zusammen zu koppeln.

Der Kurz ICE 4 wird zuerst zwischen Berlin und Düsseldorf bzw. Köln eingesetzt werden. Dies ist der Zug, der in Hamm getrennt wird.

Lang ICE mit 13 Wagen zum Sommer 2021

Während die neuen Züge mit nur sieben Wagen bereits zum Fahrplanwechsel 2020 im Einsatz sind, kommt der Lang ICE erst im Juni 2021. Diese Züge verfügen über drei Wagen der ersten Klasse. Die zweite Klasse besteht aus 10 Wagen. Das Bordrestaurant liegt gleichfalls zwischen erster und zweiter Klasse. Dieser Wagen wird zudem noch Sitzplätze der ersten Klasse haben. Der Lang ICE bietet 918 Personen Platz, davon rund 205 in der ersten Klasse.

Der Lang ICE 4 soll auf den Strecken zwischen Hamburg, Köln, Stuttgart und München zum Einsatz kommen.

Aus den uns vorliegenden Informationen der Deutschen Bahn im Oktober 2020 ist die aktuelle Einsatzplanung aber noch nicht endgültig ersichtlich.

Außerdem werden die Züge der ersten Generation des ICE – der ICE 1 – modernisiert und erneutet.

ICE 1 im Hauptbahnhof Düsseldorf
ICE 1 im Hauptbahnhof Düsseldorf
(August 2020)

Neuer Fahrplan ab 13.12.2020 bereits buchbar

Wie in jedem Jahr gibt es zum Winter einen neuen Fahrplan. Dies hat zur Folge, dass Verbindungen immer nur bis zum Inkrafttreten des neuen Fahrplans buchbar sind. Wer längerfristig im Voraus planen will, muss sich daher immer etwas gedulden. Nun ist der neue Fahrplan veröffentlicht und de Verbindungen ab dem 13.12.2020 sind bereits buchbar. Ihr könnt also auch Fahrten für das kommende Jahr buchen. Insbesondere bei Sparpreisen und SuperSparpreisen kann dies von Vorteil sein.

Wir möchten Euch aber im Rahmen der Bekanntgaben des neuen Fahrplans der Deutschen Bahn im Oktober 2020 auch aktuelle Informationen zu neuen und zusätzlichen Verbindungen geben. Und zu solchen, bei denen die Kapazitäten verringert werden.

Neue Züge zum Fahrplanwechsel 2020 – die Strecken

Die Bahn hat neue Züge zum Fahrplanwechsel 2020 angekündigt. Wobei sich dies sowohl auf die Streckenfrequenzen als auch das rollende Material bezieht.

Die neuen Züge werden vor allem auf der Strecke zwischen Hamburg und Berlin zum Einsatz kommen. Dort wird es zukünftig 60 Verbindungen geben. In der Hauptreisezeit zwischen frühem Morgen und spätem Abend wird somit alle 30 Minuten ein Zug die Hauptstadt in Richtung Hamburg verlassen. Dies gilt aber natürlich auch in die umgekehrte Richtung. Somit wird es rund 6.000 zusätzliche Sitzplätze geben.

Die Verbindungen werden mit dem neuen Fahrplan ab 13.12.2020 eingeführt, sind aber bereits jetzt buchbar. An dieser Stelle sei erwähnt, dass bereits heute keine Flüge mehr zwischen den beiden Städten angeboten werden.

 

Berlin Brandenburger Tor
Berlin – hier das Brandenburger Tor – profitiert von mehr Verbindungen nach Hamburg
(Mai 2004)

Zusätzliche Züge auch zwischen Berlin und Bonn

Außerdem gibt es auch fünf neue direkte Züge zum Fahrplanwechsel zwischen Berlin und Bonn. Bislang gab es nur zwei Direktverbindungen. Ansonsten waren hier Umstiege in Köln oder Düsseldorf erforderlich.

Allerdings ist dies primär Marketing. Denn die deutsche Bahn verlängert schlicht die bislang in Köln endenden Züge bis Bonn. Auch diese Züge verkehren erst mit der Einführung des neuen Fahrplans zum 13.12.2020, sind aber gleichfalls bereits buchbar.

Im Gespräch sind zudem zusätzliche Verbindungen zwischen Berlin und Warschau. Anders als die im neuen Fahrplan ab 13.12.2020 bereits buchbare Verbindung von Berlin nach Krakau ist dies für Warschau nicht der Fall.

Verbesserungen zwischen München und Zürich

Verbesserungen gibt es auch zwischen München und Zürich. Hier versucht sich die Deutsche Bahn auch als Alternative zum Flugzeug zu etablieren. So wurde die Strecke ausgebaut und ist nun erstmalig durchgehend elektrifiziert. Dies führt auch zu einer Reduzierung der Reisezeit auf nur noch vier Stunden. Alle zwei Stunden fahren zukünftig Züge zwischen München und Zürich. Die insgesamt 12 Verbindungen sind bereits im Winterfahrplan zum 13.12.2020 buchbar.

 

Zürich im November
Zürich wird demnächst per Bahn einfacher aus Müchen erreichbar
(November 2018)

Reduktion der Verbindungen auf einigen Strecken

Die Deutsche Bahn hat im Oktober auch im Rahmen der aktuellen Informationen angekündigt, ab Dezember 2020 die Verbindungen auf zwei Strecken zu reduzieren. Zum einen betrifft dies die Verbindungen zwischen Frankfurt und Berlin. Hier fallen mit dem Fahrplanwechsel zwei Verbindungen weg. Gleichfalls zwei Verbindungen weniger gibt es täglich zwischen Köln und Hamburg. Zum anderen wird es auch zwischen Düsseldorf und Stuttgart weniger Züge geben. Hier teilt die Deutsche Bahn im Oktober 2020 mit, dass aufgrund der gesunkenen Nachfrage nur noch die Hälfte, der ursprünglich sechs täglichen direkten Verbindungen angeboten werden sollen.

Ausgehend von den Informationen der Deutschen Bahn im Oktober 2020 ist dies auf die aktuelle gesunkene Nachfrage infolge des Coronavirus zurückzuführen. Die Deutsche Bahn hofft, die Verbindungen demnächst wieder anbieten zu können.

BahnCard 25 Aktion

Wir möchten Euch an dieser Stelle auch noch einmal auf die aktuelle Aktion der Deutschen Bahn für die BahnCard 25 hinweisen. Bis Ende des Monates könnt Ihr die BahnCard 25 zu einem um mehr als 50% ermäßigten Preis beziehen.

So erhaltet Ihr die Bahncard 25 für die zweite Klasse für nur 24,90 EUR. Die Bahncard 25 für die erste Klasse kostet demgegenüber 69,90 EUR. Auch wenn die Ersparnis im Fall der ersten Klasse nicht ganz 50% beträgt ist dies dennoch ein sensationeller attraktiver Preis.

Es handelt sich übrigens um eine vollwertige Bahncard. Sie ist für ein Jahr gültig. Allerdings verlängert sich diese um ein Jahr zum regulären Preis, wenn Ihr diese nicht rechtzeitig kündigt. Ihr könnt die Bahncard zudem auch mit einer Kreditkartenfunktion erhalten. Indes gibt es keine vergünstigte Partnerkarte im Rahmen dieses Angebotes.

Bahncard 25 First
Bahncard 25 First

Fazit

Die aktuellen Informationen, die die Deutschen Bahn im Oktober 2020 im Rahmen des Fahrplanwechsels angekündigt hat, sind wie so oft gut und weniger gut. Den Begriff schlecht wollen wir an dieser Stelle bewusst vermeiden.

Auch wenn einige Verbindungen mit der Einführung des neuen Fahrplans ab 13.12.2020 nicht mehr buchbar sind. Der veränderten Nachfrage aufgrund der aktuellen Situation kann sich auch die Deutsche Bahn nicht entziehen. Daher müssen einige Verbindungen an den Bedarf angepasst werden.

Demzufolge gibt es aber vor allem zwischen Berlin und Hamburg zusätzliche Züge zum Fahrplanwechsel 2020 sowie zwischen Berlin und Krakau auch eine neue Verbindung. Und apropos neue Züge.

Die zum Fahrplanwechsel 2020 neuen ICE 4 Züge mit weniger Wagen stellen einen Komfortgewinn dar. Ist doch der neue ICE 4 komfortabler als die Züge der vorherigen Generationen. Und auch hier erneutet die Deutsche Bahn die mittlerweile 30 Jahre alten Züge.

Jan
Über Jan 1003 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.