Warum Ihr die American Express als zusätzliche Kreditkarte haben solltet.

Nach wie vor hören wir oft, dass eine American Express Kreditkarte teuer sei. Auch die schlechte Akzeptanz wird gerne in Feld geführt. Last but not least hat man ja eine Miles and More Kreditkarte. Warum also noch mit der American Express eine zusätzliche Kreditkarte beantragen?

American Express Kreditkarte

Wir haben Euch hier die American Express Kreditkarten vorgestellt. Dieser Beitrag soll auch weniger der Frage nachgehen, welche Leistungen die Karten anbieten. Wir wollen vielmehr herausstellen, warum es Sinn macht, neben der Mastercard oder Visa eine zusätzliche American Express Kreditkarte im Portemonnaie zu haben.

verschiedene American Express Karten

Vorurteil American Express wird nicht akzeptiert

Oft genug hören wir, dass eine American Express Kreditkarte nicht akzeptiert wird. Das ist so schlicht nicht richtig. In den letzten Jahren hat American Express die Akzeptanzstellen massiv ausgeweitet. Und dies auch bei kleineren Geschäften. Nicht zuletzt mit Aktionen wie der Gutschrift von 5 x 5 EUR bei kleinen Partner bewirbt American Express dies auch. Und auch die großen Discounter wie Aldi, Lidl, Netto, Penny oder Real akzeptieren American Express Kreditkarten.

Vorurteil American Express ist teuer

Dieses Vorurteil ruht vermutlich noch aus einer Zeit, als es noch keine blaue oder Payback American Express Kreditkarte gab. So ist die blaue American Express beitragsfrei. Die grüne American Express ist ab einem Umsatz von 9.000 EUR im Jahrbeitragsfrei. Sonst kostet sie 60 EUR / Jahr.

Teurer sind die goldene American Express Kreditkarte mit 144 EUR. Die American Express Platinum schlägt mit stolzen 660 EUR zu buche. Und wer die American Express Centurion hat, zahlt hierfür 5.000 EUR.

Das ist dann in der Tat nicht mehr billig. Aber es geht eben auch anders als teuer.

American Express ist nur für Besserverdiener

Noch immer umschwebt die American Express Kreditkarte die Aura die Karte der Schönen und Reichen zu sein. Aber auch dies trifft eben nicht per se zu. In vielen Fällen reicht eine solide Bonität. Das Einkommen muss nicht mindestens sechsstellig sein. Aber auch hier gilt, dass dies natürlich von Karte zu Karte unterschiedlich ist.

Einer der Vorteile der AmEx Kreditkarten ist, dass Ihr Euch hocharbeiten könnt. Das heißt, wer mir der grünen oder auch blauen Kreditkarte anfängt, erhält oft nach einiger Zeit Angebote für die höherwertigen Karten. So könnt Ihr Euch binnen einiger Jahre hocharbeiten. Die Umsätze sowie der pünktliche Ausgleich des Kartenkontos sind hier ein wesentliches Kriterium für die Angebote.

verschiedenen Kreditkarten
verschiedenen Kreditkarten

Warum noch eine zusätzliche American Express Kreditkarte?

Einen anderen Punkt, die wir oft hören ist, ich sammele doch schon Meilen mit der Miles and More Kreditkarte. Oft, aber seltener wird uns auch entgegnet, ich habe doch schon eine Hilton Honors Visa.

Das ist sicherlich richtig. Und das freut uns auch.

Aber Ihr legt Euch auch darauf fest. Das heißt, Ihr sammelt ausschließlich für das Miles and More Programm. Oder für Hilton Honors Punkte.

Ihr verliert in gewisser Weise die Flexibilität. Hier kommt nun die Vorteil des American Express eigenen Membership Rewards Programm zum tragen.

American Express Membership Rewards Programm

Dieses Bonusprogramm firmiert unter „Membership Rewards“. Es ist bei den meisten Kartenarten in der Gebühr bereits enthalten oder kann gegen einen geringen Aufpreis dazu gebucht werden.

Hierbei sammelt ihr für jeden ausgegebenen Euro einen Membership Rewards Punkt. Der Membership Turbo bietet Euch den Vorteil, dass Ihr hier 1,5 fache Membership Rewards Punkte pro ausgegebenen Euro sammelt.

Diese Membership Rewards verfallen nicht. Neben der wenig attraktiven Einlösung in Sachprämien gibt es die Möglichkeit der Übertragung / Konvertierung in Meilen und Punkte in verschiedenen Vielfliegerprogrammen oder Gästeprogrammen der Hotels.

Zu den Programmen gehören die nachfolgenden aufgeführten Programme bei Fluggesellschaften, Hotels und dem Einzelhandel.

Singapore Airlines Airbus A350-900
Singapore Airlines ist einer der American Express Membership Rewards Transferpartner – hier ein Singapore Airlines Airbus A350-900
(November 2019)

Fluggesellschaften

  • Alitalia MilleMiglia (Skyteam)
  • Cathay Pacific Asia Miles (Oneworld)
  • British Airways Executive Club (Oneworld)
  • Delta SkyMiles (Skyteam)
  • Emirates Skyward
  • Etihad Guest
  • Finnar Plus (Oneworld)
  • Air France /KLM Flying Blue (Skyteam)
  • Iberia Plus (Oneworld)
  • Qatar Privilege Club (Oneworld)
  • SAS EuroBonus (Star Alliance)
  • Singapore Airlines KrisFlyer (Star Alliance)

Mit Ausnahme von Delta beträgt das Umtauschverhältnis immer 5 Membership Rewards = 4 Punkte oder Meilen im Vielfliegerprogramm. Das Verhältnis bei Delta beträgt 3 Membership Rewards = 2 SkyMiles Meilen

Hotels

  • Hilton Honors (1 Membership Rewards = 1 Hilton Punkt)
  • Marriott Bonvoy (3 Membership Rewards = 2 Bonvoy Punkte)
  • Radisson Rewards (1 Membership Rewards = 2 Radisson Rewards Punkt)

Einzelhandel

  • Payback (2 Membership Rewards = 1 Payback Punkt)

Somit liegt einer der Vorteile der AmEx Kreditkarten, dass Ihr Euch beim Sammeln nicht festlegen müsst, bei welcher Fluggesellschaft oder welchem Hotels Ihr sammeln wollt. Und dies gilt auch in Bezug auf die Airline Allianz. So könnt Ihr natürlich die Meilen der Miles and More Kreditkarte auch für Flüge mit allen Airlines der Star Alliance einlösen. Aber eben nicht für Flüge mit British Airways, Air France oder Emirates. Ihr seid daher wesentlich flexibler in der Wahl der Airlines. Und auch in Bezug auf verfügbare Sitze. Zudem müsst Ihr Euch keine Gedanken über den Verfall von Meilen oder Punkten machen. Denn Ihr transferiert die Punkte erst dann, wenn Ihr diese braucht.

Radisson Blu Seaside Helsinki
Auch die Radisson Hotels sind Transferpartner, hier das Radisson Blu Seaside Helsinki
(August 2019)

Kontoaktivität durch Punktetransfer

Manchmal ist es auch so, dass Ihr bei einem Programm Meilen habt, aber aufgrund von bestimmten Umständen dort länger keine Aktivität stattgefunden hat. Hier bietet Euch ein Transfer von Membership Rewards die Möglichkeit eine Punkteaktivität zu generieren. So schützt Ihr Punkte auch vor dem Verfall. Dies gilt z.B. bei Asia Miles, bei Eurobonus oder auch im Executive Club. Auch dies ist ein Vorteil der AmEx Kreditkarte. Denn die Aktivität ist recht einfach realisierbar. Für anderen Kontoaktivitäten wie z.B. Mietwagenbuchungen gilt dies nicht immer. Und vor allem ist es quasi kostenfrei, denn es reicht nur wenige Punkte zu transferieren

Daher kann eine zusätzliche American Express Kreditkarte insoweit Sinn machen. Denn die anderen Programme sind für manchen Flüge auch insoweit interessanter, als weniger Meilen erforderlich sind. Dies gilt z.B. aufgrund der Entfernungsabhängigen Meilenwerte für innerasiatische Flüge im British Airways Executive Club. Auch fallen oft weniger Steuern an. Selbst wer bei einer Airline Allianz sammelt findet sich oft in der Situation, dass bestimmte Strecken nicht oder nur selten bedient werden. Dies gilt z.B. für Flüge nach Südamerika in Bezug auf die Star Alliance.

Indes bedeutet dies aber auch, dass Ihr oft ein schlechteres Sammelverhältnis habt. So sammelt Ihr z.B. mit der Hilton Kreditkarte bei Hilton Hotels 3 Hilton Honors Punkte. Für andere ausgaben allerdings auch nur 1 Hilton Honors Punkt. Insoweit solltet Ihr in Hilton Hotels ggf. zur Hilton Honors Visa greifen. Demgegenüber ist das Verhältnis gegenüber der Lufthansa Miles and More Kreditkarte gar nicht so schlecht. Denn dort gibt es pro 2 Euro mit der regulären Karte eben auch nur 1 Meile. Insofern ist American Express hier gar nicht schlechter.

Nicht verschweigen wollen wir, dass Ihr auf die Einlösewerte des jeweiligen Programms zu dem Ihr transferiert angewiesen seid. Diese sind nicht immer so gut wie bei Miles and More. Aber ihr habt insofern auch die Möglichkeit unter verschiedenen Programmen zu wählen. Und das Programm zu wählen, was Euch den besten Gegenwert anbietet.

Cathay Pacific Airbus A330-300
Cathay Pacific ist ein guter Transferpartner für Flüge innerhalb Asiens, hier ein Cathay Pacific Airbus A330-300
(August 2019)

American Express als zusätzliche Kreditkarte

Ein oft übersehener Punkt ist, dass die American Express auch eine zusätzliche Kreditkarte ist. Dies bietet Euch auch eine Sicherheit. Denn wenn z.B. Eure Hauptkreditkarte aufgrund von Betrugsversuchen gesperrt wird, bietet Euch die zweite Kreditkarte die Sicherheit liquide zu sein. Natürlich könnt Ihr auch Bargeld mitführen, aber auch dies ist nicht ganz frei von Risiken. So solltet Ihr insbesondere bei Fernreisen und weiteren Reisen immer mindestens eine weitere Kreditkarte als Sicherheit mitführen. Vor allem, wenn Ihr allein unterwegs seid,  oder Eure Partnerin oder Euer Partner nicht über eine eigene Kreditkarte verfügt, kann dies Probleme bereiten. Denn oft wird die Austauschkarte nach Hause gesandt.

Sicherlich, die zusätzliche Kreditkarte muss keine American Express sein. Aber warum nicht die Vorteile im Bezug auf das Sammeln von Meilen mit einer AmEx Kreditkarte nutzen.

 

Fazit

Die Vorteile der AmEx Kreditkarten liegen in Bezug auf die Vielfalt der Partner. Ihr könnt Euch zunächst auf das Sammeln konzentrieren. Keine Gedanken müsst Ihr Euch machen, wo und wie Ihr die Meilen einlöst. Ist dies soweit, könnt Ihr flexible entscheiden, welches Programm Euch den besten Gegenwert bietet. Zudem habt Ihr den weiteren Vorteil, wenn Ihr mit dem Membership Rewards Programm der AmEx Kreditkarten sammelt, dass die Punkte nicht verfallen.

Ferner ist die American Express auch eine zusätzliche Kreditkarte in Eurem Portemonnaie. Diese bietet Euch die Sicherheit, neben der regulären Kreditkarte ein weitere Karte zu haben. Hilfreich, falls Eure andere Kreditkarte gerade nicht funktioniert oder korrumpiert wurde.

Eine zusätzliche American Express Kreditkarte bietet Euch also eine Reihe von Vorteilen. Wir hoffen, dass wir Euch mit diesem Artikel die Vorteile der American Express Kreditkarten aufgezeigt haben. Und daher wird es Zeit, die Vorurteile über diese Karte über Bord zu schmeißen.

Jan
Über Jan 1090 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.