Handelsblatt mit ersten Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021

Wir hatten Euch schon auf Twitter informiert, dass die Lufthansa im Miles and More Programm einige Änderungen vornehmen wird. Nun sind aus einem Artikel im Handelsblatt erste Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021 bekannt geworden. Aber auch noch einige Fragen offen. Wir fassen zusammen, was wir bislang wissen.

Miles and More

Bislang besteht das Miles and More Programm aus drei verschiedenen Statusstufen, für die jeweils unterschiedliche Qualifizierungskriterien gelten.

Miles and More Karten
Miles & More Karten Basis, FTL, SEN und HON Circle
[angepasstes Corporate Foto von Miles and More]

Frequent Traveller

Um den Frequent Traveller Status zu erreichen, benötigt Ihr mindestens 35.000 Statusmeilen oder 30 Flugsegmente in einem Kalenderjahr. Der Status gilt für zwei Jahre ab dem auf das Qualifizierungsjahr folgenden Jahr.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Homepage.

Senator

Um den Senator Status zu erreichen, benötigt Ihr mindestens 100.000 Statusmeilen  in einem Kalenderjahr. Eine Qualifizierung über Segmente ist hierbei nicht mehr möglich. Auch dieser Status gilt für zwei Jahre ab dem auf das Qualifizierungsjahr folgenden Jahr.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Homepage.

HON Circle Status

Um den Senator Status zu erreichen, benötigt Ihr mindestens 600.000 HON Circle Meilen innerhalb von zwei Kalenderjahren. HON Circle Meilen werden zum einen nur in der Business-Class oder First-Class gesammelt. Zum anderen gelten nur solche Flüge bei Fluggesellschaften, die das Miles and More Programm als Vielfliegerprogramm nutzen. Auch dieser Status gilt für zwei Jahre ab dem auf das Qualifizierungsjahr folgenden Jahr.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Homepage.

Es werden allerdings nicht für alle Flüge die gleichen Meilen gutgeschrieben. Dies gilt mit Ausnahme der First-Class, die immer 300% der Entfernung als Statusmeilen gibt auch für die übrigen Buchungsklassen. So erhaltet Ihr z.B. in der Economy-Class zwischen 25% und 150% der Entfernung als Statusmeilen gutgeschrieben, nicht per se immer 100%.

erste Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021

Was ändert sich also nun. Lufthansa möchte das Nebeneinander von verschiedenen Meilentypen abschaffen. Gegenwärtig gibt es neben Award- und Statusmeilen noch die bereits erwähnten HON Circle Meilen. Dazu kommen noch Selectmeilen. Letztere werden wie auch die HON Circle Meilen nur bei Fluggesellschaften gesammelt, die Miles and More Programm als Vielfliegerprogramm nutzen.

Dies soll, wie nun das Handelsblatt berichtet, aber anders werden. Erste Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021 erwähnen eine Einführung eines Punktesystems für die Qualifizierung. Diese hängt von den Reiseklassen ab. Hierunter sind Economy, Premium-Economy, Business-Class und First-Class zu subsumieren. Ferner wird noch einmal zwischen Premium-Gesellschaften und anderen Gesellschaften der Star Allianz unterschieden.

Punktegutschrift

Laut Handelsblatt gibt es nun ein vereinfachtes System bei der Qualifikation für den Vielfliegerstatus. So erhaltet Ihr zukünftig für Flüge in der

Economy-Class

Kontinental 5 Punkte
Interkontinental 15 Punkte

Premium-Economy-Class

 

Kontinental 5 Punkte
Interkontinental 20 Punkte

Business-Class

Kontinental 10 Punkte
Interkontinental 50 Punkte

First-Class

Kontinental 10 Punkte
Interkontinental 70 Punkte

offene Fragen

Unklar bleibt allerdings im Rahmen dieser ersten Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021 ob dies nur für alle Flüge gilt, oder nur für solche Fluggesellschaften, die Miles and More nutzen. Unklar ist auch ob es sich hierbei um eine distanzbezogene Regelung handelt. Auch hoffen wir im Rahmen der Kundeninformation auf Informationen wie „Kontinental“ und „Interkontinental“ genau zu definieren sind.

British Airways trennt z.B. bei der Punktegutschrift nach Entfernungen und nicht nach Kontinenten. Dies wäre auch hier denkbar, denn z.B. ist ein Flug von New York nach Hawaii länger als nach London. Und u.U. auch teurer.

Erste Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021 lassen zudem den Schluss zu, dass keine weitere Unterscheidung mehr innerhalb der Reiseklassen Economy-Class, Premium-Economy-Class, Business-Class und First-Class gelten. Ob dies dann auch tatsächlich so ist, bleibt abzuwarten. Es gibt immerhin insbesondere in der Economy-Class signifikante Unterschiede zwischen Angebotstickets in günstigen Buchungsklasse und voll flexiblen Ticket in Buchungsklasse Y oder B. Britisch Airways trennt hier noch einmal. Denkbar ist aber auch, dass dies über die geänderten Awardmeilen abgefangen wird.

Flughafen Frankfurt
Startende Lufthansa Boeing 747-400 in Frankfurt
(August 2009)

Premium-Gesellschaften und Miles & More Partner Airlines

Zu den Premium-Gesellschaft gehörten nach den ersten Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021 die Lufthansa, Swiss und Austrian. Miles and More Partner Airlines sind demgegenüber die Fluggesellschaften, die Miles and More als Vielfliegerprogramm nutzen. Diese Punkte werden besonders bewertet und als „Qualifying Klasse“ bezeichnet. Wir vermuten – wissen es aber nicht positiv – dass auch Eurowings zu den Miles and More Partner Airlines gehört.

Eurowings Flugzeug
Ist auch Eurowings eine Partnergesellschaft, bei der Qualifying Points gesammelt werden können?
[Corporate Foto by Lufthansa Group]
Und last but not least gibt es noch die Star Alliance Fluggesellschaften.

 

Status

Erste Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021 gibt es aber auch zu den Kriterien der Qualifizierung.

Frequent Traveller

Der Frequent Traveller erfordert zukünftig 160 Qualifying Points im Kalenderjahr. Hiervon müssen aber 80 aus der Qualifying Klasse kommen. Dazu zählen die Premium-Gesellschaften und Miles & More Partner Airlines. Der Status gilt nur noch für ein Kalenderjahr. Eine Qualifizierung über Segmente entfällt.

Senator

Der Senator erfordert zukünftig 480 Qualifying Points im Kalenderjahr. Hiervon müssen aber 240 aus der Qualifying Klasse kommen. Dazu zählen die Premium-Gesellschaften und Miles & More Partner Airlines. Der Status gilt nur noch für ein Kalenderjahr.

HON Circle

Der HON Circle erfordert zukünftig 1.500 Qualifying Points im Kalenderjahr. Diese müssen aber ausschließlich aus der Qualifying Klasse kommen. Dazu zählen die Premium-Gesellschaften und Miles & More Partner Airlines. Der Status gilt nur noch für ein Kalenderjahr. Es ist allerdings zukünftig möglich, dass diese auch in der Economy-Class und Premium-Economy-Class gesammelt werden können. Dies ist eine positive Neuigkeit, die vor allem die treuen Kunden mit entsprechenden Reiserichtlinien belohnt, die eine „Economy Only“ Buchungspolitik vorsieht.

 

Lifetime Status

Die ersten Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021 bieten aber auch eine positive Neuigkeit. Es wird einen Frequent Traveller und Senator Lifetime Status geben. Hierzu sind 7.500 Qualifying Points für den Frequent Traveller Status notwendig. Demgegenüber erfordert der Senator 10.000 Qualifiying Points. Als zusätzliches Kriterium gilt hier, dass der Senator mindestens zehn Jahr den Status haben. Ob dies durchgehend oder auch mit Unterbrechungen kann den ersten Informationen zu den Änderungen bei Miles and More ab 2021 im Handelsblatt nicht entnommen werden. Auch ist unklar, ob und wie die bereits ein vorhandener Status angerechnet werden soll.

Würde dies erst von nun an gelten, würde man unseres Erachtens zahlreiche treue Kunden vor den Kopf stoßen.

Sonstiges

Abgeschafft wird das Jet Friends Programm für „junge Vielflieger“ sowie der Lufthansa Premium Award.

Fazit

Ein Fazit möchten wir an dieser Stelle noch nicht ziehen, dazu sind unseres Erachtens noch zu viele Punkte unklar. Einer unserer Autoren wird alles Voraussicht nach versuchen, die offenen Punkte im Rahmen eines Gespräches mit Miles and More zu klären.

Hinweis: da viele Punkte unklar sind, ist dies eine Zusammenfassung aus unserer Sicht. Wir stützen uns auf das Handelsblatt, können aber keine abschließende Gewähr für die Richtigkeit geben.

 

Jan
Über Jan 876 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.