British Airways Business-Class Düsseldorf – London Heathrow (Juni 2018)

Ein Flug mit British Airways von Düsseldorf nach London Heathrow im Juni 2018 (Business-Class)

die Details …

20 Juni 2018
DUS – LHR
[Dusseldorf International – London Heathrow]
BA 943 (British Airways); Airbus A 319 (G-EUPE)
Gate B 35
18:30 – 18:55 [effective 18:25 – 18:51]
Business-Class
Seat 4 F

die Buchung …

Die Buchung für den Flug mit British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018 erfolgte am 27.03.2018 als oneway in der zum damaligen Zeitpunkt günstigsten Economy Buchungsklasse mit Gepäck. Der Business Tarif für den Flug lag bei weiter über 300 EUR, die ich für den Flug von nur rund einer Stunde nicht wirklich zu rechtfertige vermochte. Zudem war es mir möglich einen Sitz in der Exit Row zu reservieren.

Ich habe diese Buchung immer in regelmäßigen Abständen geprüft um zu schauen, welche Angebote es für ein Upgrade in die Business-Class gab. Diese waren aber entweder nicht mehr verfügbar oder mit 350 EUR nach wie vor unverhältnismäßig hoch. Erst 72 Stunden vor Abflug änderte sich dies. Der Flug war nun für 79 EUR in die Business-Class upzugraden. Von dieser Möglichkeit habe ich allein schon im Hinblick auf die höhere Anzahl an Tierpoints (nun 40 statt 5) wahrgenommen.

Von der Anzeige der verfügbaren Sitze zu schließen war die Maschine nicht voll gebucht, aber dies ist nur ein Anhaltspunkt und kann sich ändern. Dank meines British Airways Silver Status war es mir möglich einen Sitz in der letzten Reihe der Business-Class am Fenster vorzureservieren.

der Airport Düsseldorf …

… Check-In

Die Möglichkeit des Online Check-in nutze ich, die ab 24 Stunden vor Abflug zur Verfügung steht.

Am Airport in Düsseldorf konnte ich für meinen Flug mit British Airways Düsseldorf – London Heathrow sofort zur Sicherheitskontrolle durchgehen. Eine Fast Lane steht hier zur Verfügung, die nicht so stark frequentiert war, wie die beiden regulären Kontrollstellen. Nach einer recht kurzen Wartezeit von ca. 10 Minuten war ich auf dem Weg zur Hugo Junkers Lounge.

… Lounge

British Airways nutzt in Düsseldorf die Hugo-Junkers-Lounge, die auch dem Priority Pass Lounge Netzwerk engehört. Diese ist mittlerweile renoviert und erweitert worden, allerdings stand die zweite Etage nicht zur Verfügung, weshalb es im unteren Bereich recht voll war. Trotzdem habe ich eine kleine Ecke gefunden, um noch etwas zu arbeiten.

Hugo-Junkers-Lounge in Düsseldorf für OneWorld Elites und Business Class Passagiere British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018
Hugo-Junkers-Lounge in Düsseldorf für OneWorld Elites und Business Class Passagiere
British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018

Ein Buffet mit Sandwiches, Salat, einer Suppe sowie kleine Röstitalern stand neben den üblichen alkoholische und nicht-alkoholischen Getränken zur Verfügung. Insgesamt war die Lounge aber eher voll und ziemlich unruhig. Auch daher habe ich sie früher als notwendig verlassen. Das Terminal war nicht so voll und mit einem kleinen Umweg über einen duty-free Shop bin ich Richtung Grenzkontrolle gegangen. Diese war relativ leer und lediglich zwei Personen vor mir.

… Boarding

Als ich am Gate B 35 angekommen bin, hatte das Boarding erwartungsgemäß noch nicht begonnen. Die Passagiere des Fluges standen zu einem großen Teil auch noch an der Grenzkontrolle an.

Ich überhörte eine Konversation des Gate Personals, dass das Reinigungspersonal etwas zu spät dran sei. Zudem gab es drei Upgrade aus der Economy-Class in die Business-Class. Die hier genannten Sitzplätze umfassten nicht meinen eigenen, so dass ich von operational Upgrades ausging.

Boarding begann etwas zu spät gegen 17:55 mit Zone 1, zu der Passagiere des Business-Class und Oneworld Elites mit Emerald und hier in Düsseldorf auch Sapphire Status gehören. Am Gate wurde der Ausweis noch einmal gegen die Angaben auf dem Boarding Pass kontrolliert.

Boarding in Düsseldorf British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018
Boarding in Düsseldorf
British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018

der Flug …

Beim Betreten des Flugzeuges wurde ich von einem Flugbegleiter begrüßt. Der Vorteil des frühen Boardings war, dass ich keinerlei Probleme hatte mein Gepäck in einem der Overhead Bins nahe meinem Sitz zu verstauen.

Die Passagiere kamen an Board und der Flug war verhältnismäßig voll, aber nicht überbucht. Insbesondere in der Business-Class gab es einige frei Sitzplätze als das Boarding um 18:18 abgeschlossen war. Die Tür wurde geschlossen und der Pilot begrüßte uns an Bord des Fluges nach London Heathrow. Die Flugzeit würde rund eine Stunde betragen, so die Information, und größere Verspätungen seien nicht zu erwarten. Im Anschluss erfolgte dann auch die Begrüßung durch die Kabinencrew.

Noch während wir am Gate standen wurden „warme Tücher“ in der Business-Class – oder Club World wie dies bei British Airways heißt – gereicht. Wir mussten am Gate bis 18:30 warten, ehe wir zurückgestoßen wurden und der Befehl „doors to automatic“ gegeben wurde. Die Crew machte die übliche Durchsage mit dem Hinweis auf die Nutzung von elektronischen Geräten und kündigte das Safety Video an. Dieses wurde auf den Monitoren an der Kabinendecke gezeigt, während wir zurückgestoßen wurden und im Anschluss zur Startbahn 23 L fuhren.

Um 18:43 gab der Kapitän „Schub“ und wir hoben in westlicher Richtung ab, ehe wir eine leichte Rechtskurve machten.

Drei Minuten nach dem Start war die Crew wieder auf Ihren Positionen. Der Vorhang zwischen Business und Economy-Class wurde geschlossen und die Vorbereitungen für den Essenservice begannen.

… Sitz

British Airways hat mittlerweile in allen Flugzeugen außer den innereuropäisch noch eingesetzten Boeing 767 die B/E Aerospace Slimeline Sitze verbaut. Die Ledersitze unterscheiden sich nicht mehr wesentlich zwischen Euro Traveller (Economy-Class) und Club Europe (Business-Class). Sie haben einen Sitzabstand von 30‘‘ (ca 76 cm) und eine Sitzbreite von 17‘‘ (ca. 43 cm). Wesentlicher Unterschied zwischen der Economy und der Business-Class ist ein freier Mittelsitz. Dieser ist mit einer Ablage versehen, auf der Gläser oder Tassen abgestellt werden können, so dass man den Tisch vor sich zum Arbeiten nutzen kann und dennoch Platz für Gläser oder sonstiges hat.

Business Class Sitz British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018
Business Class Sitz
British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018
Business Class Sitz British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018
Business Class Sitz
British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018

… Catering

In Club World gab es auf diesem Flug mit British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018 ein kaltes Abendessen, während in der Economy-Class Gerichte aus dem Marks + Spencer on board Menu gegen Bezahlung ausgewählt werden können.

Der Essenservice begann rund 13 Minuten nachdem wir Düsseldorf verlassen hatten. Der Flugbegleiter nutze hierzu den Trolley, auf dem auch die Getränke verstaut waren.

Zur Auswahl standen an Getränken sowohl nicht-alkoholische kalte Getränke als auch alkoholische Getränke inklusiv Champagner.

Zur Auswahl standen Hühnchen mit gegrilltem Gemüse als Antipasti oder ein Sandwich mit Rind. Ich nahm das Hühnchen und dazu eine kleine 0,187 l Flasche Champagner. BA serviertA Castelnau in der Club Europe.

Abendessen British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018
Abendessen
British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018

Es gab noch eine zweite Getränkerunde in der Club Europe. Hier wurden dann auch ggf. die Tabletts des Service abgeräumt, aber auch noch einmal Brötchen angeboten.

British Airways bietet generell kein Internet an Bord ihrer Kurzstreckenflugzeuge an, was einerseits bedauerlich ist, andererseits einem Mal eine gewisses „nicht-Erreichbarkeit“ beschert.

… Service und Flugverlauf

Der Service während dieses Fluges mit British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018 war insgesamt freundlich und persönlich. Der Flugbegleiter nahm sich für jeden Passagier die Zeit diesen individuell zu fragen und zu bedienen diesen anzuschauen. Das dauerte zwar etwas länger, gab dem Service aber eine persönlichere Note. Hierbei erfolgte die Anrede mit Namen.

In der Zwischenzeit hatten wir britischen Luftraum erreicht und die Anzeige der Flugzeit wies zwischenzeitlich eine rund fünf Minuten spätere Ankunftszeit aus als kurz nach de Abflug in Düsseldorf.

Rund 17 Minuten vor der Landung gab uns das Cockpit ein Update über unsere Ankunft in Heathrow. Da wir etwas vor der Zeit wären, müssten wir Warteschleifen fliegen. Das Wetter London Heathrow sei ähnlich dem in Düsseldorf mit leichter Bewölkung und einer Temperatur von 25°C. Kurz darauf gab es dann eine Durchsage der Kabinenbesatzung, dass die Anschnallzeichen in rund zehn Minuten angeschaltet werden würden und die Toiletten dann nicht mehr benutzt werden können. Auch erfolgt ein Hinweis auf die Comic Relief Charity Partnerschaft.

Die Crew auf diesem Flug gab im Übrigen keinen Hinweis darauf, dass die Toiletten im vorderen Teil des Flugzeuges nur für Passagiere der Club Europe Kabine seien. Es kam allerdings auch keinen Passagier aus der Economy-Class nach vorne um diese zu benutzen.

Um 18:40 Uhr Ortszeit verkündete das Cockpit dann die verbleibende Flugzeit mit 10 Minuten.

Der Flug wurde als wir die Wolkendecke über London passierten etwas unruhiger. In der Zeit davor war der Flug ruhig und ereignislos.

Über London durchstießen wir dann die Wolkendecke und konnten noch einige Blicke auf die Innenstadt werfen ehe es in Richtung Heathrow ging, wo wir um 19:50 auf Landebahn 27 R aufsetzen.

PlayPause
Slider

der Airport London Heathrow …

… die Ankunft

Es dauerte noch ein wenig bis wir um 18:57 Terminal 5C erreichten. Von dort war es eine kurze Zugfahrt mit dem Shuttle Zug, der bereits in der Station wartet.

Die Einreise war leer und einer der automatisierten Grenzkontrollstellen sofort verfügbar, so dass ich bereits um 19:13 im Heathrow Express Zug saß um zum zentralen Busbahnhof zu fahren.

Quintessenz des Fluges mit Fluges mit British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018

Es war ein kurzer Flug, den ich auch problemlos in der Economy-Class hätte absolvieren können. Die Möglichkeit für den geringen Aufpreis von 79 EUR in der Club Europe ermöglichte aber einen deutlich entspannteren Flug mit freiem Mittelsitz und einem kleinen Abendessen. Ausschlaggebend das Angebot des Upgrades zu nutzen war aber die deutlich bessere Ausbeute an Meilen und Tier Points.

Weniger überzeugend fand ich das Lounge Angebot in Düsseldorf. Die erweiterte und renovierte Hugo-Junkers-Lounge ist zwar ein Fortschritt gegenüber dem bisherigen Angebot. Durch die Schließung der zweiten Etage an diesem Mittwochnachmittag war die Lounge aber sehr voll und laut. Somit definitiv kein Platz um mehr Zeit als nötig zu verbringen. Warum die zweite Etage abgesperrt erschloss sich mir angesichts des Andrangs nicht ganz.

Der Service an Bord des Fluges mit British Airways Düsseldorf – London Heathrow im Juni 2018 war deutlich besser als bislang gewohnt. Der Flugbegleiter freundlich und der Service ausgesprochen freundlich und persönlich. Hier war ich ausgesprochen positiv überrascht. Auch das Essen war von der Qualität her gut.

Alles in allem ein entspannter Flug und eine gute Alternative zu Eurowings auf der Strecke Düsseldorf – London Heathrow.

Jan
Über Jan 1090 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.