Blacklane, your professional driver – eine Einführung

Als Alternative zu privaten Fahrdiensten wie uber und grab oder als Alternative zum Taxi bieten seit einiger Zeit auch immer mehr private Limousinen Service ihre Dienste an. Wir möchte an dieser Stelle einige Informationen zu Blacklane geben, einen Dienst, den wir bereits häufiger genutzt werden. Wir werden über unsere Erfahrungen mit Blacklane und andere Dienste in den nächsten Wochen an dieser Stelle berichten. Zunächst und einführend möchten wir Blacklane aber zunächst vorstellen.

 … das Unternehmen

Im Rahmen der Informationen zu Blacklane möchten wir Euch das Unternehmen aber auch selbst einmal vorstellen.

Blacklane ist ein 2011 gegründetes deutsches Start-Up Unternehmen mit Sitz in Berlin. Es bietet mittlerweile in 250 Städten in 50 Ländern entsprechende Fahrdienste an. Blacklane ist zudem an 500 Flughäfen weltweit vertreten, denn der Transport vom Flughafen in die Stadt spielt eine wesentliche Rolle im Geschäftsmodell von Blacklane. Die Fahrten können aber auch zwischen anderen Orten und stundenweise gebucht werden.

Informationen zu Blacklane und den Eigentümern

An dem Unternehmen sind verschiedenen Investoren beteiligt, darunter BtoV Partner, RI Digital Ventures, Car4You, Alternative Strategic Investment, Daimler AG u.a..
Die Dienstleistungen von Blacklane können nicht nur über die Homepage oder App gebucht werden, sondern seit 2015 auch über das Amadeus Buchungssystem und seit 2017 auch über die in der Groundspan Plattform vertretenen Plattformen zu denen u.a. Sabre Red, Travelport Smartpoint Galileo und Travelport Smartpoint Worldspan gehörten. Dies ermöglicht die Buchung auch über Reisebüros und Firmenreisestellen.

Partnerschaften bestehen mit Hertz, die diesen Service als „Hertz Driver Service powered by Blacklane“ anbietet. Seit Sommer 2017 ist es Kunden von Finnair möglich einen Limousinen Service gemeinsam mit einer Flugbuchung vorzunehmen, wobei Finnair die PNR mit dieser Buchung verknüpft. Im Herbst 2017 verkündete Blacklane zudem, den Anbieter von Airport Concierge Service „Solve“ übernommen zu haben. Hierdurch soll die Ankunft des Gastes am Flughafen so angenehm wie möglich gestaltet werden.Das Unternehmen ist mehrfach ausgezeichnet, war aber auch bereits Gegenstand einiger Diskussionen mit u.a. der Taxiinnung über unrichtige Darstellung von Preisen auf der Blacklane Homepage oder der Nutzung eines Fahrdienstes in einem Smart.

Blacklane verfügt nicht über eigene Fahrzeuge, sondern arbeitet mit lokalen Anbietern zusammen, die diese Fahrten übernehmen können.

… die Fahrzeugkategorien

Blacklane bietet Euch drei Fahrzeugkategorien an: Business Class, First Class und Business Van / SUV . Nachfolgende einige Information zu den Blacklane Fahrzeugkategorien

Business Class

In der Kategorie Business Class erfolgt der Transfer in einem Fahrzeug der Kategorie BMW 5er Reihe, Mercedes E-Klasse oder Cadillac XTS.

First Class

Bei Buchung der Kategorie First Class BMW 7er Reihe, Mercedes S-Klasse oder Audi A 8.

Business VAN / SUV

Die Kategorie Business Van / SUV sieht ein Fahrzeugt mit fünf Sitzen vor, z.B. Mercedes-Benz V-Class, Chevrolet Suburban, Cadillac Escalade, Toyota Alphar).
Es wird dabei in keiner der vorgenannten Kategorien ein bestimmter Fahrzeugtyp garantiert, sondern lediglich die Kategorie. Es passiert auch, dass man statt des gebuchten Fahrzeuges der Business Class ein solches der Kategorie First Class oder Business Van ohne Mehrpreis erhält. Anbieter vermeiden so Leerfahrten.

Blacklane Fahrzeugflotte
Blacklane Fahrzeugflotte (Symbolfoto von Blacklane)

… die Buchung

Die Buchung ist recht einfach über die Homepage oder mit der entsprechenden Apple oder Android App möglich.
Auf der Homepage von Blacklane wird der Abfahrtsort und der Ankunftsort ausgewählt sowie Datum der Fahrt und Uhrzeit. Blacklane bedient sich meines Wissens bei der Ermittlung der Anschrift einer Schnittstelle zu Google Maps. Nach entsprechender Bestätigung der Eingabe wird auf der nächsten Seite dann die zur Verfügung stehenden Optionen angezeigt. Die zu fahrende Strecke wird hierbei noch einmal nach Zeit und Fahrstrecke dargestellt.
Es ist möglich die Buchung als nicht registrierter Gast vorzunehmen und die persönlichen Details und notwendigen Angaben manuell einzugeben oder dies als registrierter Kunde zu tun und insoweit auf das vorhandene Kundenprofil zurückzugreifen.
Die Buchung über die Apple oder Android Apps läuft vergleichbar dem oben beschriebenen Buchungsprozess über die Homepage ab.
Die Buchung wird mit einer gesonderten Mail bestätigt. Dies kann schnell gehen, kann aber auch schon mal etwas dauern. Bei kurzfristigen Buchungen kann es passieren, dass kein Fahrzeug verfügbar ist, daher empfiehlt es sich etwas länger im Voraus zu buchen.
Die Buchung kann bis zu einer Stunde vor Fahrtantritt kostenfrei storniert werden.

Blacklane Android App
Blacklane Android App (Symbolfoto von Blacklane)

Hierbei kann für jede Buchung eine andere Kreditkarte ausgewählt bzw. eingegeben werden. Als wir diesen Artikel im Mai 2018 erstmalig veröffentlich haben und Euch Blacklane vorgestellt haben, war es noch möglich in verschiedenen Vielfliegerprogrammen Meilen zu sammeln. Diese Möglichkeit ist im Frühjahr 2020 weggefallen. Wir haben daher diesen Artikel mit Informationen zu Blacklane angepasst.

…die Preise

Das Angebot variiert von Stadt zu Stadt. Auch ist das Angebot z.B. in den USA umfangreicher als in Asien. Dies gilt auch für die Preise, diese sind nicht fix sondern variieren je nach Tag, Uhrzeit und Strecke.
In Berlin liegen die Fahrten von Tegel in die Innenstadt (Gendarmenmarkt) bei rund 45 EUR (Business Class). Eine Fahrt vom Flughafen London Heathrow zum InterContinental Park Lane liegt bei rund 66 GBP (Business Class) bzw. zum aloft Excel bei ca. 87 GBP (Business Class). Die Fahrt vom Conrad Singapore zum Flughafen Changi kostet durchschnittlich 59 USD (Business Van). Wer vom Flughafen New York La Guardia zum Westin Times Square fährt zahlt ungefähr 92 USD (Business Class).
Es handelt sich bei den vorgenannten Preisen um ungefähre Richtwerte.

… der Service

Bereits während der Buchung wird die Strecke und die ungefähre Fahrzeit angezeigt.
Bei einer bestätigten Buchung erhält man rund ein bis zwei Stunden vor Fahrtantritt eine Textnachricht und / oder E-Mail. Dies kann der Hinweis auf die bevorstehende Fahrt sein oder auch dass sich der Fahre auf den Weg gemacht hat oder in Kürze am vereinbarten Abholort eintreffen wird. Hier erfährt man dann auch den Namen des Fahrers sowie dessen Mobiltelefonnummer. Ist der Fahrer eingetroffen, gibt es eine weitere Textnachricht und / oder E-Mail.
Die Wartezeit der Fahrer beträgt hierbei an Flughäfen 60 Minuten, an anderen Orten 15 Minuten.
Die Fahrer sind gehalten, nicht von sich aus mit dem Fahrgast zu sprechen. Sofern der Fahrgast diese anspricht, dürfen sie aber auch mit dem Gast sprechen. Hierdurch stellt Blacklane sicher, dass der Fahrgast entscheiden kann, ob er seine Ruhe haben will oder nicht.
Nach der Fahrt erhält man eine E-Mail, in welche man Fahrer und Fahrzeug bewerten kann.
Die Bezahlung der Fahrt erfolgt erst ein bis zwei Tage nach der Fahrt über die bei der Buchung angegebene Kreditkarte. Der Fahrgast erhält auch dann die Rechnung per e-Mail. Dies erleichtert im Vergleich zu Taxis oder auch Fahrdiensten wie uber die Abrechnung gegenüber Auftraggebern oder Reisestelle bzw. zur steuerlichen Geltendmachung.
Im Profil können die Informationen zu Blacklane Fahrten aufgerufen werden. Hier hat man auch die Möglichkeit die Rechnungen ein weiteres Mal herunterzuladen oder sich die die Details zur Fahrt anzuschauen.

… das Kundenbindungsprogramm

Blacklane verfügt nicht über ein eigenes Kundenbindungsprogramm. Es bestand anfangs die Möglichkeit Meilen in verschiedenen Vielfliegerprogrammen gutschreiben zu lassen. Hierzu gehören

  • Arrture (150 Arrture Points)
  • Cathay Pacific Asia Miles (2 Miles per USD / EUR / GBP; bis 31.05.2018 6 Miles per USD / EUR / GBP)
  • Finnair Finnair Plus (2 Miles per USD / EUR / GBP)
  • KLM Flying Blue
  • Lufthansa Miles & More (2 Miles per USD / EUR / GBP)
  • Malaysia Airlines Enrich (2 Miles per USD / EUR / GBP)
  • Qatar Airways Privilege Club (1 QMile per USD / EUR / GBP)
  • Singapore Airlines Krisflyer (2 Miles per USD / EUR / GBP; Buchung bis 31.05.2018 6 Miles per USD / EUR / GBP)
  • Thai Airways Royal Orchid Plus (2 Miles per USD / EUR / GBP)

Diese Möglichkeit ist jedoch Anfang 2020 eingestellt worden, was das Programm weniger attraktiver erscheinen lässt als noch zuvor.

Jan
Über Jan 1090 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.