United Airlines First Class Lounge Hong Kong

Loungebesuch Hong Kong International Airport: United Airlines First Class Lounge (HKG)

Ich habe die United First Class Lounge Hong Kong anlässlich eines Fluges mit der Swiss von Hong Kong nach Zürich im Mai 2017 besucht.

Lage

Hong Kong International Airport (Airside); Departues Level L7 bei Gate 60

Zutrittsregeln

Zutritt zur United First Class Lounge Hong Kong haben die folgenden Gäste:

  • United Airlines Global Services und Lufthansa HON Circle Member mit internationalem Business-Class Ticket
  • United Airlines First-Class Passagiere
  • Star Alliance First-Class Passagiere

Gästen mit einem Priority Pass oder einer anderen Lounge / Club Mitgliedschaft steht die Lounge nicht offen.

Öffnungszeiten

Die Lounge ist geöffnet:

  • Montags bis Sonntag: 06:00 bis 23:59

Ausstattung

Die United First Class Lounge Hong Kong verfügt über folgende Merkmale

  • Restaurant mit á la carte Service
  • Buffet Barbereich mit Champagner, Wein, Bier und weiteren alkoholischen Getränken
  • Toiletten in der Lounge
  • WiFi
  • Zeitungen und Zeitschriften
  • Arbeitsbereiche

 

United First Class Lounge in Hong Kong
United First Class Lounge in Hong Kong für First Class Passagiere der Star Alliance
(Mai 2017)
United First Class Lounge Hong Kong
United First Class Lounge in Hong Kong für First Class Passagiere der Star Alliance
(Mai 2017)
United First Class Lounge Hong Kong
United First Class Lounge in Hong Kong für First Class Passagiere der Star Alliance
(Mai 2017)

Bericht

Die Mitarbeiter am Eingang zum United Lounge begrüßten mich freundlich. Der Boarding Pass für meinen Swiss First-Class Fluge wurde gescannt und die Mitarbeiterin begleitet mich zur Frist Class Lounge und öffnete mir die Tür

Die United First-Class Lounge erinnert zunächst einmal an einen normalen United Club. Es gibt einen inneren Bereich sowie einen Bericht mit mehreren Sesseln auf der Terrasse. Im inneren Bereich befindet sich der kleine Restaurantbereich mit Tischen und Stühlen sowie das Buffet. Auch dort sind zahlreiche Sitzgelegenheiten sowie ein Regal mit einer recht umfangreichen Auslage an internationalen Zeitungen und Zeitschriften, darunter auch deutsche Zeitungen bzw. Zeitschriften.

Die Terrasse ist etwas heller und bietet einen etwas besseren aber nicht fantastischen Blick auf das Vorfeld.

Die Toiletten befinden sich in der Lounge, auch steht eine Duschkabine zur Verfügung. Dies ist aber auch zugleich Toilette. Beide waren in sauberem und einwandfreiem Zustand.

Catering

Im Restaurant gibt es einige Stühle und Tische, die allerdings nicht eingedeckt sind. Neben der nicht so umfangreichen Auswahl an kleinen Gerichten auf dem Buffet gibt es noch ein á la carte Menu. Diese Gerichte (z.B. Dim Sum, Burger sowie einige asiatische Gerichte) werden in der Küche zubereitet. Es dürfte aber keine frische Zubereitung sein.

Die Getränke umfassen meist amerikanische oder australische Rot und Weißweine sowie als Champagner Piper Heidsieck.

Bei diesem Besuch aber auch einem vorherigen war nicht viel los. Ich habe mir eine Portion Dim Sum bestellt, die gut geschmeckt hat, und ein Glass Champagner genossen und relaxt.

Design

Die United First Class Lounge Hong Kong ist vom Design her sehr gemütlich, allerdings auch nicht unbedingt herausragend.

Gewählt wurden verschiedene Brauntöne gepaart mit dunklen Sesseln und Sofas. Diese Kombination findet sich auch in anderen United Lounges. Auch wenn dies nicht so hochwertig ist, wie z.B. in einer Frist Class Lounge der Lufthansa, so empfinde ich es doch als ein insgesamt einladendes Erscheinungsbild. Die Lounge ist zudem bezogen auf die Größe sehr großzügig. Auch wenn sie eng bestuhlt ist, es waren bei meinen verschiedenen Besuchen nie mehr als fünf Personen zeitgleich in der Lounge.

Quintessenz des Besuchs in der United First Class Lounge Hong Kong

Es ist im Grunde ein United Club, aber ein schöner. Was mich – wenn ich Star Alliance in der First-Class ab Hong Kong fliege – immer wieder in diese Lounge zieht ist die Ruhe. Die Thai Airways Lounge hat einen kleinen aber nur rudimentär abgetrennten First-Class Bereich, den ich fast immer als sehr laut empfinde. Außerdem sitzt man dort irgendwie auf dem Präsentierteller. Die Singapore Airlines Lounge hat gleichfalls keine separate First-Class Lounge mehr und bietet zudem keine Fenster.

Alles in allem ist daher die United Lounge – meines Empfindens nach – die beste Lounge, wenn man in der First-Class mit der Star Alliance unterwegs ist. Sie ist zudem die am wenigsten überlaufende Lounge und daher meine erste Wahl. Dafür nehme ich gerne in Kauf, dass die Auswahl an Getränken nicht zu den Besten gehören, aber solide Produkte sind. Das Loungepersonal ist zudem freundlich und hilfsbereit.

Jan
Über Jan 797 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.