Hampton by Hilton Amsterdam Schiphol (Dezember 2017)

Eine Nacht im Hampton by Hilton Amsterdam Schiphol

die Details …

Hampton by Hilton Amsterdam Schiphol (#426)
Status: Hilton Honors Diamond
Gebucht: Standard Guest Room
Bekommen: Standard Guest Room
Aufenthalt 03.12.2017 bis 04.12.2017
Zimmerrate: 75,26 EUR

der Aufenthalt …

Gegen 22:45 Uhr setze mich der kostenfreie Shuttle vom Flughafen Schiphol am Hampton by Hilton Amsterdam Schiphol ab. Es waren noch zwei Mitarbeiter am Empfang, von denen die eine in diesem Augenblick den Barbereich betreute und die andere den Empfang, somit mußte ich nicht warten und konnte sofort einchecken. Ich hatte bereits nachmittags online eingecheckt und das vorausgewählte Zimmer war nun auch das, war ich bekommen habe, nachdem ich nur noch kurz den Ausweis vorgezeiht hatte. Mit dem Dank an meine Loyalität als Hilton Honors Diamond Member wurde mir die Zimmerkarte überreicht sowie auf die Frühstückszeiten hingewiesen.

Mit einem Upgrade auf ein größeres Eckzimmer hatte ich nicht gerechnet, da diese zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr buchbar waren.

… das Zimmer

Auch in diesem Hotel findet man das klassisch aufgeteilten Hampton Inn Zimmer. Die Zimmer verfügen über einen kleineren Schrank im Eingangsbereich und ein Sideboard im Zimmer, auf dem Fernseher sowie Wasserkocher stehen.
Der Schreibtisch ist ausreichend dimensioniert um zu arbeiten, Stecker sind vorhanden, separate USB Lademöglichkeiten fehlen allerdings, was in Anbetracht des Alters des Hotels doch etwas überrascht.

Als zusätzliche Sitzgelegenheit dient ein Sessel vor dem Fenster, der aber den Bereich zwischen Bett und Fenster etwas eng macht.
Das Mobiliar ist in gutem Zustand und hat nur wenige bis gar keine Schrammen und Kratzer.

Das typische Hampton Inn Badezimmer mit Dusche betritt man vom Flur aus. Um das Waschbecken herum gibt es eher wenig Platz. Die mit einer Glaspanele abgetrennte Dusche ist groß, man kann aber nicht ganz verhindern, daß bei der Nutzung der Boden naß wird. Der Duschkopf war in einwandfreiem Zustand. Wie üblich sind Duschgel und Shampoo hier in Spendern an der Wand angebracht.

… die Bar

Nach dem eher längeren Tag habe ich mir noch ein Bier an der Theke gegönnt. Der Service war freundlich, wenn gleich auch nicht der aufmerksamste. Es mag auch an der vorgerückten Stunde gelegen haben, daß auf den Tischen zahlreiche benutze und nicht abgeräumte Gläser standen und ein Säubern der Tische gleichfalls nicht geschadet hätte. Alles in allem eher weniger einladend.

… das Frühstück

Das Frühstück ist bei Hampton by Hilton Hotels immer im Zimmerpreis inbegriffen, allerdings sollte man keine allzu hohen Erwartungen hieran stellen. Das im Hampton by Hilton Amsterdam Schiphol als Buffet angebotene Frühstück ist auf mehrere Bereiche des Restaurants aufgeteilt, will sagen, nicht alles steht an einer zentralen Stelle, und die Auswahl war selbst für ein Hampton eher unterdurchschnittlich. Rührei wurde nicht angeboten und als warmes Gericht gab es nur die obligatorischen Waffeln. Auch die Obstauswahl war äußerst limitiert (Äpfel und Bananen) sowie der Obstsalat erkennbar aus der Dose. Käse und Aufschnitt waren vorhanden, allerdings auch hier eher keine Auswahl, jeweils nur eine Sorte und keine spezifische niederländische Auswahl.

Die beiden Aufzüge empfand ich als recht träge und es dauerte meist lange bis sie endlich da waren, weshalb ich trotz meines Zimmers in der vierten Etage häufig die Treppe genommen habe. Ein Umstand hierfür mag auch gewesen sein, dass Servicemitarbeiter diesen Aufzug nutzen um zwischen den Etagen zu fahren. Warum der nur ein Klemmboard tragende Mitarbeiter für eine Etage unbedingt den Aufzug nutzen muss erschließt sich mir zudem nicht so ganz. Lt. Fluchtplan gab es zudem einen Serviceaufzug … Der Gast sollte hier eigentlich den Vorzug in der Nutzung haben.
Der Check Out am Morgen war rasch erledigt, ob ich zufrieden war, wurde ich nicht gefragt.

… die Quintessenz des Aufenthaltes im Hampton by Hilton Amsterdam Schiphol

Alles in allem war ich zufrieden mit meinem Aufenthalt im Hampton by Hilton Amsterdam Schiphol. Es war klar, daß ich spät ankommen würde und am nächsten Morgen zu einer Besprechung mußte, so daß ich die höheren Preise der Hotels direkt am Flughafen nicht zu rechtfertigen vermocht hätte, da ich die Serviceangebote dieser Hotels nicht hätte nutzen können. Das Hampton by Hilton liefert im Hinblick auf das Zimmer exakt das, was ich von einem solchen Hotel erwarte. Einzig im Bereich des Service und insbesondere des Frühstücks vermocht es nicht vollständig zu überzeugen. Dies ist für mich in diesem Fall verschmerzbar gewesen und wenn ich nur ein Bett für eine Nacht vor oder nach einem Flug benötige, werde ich dieses Hampton by Hilton wieder in Erwägung ziehen.

previous arrow
next arrow
Slider

das Hotel …

… die Lage

Das Hampton by Hilton Amsterdam Schiphol liegt nicht direkt am Flughafen, sondern in Hoofdorp, rund zehn Minuten per kostenfreiem Shuttle vom Flughafen entfernt. Alternativ kann das Hotel von Schiphol, aber auch von Amsterdam Centraal, mit dem Zug bis zum Bahnhof Hoofdorp, der nur wenige Schritte vom Hotel entfernt ist, erreicht werden.
In der näheren Umgebung des Hotels gibt es nicht viel zu sehen, dort sind vor allem Büros untergebracht, so daß man außerhalb des Hotels nicht allzu viel unternehmen kann. Das ist die Bahnstation und der Zug nach Amsterdam Centraal bzw. alternativ nach Leiden noch die beste Wahl.

… das Ambiente

Das fünfstöckige teilweise verklinkerte Hotel liegt an einem künstlichen Wassergraben und fällt zwischen der Bürobebauung der Umgebung nicht wirklich auf. Die oberste Etage ist etwas von den übrigen Etagen zurückgesetzt.
Der Fitneßbereich liegt im ersten Stock und ist eher klein und 24 Stunden zugänglich; er verfügt über Tageslicht. Ausgestattet ist das Fitneßcenter mit Laufbändern, Stepper und Ergometer sowie Gewichten, allerdings keinen Geräten zum Trainieren des Oberkörpers. Handtücher und ein Wasserspender sind vorhanden.
Das Hotel verfügt nicht über ein Restaurant, sondern nur einen Frühstücksbereich. Abends besteht jedoch die Möglichkeit an der Bar etwas zu trinken. Sitzgelegenheiten sowie auch Besprechungsbereiche sind gleichfalls im Erdgeschoß vorhanden.
Kostenpflichtige Parkplätze stehen zur Verfügung.

Hampton by Hilton Amsterdam Schiphol
Jan
Über Jan 585 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Hampton by Hilton Frankfurt East im Mai 2018
  2. 50 EUR Gutschrift auf dem American Express Konto bei Hilton Hotels (Update) |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.