Ab 789 EUR in der Premium-Economy aus Deutschland nach Nordamerika

Flüge ab Deutschland mit der Lufthansa sind meist teurer als die Angebote der ausländischen Mitbewerber. Aber auch hier gibt es vor allem in nachfrageschwächeren Zeiten günstige Tarife. So könnt Ihr bereits ab 789 EUR in der Lufthansa, United Airlines und Air Canada Premium-Economy aus Deutschland nach Nordamerika fliegen. Buchen müsst Ihr die Flüge bis 15.10.2019.

Details

Angeboten werden die Flüge ab von allen deutschen Flughäfen. Ihr habt hierbei übrigens die Wahl zwischen Lufthansa, United Airlines und Air Canada. Die Preise variieren hierbei je nach Abflugort, Flugroute und Ziel etwas.

Auf dem Zubringer zur Langstrecke fliegt Ihr allerdings in der Economy-Class. Diese Flüge buchen aber in eine hohe Buchungsklasse (Y) und geben daher eine höhere Gutschrift von Statusmeilen. Auf den Flügen über den Atlantik fliegt Ihr dann in der Premium-Economy-Class. Somit kommt Ihr auf dem langen Flug in den Genuss des erhöhten Komforts der Premium-Economy-Class. Sofern Ihr allerdings auch noch Flüge innerhalb von Nordamerika habt, fliegt Ihr dort wieder in der Economy-Class.

Die Verfügbarkeit ist für viele Ziele recht gut. Ein wenig Flexibilität bei den Reisetagen kann aber auch hier nicht schaden. Zudem sind die Reisetage innerhalb der Woche etwas preisgünstiger. Flüge am Wochenende (Freitag bis Montag) sind demgegenüber etwas teurer. Günstiger als Ablüge ab Frankfurt oder München ist es wenn Ihr von Düsseldorf oder Stuttgart fliegen könnt.

Der Tarif unterliegt allerdings einigen Beschränkungen im Hinblick auf die Reisezeit. Wir haben diese unter Details aufgeführt. Vor Ort besteht eine Mindestaufenthalt von 6 Tagen. Der Maximalaufenthalt beträgt 3 Monate.

Die Tickets müssen bis zum 15.10.2019 ausgestellt sein. Stopover sind zwar erlaubt, allerdings mit 300 EUR pro Stopover eher uninteressant.

In der Premium-Economy aus Deutschland nach Nordamerika

Die unten aufgeführten Preise in der Premium-Economy aus Deutschland nach Nordamerika gelten pro Person für Hin- und Rückflug. Sie umfassen alle Steuern und Gebühren.

Flüge ab Düsseldorf bzw. Stuttgart

  • New York ab 789 EUR
  • Philadelphia ab 939 EUR
  • Orlando ab 939 EUR
  • Miami ab 949 EUR
  • Los Angeles ab 999 EUR
  • Austin ab 999 EUR
  • Seattle ab 999 EUR

Buchungszeitraum: bis 15.10.2019
Reisezeitraum: Flüge ab Deutschland 21.10.2019 – 12.12.2019 // 06.01.2019 – 26.03.2020 // 16.04.2020 – 25.05.2020 // Flüge nach Deutschland 28.10.2019 – 19.12.2019 / 13.01.2020 – 06.04.2020 / 20.04.2020 – 06.06.2020
Mindestaufenthalt: 6 Nächte / Maximalaufenthalt: 3 Monate
Umbuchung: gestattet 190 EUR zzgl. Tarifdifferenz
Rückerstattung: nicht gestattet
Buchungsklasse: N (NLNCP4W)
Stopover: für 300 EUR je ein Stopover auf dem Hin- und Rückfluge gestattet

Ihr bucht die Flüge in der Premium-Economy aus Deutschland nach Nordamerika am besten über die Bestpreissuche der Lufthansa. Dort werden Euch übrigens auch die Flüge mit United Airlines und Air Canada angezeigt. Demgegenüber könnt Ihr natürlich auch jedes gute Reisebüro mit der Buchung beauftragen. Alternativ ist zudem auch eine Buchung über die Homepage von United Airlines und Air Canada möglich.

Preisbeispiele

Nachfolgend zwei Preisbeispiele für Flüge. Hierbei wird auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Frankfurt der Airrail Service der Lufthansa genutzt. Dies bedeutet, dass Ihr mit dem Zug unter einer Lufthansa Flugnummer von Düsseldorf nach Frankfurt fahrt. Dort gebt Ihr dann Euer Gepäck für den Flug auf. Auf dem Rückweg holt Ihr dies auch dort ab.

Preisbeispiel von Düsseldorf nach Los Angeles in der Lufthansa Premium-Economy-Class
Preisbeispiel von Düsseldorf nach Los Angeles in der Lufthansa Premium-Economy-Class
(28.09.2019 16:15 CEST)

Fliegt Ihr ab Frankfurt oder München habt Ihr natürlich die Möglichkeit den direkten Flug zu buchen.

Preisbeispiel von Frankfurt nach New York in der Lufthansa Premium-Economy-Class
Preisbeispiel von Frankfurt nach New York in der Lufthansa Premium-Economy-Class
(28.09.2019 16:05 CEST)

An dieser Stelle noch ein Hinweis. Für einige Ziele fliegt Ihr übrigens mit Sun Express oder Eurowings. Dies gilt insbesondere für die Flüge von Düsseldorf nach New York und München nach Las Vegas. Dort erwartet Euch allerdings nicht der gewohnte Service der Lufthansa. Ihr solltet daher diese Flüge versuchen zu vermeiden. Der meist geringe Mehrpreis für Flüge mit der Lufthansa ist den besseren Service Wert. Hier würden wir Euch sogar empfehlen, eher einen Umweg zu buchen, als diese Flüge zu buchen.

Premium-Economy-Class

Die Premium-Economy-Class ist oberhalb der Economy-Class, aber deutlich unterhalb der Business-Class angesiedelt. Euch erwartet meist eine kleinere Kabine mit einem besseren Service. Der Komfortgewinn ist durch einen höheren Sitzabstand und eine weitere Neigung der Lehne spürbar. Die Sitze verfügen zudem über Stromanschluss.

Es gibt aber durchaus Unterschiede zwischen den verschiedenen Fluggesellschaften. Wir stellen daher nachfolgend die Spezifikationen vor.

Lufthansa Premium Economy

Die Sitze bei der Lufthansa sind im wesentlichen in allen Flugzeugen gleich. Der Sitzabstand beträgt hierbei 38 inch (96,5 cm) und die Sitzbreite 18 inch (45,3 cm). Sie lassen sich ferner um bis zu 7 inch (17 cm) zurücklehnen. An jedem Sitz stehen außerdem ein Stromanschluss bereit. Selbstverständlich gibt es auch an jedem Sitz einen eigenen Monitor. Die Verpflegung entspricht der Economy-Class. Allerdings werden Euch die Gerichte auf Porzellan serviert. Die Getränke unterscheiden sich allerdings nicht von der regulären Economy-Class. Es gibt demgegenüber aber ein Amenity Kit mit Toilettenartikel.

LH Premium-Economy-Class (Airbus A380-800)
Lufthansa Premium-Economy-Class auf der Langstrecke im Airbus A380-800

Die Bestuhlung ist hierbei

  • Boeing 747-400 / Boeing 747-8I / Airbus A380-800: 2 – 4 – 2
  • Airbus A330-300 / Airbus A340-300 / Airbus A340-600 / Airbus A350-900: 2 – 3 – 2

Natürlich bietet Euch auch die Lufthansa Informationen über die Premium-Economy-Class.

Air Canada Premium Economy

Die Sitze haben einen Sitzabstand von 94 cm bis 96,5 cm (37 inch bis 38 inch). Die Sitzbreite variiert zwischen 45,3 cm und 50,3 cm (18 inch bis 20 inch). Sie lassen sich außerdem um bis zu 17,7 cm (7 inch) zurücklehnen. Jeder Sitz verfügt über einen Stromanschluss und ebenso einen eigenen Monitor. Die Verpflegung entspricht indes weitestgehend der Economy-Class, wird aber auf Porzellan serviert. Die Getränke unterscheiden sich demgegenüber nicht von denen in der Economy-Class. Es gibt allerdings ein Amenity Kit mit Toilettenartikel.

AC Premium-Economy-Class (Boeing 787-9)
Air Canada Premium-Economy-Class auf der Langstrecke in der Boeing 787-9
[Corporate Foto by Air Canada]
Die Bestuhlung ist hierbei

  • Boeing 777-300ER / Boeing 777-200 LR: 2 – 4 – 2
  • Airbus A 330-300 / Boeing 787-8 / Boeing 787-9: 2 – 3 – 2

United Premium Plus

Zuerst der Hinweis, dass Ihr die United Premium Plus nicht mit der Economy Plus verwechseln solltet. Die Economy Plus bietet lediglich rund 5 cm mehr Sitzabstand , ist aber ansonsten eine reguläre Economy-Class ist. Die United Premium Plus ist demgegenüber eine vollwertige Premium-Economy-Class Kabine. Wir nehmen insoweit auch auf unseren Bereich vom 09.07.2018 Bezug.

UA Premium Economy (Symbolfoto)
Die neue United Airlines Premium Economy auf der Langstrecke (Symbolfoto)
[Corporate Foto by United]
Die Sitze haben einen Sitzabstand von ca. 93 cm bis 96,5 cm (37 inch bis 38 inch). Die Sitzbreite beträgt 48 cm (19 inch). Sie lassen sich zudem um bis zu 17 cm (ca. 7 inch) zurücklehnen. An jedem Sitz steht außerdem ein Stromanschluss und ein eigener Monitor zur Verfügung.  Es gibt ferner alkoholische Getränke, ein Amenity Kit und eine Decke.

Die Bestuhlung bei United Airlines ist hierbei

  • Boeing 777-300ER / Boeing 777-200ER: 2 – 4 – 2
  • Boeing 787-10: 2 – 3 – 2
  • Boeing 767-300: 2 – 2 – 2

 Meilen

Kreditiert Ihr die Flüge in der Premium-Economy aus Deutschland nach Nordamerika bei Miles and More, so erhaltet Ihr 100% der Distanzmeilen als Statusmeilen. Awardmeilen werden nach dem Wert des Tickets berechnet. Für die Flüge in der Buchungsklasse N gibt es 100% Meilen bei United Mileage Plus und SAS Eurobonus.

  • Miles and More 100% (Statusmeilen)
  • Agean Miles + Bonus 0%
  • Air Canada Aeroplan 100%
  • United Airlines Mileage Plus 100%
  • SAS Eurobonus 100%
  • United Airlines Mileage Plus 100%
  • Turkish Airlines Miles and Smiles 110% (OS) / 100% (LH)

Fazit

Die Preise in der in der Premium-Economy aus Deutschland nach Nordamerika sind nicht billig. Gleichwohl halten wir das Angebot für preislich attraktiv. Ihr könnt direkt ab Deutschland fliegen. Eine Fahrt zu einem ausländischen Airport entfällt. Auch ist Reisezeit relativ großzügig bemessen. Bedauerlicherweise sind aber die Hauptferienzeiten ausgeklammert. Dies macht dieses Angebot für Familien insoweit unbrauchbar. Aber wer nicht an die Ferien gebunden ist, dem bietet sich hier insoweit ein preislich attraktives Angebot.

Es schadet aber auch im Rahmen dieses Angebotes nicht, wenn Ihr bei den Terminen eine gewisse zeitliche Flexibilität habt. Die Flüge müsst Ihr bis 15.10.2019 buchen. Denkt daran, dass Ihr für die Einreise in die USA einen ESTA Antrag stellen müsst,

Wir meinen, das Angebot ist für Flüge ab Deutschland eine Überlegung wert. Und der Aufpreis für Premium-Economy lohnt sich hier gegenüber der regulären Economy. Ihr reist entspannter und komfortabler.

 

Jan
Über Jan 544 Artikel
Jan reist seit 20 Jahren und hat es gelernt, diese Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Die häufigen Fragen von Kollegen, Freunden und Bekannten führten zu den Gründungen von Reisenunlimited und Hotels-and-Travel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.